Hello, Guest the thread was called1.8k times and contains 30 replays

last post from Omega at the

WHDLoad: Wieso braucht "Monkey Island 2" Kickstart ROMs auf der Festplatte?

  • Hallo. Ich habe vorhin mal versucht zum Testen irgendein Spiel zu installieren. Dabei habe ich mich für MI2 entschieden.

    Als ich versucht habe zu starten kam dann eine Meldung, dass das Kickstart ROM nicht gefunden wurde. In der Readme steht:


    The game requires an installed A500 Kickstart 1.3 image.

    The kickstart image must be located in the directory "Devs:Kickstarts" and

    must be named "kick34005.A500". The image can be extracted from a A500 with

    tools like 'GrabKick' or similar which can be found on aminet.

    If the image is of wrong version or altered in any way WHDLoad will quit with

    an appropriate requester.

    Additionally the file "kick34005.A500.RTB" must be installed in the same

    directory as the kickstart image. It can be found in the archive

    "util/boot/skick346.lha" on aminet.


    Wieso braucht man bei der WHDLoad Version ein ganz bestimmtes Kickstart ROM auf der Fesplatte und

    dann noch so eine komische RTG Datei? Und wieso braucht man überhaupt ein Kickstart ROM auf

    der Festplatte? Hä????


    Ich habe vor Jahren mal MI2 von Disketten auf der Festplatte installiert und da kam so etwas nicht.

    Das ist ja noch schlimmer als die Codewheel-Abfrage.

  • Weil einige Spiele Probleme mit bestimmten Konfigurationen haben, wird vor Start des Programms/Spiels halt ein älteres Kickstart eingebunden um das Spiel entweder überhaupt oder ohne Bugs starten und spielen zu können ...


    Und damit WHDLoad darauf zugreifen kann, müssen die Kickstarts natürlich auf der Amiga Seite auf der HD liegen :)

  • Dann bin ich mal gespannt ob es möglich ist, MI2 auf dem TheA500 Mini zu spielen. :huh:

    Solange es das aus dem Readme erfüllt:



    The installed program requires 1.0 MB ChipMem and 1.5 MB OtherMem.

    It can be quit by pressing num '*' (key can be changed with Tooltype "QuitKey=").


    The game requires an installed A500 Kickstart 1.3 image.

  • Genau.

    Die WHDLoad-Version verlangt Kick1.3 weil MI2 noch vor Kick2.0 veröffentlicht wurde.


    Sicherlich hätte der WHDL-Ersteller (wenn das Spiel auf Kick2 sauber läuft), auch dieses, oder 3.x konfigurieren können.

    Aber so ist das nicht gedacht. Die Games sollen so nah wie möglich an der Original-Konfiguration ihrer Veröffentlichung gehandhabt werden.


    Wenn du ohne das Kick-File leben willst, dann eben auch ohne WHDLoad, und du müsstest das Game wieder "regulär" von Floppy laden oder auf HD installieren.

    Hast du erst einmal alle Kick-Dateien für WHDLoad zusammen, kann´s dir egal sein, dann gibt es solche Fehler gar nicht mehr.

    Offiziell kannst du alle ROMs hoch bis 3.1 auf einer Amigaforever von Cloanto erwerben.


    Der A500mini wird auch einen Amiga-Emulator benutzen. Auf dem kann dann auch WHDLoad laufen.

    Das Problem der ROMS bleibt identisch

    A500 + A570/2MB, A1200 recapped 3.1.4 10MB 8GBCF Ethernet, CTDV + Joyports, DX-64, 2x CD32 recapped, C64s, C128D+ProspeedGTI2.0, C128DCR, diverse 3rd party, "MerkurHappytouch" als MameCab CRT Touchscreen

    ´92 VW T3 Multivan mit diesen und jenen kranken Features...

  • Wenn eine Amiga(-emulierende) Maschine keine Workbench hinbekommt, hätte sie nie eine solche werden sollen.


    Der Emulator ist ja nicht "die Workbench" oder "Spiel XY".

    Der Emulator ist ein nackter Amiga, der eine Diskette (bzw ADF-Image) erwartet oder von einer (virtuellen) HD bootet. Was danach passiert ist, wie beim Amiga auch, beliebig.

    Der Emulator, in eine Workbench bootend, hat ein DEVS: Verzeichnis wie jeder echte so gebootete Amiga auch.

