Hello, Guest the thread was called2.2k times and contains 44 replays

last post from AW182 at the

Fragen zur CBS Colecovision

  • Ich hab evtl. vor mir mal eine Colecovision an zu schaffen

    Die war damals Anfang der 80er ein Traum und ich konnte die nur im Kaufhaus bestaunen

    Hab leider nie eine bekommen und wollte jetzt dies mal nachholen ^^

    Man kriegt bei Ebay welche ab ca. 250 Euro

    Ich denke das ist auch der Reale Preis und sicher nicht übertreieben

    Meine Frage nun

    Falls hier jemand eine besitzt, gibt es irgendwelche Probleme die oft vorkommen

    Irgendwelche Dinge die Bekannt sind in Hinblick auf die Haltbarkeit

    Kommen evtl. öfters Lötarbeiten vor

    Ich wollte mich nur vorher absichern um zu erfahren, obs Probleme gibt und wenn welche usw.

    Was ich noch weis von damals ist das die SPiele sehr nah an den Arcade Automaten waren und alle anderen Konsolen absolut keine Chance hatten mit der Qualität mitzuhalten

    Nunja

    Schreibt einfach mal wie eure Erfahrungen mit dem Teil so sind

  • Meine Erfahrung ist, es lohnt sich nicht.

    Die orginalen Controller sind eine Katastrophe von der Bedienung her.

    Zerlegen und reinigen muss man die ohnehin.

    Meine Konsole lief erst gar nicht.

    Der Hauptschalter macht oft Ärger.

    Nachdem ich meinen mit Ballistol geflutet habe und den Modulsteckplatz ebenfalls, lief die Kiste.an kann dann einen anderen Atari 9 Pol Joystick verwenden und mit dem anderen orginalen die Spiele starten.Aber das stört die Atmosphäre dann doch.


    Dazu kommen RAM Probleme und das Netzteil soll anfällig sein.

    Ich habe mir dann Sockel besorgt und wollte die RAMs vorsorglich gegen andere haltbare tauschen.

    Die Platine machte aber einen wenig haltbaren Eindruck und es war alles ziemlich eng.

    Darum hab ich mich dann entschieden, die Konsole jemand anderem zu überlassen, der da mehr Enthusiasmus aufbringt.

    Ich habe als Kind einen Bericht gelesen, dort waren Spiele wie Smurf oder Zaxxon abgebildet.

    Die sahen gut aus, darum wollte ich unbedingt mal eine haben.

    Die Konsole selber ist eine 70er Jahre Design Schönheit und die Module schauen toll aus.


    Insgesamt finde ich, das kann man alles mal am Emulator machen, aber alles in allem muß man es nicht haben.

    Es sei denn man hängt aus nostalgischen Gründen daran.

  • Ich habe meine vor ein paar Jahren in der Bucht gekauft, hat, glaube ich 100€ gekostet, ein paar Spiele konnte ich dort auch noch kaufen.

    Das einzige was ich an meiner Konsole gemacht habe, ist ein AV-Mod, denn Antennenkabel nutzt man ja so gut wie garnicht mehr.

    Dann habe ich mir noch das Multimodul 192 in 1 besorgt.

  • Hallo!


    Um die Sache mal wieder zu "objektivieren"... :)


    Ich habe das Teil hier, als immer startbereite "Hauptkonsole", an der Wohnzimmer-Röhre und kann das Colecovision auch nur unter folgenden Voraussetzungen wärmstens empfehlen:


    - Das Beste an dem Ding ist, neben Turbo-Lenkrad und Roller-Trackball, das Expansion-Modul #1, zum Einsatz der Atari2600-Module. Dadurch kann man, via originaler 80er-Konsole, wohl auf den grössten Spiele-Pool überhaupt zugreifen und die Bildqualität (es gibt auch Video-Scart-Umbauten) ist sehr gut. Ich habe in beiden Modul-Slots jeweils eine SD-Karten-Lösung und bin sehr zufrieden damit.


