Hello, Guest the thread was called5.3k times and contains 148 replays

last post from Goodwell at the

1571 knattert und FILE NOT FOUND

  • Das Verhalten hat sich nicht geändert.

    Und: der Speed Test bringt jetzt sogar 419 Umdrehungen, wo vor dem Elko-tausch noch 407 Umdrehungen gezeigt wurden.


    Bei der LED fällt mir jetzt aber auf, dass sie nach dem Speedtest 5 oder 6 mal blinkt, dann für ca 4 Sekunen leuchtet, und dann wieder blinkt, und so weiter.

    Keine Ahnung, ob das gestern auch schon so war...


    Dann werd ich wohl trotzdem mal alle Elkos austauschen - gegen Neue. Die aus meiner Kiste liegen da ja auch schon Jahre lang drin.

  • Vielleicht sind war da auch auf der falschen Fährte, auf so einen Software-Speedtest würde ich mich nicht verlassen, der kann eben auch Müll anzeigen, wenn es Leseprobleme gibt. Am sichersten wäre, das mal mit einem Oszi über den Index-Sensor(oder so) zu überprüfen.


    Hast du eigentlich schon mal versucht, eine Diskette zu formatieren?

  • Ich hab bei meiner 1571-II viel probiert und dabei auch viel falsch gemacht. Daher schreibe ich es nochmalsv Wenn der Schreibschutz (permanent) aktiv ist (auf Grund eines Defekts), wird auch nicht formatiert, und WIMRE kommt da dann ein READ ERROR und kein(!) WRITE PROTECT ERROR.


    Ich würde also auch noch diesen Sensor prüfen.


    Wobei das mit der Drehzahl schon merkwürdig ist ...


    Wie hast du denn genau die Köpfe geprüft? Was hattest du da für Messwerte?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Schon mal versucht, das Laufwerk zu initialisieren?

    OPEN1,8,15,"I":CLOSE 1

    Da rattert es.

    Zum Vergleich: wenn ich den Befehl auf meiner funktionierenden 1541-II mit schreibgeschützter Diskette ausführe, rattert die ebenfalls.

    (anderes Vergleichsobjekt als gestern, weil ich grad im Büro sitze)


    Wenn ich den Schreibschutz entferne (also eine gelochte Diskette einlege):

    die 1571 knattert auch ohne Schreibschutz, die 1541-II natürlich nicht.

    Was also durchaus auf ein Problem mit dem Schreibschutzsensor hindeuten könnte.


    Wie prüfe ich den Schreibschutzsensor richtig?



    Anderer Test: Directory laden mit einer unformatierten Diskette

    Mit der 1541-II wird vergeblich nach Track 18 gesucht und dann ist gut (nur 4 kurze Kopfbewegungen)


    Die 1571 verhält sich je nach Diskette unterschiedlich:

    Eine ungeschützte Diskette verursacht nach den 4 kurzen Kopfbewegungen IMMER rattern, die andere NIE (nur Kopfbewegungen, dann ruhe).


    Alles das übrigens jetzt grade im 1541-Modus, da am C64.


    Wie hast du denn genau die Köpfe geprüft? Was hattest du da für Messwerte?

    Ich hab bei den angegebenen Pins die Widerstände gemessen. Die Mechanik war vom der Controllerplatine getrennt.

    Die Werte sind zum Teil schon abgewichen, allerdings waren sie identisch zu den Messwerten die ich zum Vergleich an der guten Mechanik vom 128D Laufwerk gemessen habe.

    Es scheint mir aber, dass es ratsam ist, diese Messung nochmal zu wiederholen.

    Hoffentlich kann ich mir Mittag die Zeit nehmen.

  • Schaltplan der 1571:

    forum64.de/gallery/index.php?image/3576/

    Wie prüfe ich den Schreibschutzsensor richtig?


    Rot = Sensor-Anschluss der 1571.


    Am türkisen Punkt kommt der Schreibschutzsensor an. Wenn keine Disk eingelegt ist, muss hier GND anliegen. Wird eine Disk halb eingeschoben und damit die Lichtschranke unterbrochen, muss der Pin auf +5 V wechseln. Durch mehrmaliges Einschieben und Rausziehen der Disk kann man das Umschalten beobachten. Am blauen Punkt muss es sich genau umgekehrt verhalten, aber ebenso muss ein Wechsel erkennbar sein.


    Für den Spur-0-Sensor gilt "dasselbe in grün": Am hellgrünen Punkt muss GND anliegen, wenn der Kopf auf Spur > 0 steht. Steht der Kopf auf Spur 0, wird die Lichtschranke unterbrochen, am hellgrünen Punkt muss +5 V anliegen. Für den dunkelgrünen Punkt (Ausgang des Inverters) gilt obiges sinngemäß - es muss ein Wechsel erkennbar sein, nur "genau invertiert" zum hellgrünen Punkt.