    Und WHDLoad wird in der Regel aus Workbench, Shell/CLI, gestartet. Also gibt es auch ein DEVS:

    A500 + A570/2MB, A1200 recapped 3.1.4 10MB 8GBCF Ethernet, CTDV + Joyports, DX-64, 2x CD32 recapped, C64s, C128D+ProspeedGTI2.0, C128DCR, diverse 3rd party, "MerkurHappytouch" als MameCab CRT Touchscreen

    ´92 VW T3 Multivan mit diesen und jenen kranken Features...

  • Vielleicht mal zum Verständnis : wenn man beispielsweise ein WHDLoad Spiel direkt im FS-UAE Launcher startet, also ohne installierte Workbench wird eine temporäre virtuelle HD angelegt und die für das Spiel benötigten Kickstarts aus dem FS-UAE Kickstarts Verzeichnis des Hostsystems dort eingebunden ... Und da ja Retro Games LTD sowohl die Roms als auch die Workbench Versionen von Cloanto lizenziert hat wird auch MI2 ganz sicher auf dem Mini funktionieren ;)

  • Ah so! Mit Lizenz.

    Ich dachte nämlich, wenn ohne, gibt es die vorinstallierten Games, aber keine Workbench auf dem A500 Mini.

    Eher wie beim TheC64 so´n drübergstülptes Karussell zum Spiele wählen.


    Nichtsdestrotrotz wird man das Ding hacken können.

    Genau wie man GEOS auf einen TheC64 bekommen kann, würde man auch eine Workbench auf den A500mini-Emulator bekommen.

    A500 + A570/2MB, A1200 recapped 3.1.4 10MB 8GBCF Ethernet, CTDV + Joyports, DX-64, 2x CD32 recapped, C64s, C128D+ProspeedGTI2.0, C128DCR, diverse 3rd party, "MerkurHappytouch" als MameCab CRT Touchscreen

    ´92 VW T3 Multivan mit diesen und jenen kranken Features...

  • Wenn der A500mini denn auch mit WB3.1 kommt! Sonst muss man sich das selbst draufbasteln.

    A500 + A570/2MB, A1200 recapped 3.1.4 10MB 8GBCF Ethernet, CTDV + Joyports, DX-64, 2x CD32 recapped, C64s, C128D+ProspeedGTI2.0, C128DCR, diverse 3rd party, "MerkurHappytouch" als MameCab CRT Touchscreen

    ´92 VW T3 Multivan mit diesen und jenen kranken Features...

  • Die Sache ist einfach die.

    All diese Spiele sind zu gewissen Zeiten entwickelt worden. Aber je nachdem gab es halt schon verschiedene Kickstart Versioen. Da kommt es halt darauf an für welche Kickstart ein Spiel entwicklt wurde.


    WHDLoad macht jetzt nichts anderes als das des dem Spiel die Kickstart Version vorgaugelt für die es geschrieben worden ist. Daher ist es auch möglich ein CD32 Spiel auf einen Amiga mit AGA Chip laufen zu lassen.


    Aber eines macht WHDLOAD nicht. Ein Spiel von einer Kickstart 2 auf Kickstart 3 bringen. Für so was müsste man schon das Spiel selbst anpassen.

    Mit anderen Worten, wenn du alle Spiele zocken willst brauchst du dazu auch alle Kickstarts. Denn sonst geht da nix.


    Hier mal ein Video wie man das richtig einrichtet: WHDLoad - YouTube

  • Gibt's eigentlich sowas wie ein Tool mit dem man sich ein WHD zusammenbauen kann? Mal angenommen ich habe ein Spiel, habe dann die Disketten Images ... gibt es da ein Programm, welches ich mit den Images füttern kann, welches den Rest erledigt? Ich habe keinen Amiga (noch nicht) und keine Ahnung wie ich mir das überhaupt vorzustellen habe. Wird ein grosses Image angelegt? Oder ein Verzeichnis mit einer Config Datei und Kickstart?

  • Für ein Spiel wird zur Umwandlung in WHDL Format eine Art Konfig-Datei erstellt. Die Details kenne ich nicht, aber die Konfig ist schon mehr als ein Textfile.

    Die sorgt dafür, dass "nur-Floppy" Spiele auch von HD laufen, oder modelt Routinen um, damit Adventures von ursprünglich Disk auch auf HD noch speichern können.

