Hello, Guest the thread was called1.4k times and contains 45 replays

last post from controlport2 at the

Windows 11 - Update meines Rechners, der inzwischen 12 Jahre alt ist

  • Das ist geschenkt, da es nun viele viele Anleitungen im Netz gibt, wie man trotzdem Windows 11 installieren kann.

    Ja, klar. Auf meinem Produktivrechner, auf den ich täglich angewiesen bin, mache ich so eine Bastelinstallation. Wo ich nicht weiß, ob die nach dem nächsten Update noch funktioniert. :thumbdown:

  • Ich hoffe die Menü's kleben nicht auch schon am oberen Bildschirmrand statt an den Fenstern, wo sie hingehören.

    In einem anderen Forum hatte ich davon gelesen, dass die Taskleiste am unteren Bildschirmran gatackert wurde und nicht verschiebbar sei. Das ist für mich ein Nogo, da heutige Bildschirme in der Breite mehr Platz bieten als in der Höhe. Ich habe deshalb seit ewigen Zeiten meine Taskleiste an die rechte Seite genagelt und etwas breiter gezogen.

  • Ja es scheint so... Ist es aber nicht.

    Jeder halt wie er mag. Ich hab letztens noch den Firefox genutzt, weil ich den Jahrelang als "DEN" Browser empfand. Ist es aber heute nicht mehr. Und wenn ich mit den Bordmitteln besser klar komme, als mit Add-ons, dann teile ich das gern.


    Und in diesem Fall ist das halt so. Ist meine Meinung. Musst Du ja nicht mögen. Ich finde Windows 11 richtig gelungen, und vorher hatte ich immer google als Suchmaschine... und mich jetzt mal einfach auf Bing eingelassen... geht auch.. kann mal man machen

    Also generell kann ich ein ähnliches (Lob-)Lied singen.

    Bin mit meinem 2017er Rig (Ryzen 1800, 1080gtx, mieses Asrock Fatal1ty X370 Gaming K4) mit Registry-Eintrag auf 11 umgestiegen (trotz Produktiveinsatz) und alles läuft völlig problemlos. Ich mag den Look eh und hatte auch vorher schon Taskleistenzentriertools, auf die ich verzichten kann.

    Und auch bin ich mit 11 auf einige Boardmittel umgestiegen, zum Beispiel hat Fotos bei mir irfanview ersetzt. Ist Fotos annähernd mit so viel Features gesegnet oder kann so viele Formate? Nein, aber ich vermisse keine und der randlose look und der sleekere integrierte Bildbrowser integriert sich für mich einfach besser. Läuft auch irgendwie "runder". Und auch irfanview kann keine Affinity Bilder anzeigen, so dass sie sich da nix nehmen. Plus das "wenns mit Boardmitteln geht, why not. Hat ein paar Tage Umstiegszeit gedauert, um sich auf den leicht anderen Workflow (so man das bei einem Bildbetrachter nennen mag) einzuschießen, aber das hab ich gleich als Anlass genommen z.B. meine alten Texturen von Targa nach png zu wandeln, wie ich es mit neueren eh schon mache. Altlasten raus, schauen was man an seinem Workflow optimieren kann. Mach ich gerne ab und zu, kann man nur gewinnen.


    Ähnliches bei "Filme & TV", der jetzt den vlc ersetzt. Auch "für die Optik" und mit VLC hatte ich hier und da eh Artefakte beim seeken. Auch hier: ist VLC leistungsfähiger und featurereicher? Ja, absolut, kein Vergleich. Nutze ich diese Features? Offensichtlich: Nein, denn ich vermisse nichts.

    Selbst die integrierte Zip-Funktionalität ersetzt hier grade 7zip, auch wenn ich den für Fremdformate noch auf der Platte habe.


    Edge finde ich ok und es ist mein goto PDF-Viewer und MS Teams "Player". Dennoch bleibe ich dem Firefox als Browser treu ergeben. Schon weil Bing ganz chrome-typisch nicht gut mit vielen Tabs umgehen kann. Scrollende Tabbars wie in FF sind mir da einfach lieber als die immer kleiner werdenden Tabfragmente. Im Fall würde ich aber Edge dem Chrome vorziehen, keine Frage.


    Nur bing geht garnicht. Ging es noch nie. Damit finde ich evtl 5% von dem, was ich finden will.

