Hello, Guest the thread was called1.1k times and contains 18 replays

last post from JamiroDrache at the

Fujinet Erweiterung-der Hammer

  • Ich habe mir eine Fujinet Hardware selbst zusammen gelötet.

    Link: https://fujinet.online/


    Ich werde versuchen, hier kurze Clips / Fotos von meinen Tests einzufügen. Ich hangele mich hierfür

    entlang der empfohlenen Tests :

    https://github.com/FujiNetWIFI…tformio/wiki/Testing-Plan


    Ich halte diese Entwicklung für sensationell.

    Es wird (neben einer Speichererweiterung) die

    absolute KillerErweiterung werden.


    Stefan

  • Hab noch nicht alles durchgetestet.

    Disk Images laden und starten geht sowohl von

    SD-Karte, als auch direkt von einem "FTP-Server" :emojiSmiley-106:

    (Gut, der hat nen anderen Namen, funktioniert aber ähnlich)

    Sprachausgabe funktioniert auch schon mal :emojiSmiley-106:

    Drucken in PDF kommt morgen dran, ebenso wie der ganze BBS Kram.


    Allerdings teste ich zur Zeit ausschließlich ohne die ganze andere Zusatzhardware. Alles Abgezogen/ Ausgeschaltet.

    Nackter 64k 800xl.


    Stefan

  • Drucken funktioniert ebenfalls.

    Das Fujinet hat ein Webinterface, welches man mittels IP Adresse von einem PC/Handy aus aufrufen kann. Hier können verschiedene Dinge konfiguriert werden. Z.b der emulierte Drucker.

    Es stehen einige zur Auswahl.

    Alle Atari Drucker, Epson 80, Oki und sonstnochwas.

    Natürlich muss am Schreib/Zeichenprogramm der gleiche Druckertyp eingestellt werden.

    Nach dem Drucken aus dem Atariprogramm heraus, kann man PC seitig beim Webinterface das "Druckersymbol" anklicken und kann dadurch das gerade erstellte PDF runterladen.

    printout.pdf

    Nun kann der PC die "Ataridatei" am modernen Drucker ausgeben.

    Die anhängende Datei enthält nur wirre Buchstaben (mit 5 Fingern Klavier gespielt)

    Für den Funktionstest hat es gereicht.


    Des Weiteren konnte ich mich erfolgreich mit einigen TNFS Servern verbinden und von dort aus Images/Programme laden - sogar kopieren.

    (FTP Zugriff funktioniert auf Kommandozeilen Ebene auch)


    Dass man von Micro SD-Karte laden kann, 8 Slots (Diskdrives) unterstützt werden und man diese mir einem Taster hin und her schalten kann, versteht sich fast von selbst. Dass beim Tastendruck aber sogar in synthetischer Sprache gesagt wird, welcher Slot gerade aktiv ist... ich war sprachlos.


    Stefan

  • Vielen Dank für deine Berichte! :thumbup:


    Ich habe es im Forum schon irgendwo mal an anderer Stelle geschrieben, dass ich das Fujinet für DIE Erweiterung halte. Da ist einfach alles gebündelt, was man so braucht und was zudem den Nutzen des Geräts erweitert. Gerade die PDF-Funktion ist schon allein von der Idee her genial.


    Es ist keine Übertreibung, dass ich mir tatsächlich schon überlegt habe, nur wegen dem Fujinet mir meinen ersten Atari XL ins Haus zu holen.


    Wäre nur noch die Frage zu klären, ob das meine Frau auch so toll finden würde, wenn "noch so ein Teil" hier rumsteht. :D

  • Es ist keine Übertreibung, dass ich mir tatsächlich schon überlegt habe, nur wegen dem Fujinet mir meinen ersten Atari XL ins Haus zu holen.


    Wäre nur noch die Frage zu klären, ob das meine Frau auch so toll finden würde, wenn "noch so ein Teil" hier rumsteht. :D

    Ich verfolge die Entwicklung von Fuji-Net nun auch schon eine Weile mit und bin ebenfalls sehr begeistert. Mir ging eben genau derselbe Gedanke wie Snoopy durch den Kopf, aber ich muss sagen, ich bin wirklich versucht, mir einen Atari XL zuzulegen, denn mit Hilfe der Erweiterung ist mein Traum, 8bit-Hardware für den täglichen Produktiv-Einsatz zu nutzen, wirklich ein Stück näher gerückt.

  • Die Begeisteruing über diese Features spiegelt ja eine mögliche Nachfrage wider.

    Das ist auch so eine Idee, die sich in meinem Hirn festgesetzt hat - warum geht das nicht auch für den C64 / C128? Gehen würde es wahrscheinlich, aber nicht von alleine. Da müssen sich dann halt Leute finden, die das machen.

  • Laut diesem Artikel wird daran gearbeitet. :tanz:

    Das sind großartige Nachrichten - auch wenn es seit Februar 2021 außer dieser Ankündigung nicht weiteres gibt. :rolleyes:

  • Hier gibt es übrigens weitere Diskussionen über ein Fujinet für den Cevi. Ich glaube zwar, nach dem Querlesen, die Kollegen dort haben es nicht ganz verstanden oder wollen es nicht verstehen. Aber ich muss sagen, die Diskussionen auf Discord sind aus meiner Sicht auch eher zielführend. Ich werde da mal dran bleiben.


    Tante Edith:


    Hier eine aktuelle Einschätzung zur Entwicklung des Fujinet-PC, das ich persönlich auch sehr spannend finde von gerade eben:

    Code
    1. The main use right now would be to allow someone who already has something like an SIO2PC cable to basically have Fujinet functionality through it. I think there's some work being done to make it work in an emulator but I'm not sure that works yet.
  • Für alle, die sich über die schlechte Empfangsqualität ihres Fujinet wundern, dass zB. das WLAN nur für wenige Meter funktioniert...


    Zwischen der Beschriftung espressif und dem Miniatur Antennenstecker gibt es eine 0 Ohm Lötbrücke.

    Bei allen bisher von mir verarbeiteten ESP32 Chips mit "externer Antennenmöglichkeit" war dieser 0 Ohm Widerstand in Richtung der aufgeätzten "Platinen Antenne" gelötet .

    Durch puren Zufall

    https://abbuc.de/forum/viewtopic.php?p=2016#p2016

    ist mir gestern aufgefallen, dass es bei dieser aktuellen von mir verwendeten Charge offensichtlich genau andersherum ist.


    Ich betreibe mein ESP Modul also seit Baubeginn ohne Antenne ...


    Dachte, die Information passt besser hier in den Thread - obwohl sie unter "heute so scheiße gelaufen" definitiv richtiger aufgehoben wäre...


    Stefan

  • hast du mal probiert, eine externe Antenne dran zu pappen ? Ich hatte mal bei einem andenren User-Port Modul extra die Antenne aufgetrennt und solch eine Buchse aufgelötet. Eine wirklich Verbesserung ergab sich eigentlich nur durch den jetzt flexibleren Empfangs-Ort ^^

    "Was heute noch wie ein Märchen klingt,kann morgen Wirklichkeit sein.Hier ist ein Märchen von übermorgen.Es gibt keine Kupferka­bel mehr,es gibt nur noch die Glasfaser und Terminals in jedem Raum.Man siedelt auf fernen Rech­nern.Die Mailboxen sind als Wohnraum erschlossen.Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Computerclubs unser Da­tenverbundsystem.Einer dieser Com­puterclubsist der CCC.Gigantischer Teil eines winzigen Sicher­heitssystems,das die Erde vor Bedrohungendurchden Gilb schützt.Begleiten wir den CCC und seine Mitglieder bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unkenntlich­keit. CCC'84 nach ORION'64"

  • Nein, die Antenne hätte das Modul verschandelt.

    Ich wollte zunächst, aber hab mich dann doch

    getraut zu löten.


    Stefan

    Na klar, du bist ja jetzt auch SMD süchtig :thumbsup:

    "Was heute noch wie ein Märchen klingt,kann morgen Wirklichkeit sein.Hier ist ein Märchen von übermorgen.Es gibt keine Kupferka­bel mehr,es gibt nur noch die Glasfaser und Terminals in jedem Raum.Man siedelt auf fernen Rech­nern.Die Mailboxen sind als Wohnraum erschlossen.Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Computerclubs unser Da­tenverbundsystem.Einer dieser Com­puterclubsist der CCC.Gigantischer Teil eines winzigen Sicher­heitssystems,das die Erde vor Bedrohungendurchden Gilb schützt.Begleiten wir den CCC und seine Mitglieder bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unkenntlich­keit. CCC'84 nach ORION'64"

  • Na klar, du bist ja jetzt auch SMD süchtig :thumbsup:

    Es ist der Dampf des Flussmittelgels.

    Ganz sicher!8|

    So verkaufen "die da oben" mehr davon.

    Deshalb ist das Zeig auch so teuer!

    Bill Gætes finanziert damit seine nächste Firma!

    Die Kondenzsstreifen sollen damit noch wirksamer werden!


    :D

    Tschuldigung, da ist der Verschwörungstheoretiker in mir wieder durchgegangen ROTFL

  • =O Ich wusste es. Gates steckt hinter Fujinet, WiFi, flussmittel und lötzinn.|| Ich setz jetzt meinen aluhut auf und komplett mich via atari mindlink an den c64. Sicher ist sicher.


    p.s. zeig mal ein paar Screenshots/ Drucker Emu. Das ist sehr interessant