Hello, Guest the thread was called574 times and contains 12 replays

last post from Michael67 at the

1541-II - Aufbau Digital System Laufwerk

  • Hallo zusammen,


    nach länger Abstinenz wieder im Forum neu angemeldet. Nun ja, folgendes Problemchen. Mir ist ein1541-II zugelaufen bei dem ich eine

    Frage bezüglich des Laufwerkaufbaus habe.


    Es ist das Laufwerk "DS-50F" von Digital System. Seltsam war schon, dass es im Gehäuße klapperte. Nach dem Öffnen und demontieren

    des Laufwerks hatte ich festgestellt das die Motor-Steuerplatine, auf der Motor und auch Antriebsspindel sitzen, lose im Gehäuße lagen. :/

    Schrauben o.ä. waren nicht mehr vorhanden. Passende M-Schrauben für die Befestigung des Motors an das obere Teil des Laufwerks habe

    ich rumfliegen.


    Nun aber mein Problem. Die drei Schrauben einfach festziehen geht nicht, da in dem Fall die Motorspindel so hoch kommt das diese den

    Diskettenschacht blockiert. Meine Mutmaßung ist nun, es muss etwas wie Distanzhülsen oder Ähnliches geben, die den Abstand zwischen

    dem Motor und dem mechanischen oberen Teil bestimmen und dafür sorgen das die Antriebsspindel genau richtig in den Diskettenschacht

    ragt. Weiß jemand ad hocetwas oder mag einmal in ein baugleiches 1541-II schauen? Wie sind die beiden Bautele verbunden und wieviel

    mm Distanz müssen eingehalten werden? :saint:


    Vielen Dank und Grüße


    Sascha

  • Hallo Sascha ,


    Weiß jemand ad hocetwas oder mag einmal in ein baugleiches 1541-II schauen? Wie sind die beiden Bautele verbunden und wieviel

    mm Distanz müssen eingehalten werden? :saint:

    eine solche DS-50F habe ich. Da gibt es auch Fotos von. Ich erkenne aber nicht ganz wo dein Problem liegt . Gibt es noch mehr Fotos wo

    man das Problem sehen kann ?


    Meine Mutmaßung ist nun, es muss etwas wie Distanzhülsen oder Ähnliches geben, die den Abstand zwischen

    dem Motor und dem mechanischen oberen Teil bestimmen und dafür sorgen das die Antriebsspindel genau richtig in den Diskettenschacht

    ragt.

    Kannst du auf diesen Fotos einen Unterschied erkennen ?


       


     


    Sollte das nicht reichen , muss ich die Floppy nochmal aufschrauben.


    Gruß

    Michael

  • Hallo Michael,


    danke erstmal für deine Mühe. Evtl. habe ich die Konstruktion falsch verstanden?! Ich dachte das die Motorplatine mit dem oberen Gußteil verschraubt wird.

    (siehe 1stes Foto). Auf deinem 3 Bild siht es aber nicht so aus. (siehe 2tes Foto).


    Wie werden die beiden Teile verbunden. Oder wird die Platine nicht verschraubt?


    Grüße

    Sascha

  • Hallo Sascha ,


    die Fotos sind älter . Die Motorplatte hatte ich abgeschraubt.

    Wie werden die beiden Teile verbunden. Oder wird die Platine nicht verschraubt?

    Die Platte war verschraubt , aber ob da noch Distanzhülsen oder ähnliches zwischen war ,

    kann ich nicht mehr sagen . Das müsste ich mir nochmal ansehen , aber vielleicht hat

    ja jemand anderes eine Antwort dazu .


    Du kannst auch ein paar Fotos mit montierter Motorplatte machen , dann sieht man vielleicht

    was.


    Gruß

    Michael

  • Hallo Sascha ,


    ich habe die 1541 II jetzt mal komplett zerlegt und für spätere "Nachforschungen" ein paar Fotos gemacht.


    Also , die " Motor-Steuerplatine " ist direkt ohne Zwischenhülse verschraubt . Von dem umgebenden Blech

    steht die Antriebsspindel rund 4mm hoch . Siehe auch diese Bilder :


     


    Dein Bild ist nur ein Ausschnitt , da kann man nicht viel erkennen . Eventuell hast du ja den Oberen Teil falsch

    Montiert und den Plastik Hebel oben vom "Kopfträger" drunter gemacht . Siehe Bilder :


     


    Richtig Falsch


    Dann geht die Diskette nicht weiter rein .....


    So sieht das Gegenstück vom Andruckteil aus :



    Ich gehe mal davon aus, das du den Hebel vom Verschluss auf offen hattest und die Mechanik dort

    funktioniert .