  • Und auch bin ich mit 11 auf einige Boardmittel umgestiegen, zum Beispiel hat Fotos bei mir irfanview ersetzt. Ist Fotos annähernd mit so viel Features gesegnet oder kann so viele Formate? Nein, aber ich vermisse keine und der randlose look und der sleekere integrierte Bildbrowser integriert sich für mich einfach besser. Läuft auch irgendwie "runder".

    Kann man Fotos jetzt endlich mit ESC beenden oder muss man das immer noch explizit schließen. Das ist der wesentliche Grund, warum ich Irfanview verwendet. Beim schnellen Sichten von Bildern ist es unglaublich nervig, den Viewer jedesmal wieder explizit schließen zu müssen.


    Firefox ist seit Jahren mein favorisierter Browser gewesen. Vor allem auch wegen der Werbeblocker-Plugins. Leider gibt es immer mehr Seiten, wo er nicht mehr funktioniert. Shops, wo nicht mehr in den Warenkorb komme. Spiegel online, wo ich die Kommentare nicht mehr angezeigen bekomme.

  • Moin!

    Ja, klar. Auf meinem Produktivrechner, auf den ich täglich angewiesen bin, mache ich so eine Bastelinstallation. Wo ich nicht weiß, ob die nach dem nächsten Update noch funktioniert. :thumbdown:

    Welchen Teil von Geschmackssache und freie Entscheidung hast du nicht verstanden :rolleyes::rolleyes:


    MfG

  • Moin!

    Ja, klar. Auf meinem Produktivrechner, auf den ich täglich angewiesen bin, mache ich so eine Bastelinstallation. Wo ich nicht weiß, ob die nach dem nächsten Update noch funktioniert. :thumbdown:

    Welchen Teil von Geschmackssache und freie Entscheidung hast du nicht verstanden :rolleyes::rolleyes:

    Der Zusammenhang zwischen Geschmacksache und den verlinkten TPM-Hacks war für mich nicht so ganz klar. ;)

  • Kann man Fotos jetzt endlich mit ESC beenden oder muss man das immer noch explizit schließen. Das ist der wesentliche Grund, warum ich Irfanview verwendet. Beim schnellen Sichten von Bildern ist es unglaublich nervig, den Viewer jedesmal wieder explizit schließen zu müssen.

    Nein, natürlich nicht, da ESC in der Windowswelt nicht der Shortcut für Fenster schließen ist. Wieso sollte man sowas machen?

    Natürlich funktioniert aber - wie überall - CTRL+W. Was man sich ja, so man will, mit diversen Tools auch auf ESC mappen kann. Sinnvoller wäre es aber in meinen Augen, sich den universellen Shortcut anzueignen.

    Firefox ist seit Jahren mein favorisierter Browser gewesen. Vor allem auch wegen der Werbeblocker-Plugins. Leider gibt es immer mehr Seiten, wo er nicht mehr funktioniert. Shops, wo nicht mehr in den Warenkorb komme. Spiegel online, wo ich die Kommentare nicht mehr angezeigen bekomme.

    Das liegt aber nicht im Firefox, sondern an der spezifischen Install.

    Ich lese eigentlich keinen Spiegel (und auch keine Springerpresse), aber bei einem Testausflug im Inkognitomode auf Spon hab ich mal das getestet.

    (FF 94.0.2 (64-Bit) + uBlock Origin)

    Ich hab auch noch keinen Shop gefunden, der nicht geht. Und ich administriere auch die Rechner meiner Ellies, auch immer FF.

    Evtl mal frisch anfangen, geht ja auch mit der Bereinigenfunktion.

    https://support.mozilla.org/de/kb/firefox-bereinigen

  • Der Zusammenhang zwischen Geschmacksache und den verlinkten TPM-Hacks war für mich nicht so ganz klar.

    Welche "Hacks"? Das einzige was die Seite empfiehlt ist (nach einer ganzen Litanei über Wege, herauszufinden WAS limitiert), der offiziell von MS publizierte Regeintrag "AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU" bzw. die Install über die ebenso offizielle ISO statt aus einem laufenden System (bei der wird auf den CPU-Check verzichtet).


    Also alles, was auch Microsoft selbst angibt: https://support.microsoft.com/…c5-4011-868b-2ce77ac7c70e


    Weit weg von "Hacks".

  • Firefox ist seit Jahren mein favorisierter Browser gewesen. Vor allem auch wegen der Werbeblocker-Plugins. Leider gibt es immer mehr Seiten, wo er nicht mehr funktioniert. Shops, wo nicht mehr in den Warenkorb komme. Spiegel online, wo ich die Kommentare nicht mehr angezeigen bekomme.

