Hello, Guest the thread was called1.6k times and contains 32 replays

last post from uwe1972 at the

16MB großes DNP Spur/ Blockfehler

  • Ich kopiere Morgen mal ein leeres Backup auf die Reu, mal sehen was wird...............


    Mir ist es Insofern auch Rätselhaft, warum ich immer mit den DNPs Schwirigkeiten habe,

    (Das ist aber schon von Anfang an, Seit das Losging mit DNP.............)

    bleiben nur die SD-LW, da ihr ja alle Reale Hardware Benutzt.

    Davon abgesehen, auf meiner FD und der NativeReu habe ich bis jetzt noch keine Probleme mit DNP und Unterverzeichnissen, also bleiben nur die SD-LW,

    da ja bei Euch alles Fehlerfrei läuft.............

    Ach, Ich weiß auchnicht................:gruebel


    Nun scheint es doch Fehlerfrei zu funktionieren.................

  • ... nicht so ernst gemeint ;-)

    Gibt es eigentlich einen Grund bei Dir für Native?

    Weil er auch mit D81 schon Probleme in Verbindung mit SD2IEC hatte (ist schon länger her, ich meine als DNP nur mit Wheels ging). Damals war auf seiner(n) SD-Karte(n) das 1581DOS-File scheinbar defekt. Neu draufkopieren (überschrieben) und die Probleme waren wieder weg....


    Gruß

    Werner

  • Ich frage deshalb weil das DNP definitiv defekt war, der Header vom Verzeichnis P hatte den Namen von Verzeichnis O. Verzeichnis-Track/Sektor zum eigenen Verzeichnis passten aber. Hier wurde also was falsch auf Disk geschrieben.


    Bei D81 gäbe es zumindest das Verzeichnis-Problem nicht und ein Fehler wäre dann leichter zu nachzustellen. Vor allem weil D81 nicht so ewig für ein VALIDATE braucht. Und OpenDisk deutlich schneller geht... Native hat aus meiner Sicht nur Nachteile... das mehr an Platz sehe ich nicht als Vorteil.


    Aber genug davon... MP3 ist eh auf dem absteigenden Ast :bgdev

  • Stimmt, ich hatte am Anfang genau solche Probleme mit D81. Das hatte sich aber dann mit einem FimwareUpdate Erledigt. Im Prinzip benutze ich sogar D81 lieber, da die mir sicherer wie DNP sind. (siehe Letztes Bsp.) Aber wenn DNP unter GDesk geht,

    und damit mehr Speicherplatz zur Verfügung steht, warum also nicht?


    Andérerseits hat man irgendwann so viele D81 das das wechseln auch nicht so das wahre ist, wenn man sich durch 100 Images "durchklicken" muß. Es würde ja (Rein Theoretisch) schon 1x16MB reichen und man hätte alle Daten immer zur Verfügung


    Aber es ist schon richtig, DNP ist Langsamer, und das 1:1 Kopieren dauert Stunden,

    je nach Größe, aber wenns Funktioniert, ist es doch eine Feine Sache.


    Ich habe mich jetzt (Erstmal) für 1,6 MB große DNPs Entschieden, denn die kann ich auch 1:1 auf meine FD kopieren..............


    Werner schreibt ja immerwieder, das es bei ihm DNP ohne Fehler funktioniert,

    also Muß es doch auch bei mir funktionieren............

    Sollte es Wirklich an der "Veralteten" Firmware gelegen haben, ist ja alles Gut

    Ich werde das nochmal Überprüfen. Hier geht es auch ums Prinzip


    Ich hatte auf dem Font-DNP die Daten/UVs mal sortiert, Hat es damit was zu tuen??

    Danach hat auch das Valiieren noch funktioniert, auch wenns Dauerte.

    Andererseits sortiere und Verschiebe/lösche/kopiere ich dauernd Daten auf meiner Reu,

    bis jetzt ohne Probleme unter Vice, als auch am C64.

  • Andérerseits hat man irgendwann so viele D81 das das wechseln auch nicht so das wahre ist, wenn man sich durch 100 Images "durchklicken" muß. Es würde ja (Rein Theoretisch) schon 1x16MB reichen und man hätte alle Daten immer zur Verfügung

    Ja... aber wenn Du alles in ein Verzeichnis kopierst (geht bei GeoDesk ja), dann musst Du ewig blättern. Oder Du nimmst Unterverzeichnisse... dann musst Du da auch ewig durchklicken. Eine ordentliche Ordnerstruktur hilft da schon und dann geht es auch mit D81.