    ...eine Art Amiga-Emulator auf dem Amiga.


    Das Spiel selbst liegt dann als "Slave"-Datei daneben. WHDload lädt unter Zuhilfenahme der Konfig den Slave.


    Offiziell kann man auf der WHDL Homepage nur die Konfig-Dateien laden, die Spieledaten muss man selbst zur Verfügung stellen (Copyright etc).

    Sprich: Original-Disks.


    Wie man dann die Disketten in ein Slave umwandelt, weiss ich auch nicht. Evtl bringt WHDL ein Tool mit?!

    Weil es gibt alle WHDL-unterstützten Games schon fertig im Netz, incl Slave. Copyright wird hier ausser Acht gelassen.


    Kann man also halten wie ein Dachdecker.

    A500 + A570/2MB, A1200 recapped 3.1.4 10MB 8GBCF Ethernet, CTDV + Joyports, DX-64, 2x CD32 recapped, C64s, C128D+ProspeedGTI2.0, C128DCR, diverse 3rd party, "MerkurHappytouch" als MameCab CRT Touchscreen

    ´92 VW T3 Multivan mit diesen und jenen kranken Features...

  • Gibt's eigentlich sowas wie ein Tool mit dem man sich ein WHD zusammenbauen kann? Mal angenommen ich habe ein Spiel, habe dann die Disketten Images ... gibt es da ein Programm, welches ich mit den Images füttern kann, welches den Rest erledigt?

    Wahrscheinlich geht das irgendwie. Ich weiss es aber nicht.

    Bis vor Kurzem habe ich nur ADF Diskimages benutzt, so wie man D64 Dateien in einem C64 Emulator nutzt.


    Wenn man nicht selbst basteln will, kann man sich die kompletten WHDLoad Pakete (Installer und Spiel) auf bestimmten Seiten herunterladen


    z.B. hier (leicht veraltet aber größtenteils brauchbar):

    https://www.whdownload.com/


    oder hier (Sorry, für den blöden nicht kopierbaren Link. Geht aber leider nicht anders.)


    Übrigens: Eine Kickstart-Datei auf der Festplatte des Amiga, so wie bei Monkey Island 2, um das es ja ursprünglich in diesem Thread ging, braucht man normalerweise nicht.

    Das ist eine seltene Ausnahme und deshalb habe ich mich auch so darüber gewundert.

    Normalerweise ist in einem WHDLoad-Paket alles drin, was das Herz begehrt. Nur eben bei diesem Spiel nicht. Vielleicht gibt's auch noch zwei- drei andere.

  • Übrigens: Eine Kickstart-Datei auf der Festplatte, so wie bei Monkey Island 2, um das es ja ursprünglich in diesem Thread ging, braucht man normalerweise nicht.

    Öfter als du denkst :-)

    Gerade bei Games aus den 80ern, die brauchen unbedingt pre-2.x

    A500 + A570/2MB, A1200 recapped 3.1.4 10MB 8GBCF Ethernet, CTDV + Joyports, DX-64, 2x CD32 recapped, C64s, C128D+ProspeedGTI2.0, C128DCR, diverse 3rd party, "MerkurHappytouch" als MameCab CRT Touchscreen

    ´92 VW T3 Multivan mit diesen und jenen kranken Features...

  • Gibt's eigentlich sowas wie ein Tool mit dem man sich ein WHD zusammenbauen kann?

    Auf der Webseite von whdload.de gibt es soganennte Installer mit denen du für das jeweilige Spiel mit den original Disketten einen Slave machen kannst.
    Dort findet sich auch eine sehr gute Anleitung zu whdload in deutsch.

  • Öfter als du denkst :-)

    Gerade bei Games aus den 80ern, die brauchen unbedingt pre-2.x

    Ich spiele fast nur Spiele aus den 80/90ern. Ich habe bisher noch kein WHDLoad Spiel gefunden, dass nicht mit Kickstart 3.1 und Workbench 3.1.4 lief.

    Das Besondere an MI2 ist aber auch nicht, dass man ein Kickstart 1.3 ROM braucht, sondern dass man ein Kickstart 1.3 ROM auf der Festplatte des Amiga braucht.

    Das habe ich bisher noch nirgendwo gesehen. Das erinnert ja fast an uralte A1000 Zeiten.