Hello, Guest the thread was called4.2k times and contains 148 replays

last post from Goodwell at the

1571 knattert und FILE NOT FOUND

  • Hallo zusammen,


    ich hab auf eBay ein defektes 1571 gekauft (bewusst).

    Ich komme jetzt bei der Fehlersuche aber nicht weiter.

    Hier im Forum und in den Anleitungen bin ich nicht fündig geworden.


    Beim Einschalten im 1541-Modus läuft alles normal, laden des Directory verhält sich aber, als ob keine Disk eingelegt wäre (LED blinkt schnell, FILE NOT FOUND)

    Beim Booten am C128D knattert das Laufwerk (der Kopf fährt also nach Track 0 und stößt an), dann fährt er in die Mitte, versucht vergeblich Track 18 zu lesen (kling so als ob keine Diskette im Laufwerk wäre) und fährt dann wieder nach Track 0 (mit knattern). Dort bleibt der Kopf stehen (fährt nicht wieder in die Mitte).


    Nun das spannende: ich hab die Laufwerksmechanik in meinen C128D eingebaut. Der funktioniert einwandfrei, auch sein Laufwerk.


    Mit der Mechanik aus dem eBay-1571 in den C128D eingebaut tritt nun exakt das selbe Fehlerbild auf.

    Ich schließe deshalb ein Problem auf der Steuerungsplatine aus (mag damit aber falsch liegen).

    Ich habe die Mechaniken auch schon öfter hin- und hergetauscht, die originale Mechanik im C128 läuft, die aus dem 1571 macht Ärger.


    Alle Troubleshooting-Guides fokussieren stark auf die Platine, deshalb muss ich jetzt hier nachfragen.


    Vielen Dank schon mal im Voraus


    schöne Grüße

    Martin

  • Beim Booten am C128D knattert das Laufwerk (der Kopf fährt also nach Track 0 und stößt an), dann fährt er in die Mitte, versucht vergeblich Track 18 zu lesen (kling so als ob keine Diskette im Laufwerk wäre) und fährt dann wieder nach Track 0 (mit knattern). Dort bleibt der Kopf stehen (fährt nicht wieder in die Mitte).

    Eine 1571 sollte nicht "rattern". Die hat einen Spur-0-Sensor.

    Beim Einschalten im 1541-Modus läuft alles normal, laden des Directory verhält sich aber, als ob keine Disk eingelegt wäre (LED blinkt schnell, FILE NOT FOUND)

    Wie getestet? An einem C64? Am C128 im C64-Mode mit C=-Taste? Mit GO64?

    Nun das spannende: ich hab die Laufwerksmechanik in meinen C128D eingebaut. Der funktioniert einwandfrei, auch sein Laufwerk.


    Mit der Mechanik aus dem eBay-1571 in den C128D eingebaut tritt nun exakt das selbe Fehlerbild auf.

    Etwas verwirrend. Ich rekapituliere: 1571-eBay-Mechanik im C128D läuft nicht? Weder im 1541-, noch im 1571-Mode?


    Testen am C128D im 128-Mode:

    • Mit OPEN1,8,15,"U0>M0":CLOSE 1 in den 1541-Mode schalten.
    • Diskette auf der Unterseite formatieren mti OPEN 1,8,15,"N:1541,H0":CLOSE 1
    • LOAD "$",8 versuchen.
    • Mit OPEN1,8,15,"U0>H1":CLOSE 1 in den 1541-Mode auf oberem Kopf schalten.
    • Diskette auf der Unterseite formatieren mti OPEN 1,8,15,"N:1541,H1":CLOSE 1
    • LOAD "$",8 versuchen.

    Wenn als ID im Directory "H0" angezeigt wird, kann die untere Seite gelesen werden.

    Wenn als ID im Directory "H1" angezeigt wird, kann die untere Seite gelesen werden.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ach ja, und immer mal mit PRINT DS$ den Diskstatus abfragen.

    Das "?FILE NOT FOUND" des Kernals ist ... wenig aussagekräftig.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • kinzi's Tipp ist gut. Hab mich früher auch immer mit FORMAT- und DIRECTORY-Befehlen beholfen, nach ein paar Durchgängen ohne Diskette gings dann wieder. Für die kryptische OPEN-Befehlseingabe war ich dann doch zu bequem, glücklicherweise lief die Floppy dann aber auch im 64er-Modus wieder flüssig.

    Solche "Ratterer" sind aber höchst selten vorgekommen. :thumbup:

  • Ach ja, Trivialtipp: Kopf reinigen.

    2x.

