Hello, Guest the thread was called8.8k times and contains 189 replays

last post from Freddy at the

WiC64 Hardware Info's



  • Wireless Interface für den Commodore 64


    Das WiC64 besteht im Grunde genommen aus einem ESP 32 Wroom Entwicklerboard und einem Userportstecker um es an den C64 anzuschließen.

    In der finalen Hardware-Version wurden allerdings noch Level-Shifter der Beschaltung hinzugefügt, da der C64 ja bekanntlich mit 5v Leveln arbeitet und der ESP32 nur mit 3.3v -
    dies verhindert Beschädigungen am CIA und am ESP die möglicherweise Auftreten könnten wenn man keine Level-Shifter verwendet.

    Ebenso wird der ESP32 über die 9v Wechselspannungs-Schiene versorgt da er beim Booten theoretisch über 250mA ziehen könnte und die 5v am Userport laut

    C64 Handbuch nur mit 100mA belastet werden sollten. Als Schmankerl wurde ein OLED Display hinzugefügt auf dem des diverse nützliche Informationen zum WiC64

    wie z.b. IP Adresse und Empfangsqualität abzulesen gibt.


    Noch einer der ersten Prototypen ohne Levelshifter und Schnick-Schnack. Funktioniert aber der Aufbau wird so nicht Empfohlen

    Hier der WiC64 Schaltplan:



    WiC64_Plugin_Schematic.pdf


    Funktionsweise:

    Der WiC64 ist über 8 Datenleitunge, zwei Handshake-Leitungen und über eine Control-Leitung mit dem C64 verbunden.


    Die acht Datenleitungen am Userport sind PB0-B7 - Der WiC64 arbeitet also mit Paralleler Schnittstelle anstatt z.b. das WiFi Modem mit Serieller. Dadurch können sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten erreicht werden.

    PA2 wird als "Controll-Leitung" verwendet. Wenn der C64 eingeschaltet ist, ist PA2 HIGH - Der ESP32 schaltet dann seine Eingangsports automatisch alle auf Eingang. Somit wird verhindert das sowohl der C64 als auch der ESP32 gleichzeitig ihne Ports auf Ausgang schalten. So kontrolliert der C64 immer ob der ESP32 etwas Senden darf oder etwas Empfangen darf.


    PC2 ist ein Signal vom C64 zum NodeMCU -Es löst beim C64 den PC2 IRQ aus wenn das CIA Datenregister gelesen ODER geschrieben wird. So weiß der ESP32: Der C64 hat gerade ein Datenbyte vom Bus gelesen oder geschrieben und es kann das nächste Byte auf den Bus gelegt werden.


    FLAG2 ist ein Signal vom NodeMCU zum C64 - es geht kurz von HIGH auf LOW wenn ein Byte am Datenbus für den C64 anliegt - Löst IRQ beim C64 aus (Byte zum Abholen bereit). So weiß der C64: Der ESP32 hat gerade ein Datenbyte vom Bus gelesen oder geschrieben und es kann das nächste Byte auf den Bus gelegt werden.


    Bausatz:


    Der Bausatz besteht aus einer vorbestückten Platine mit Sockeln, einem Userport Stecker, Dem 32 Pin ESP32 WROOM und einem OLED Display.


    Der fachkundige Bastler muss nur den Userport Stecker an die bestückte Platine BEIDSEITIG anlöten

    Dann wird der ESP32 in den Sockel gesteckt - Die Antenne gehört LINKS über die Aussparung - Auf die richige Ausrichtung wie auf dem Foto achten !!!!

    Zum Schluß noch das Display aufstecken und die Firmware flashen. Die Firmware und den Flasher findet Ihr hier im Forum.

    Nicht vergessen auf der Rückseite den Userport auch fest zu Löten ...

  • Ich habe mal den WiC am Ulitmate64 Rev. 1.2 an den Userport adapter angeschlossen. Ich habe die Version mit 9V AC. Der WiC wurde leider nicht erkannt. Ich weiß aber noch

    nicht warum. Am MK2 läuft es einwandfrei.