    Gruß

    Michael

  • UPDATE: Also. Ich habe die Distanz (Antriebsspindel-Oberfläche zum Blech) mal mit dem Messschieber kontrolliert (Bild 1), und komme auch auf die von Dir gemessenen 4mm.

    Das passt also. Aber immer noch ging die Diskette nur mit "kräftigen" Nachdruck rein. Zu erkennen waren dann Schleifspuren auf der Diskette. Also mal die den oberen

    Teile (Platte mit dem Knebelmechanismuss) begutachtet. Das Blechteil was die Achse auf der der Verschluss (Andruckteil) sitz führt, war gebogen (Bild 2) so das die Diskette

    vor den Verschluss gestoßen ist. Die obere Platte an sich war auch nicht wirklich plan, was zusätzlich die Kratzer verursachte.

    Weiß der Teufel was die/ der Vorbesitzer damit angestellt hat. Blechteile mit dem Hammer bearbeitet oder ähnliches.


    Nachdem ich die Blechteile wieder auf ein normales Maß zurückgeboten hatte, flutscht die Diskette auch wieder ohne Zerspanungspuren ins Laufwerk.


    Also nochmal vielen vielen Dank Michael für den Aufwand den du für mich betrieben hast. Ich war schon an mir selber am zweifeln.


    Jetzt werd ich das olle Ding mal reinigen und recapen. Mal sehen was für Überraschungen die 1541-II noch für mich parat hat. Evtl noch ein schönen "74,Drive not ready,00,00" :D:D



    Grüße

    Sascha

  • Hallo Sascha ,


    freut mich das es wieder läuft . Dein Vorteil ist, das deine 1541 II keine Mitsumi D500 ist und vermutlich keine µT Rams ;) hat :search:

    Mal sehen was für Überraschungen die 1541-II noch für mich parat hat. Evtl noch ein schönen "74,Drive not ready,00,00" :D:D

    Zumindest ist die Warscheinlichkeit groß, das dein Lese/Schreib Kopf nicht defekt ist .


    Wenn du schon mal hier warst kennst du vermutlich diesen Threat hier :

    1541: Wartungs- und Einstellarbeiten


    Je nachdem wie deine Reparatur Kentnisse sind , kannst du ja einen neuen Threat in der Reperaturecke aufmachen .

    Reparaturecke

    Informationen die ich haben sollte bevor ich frage...


    Forum64 hier werden Sie geholfen.   :Peace  Bei schweren Reparatur Fällen nach k i n z i rufen oder nach den

    gelben Engeln ausschau halten ... :whistling:


    Als Testspiel nach einer erfolgreichen Reparatur empfehle ich immer ein Runde :choplifter:

    natürlich von einer Diskette geladene Version.... :dafuer:


    Gruß

    Michael

  • freut mich das es wieder läuft . Dein Vorteil ist, das deine 1541 II keine Mitsumi D500 ist und vermutlich keine µT Rams hat :search:

    Das Mitsumi D500 steht bei mir ebenfalls rum. Aber die läuft und läuft und läuft (nachdem ich damals gefühlt 200g Nikotinablagerungen

    aus dem Ding geholt hatte). :thumbup: Und irgendwie stehe ich auf diese Riementriebler....


    Aber um die Reparatur des DS-50F abzuschließen. Nach Schmierung und recaping schnurrt das Laufwerk wie ein Kätzchen :)


    Die Idee das Thema, "Mechanische Blockade Diskettenschacht" o.ä., in die Reparturecke zu stellen ist evtl. gar nicht so schlecht. Ich

    hatte auf jeden Fall sowas bisher noch nie als Fehler/ Problem bei einem Laufwerk. Ich guck mal wie ich das aufbereite.


    Grüße

    Sascha

  • Das Mitsumi D500 steht bei mir ebenfalls rum. Aber die läuft und läuft und läuft (nachdem ich damals gefühlt 200g Nikotinablagerungen

    aus dem Ding geholt hatte). :thumbup: Und irgendwie stehe ich auf diese Riementriebler....

    Ja, das ist bitter. :whistling: :bgdev Ich habe selbst drei Mitsumi D500 . Eine 1541 II und je eine braune 1541 I und eine weiße 1541 I .


    Die laufen auch immer noch und C64 Boards mit µT Rams und Moslingen. Die funktionieren auch........ ein Teufelskreis 8o


    Die Idee das Thema, "Mechanische Blockade Diskettenschacht" o.ä., in die Reparturecke zu stellen ist evtl. gar nicht so schlecht.

    Genau. Deshalb habe ich die Fotos gemacht . Falls jemand mal danach suchen sollte ....


    Gruß

    Michael