    - Es gibt verschiedene "originale" Controller: Normal, Boxer, Adam (die "Weissen" und die "Schrägen") und den Trackball, die alle samt sehr kultig (Konzept, Design, Folien-Option...) , aber auch etwas hackelig sind. Die Boxercontoller, das Lenkrad und auch den Trackball kann ich nur denen ans Herz legen, die sich für die handvoll Spiele interessieren, die dafür entwickelt worden sind (Rocky, Slither, Turbo,---?). Allein der Trackball (Roller) ist als Bedienpult und verlängerte "Schaltkonsole" gut brauchbar, wenn auch nicht unbedingt in Relation zu aktuellen Preisen :)!


    - Wer von so einer Kiste damals nicht geträumt hat, wird diesem bahnbrechenden System der 3. Generation nicht mehr viel abgewinnen können. Doch viele Versionen der Heimcomputer-Titel sind hier besser umgesetzt (H.E.R.O., Donkey Kong, Decathlon, Jumpman, Wargames...) und die exklusiven Spiele sind auch sehr gut (Tarzan, Rocky...), wie auch die Farben dieser Konsole, speziell auch die Farbgenung der Programmierer, schon fast etwas psychedelisches haben.


    - Da das Colecovision in Deutschland lange nicht so verbreitet war, wie die Atari2600 oder gar das Intellivision, sind die heutigen Anschaffungs-Preise, wie ich finde, relativ hoch, besonders, wenn es um die Zusatz-Module geht... ggf. mal im Ausland schauen, aber auf das TV und Stromnetz-System achten. (Trotz hoher Versandkosten im Endeffekt manchmal der bessere Deal?!)


    - Mit der Option einer Verbindung mit dem ADAM-Heimcomputer-System kenne ich mich nicht aus!


    Kurzum: Als eierlegende Wollmilch-Sau ist das Colecovision in Verbindung mit dem Atari-Expansions-Modul (Womit auch alle Hardware funktioniert (Paddles, Keyboard, Charger...), wirklich eine komplexe Spielkonsole, die einem das "Feeling" der anfangenden 80er-Jahre vor die Füsse kotzt. Mehr geht nicht!


    Gruß

    H:


    ps.: Falls Du Dich doch noch für so ein Teil enscheidest. Meld Dich mal via PM.

  • we-Honey

    Vielen Dank schonmal für die super Ausführliche Erklärung

    Du scheinst dich ja allerbestens mit dem Teil auszukennen

    Das mit dem Atari Modul ist sehr Interessant

    Wusste ich gar nicht das dies geht auf der Konsole

    Zu Atari Zeiten damals war diese Konsole das beste, was es auf dem markt gab

    So eine Grafik und Sound hatte absolut keine andere Konsole

    Selbst der C64 musste in der Grafik Federn lassen gegen die Coleco

    Ausser den Arcade Automaten, aber die stehen aussen vor, ich red ja von den Konsolen

    Preis war nicht machbar

    Atari 299DM, Coleco knapp 1000DM

    hab zwar gebettelt, aber niemals bekommen von den Eltern

    atari muss reichen hiess es ^^

    Darum wollte ich mir die mal zulegen

    Ich werd mich nun mal noch bisl umschauen nach den Preisen

    Und wenn ich dann so weit bin mir eine zu kaufen werd ich mich zuerst bei dir dann melden

    Evtl. hast du ja eine zu verkaufen

    Nochmals Vielen Dank

    Nun weis ich bescheid

  • Nun ja ob man die Möglichkeit mit einem Expansionsmodul die Kiste als Atari 2600 Abspielgerät nutzen zu können nun als Killerargument nimmt ?

    Dann reicht einem wohl auch die 2600er 😉🤔

    H.E.R.O. hätte ich auch gerne mal gezockt aber die Module waren mir dann doch viel zu teuer.

    Turbo mit dem Lenkrad war ganz witzig zu spielen.


    Soundtechnisch fand ich das Gepiepse ehrlich gesagt ganz furchtbar 😝

    Man muß denke ich tatsächlich eine persönliche Bindung zu dem Gerät haben.

    Vermutlich ähnlich wie beim C16.

    Der 64er kann alles irgendwie besser, aber wenn man das Ding damals zuerst hatte, liebt man die Kiste.

  • Es gibt scheinbar auch nicht sooo viele Fans von dem Teil

    Und du hast sicher recht, das man eine Bindung braucht dazu

    Wenn man damals ein so Glücklicher war eine zu besitzen, hat man diese Bindung denk ich

    Ich bin halt wie gesagt immer ins Kaufhaus um da an dem Teil zu spielen

    Keiner meiner Freunde hatte das Teil, aber alle wollten es gerne ^^

    Vermutlich darum sind auch die Fans von dem Teil eher weniger, weil die meisten ja mit dem Atari oder Intellivision rumspielten

    Hmmm vielleicht schau ich mir zuerst mal ein paar Titel auf einem Emulator an die ich damals gespielt hab an dem Teil

    Lady Bug

    Gorf

    Und ich glaub Donkey Kong noch

    Welchen Emulator würdet ihr empfehlen

  • Es gibt scheinbar auch nicht sooo viele Fans von dem Teil

    Vertue dich da mal nicht. Das Colecovision bekommt laufend neue Games Spendiert, die Physisch released werden, Modul, Box, Anleitung ect.

    Nur ist der Kern der Fans in den USA zu finden, da das Colecovision hier bei uns erst Spät kam und dann sehr teuer war.

    z.b. das C64 Spiel Sydney Hunter kam zuerst als Colecovision Homebrew raus und erst dann kam die C64 Portierung.

    Da das Colecovision aber kein Region lock oder sowas hat, kannst du auch von überall kaufen.

    Es gibt auch eine SD Karten lösung dafür, also alle Roms auf SD Karte und die ins Modul und ab gehts, wie bei den Everdrive´s.

    Es gibt sogar reprints von den OVP der Geräte zu kaufen.

  • Na wenn Du als Kind daran gezockt hast im Kaufhaus und nun soll der Traum Wirklichkeit werden, dann los...

    Würde dann aber vermutlich direkt Geld in die Hand nehmen und ein Gerät mit frischem Speicher und Netzteil sowie RGB Mod kaufen.

    Dieses 192in1 Modul hatte ich derzeit auch auf dem Schirm, aber aus den USA bestellen tue ich doch ungern.

  • Kurti: Wie gesagt, wenn all deine Beschaffungsbemühungen scheitern, meld Dich einfach mal. Vielleicht hab ich ja mal wieder Lust auf dem Dachboden rumzuwühlen.


    Anmerkung: Den Sound von dem Teil hatte ich noch ausser 8 gelassen. Ja, der ist wirklich nicht besonders... nicht mal so schlecht, dass er schon wieder gut wäre, wie beim Atari2600 :)

  • Ja ich schau mich nachher mal in Ruhe um was es so gibt

    Bei Egay hab ich schon was gesehen um die 250,-

    Und ich schau mir mal ein paar Spiele aufm Emu an

    Klar wäre es schön wenn ein Traum ca. 40 Jahre später dann in Erfüllung geht ^^

    Mit dem C64 hats ja schon super geklappt

    Da geht alles wie es soll nun

    Atari 2600 hab ich auch eines, aber das muss ich erstmal sauber machen und prüfen obs noch geht

  • Für das Geld bekommste die Konsole mit AV Mod und Garantie.

    Das würde ich mir dann gönnen.

    Wenn es nicht auch die "Flashback" Version sein soll.

    Aber dann kann es auch ein Raspberry Pi mit Retroarch sein wenn man am Flachmann ohnehin spielen möchte.

    Sowas spielt man natürlich an der Röhre ansonsten kann man es eigentlich vergessen mit der Nostalgie.

    Klar hat auch mal einen gewissen Reiz,aber grade solche mit Emotionen aufgeladenen Träume sollte man doch Standesgemäß geniessen.

    Ansonsten ist das wie sagt man so schön ...wie "Porno im Radio hören"

  • Ansonsten ist das wie sagt man so schön ...wie "Porno im Radio hören"

    Hahahaha du sagst es

    Jau ich bin gut dabei meine ganzen Retro Erinnerungen wieder war werden zu lassen

    Is halt auch ne grosse Geldsache alles

    Hab noch einiges was ich mir irgendwann mal besorgen mag, um alte zeit wieder war werden zu lassen

    z.B. meine allererste Computer Spiele Erfahrung

    Das war ein Game&Watch Dual Screen Spiel mit dem namen Oil Panic

    Das waren die bekannten Mini Spielchen von Nintendo

    Ab da wars um mich geschehen mit Spielen und Computer

    Danach eben Arcade und Atari 2600, C64, Amiga 1000, 1200 naja und dann PC

    Aber das alles zu kaufen geht krass ins Geld

    Aber wird schon

    Als nächstes dann erstmal das Colleco und sich freuen

  • 😄das kenne ich.

    Die Rechner die ich hatte/wollte hab ich mittlerweile so ziemlich alle am Start. Zusätzlich zum Commodore Haufen noch Amstrad CPC und Atari 800 und ST.

    Ein Specci könnte mich irgendwann mal reizen.Oder gar ein MSX...

    Inzwischen ist es bei mir so das mich die PS4 gar nicht mehr reizt.Obwohl ich einige zu tolle Titel noch am Start habe, macht mir das wieder antesten der Klassiker inzwischen viel mehr Spaß.

    Kann auch nur so eine Phase sein...

  • hatte damals das Teil. Fand es mega super. Nur die Kontroller machten später Probleme, besonders die Folien Tasten.

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt mich am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich habe mein Colecovision Anfang der 80er zu Weihnachten bekommen.

    1-2 Jahr später dann das Lenkrad mit Gaspedal. Habe beides noch.

    Hier die Preise von damals Link


    Vor 2-3 Jahren habe ich die Konsole vom Dachboden geholt und wieder fit gemacht.

    2 Keramikkondensatoren kamen mir nach dem öffnen zerbröckelt entgegen.

    Bin zwar ein Leihe was Löten an solchen Geräten angeht, aber dank Anleitung und Zusendung von Ersatzteilen

    eines Freundes habe ich es hinbekommen.

    Ein AV-Mod und Pause-Schalter habe ich dann auch gleich mit eingebaut.

    Das Netzteil war auch defekt. Dafür habe ich aber über Ebay eine Alternative gefunden.

    Die Kontroller reagieren auch nicht mehr so wie sie sollen. Da müsste ich auch nochmal bei.

    Ob das Lenkrad funktioniert, habe ich noch nicht getestet. Muss ich auch mal vom Dachboden holen.


    Man muss schon wissen worauf man sich da heute einlässt. ca. 40 Jahre alte Hardware ist halt unberechenbar.

  • Die CBS war die erste Konsole die ich mir gekauft hatte, 450 DM war sie, lange für gespart. Keine Ahnung mehr, wo sie später geland ist

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    Wenn ich tot bin, dann begrabt mich mit dem Gesicht nach unten! Dann kann mich die Welt mich am Arsch lecken. ** Der Joker **

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich weis noch genau das bei Kaufhof, da hab ich immer am Colecco gezockt, das Teil 899,- glaub ich gekostet hatte damals.

    Ist mir noch gut in Erinnerung

    Das Teil war auch immer umlagert von den ganzen Kids

    War dann ein abwechseln immer

    Wenn ich daran zurück denke

    War halt billiger als in der Pommesbude Lady Bug und Donkey Kong zu zocken ^^

    Spielhalle war nich, da ab 18 erst

    rh70 Ich finds aber toll, das du deine Orginal Konsole von damals noch hast

    Ich hab meine dann immer abgegeben um neue Sachen zu kaufen, leider

    Und da wir alle so schön in der Urzeit sind hier mal meine Orginal Bilder von damals ^^

    Angefangen mit Atari dann C64 noch mit Datasette, ohh mann und das 8 Monate lang, eine Qual ohne Ende und am Schluss endlich komplettes C64 System