    Die 1571 verhält sich je nach Diskette unterschiedlich:

    Eine ungeschützte Diskette verursacht nach den 4 kurzen Kopfbewegungen IMMER rattern, die andere NIE (nur Kopfbewegungen, dann ruhe).

    Möglich, dass die eine lesbar ist (dann kann anhand der Track-/Sector-Markierungen festgestellt werden, wo der Kopf steht und "es muss nicht gerattert werden".


    Bei nicht lesbarer Diskette wird Spur 0 angefahren, damit eine definierte Position bekannt ist - das rattert dann, wenn kein Spur-0-Sensor vorhanden oder dieser defekt ist, und bei einer korrekt arbeitenden 1571 darf das nicht rattern sondern Spur 0 muss per Lichtschranke erkannt werden.

    Es scheint mir aber, dass es ratsam ist, diese Messung nochmal zu wiederholen.

    Ja, bitte von jedem Pin zu jedem Pin (außer 7/8, das ist GND).

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Danke für die ausführlichen Infos.


    Vorab: beim Einlegen einer Disk läuft sofort der Spindelmotor an.


    Aber den Track-0 Sensor werd ich am Abend auf jeden Fall messen, und dann auch den Schreibschutzsensor mitmachen.


    Möglich, dass die eine lesbar ist (dann kann anhand der Track-/Sector-Markierungen festgestellt werden, wo der Kopf steht und "es muss nicht gerattert werden".

    Beide Disketten sind formatiert, bespielt, und auf der 1541-II auch problemlos lesbar.

  • Vorab: beim Einlegen einer Disk läuft sofort der Spindelmotor an.

    Dann arbeitet der Schreibschutzsensor wohl korrekt, über diesen wird der Diskwechsel erkannt.

    Beide Disketten sind formatiert, bespielt, und auf der 1541-II auch problemlos lesbar.

    Es kann ja sein, dass du mehr als ein Problem hast - Kopf verstellt und Sensor defekt, z. B.


    Da hilft nun nur, systematisch Schritt für Schritt alle Dinge zu prüfen, angefangen beim nochmaligen genauen Durchmessen der Köpfe, dann überprüfen des Sensors.


    Die Drehzahl ist ja auch noch im Rennen. Hast du ein Multimeter mit Frequenzmessung? Dann müsstest du die Drehzahl am Indexlochsensor messen können.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Es kann ja sein, dass du mehr als ein Problem hast - Kopf verstellt und Sensor defekt, z. B.

    Ich hab definitiv mehr als ein Problem. Und dann die 1571 erst :-D



    Da hilft nun nur, systematisch Schritt für Schritt alle Dinge zu prüfen

    Ja, richtig. Und vielleicht auch etwas nochmal prüfen, was schon mal geprüft wurde.


    Ich bin da ganz bei dir und möchte an dieser Stelle auch ein riesen Dankeschön für die großartige Unterstützugn an euch hier aussprechen.



    Hast du ein Multimeter mit Frequenzmessung?

    Nein, ich hab nur ein ganz primitives. Aber ich überlege schon, mir etwas besseres anzuschaffen, um zB auch die Kapazität von Elkos messen zu können. Mit der Frequenzmessung wären das dann schon 2 Features, die eine Neuanschaffung rechtfertigen.

  • Nein, ich hab nur ein ganz primitives

    Schade.


    Gut, 300 rpm sind 5 pro Sekunde, da könnte man nun noch versuchen, das "per Auge" für z. B. 5 Sekunden lang zu zählen. Da müsste dann 25 rauskommen. Wenn es über 400 sind, müssten es über 30 sein.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Gut, 300 rpm sind 5 pro Sekunde, da könnte man nun noch versuchen, das "per Auge" für z. B. 5 Sekunden lang zu zählen. Da müsste dann 25 rauskommen. Wenn es über 400 sind, müssten es über 30 sein.

    Da das Indexloch nur für MFM-Formate gebraucht wird, weiß ich nicht, ob das Signal des Sensors nur an den WD1770-Chip geht oder ob es auch an einer VIA/CIA anliegt. Falls letzteres, könnte man es ja auch per Software abfragen und so die Drehzahl messen.

  • Da das Indexloch nur für MFM-Formate gebraucht wird, weiß ich nicht, ob das Signal des Sensors nur an den WD1770-Chip geht oder ob es auch an einer VIA/CIA anliegt. Falls letzteres, könnte man es ja auch per Software abfragen und so die Drehzahl messen.

    Hab ich vorhin gerade nachgesehen ... es geht im Prinzip nur an den WD1772. Die Idee hatte ich nämlich auch schon ... ;-) :thumbup:

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.