    3x.

    5x.


    Mit Wattestäbchen und IPA.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Danke für die raschen Antworten.


    Kopf hab ich nun durchgemessen.

    Die Werte weichen natürlich ab, sind aber stabil. Und zum Vergleich hab ich auch von der funktionierenden Mechanik gemessen, und die Werte sind durchaus stimmig.


    Wie getestet? An einem C64? Am C128 im C64-Mode mit C=-Taste? Mit GO64?

    Am C128D mit C= Taste



    Etwas verwirrend. Ich rekapituliere: 1571-eBay-Mechanik im C128D läuft nicht? Weder im 1541-, noch im 1571-Mode?

    Richtig.


    Mit OPEN1,8,15,"U0>M0":CLOSE 1 in den 1541-Mode schalten.

    Laufwerk knattert, LED blinkt schnell, DS$ liefert 21 READ ERROR 18, 00

    Diskette auf der Unterseite formatieren mti OPEN 1,8,15,"N:1541,H0":CLOSE 1

    Laufwerk knattert wieder, LED blinkt immer noch schnell, DS$ liefert wieder 21


    LOAD "$",8 versuchen.

    Laufwerk verhält sich, als ob keine Disk eingelegt wäre (kein knattern). DS$ bringt 74 DRIVE NOT READY, 00, 00

    Natürlich wird auch kein Directory angezeigt.


    Mit OPEN1,8,15,"U0>H1":CLOSE 1 in den 1541-Mode auf oberem Kopf schalten.

    Laufwerk knattert, LED blinkt schnell, DS$ liefert 21 READ ERROR 18, 00


    Diskette auf der Unterseite formatieren mti OPEN 1,8,15,"N:1541,H1":CLOSE 1

    Laufwerk knattert, LED blinkt schnell, DS$ liefert 21 READ ERROR 18, 00

    LOAD"$",8 schlägt wie beim anderen Kopf auch fehl



    Ja, als nächstes werd ich jetzt gleich mal den Alkohol auspacken und Wattestäbchen suchen gehen.

  • Ja, als nächstes werd ich jetzt gleich mal den Alkohol auspacken und Wattestäbchen suchen gehen.

    Auf jeden Fall noch.

    Ansonsten würde ich die Spur-0-Erkennung mal abstecken und mit Jumper brücken. Dann rattert die 1571 zwar, aber findet den Anschlag wieder.


    Schlägt der Kopf eigentlich sicher AUSSEN an? Ich hatte das schon, dass der INNEN anschlägt (kann man akustisch ja nicht unterscheiden), weil das Laufwerk dauernd meine, schon auf Spur 0 zu stehen, es fährt dann nur immer nach innen und jedes Mal weiter, bis es innen anschlägt.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Bei Leseproblemen mit einer 1571 ist der erste Test:

    Bringt es was, den Kopf leicht anzudrücken? -> Falls ja, Andruckfeder nachbiegen.

    Und der Zustand des Halteblechs (eingerissen oder doch noch nicht) ist natürlich auch interessant.

  • * Loads programs with red LED flashing. -> Check drive speed. Check stepper motor.


    * Message of 'FILE NOT FOUND' is displayed. -> Clean drive head w/alcohol. Check 0 stop adjustment. Check alignment. Check for sticky slide rails. Check head lifter release mech.


    Versuch mal die Lichtschranken zu reinigen und auf Funktion zu prüfen.


    Like this:

    OPTICAL SENSORS: The 1571 has three infra-red activated sensors. If these

    sensors become contaminated with dust or smoke residue, it can cause the

    drive to malfunction.


    The TRACK ZERO DETECTOR is located at the right rear

    of the drive head assembly. It is used during disk Formatting, Initialize,

    and whenever the drive seeks track zero. If out of adjustment, contaminated,

    or defective, it may cause the drive to "chatter" like a 1541 when the

    stepper hits the mechanical head stop. Another failure mode allows the head

    to go all the way forward, chatter and stay there.


    The INDEX DETECTOR (just

    to the left of the spindle collar) checks the disk for the index hole.

    Although not needed on a Commodore GCR drive, this sensor maintains

    compatiblity with the MFM standard when the drive is used in that mode (the

    index hole conincides with sector 1).


    The WRITE-PROTECT SENSOR at the left

    front side of the drive senses disk change and write-protect status. It

    should be checked and/or cleaned if the drive will not format or write to a

    disk, but otherwise works normally. Don't forget to check for a write

    protect tab that may have fallen off a disk and got stuck at the sensor.