    ___________________________________________________________________________
    Ultimate64, TAPunio, SD2IEC, ZX Spectrum 48k, 1581 Replik, C64 Laptop, C64 MK II, C116, SX64,
    MiSTer FPGA, TI99/4A mit PEB, Atari 800 XL, Anycubic I3 Mega, Mega65, C64 Modular, Uniprom64

  • Ich habe mal den WiC am Ulitmate64 Rev. 1.2 an den Userport adapter angeschlossen. Ich habe die Version mit 9V AC. Der WiC wurde leider nicht erkannt. Ich weiß aber noch

    nicht warum. Am MK2 läuft es einwandfrei.

    Startete das Modul erst gar nicht, oder wie meinst Du das genau mit "nicht erkannt"?


    VG

    Thomas

  • Wenn ich die Start App starte kommt die Meldung, das keine WiC Hardware erkannt wurde.

    ___________________________________________________________________________
    Ultimate64, TAPunio, SD2IEC, ZX Spectrum 48k, 1581 Replik, C64 Laptop, C64 MK II, C116, SX64,
    MiSTer FPGA, TI99/4A mit PEB, Atari 800 XL, Anycubic I3 Mega, Mega65, C64 Modular, Uniprom64

  • Es hat tatsächlich funktioniert. Es war die Parallelkabel Funktion. Alles super. Es läuft.

    ___________________________________________________________________________
    Ultimate64, TAPunio, SD2IEC, ZX Spectrum 48k, 1581 Replik, C64 Laptop, C64 MK II, C116, SX64,
    MiSTer FPGA, TI99/4A mit PEB, Atari 800 XL, Anycubic I3 Mega, Mega65, C64 Modular, Uniprom64

  • ich muss mal blöd Fragen: Was mache ich mit dem Ding. Dient das Teile für den Filetransfer oder um mit dem C64 rudimentär ins Netz zu gehenb

  • Der WiC64 bringt den C64 per WLAN ins Internet. Während ein Modem seriell und langsam arbeitet, überträgt der WiC64 parallel und damit sehr viel schneller (202 Blocks werden in ungefähr 2.5 Sekunden aus der Cloud geladen). Chats und Online Multiplayer Spiele für den C64 sind damit möglich aber auch noch viel mehr, an was jetzt noch niemand denkt... Das Projekt ist Open Source und steht von seinen Möglichkeiten gerade erst am Anfang :)

  • Vor allem der Chat ist super. Während WhatsApp in die Knie ging, lief der Chat im WiC64 normal weiter:thumbsup:

    ___________________________________________________________________________
    Ultimate64, TAPunio, SD2IEC, ZX Spectrum 48k, 1581 Replik, C64 Laptop, C64 MK II, C116, SX64,
    MiSTer FPGA, TI99/4A mit PEB, Atari 800 XL, Anycubic I3 Mega, Mega65, C64 Modular, Uniprom64

  • Es gibt da ja schon eine Anzahl anderer C64 Userport-WLAN-Modems. Ich habe z.B. in der Schublade das "Wifi-Modem" liegen inkl. 3D-gedrucktem Gehäuse. Gibt auch einige Threads dazu im F64 zu den schon verfügbaren Modellen.


    Was wäre denn jetzt der Grund, sich evtl. auch noch zusätzlich ein WiC64 zu holen?

  • Der WiC64 bringt den C64 per WLAN ins Internet. Während ein Modem seriell und langsam arbeitet, überträgt der WiC64 parallel und damit sehr viel schneller (202 Blocks werden in ungefähr 2.5 Sekunden aus der Cloud geladen). Chats und Online Multiplayer Spiele für den C64 sind damit möglich aber auch noch viel mehr, an was jetzt noch niemand denkt... Das Projekt ist Open Source und steht von seinen Möglichkeiten gerade erst am Anfang :)

    ok, aber was mache ich jetzt damit? Das Modul ist vermutlich ein Arduiono o. ähnliches Konstrukt und stellt die Brücke her, aber was kommt dann. @wins4 sagt etwas von Chat?


    Gibt es also irgendwelche Server im Internet, die besonders für C64 Programme Services bereitstellen.


    Oder einfachste getrickte HTML-Seiten.


