Hello, Guest the thread was called11k times and contains 54 replays

last post from hacky at the

VC20 Multimodul mit allem interessantem was es gab (ca. 1 - 8 MB)

  • Quote

    Original von JerryMaus
    Wobei hier auch das Problem wäre, wie die das Angebot an den potentiellen Käufer herangetragen wird.
    Jemand , der in der Szene nicht aktiv ist, aber dennoch ab und zu mit seinem alten Computer spielt kennt z.B. das MMC64 nicht.
    Ein Bekannter hat doch glatt gedacht, ich würde ihn auf den Arm nehmen. C64 und MMC ... unmöglich. Danach hat er sich dann eines gekauft und ist total begeistert.


    Beim MMC64 haben wir den Vorteil, dass es sich sehr gut Verkauft, weil die C64 Userbasis gigantisch ist im Vergleich zum VC20. Aber es stimmt, wir machen etwas zu wenig Werbung für unsere Produkte.


    Danke, dass Du uns weiterempfohlen hast! :)


    Quote


    Werbung machen ... wo, wie und in welchem Umfang ist auch wieder ein Unsicherheitsfaktor, ob die Mehrausgaben wieder reinkommen.


    Yep, und ich da sehe ich für den VC20 kaum eine Chance.


    Quote


    Für den Fall, dass das Projekt so nicht zustande kommt, wie wäre es dann mit einer Selbstbau-Lösung ?
    Wenn Code portieren kein großer Aufwand wäre, Controller als DIL Version (evtl. fertig programmiert lieferbar) und Platinenlayout zum selbst ätzen oder verdrahten.


    Ich glaube, die Anzahl der Leute, die das machen würden, wäre noch um einiges geringer als die, die eine Fertiglösung kaufen würden.


    Das mache ich vielleicht, wenn ich denn mal die Zeit und Lust hätte, meinen Prototypen fertig zu stellen. Das dürfte jedoch noch einige Zeit dauern, da einige Sachen dann doch höhere Priorität haben.


    Liebe Grüße

    Oliver

  • Erbärmlich, ich spreche Deutsch nicht, ist das Folgende auf Gewebe basierte Übersetzung von Englisch.


    Das Folgende ist ein besserer Faden für den „Mega-Wagen“ plant (und ein kürzeres hat gelesen) :


    http://sleepingelephant.com/v-…n/bb/viewtopic.php?t=2037


    Das Projekt wurde mit einem einleitenden Menüsystem an einer Computerschau in Vereinigten Staaten im frühen Mai 2007 überreicht.


    Das Menü und die Hardware haben beträchtlich seit dann entwickelt.


    Ich erwarte, dass der endgültige Prototyp an Chicago USA Kommodore Schau auf Spetember 29 überreicht werden wird.


    Ich habe eine Web-Seite für das Projekt, aber ich habe Zeit nicht, es regelmäßig zu aktualisieren.


    http://www.6502dude.com/cbm/vic20/multicart/


    Dank für Ihr Interesse in diesem Projekt. Bitte stellen Sie irgendeine Fragen auf Ablehnungsforum auf - http://sleepingelephant.com/denial/


    Anfeuerungen!

  • Quote

    Originally posted by Orange
    Mal eine Frage ein es Unwissenden : kann man beim VC20 nicht auch das MMC2IEC : Sammelbestellung MMC2IEC benutzen?


    Wenn die 1541 am VC20 tut, dann sollte auch das MMC2IEC tun.
    Ich habe leider keinen VC20, um es auszuprobieren...

  • @6502dude


    Hi,


    better stick to writing in English here, because all English<->German translators suck beyond reason, and the resulting text output is, for a German, usually much less intelligible as the original text in English. Most Germans do understand English pretty well.


    Welcome to the Forum!

  • ja man kann das MMC2IEC anhägen! aber es ist "nur" ein floppy laufwerk


    diese cart jedoch kann alle bekannte rom images nutzen. also rom images auf eeprom brennen und so nutzen als wenn du das originale eingesteckt hast. reset und das nächste spiel als rom image zocken.


    zudem erweitert es direkt den speicher um 32kb


    zudem sind schon spiele drauf, so wie es scheint! die sind dann vorsortiert.


    also ist schon ein unterschied



    @dude


    welcome!
    nice project!


    can you tell me the price incl shipping to germany?
    dont want to register to the forum only to get the price ;)


    thx

  • @6502Dude: WOW! Great project!!!
    I have never been using the VIC20 pretty much. Reason: too lazy to invest time in converting programs in the different RAM-expansion-"units" (i.e. 16KB, 32KB), although I really like this machine, as it was the first computer I ever had my hands on - playing Pacman at a school friend's place. And emulators suck - concerning the 8Bit-machines.


    As I own the MMC64 for exactly the same reasons, namely to just switch on the machine, hit two or three keys and the game runs, I am also very intereted in this project. Keep up the good work. Hope that I can buy this nice piece of hardware somewhen in the near future! =)


  • Ah, OK ist ja schon mal interessant, daß es eigentlich funktionieren müsste, das MMC2IEC baue ich ja eh und so richtige Vorteile sehe ich dann in dem Modul nicht - die 10 Sekunden fürs Laden habe ich dann auch noch Zeit ;).
    Software kann man sich ja fast alles laden was es für den VC20 gab. Werde das MMC2IEC dann mal am VC20 testen und wenn es läuft brauche ich das Modul nicht mehr - der Preis von angestrebten 100$ ist sicherlich angemessen aber dann im direkten Kosten/Nutzen Vergleich doch relativ hoch.


    Der Habenwollenfaktor spielt natürlich auch eine Rolle - der ist recht hoch, da das Teil bestimmt einmalig bleiben wird.


    Wie sieht das denn eigentlich mit NTSC und Pal-Programmen aus - ich denke mal wenn das Teil in Amiland entwickelt wird wird der Schwerpunkt bei den Programmen auf NTSC Versionen liegen - d.h. evtl. sind mehr als die Hälfte der Programme auf PAL VC20 nicht lauffähig oder?


    Gruß Reimar

  • Hier gibts das Plugin: http://www.oxyron.de/html/crtplug.html


    Wie Du aber auf der Seite lesen kannst, kann das Plugin nur bestimmte Roms starten. Ich glaube -mit meinem beschränkten Fachwissen!- dass nur die "ganz alten" Sachen laufen, die nichts weiter tun, als sich irgendwo in den Speicher zu hängen, also keinen eigenen Speicher mitbringen, wie die späteren "moderneren" wie z.B. Robocop3.


  • Es gibt einige Gründe für das Multimodul.


    -Es gibt etliche Spiele die nur auf NTSC laufen , da wird einiges gefixt.


    -Das Multi Modul mit allen Spielen soll problemlos mit PAL UND NTSC Geräten laufen.


    -Es gibt Spiele die genau einen bestimmten 8K Block einer RAM Erweiterung benötigen und die NICHT mit mehr RAM laufen, solche konfigs kann das Modul ganz einfach herstellen.


    -Es gibt Spiele die nur im ROM laufen oder patched werden müssen.


    -Ein MMC lohnt sich eventuell für einen C64, da es dort sehr viele Spiele gibt und die Spiele größer sind. Beim VC20 reicht ja bereits eine 1541 mit 10-20 Disketten und RAM Erweiterung.

  • Quote

    Original von jackdaniels
    naja aber du wirst mit dem MMC keine rom files abspielen können! also modulimages gehn mit dem mmc NICHT! dafür ist halt die karte gedacht! nicht um einfach nur programme zu laden! es ist KEIN MMC64


    da sieht man schon, dass man am VC solche Sachen mit einer Speichererweiterung kombinieren muss. Um auch "kopiergeschützte" Module ohne Patch laufen zu lassen, natürlich mit jedem Block einzeln schreibschützbar ...

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Ein Modul mit allem für den VC20 was Rang und Namen hat. Das wäre super!


    Und tatsächlich, wenn man bedenkt wie klein die VC20 Programme in der Regel sind und wie wenig es davon gibt (außer den Basic Selbstlaboraten, die sicher auch ihren Reiz haben), dann wäre das wirklich umsetzbar.


    :dafuer:


    An Hacky: Deine Inbox ist voll!


    beste Grüße


    Willcox