    Sensors can be cleaned with compressed air (to remove dust) and/or a

    Q-tip moistened (not wet) with alcohol (to remove residue from cigarette

    smoke). Do not remove the mounting screws to gain access to the sensors...

    you will upset their alignment. The index and write protect sensors are

    accessable through the drive door area with the front cover removed from

    the drive. The zero stop sensor is a tight fit. Remove about half the

    head from a Q-tip and it will work. You'll need to move the head forward

    to get to the sensor.



  • Die drei Pins sind für die Spur-0-Erkennung. Ich habe bei meiner "Tarn-1570" eine Mechanik ohne diese Erkennung. Daher habe ich mit dem schwarzen "Drahtbügel" diesen Pin auf GND gelegt. Dann erkennt die 1571 zwar die Spur 0 nicht mehr und rattert wie eine 1541, aber es funktioniert dann ohne diesen Sensor.


    Da deine allerdings bereits rattert, ist es der Spur-0-Sensor eher nicht, oder er ist wegen Defekts dauerhaft kurzgeschlossen (was den gleichen Effekt wie bei meiner "Tarn-1570" ergibt). Wenn dieser wegen Defekts offen ist, dann fährt der Kopf auf nicht-lesbaren Disketten nicht nach außen, weil die aktuelle Spur nicht ermittelt werden kann und das ROM den Kopf schon auf Spur 0 (= Lichtschranke unterbrochen) wähnt.


    Der Kopf-Stecker ist richtig herum draufgesteckt?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Das wirds wahrscheinlich sein.

    Eher nicht, er hat ja mehrmals(?) Mechaniken getauscht, dass er das immer genau bei der gleichen falsch macht ist unwahrscheinlich. :-(

    Aber ... glauben heißt nicht wissen. ;-)


    Ansonsten, wenn die Köpfe OK sind, müsste man das Signal der Köpfe bei drehender Diskette zum R/W-Hybrid und dann weiter verfolgen. Da müssen ja immer Flusswechsel ankommen.


    Goodwell Hast du ein Oszi?


    [EDIT]


    Ach so, Quatsch, die Elektronik tut's ja mit der 128D-Mechanik. Na dann kann es nur an der Mechanik liegen. Ich würde nochmals die Sensoren prüfen. Wenn der Schreibschutzsensor "zu" ist, lässt sich eine Disk auch nicht formatieren.


    Mit dem Alignment-Programm sieht man, ob überhaupt was von den Köpfen kommt, lass das mal laufen.


    [/EDIT]

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ok, hier der Versuch einer strukturierten Antwort :-)


    Bringt es was, den Kopf leicht anzudrücken?

    Wenn ich die 2 Euro Münze drauflege, fährt der Kopf garnicht mehr. Nehm ich sie runter, schon wieder. Kann ich zig-mal wiederholen, 100% reproduzierbar. Mit Münze nix, ohne Münze fährt der Kopf

    Versuch mal die Lichtschranken zu reinigen und auf Funktion zu prüfen.

    Hab jetzt alle drei nochmal gereinigt, die waren aber alle drei sauber.

    Wie auch immer: jetzt fährt der Kopf 3x auf Track 0 auf Anschlag, anstatt wie vorher nur 2x.

    Sehr seltsam


    Sitzt der Kopf fest, d.h. lässt er sich ggf, nach rechts oder links bewegen

    Nein, nach links oder rechts bewegt er sich nicht. Vor und zurück geht aber


    Der Kopf-Stecker ist richtig herum draufgesteckt?

    Ich war so verwegen und hab ihn testhalber mal andersrum draufgesteckt. Besser geworden ist es dadurch nicht.

    Der Kopf ist aber dann in Richtung Mitte gefahren, anstatt an Track 0 anzuschlagen.


    Aber ja: indem ichs ja mit der anderen Mechanik zigmal ausgetauscht habe, würd ich das jetzt mal als Problemquelle ausschließen.

    Was wär denn die Symptomatik, wenn der Kopf-Stecker falsch draufsteckt?


    Der obere Kopf ist auch geputzt?

    So sauber wie alle anderen. Das Wattestäbchen ist reinweiß. Aber ich putz gern nochmal



    Hast du ein Oszi?

    Leider nein. Scheint, als könnt ich eins brauchen.

    So einen Logik-Prüfer hab ich allerdings (aber ohne Ausbildung. ich kann nur sagen, wie's piepst)



    Die drei Pins sind für die Spur-0-Erkennung.

    Welches Kabel ist das? Die Farben entsprechen nix, was ich habe (siehe Bild im Anhang)