    Wie gesagt, Technik ist mir klar, nur weiß ich im Augenblick nicht, was man damit auf dem 64er so anfangen kann. Intuitiv konnte ich mir nur einen Filetransfer im LAN vorstellen, was auch ein cooles Feature wäre

  • Im Moment ist das Angebot noch stark begrenzt aber es wird daran gearbeitet, das Projekt wurde schließlich gerade erst veröffentlicht. Der Chat funktioniert bereits Prima und hat auf der DoReCo einen Heidenspaß gemacht. Ein paar Onefiler stehen schon bereit und das Online-Update funktioniert. Geplant sind aber z.B. mehrere Chat-Räume, Netzwerkspiele, von einem CSDb Launcher habe ich gehört. Möglichkeiten hat man genügend. Im Grunde genommen kann jeder selbst bereits einen Server aufbauen. Im Moment wird glaube ich nur HTTP unterstützt aber auch da meine ich schon gehört zu haben das an HTTPS/SSL gearbeitet wird. Vielleicht wird es bald ein eigenes PETSCII Internet geben :thumbsup:

  • Im Moment ist das Angebot noch stark begrenzt aber es wird daran gearbeitet, das Projekt wurde schließlich gerade erst veröffentlicht. Der Chat funktioniert bereits Prima und hat auf der DoReCo einen Heidenspaß gemacht. Ein paar Onefiler stehen schon bereit und das Online-Update funktioniert. Geplant sind aber z.B. mehrere Chat-Räume, Netzwerkspiele, von einem CSDb Launcher habe ich gehört. Möglichkeiten hat man genügend. Im Grunde genommen kann jeder selbst bereits einen Server aufbauen. Im Moment wird glaube ich nur HTTP unterstützt aber auch da meine ich schon gehört zu haben das an HTTPS/SSL gearbeitet wird. Vielleicht wird es bald ein eigenes PETSCII Internet geben :thumbsup:

    interessant, also werden im Internet Server bereitgestellt und auf dem C64 wird eine PRG geladen, die einen "Client" beinhaltet um mit dem Service zu sprechen. So müsste es auch mit Chatfunktion gehen.

    Irgendwo muss dieses Backend ja laufen. Ja cool, jetzt wächst auch mein Interesse an dem Thema. Besonders chatten über den 64er finde ich ebenfalls cool.


    Auf die Schnelle danach gegoogelt, finde ich eine Projekthompage, wo ich mir allerdings keine Übersicht verschaffen konnte, was so möglich ist und wie man die Server aufsetzt.


    Wie finde ich denn bspw. die Server für die Chatfunktion

  • Auf die Schnelle danach gegoogelt, finde ich eine Projekthompage, wo ich mir allerdings keine Übersicht verschaffen konnte, was so möglich ist und wie man die Server aufsetzt.


    Wie finde ich denn bspw. die Server für die Chatfunktion

    Hier mal eine Übersicht wer für was bei dem Projekt verantwortlich ist. Bei Interesse vielleicht direkt anschreiben.



    LazyJones - Software (Datenbank PHP, Chat-Prog)
    YPS - Software (Start-Prog)
    KiWi - Software (ESP32, WiC64-Kernal und div. Tools für den C64, MicroMaze Spiel) / Hardware (Entwurf)
    GMP - Hardware (Layouterstellung und Umsetzung Modul und 3D-Druck)


    EDIT by FXXS: Korrektur gemäß Usermeldung, original im Spoiler:


    interessant, also werden im Internet Server bereitgestellt und auf dem C64 wird eine PRG geladen, die einen "Client" beinhaltet um mit dem Service zu sprechen. So müsste es auch mit Chatfunktion gehen.

    Für die bereits bereitgestellten Funktionen gibt es eine start.prg auf der Homepage zum Download. Alternativ kann man das WiC64 Kernal benutzen .

  • Wie finde ich denn bspw. die Server für die Chatfunktion

    Einen Server setzt man nicht selbst auf. Dieser wird von uns bereitgestellt.

    Der Anwender braucht nichts mehr zu tun, als den WiC einzustecken, das Start-Programm zu laden und die dort angebotenen Dienste zu genießen.

    Entwickler hingegen können die Dienste innerhalb der Plattform mitgestalten und sogar erweitern. So ist es angedacht.


    Oder habe ich Dich jetzt falsch verstanden?


    VG

    Thomas

  • :DevilPeace:DevilPeace:DevilPeace:DevilPeace Mist, bin angefixt worden.


    Für andere, die auch erst mal nur ? sehen, hier eine recht tolle PPP, (200 MB !):


    https://www.wic64.de/wic64-dev/doc/WiC64-v1.pptx