    Ich habe mich jetzt (Erstmal) für 1,6 MB große DNPs Entschieden, denn die kann ich auch 1:1 auf meine FD kopieren..............

    Dafür ein :thumbup: ... So hatte ich das früher auch gemacht, bin dann aber bei D81 geblieben.


    Ich hatte auf dem Font-DNP die Daten/UVs mal sortiert, Hat es damit was zu tuen??

    Das könnte sein. Da werden ja auch die Verzeichnis-Header korrigiert. Evtl. wird da was falsches geschrieben. Wäre dann aber ein GeoDesk-Problem. Wie Du siehst... immer *alle* Steps bei einem Bug-Report auflisten. Das hätte dann nämlich nichts mit dem Native-Treiber zu tun und ich hab an der falschen Stelle gesucht...


    Da UVs duplizieren aktuell auch nicht geht schau ich mir das demnächst mal an...


    Ich hab mir ein paar der Fonts angeschaut und mit dem Font-Viewer in jedem Verzeichnis mal durchgeblättert. Fand das aber ziemlich umständlich. Mal sehn, evtl. fällt mir da was besseres ein.

  • Es stimmt schon, alles hat vor & Nachteile...............


    Ich sage es mal ganz Offen:

    Mir fehlen die alten "Topdesk-Ordner"

    da waren meine Dateien Übersichtlich in Ordner Verpackt: Applikationen, Systemdateien, Fonts usw................Und alles war Übersichtlicher, weil, alles was ich nicht sehen wollte,

    habe ich in die Ordner Verschoben. Trotzdem konnte man zBsp. in Write auf DeskACCs

    oder Scraps zugreifen, auch wenn man sie nicht sah. Das fand ich echt Toll, an den Ordnern


    Jetzt habe ich keinen richtigen Plan ob mit D81 oder DNP, ich weiß nicht so richtig,

    wie ich meine Daten Sortieren/anlegen soll.

    ist schon Komplizierter, wenn man eine Bestimmte Datei sucht

    Geht heute nicht mehr, mit den Topdesk-Ordnern, ist ja auch O.K. so wie das jetzt ist.....................


    Das Font DNP ist ja nur ein "Provisorium". Wer braucht schon tausende Fonts??

    Ich habe die Fonts von meinen Gesammelten D64 Kopiert und Irgendwann

    werde ich sie Nach & Nach durchsehen, darum auch der Viever in jedem UV.

    Die die mir Gefallen, werde ich Behalten. 99% der Fonts sind sowieso Mist.........

    Entweder sind die Fonts zu Groß für Write, oder es Fehlen die Umlaute, oder die Schrift sieht Ansich schon :poop: aus................da bleibt am Ende sowieso nicht viel Über............


    PS. Mit der FD ist auch so eine Sache, 800KB ist eine Tolle Sache, man kann die D81 1:1

    kopieren. Aber wenn die FD 1,6 MB kann warum also nicht??

    Es wäre doch Frevel, die Disketten mit 800 KB zu Formatieren, wenn auch 1,6 MP funktionieren, oder??? Wer ein PKW mit 200 PS fährt ja nicht nur 30Km/h

    Man sollte das Potiental der FD schon ausnutzen..........

    Aber noch bin ich Planlos.................


    Aber genug davon... MP3 ist eh auf dem absteigenden Ast :bgdev


    Was Genau heißt denn das?? Ist damit das neue GeoDos gemeint?? :sabber:

    (Und dann noch ne SCPU zu Weihnachten:ChPeace)

  • PS. Mit der FD ist auch so eine Sache, 800KB ist eine Tolle Sache, man kann die D81 1:1

    kopieren. Aber wenn die FD 1,6 MB kann warum also nicht??

    Es wäre doch Frevel, die Disketten mit 800 KB zu Formatieren, wenn auch 1,6 MP funktionieren, oder???

    Du kannst auf der FD 2x1581 auf der Diskette einrichten -> FD-TOOLS. Oder mit dem alten GeoDOS passend formatieren, das kann auch Partitionen anlegen.

  • Ja, weiß ich doch, hab ich auch schon probiert, aber 1,6 MB sind doch besser als 800KB.............weil mehr Platz-mehr Dateien


    Ich bin noch in einer "Überlegungsphase".............mit allen, bleib ich bei DNP,

    oder bleib ich beim "altbewährten D81"


    Das alles kam nur dadurch, weil ich Haufen DNPs bekommen hab,

    und selbstverständlich will man ja auch sehen was drauf ist

  • weil ich Haufen DNPs bekommen hab,

    Auf Deinem DNP ist das "FONT P"-Verzeichnis fehlerhaft.

    Ich habe das DNP mal "notdürftig" repariert. Es fehlt nur der Inhalt des UVs "FONT P" (die Fonts).

    Habe ihn (am PC) gelöscht und dann das DNP unter MP3-64 mit TopDesk, GeoDOS und geoDesk aufgeräumt. Keine Fehler mehr.


    Dann das UV "FONT P" neu angelegt und die Dateien (P, Font-View) hineinkopiert.

    Das Ergebnis hänge ich hier mal an, so ist der Datenverlust nicht so groß ;-) .



    Ein paar kleine Anmerkungen:


    1. Im UV "FONT U" befindet sich neben den Fonts ein Programm???

    Keine Ahnung, ob in den anderen UVs auch noch Programme zu finden sind. Habe nur mal kurz geschaut, nicht gründlich durchgesehen...


    2. Du nutzt noch uIEC_Man

    Der Support dafür ist eingestellt ;-) . Nutze besser geoDirSelect von darkvision . Ist nur unbedeutend größer und kann deutlich mehr.

    Es kann sogar sein, dass u.U. mein uIEC_Man für Probleme verantwortlich ist (z.B. wenn ein DNP mehr als 255 Dateien enthält...).


    Gruß

    Werner

  • Ich habe das DNP mal "notdürftig" repariert. Es fehlt nur der Inhalt des UVs "FONT P" (die Fonts).

    Soweit war ich auch schon... hab dann ein paar Tests mit erstellen von UV und Ordnen/Sortieren gemacht, bisher ohne Probleme.


    Wie gesagt will ich nicht ausschließen das es einen Fehler in GeoDesk gibt. Das genau der Header-Sektor mit einem anderen Header überschrieben wurde ist schon seltsam.


    Hab auch Versucht die Fonts mal zu sichten... weil ich gerade auf der Suche nach dem Font bin den ich für das GeoDOS3-Logo verwendet hab. Dieses ShowFont in jedem FontDir ging mir aber so auf den Senkel das ich heute Vormittag ein kleines Tool geschrieben hab: SimpleFontViewer.


    Ist relativ simpel ;) aber es funktioniert zumindest schon mal besser als ShowFont wenn man schnell viele Fonts sichten will. Mit Cursor Up/down/left/right kann man zwischen Fonts/Punktgrößen vor/zurück blättern...


    Mal sehn ob ich das weiter verfolgenden werde...


  • Ich danke euch beiden für eure Hilfe:thnks:

    -Naja, wie schon Gesagt, funktioniert das DNP im Großen und Ganzen bei mir.

    seit ich die neue Firmware Eingespielt habe................ wie Lange?? Abwarten..................

    Ich werde nur kleinere DNPs verwenden, ohne UVs.

    Aber Hauptsächlich werde ich weiter D81 verwenden, das ist mir sicherer.

    schon weil ich d81 auch unter Vice Bearbeiten kann...................


    -Ich habe aber mit der neuen Firmware noch einen Positiven Effekt festgestellt:

    Mein System scheint (Gefühlt) stabieler und sogar etwas schneller zu sein,

    so hat die ganze Sache, noch etwas Positives..................


    -darkvision, würdest du uns den "SimpleFontViewer" zur Verfügung stellen??

    Das hört sich gut an.........

    Und wenn du noch auf der Suche nach Fonts bist, hänge ich mal welche hier dran..........

    Ich habe sie allerdings noch nicht durchgesehen, ist also auch viel "Unbrauchbares"

    (und das "ShowFont" mit dabei)

  • Nachtrag:


    Ich finde es sehr Schade, das der Support für den Uiec Manager eingestellt wurde:thumbdown:

    WARUM EIGENTLICH ???


    Ich finde das Geodirselect Super, aber ich habe mich doch so an den Manager gewöhnt.....

    Es war das Erste Programm zum Partionen wechseln, was ich hatte, was in Deutsch ist,

    und Absturzfrei funktioniert...........:thumbsup:


    Naja, muß ich eben Umstellen, hilft ja Nix, Obwohl ich noch nie damit Probleme Abstürze oder ähnliches hatte. Wirklich Schade...............