    Das liegt aber dann vermutlich eher an schlecht programmierten Internetseiten. Sowas kann halt nicht jeder programmieren. Hast Du denen schon mal geschrieben, dass deren Seite nicht funktioniert? Manche Firmen korrigieren das auch.

  • Firefox ist seit Jahren mein favorisierter Browser gewesen. Vor allem auch wegen der Werbeblocker-Plugins. Leider gibt es immer mehr Seiten, wo er nicht mehr funktioniert. Shops, wo nicht mehr in den Warenkorb komme. Spiegel online, wo ich die Kommentare nicht mehr angezeigen bekomme.

    Das liegt aber dann vermutlich eher an schlecht programmierten Internetseiten. Sowas kann halt nicht jeder programmieren. Hast Du denen schon mal geschrieben, dass deren Seite nicht funktioniert? Manche Firmen korrigieren das auch.

    Zeitweise war tatsächlich auch Reichelt betroffen. Und natürlich habe ich mich beschwert. Das hilt mir aber in dem Moment nicht weiter.

    Klar kann ich Spiegel online anschreiben, dass deren Seite nicht funktioniert. Und die werden das dann auch sofort fixen. ;)


    Wenn sich das häuft, dann schreibt man eben nicht mehr jeden an. Ich habe auch noch anderes zu tun.

  • Also ich hab bei Reichelt 9 Bestellung in den vergangenen 12 Monaten gemacht, immer mit FF. Da war nie ein Problem. Ich denke dein Adblocker (welchen nutzt du?) oder ein anderes Scriptblocking-Addon dreht da am Rad.


    EDIT: evtl auch einfach mal ein neues Profil anlegen wenn man das verfrickelte nicht gleich plattmachen will. Dazu einfach auf about:profiles gehen.

  • Warum? Wenn's mit Chrome funktioniert. Und bei der nächsten Bestellung hat es dann auch mit Firefox wieder funktioniert.

    Ich frickel auch nicht ständig an meinem Firefox rum. Der wird einmal eingerichtet und dann bleibt der so. Wenn dann irgendwelche Webseiten plötzlich nicht mehr funktionieren, dann weiß ich, dass das nicht an meiner Konfiguration liegt.

  • Viel Spaß damit...

    1.) Leben und leben lassen - das Leben ist ein Lernprogramm. (Quelle: *) :)

    2.) "Realität ist lediglich eine Halluzination, die auf den Entzug von Alkohol zurückzuführen ist." (Quelle: Notiz von einem Bierdeckel aus einer Kneipe) :)

    3.) Die beiden Motoren, die diese Welt antreiben sind: Dummheit und Habgier. Alle weiteren Unarten und die Bosheit sind allesamt die Satelliten der vorgenannten Eigenschaften. (Quelle: *) :bgdev

    4.) Den unfreundlichen Kommentaren von Möchtegern-Mobbern begegnet man am besten mit der Blockier-Funktion - denn ignorieren ist die beste Reaktion auf Hass, Gehässigkeit und Unsachlichkeit. (Quelle: *) :bgdev

    ... Quellenangaben mit (*) sind eigene Lebenseinsichten im fortgeschrittenen Lebensalter - keine Kalendersprüche.

  • Eher enttäuscht wie man nicht erkennen kann, dass man eine config erschaffen hat, die das Problem ist, und es dann dem Programm anhängt. Wie die Kids, die Windows mit "100 geheimen Tricks" "tunen" und dann vor einem Scherbenhaufen stehen und "scheiss Windows" rufen.

    Ich habe keine Config erschaffen. In meiner aktuellen Firefox-Installation war ich noch kein einziges Mal in about:config. Nur ein Ad-Blocker ist installiert und den nehme ich natürlich testweise raus, wenn irgend eine Seite nicht funktioniert.


    In der Firma bin ich übrigens der einzige, der überhaupt noch mit Firefox arbeitet. Alle anderen sind längst auf Chrome.

    Aber wenn der out-of-the-box nicht mehr zuverlässig tut, dann wird's halt zunehmend schwierig.


    Und wenn man seine Probleme öffentlich kund tut (so wie hier) und als Antwort nur bekommt, dass man da als Anwender ja nur selber Schuld sein kann, dann beschleunigt das natürlich den Absprung.