Hello, Guest the thread was called3.1k times and contains 57 replays

last post from feltel at the

1571-Netzteil durch Meanwell ersetzen - Netzfilter obsolet?

  • Ich hab eine 1571 mit durchgebrochener Netzteil-Platine (Transportschaden). Ich würde das Netzteil durch ein Meanwell RD35-A ersetzen. Liege ich richtig in der Annahme, das ich damit den ebenfalls ausfallanfälligen Netzfilter wegrüsten kann?


    Laut Datenblatt https://www.meanwell-web.com/c…s/MW/Rd-35/RD-35-spec.pdf müsste das Netzteil einen eingebauten EMI-Filter haben, und das ist doch genau das, wofür u.a. der Netzfilter gebraucht wird. Oder? Besagten Filter würde ich dann durch eine einfache C14-Einbaubuchse ersetzen.

  • Da das Meanwell bereits für sich eine Zulassung hat, wüsste ich nicht, was dagegen spricht, den Netzfilter wegzulassen. Allerdings sollten die Anschlussdrähte für das Meanwell primärseitig so kurz wie möglich serin.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ich hab eine 1571 mit durchgebrochener Netzteil-Platine (Transportschaden). Ich würde das Netzteil durch ein Meanwell RD35-A ersetzen. Liege ich richtig in der Annahme, das ich damit den ebenfalls ausfallanfälligen Netzfilter wegrüsten kann?

    Die Netzteil-Platine der VC1571 ist sehr einfach aufgebaut und nur einseitig. Das läßt sich auch sehr leicht und einfach reparieren. Falls das interessant ist. Material für die Reparatur sicherlich auch sehr viel günstiger als ein neues anderes Netzteil.

  • ich halte auch nichts von den Trafonetzteilen in der 1571. Der Trafo darauf ist so merkwürdig konstruiert, dass er das Bild auf Röhrenmonitoren in der Nähe stört. Außerdem wird die Kiste durch die Linearregler sehr heiß.


    Habe deswegen eine 1571 mit Schaltnetzteil als Alltagsgerät gewählt. Das gab es nämlich auch ab Werk, aber eher selten.

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Ja, aber ich hätte kein Vertrauen in ein so geflickte Platine. Da läuft ja nicht zuletzt 230V drauf. Die Platine ist der länge lang einmal quer durchgebrochen. Im Thread Heute so angekommen ... ist das schonmal andiskutiert worden.

    Ja, das ist richtig, aber wenn man das mit den Leiterbahnen vernünftig macht, geht das gut.


    ich halte auch nichts von den Trafonetzteilen in der 1571. Der Trafo darauf ist so merkwürdig konstruiert, dass er das Bild auf Röhrenmonitoren in der Nähe stört. Außerdem wird die Kiste durch die Linearregler sehr heiß.

    Ich hatte bis jetzt keine Probleme damit. Mit etwas Abstand stören die nicht, sind robust und lassen sich im Fehlerfall mit einfachsten Standard-Bauteilen reparieren. Ein Schaltnetzteil ist im Fehlerfall meistens nicht so schnell wieder repariert und viele schmeißen es gleich ganz weg. Ökologisch ist das dann ganz schlecht.

    Linearregler haben auch qualitative Vorteile. Dass die dabei ein wenig wärmer werden, finde ich nicht schlimm.

  • Linearregler haben auch qualitative Vorteile.

    genau so isses !

    Ich hatte mal in eine 1571 ein 5V/12V - Netzteil von einer externen Festplatte gut abgeschirmt eingebaut - die 1571 - lief damit ...

    bis ich beim Kopieren beim Lesen und Schreiben sporadische Fehler auf den Spuren 20 ...24 hatte - ganz komisch.

    Ich hatte dann probehalber auf das alte, originale Netzteil zurück gerüstet und siehe da, keine Fehler mehr - selbst bei den selben Disketten !


    Dann hab ich mir mein OSZI geschnappt und hab die Restwelligkeit beider Netzteile verglichen - das Schaltnetzteil hatte die Restwelligkeit und das 15 fache höher als das linear geregelte Netzteil.


    gibt sicher bessere Schaltnetzteile als mein 5V/12V - Netzteil von der externen Festplatte, aber diese Erfahrung lässt mich immer bisschen vorsichtig sein, überall Schaltnetzteile zu verwenden ....

  • Ja, das ist richtig, aber wenn man das mit den Leiterbahnen vernünftig macht, geht das gut.

    und genau das traue _ich_ mir bei 230V nicht zu. Ergo muss da ein neues NT rein. Ich kann das zerbrochene NT ja dann hier im Marktplatz verschenken und möge sich jemand dran versuchen.

  • Es wurde hier schon gezeigt, dass die Meanwell weniger Ripple als die Längsregler haben.


    Insofern - ja, Billigschrott macht unter Umständen Probleme. Das ist aber nicht nur bei Schaltnetzteilen so.


    Sonst dürfte kein PC seit 1981 ordentlich funktionieren. Ich kenne da nämlich keinen einzigen mit Längsregler, und die wurden zu hunderten Millionen gebaut.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • So und jetzt ganz was Neues:


    Es gibt auch 1571er mit Schaltnetzteilen serienmäßig! :P

    Leider ein bisschen spät, mein Lieber ...

    Habe deswegen eine 1571 mit Schaltnetzteil als Alltagsgerät gewählt. Das gab es nämlich auch ab Werk, aber eher selten.

    :-P

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ich würde ja auch eher das alte Netzteil wieder reparieren. Selbst Neckboards in CRTs werden so repariert, mechanisch mit Epoxy flicken, auf jeden Trace einen dicken Draht auflegen und verlöten -> Ergebnis sind Leiterbahnen, die mehr aushalten als je zuvor.


    Oder, und das mag jetzt ob des Werts eines solchen Netzteils evtl etwas overkill sein: aber so eine einfache Platine ist auch ein schönes Projekt für einen verregneten Nachmittag, um damit KiCad oder Eagle zu lernen.

  • Ich habe mich heute mal an die ersten Arbeiten am 1571-Netzteilersatz gemacht. Der Linefilter ist raus und ich denke ich habe die Verkabelung passabel hinbekommen. Wird das so von den Experten abgenommen? ^^


        


    Bei 230V habe ich immer eine gewisse Achtung vor, ich denke das kann nicht schaden. Das Netzteil muss ich noch mit der Trägerplatte verschrauben und dann alles final verkabeln. Die Masse würde ich dann am Netzteil zusammenführen. Die 12V/5V würde ich gegen den Uhrzeigersinn ums Netzteil herum legen, damit das nicht die 230V kreuzt. Dann kann ich mich an die eigentliche Arbeit machen, den Dauerlauf der Platine beseitigen. Will nicht immer meine andere 1571 auseinander nehmen müssen, wenn ich was teste. Daher kam jetzt erstmal die NT-Renovierung.

  • Wird das so von den Experten abgenommen? ^^

    Das weiß ich nicht, ich jedenfalls finde das eine saubere Arbeit. :thumbup:

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • feltel ... kurze Frage meinerseits: Warum hast du nicht direkt am Meanwell verkabelt (so wie ich in einem anderen Computer)?


    Hast du einen Grund dafür gehabt?


    Oder habe ich da was überlesen bzw. übersehen?


    P.S.: Ach so ... du hast noch gar nicht verkabelt. Na ... dann viel Erfolg! :thumbup: