C64 direkt an TFT Monitor anschließen


  • BrammiOne
  • 31513 Views 117 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Der springende Punkt ist ja das Gerät, das ich habe, und welches auch das ist,
    das Silicium bei Pollin bestellt hat.

    Von den Einstellungen her ist das V2Vpro super, das Ding bietet ja einige Auflösungen an,
    inklusive Wide-Auflösungen, damit werden auch TFT's gut bedient.

    Nur, was nützt mir das, wenn ich kein funktionierendes Gerät bekomme?
    Und nicht auf die Chinesen schieben? Die haben den Ramsch doch hergestellt,
    Geniatech ist eine Chinesische Firma.
    Ich finde es ziemlich unverschämt, dass Geräte mit derart schief eingelöteten
    Buchsen überhaupt durch die Endkontrolle gehen.

    Wenn hier also irgendjemand ein funktionierendes V2Vpro (2381) vorweisen kann,
    bitte melden!
  • Tüte den Ramsch ein, schick es zurück und lass dir die Kohle erstatten. Kauf dir dann das Teil was ich auch habe bei Tixi bei Egay und gut ist. Da hast du auch keine schief eingelöteten Buchsen und alles funzt.
  • Originally posted by Ace
    Top Bild. Entweder dein Kabel ist mist oder du hast defekte Geräte.


    Ace, wie ist es denn um die Bildqualitaet bei horizontalen Bewegungen (Laufschriften, Spiele, etc...) bestellt? Meine TVBox von Avermedia macht da leider keine gute Figur.

    Gruss,
    HP
  • In Laufschriften/Scrollern gibts ein entsprechendes Hacken/kurzer Ruckler was aber daran liegt, was in den vorigen Seiten besprochen wurde. Ansonsten konnte ich kein Ruckeln erkennen.

    35,50 ? Schnäppchen. Ich hab 61,- Euro bezahlt und war sehr zufrieden.
  • Ich habe auch so ein Problem. meinen c64 an einen Monitor anzuschließen.

    Ich habe heute meinen PAL-Ersatz bekommen und der C64 funktioniert jetzt wieder.
    Nur anschauen kann ich nichts.
    Ich schaue ausschließlich über eine TV-Karte am Computer Fernsehen.
    Aber wenn ich den Video-Ausgang an die Karte stöpsel, bekomme ich gar nichts.
    Beim Einschalten noch das schwarze Bild, wenn die Farbe kommen sollte, nur noch einen Input/Output Error von der TV-Karte.
    Einmal bekam ich etwa eine Sekunde lang ein Bild, bevor es zusammenbrach.

    Echt ärgerlich. Ich schaue, dass ich mir ein Antennenkabel organisier.
    Ich konnte den C64 auch nicht anderweitig testen weil wie gesagt, ich habe überhaupt keinen konventionellen Fernseher.

    Ich hatte mal in Betracht gezogen, so ein Teil wie hier in dem Thread diskutiert zu besorgen, aber nach der Erfahrung hier bin ich sehr vorsichtig geworden.
  • werde demnächst mal berichten.

    habe aber schon von vielen hier gelesen, die mit ihrer vga-box zufrieden sind! vertraue bei dem geniatech 2382 mal auf ace. ich denke, shadowolf hat mit seiner charge einfach pech gehabt. wie dem auch sei, am crt moni werden diese teile wohl prinzipiell besser laufen - stcichwort ruckeln.

    was ich jedoch interessant finde ist, daß z.b. cevi-laufschriften am tft nicht zwangsweise ruckeln "müssen".

    habe wie schon erwähnt den samsung syncmaster 940 mw und finde das bild vom c64 v.a. wegen der ruckler unschön - habe lange zeit versucht mich daran zu gewöhnen, aber wenn man einen 1084s daneben stellt sieht man den unterschied - das gewisse "feeling" geht an diesem tft, auch wegen einer gewissen unschärfe, total verloren.

    aber um ehrlich zu sein vermisse ich sogar das "weiche" und irgendwie "wärmere" pc-bild vom röhren-moni. aber naja, man will ja platz auf dem schreibtisch sparen...

    mein 100hz-philips-tv macht ähnliche probleme sobald man eine der zoom funktionen aktiviert. da wird das bild irgendwie anders verarbeitet und es gibt auch probleme mit der wiederholfrequenz der bilder. 4:3 ohne probleme.

    der knüller ist mein 8" tft-vga-tv, x4-tech sol8, der hat ÜBERHAUPT keine probleme mit den 50hz...

    am besten gefällt mir das bild nach wie vor am 1084s und an 50hz fernsehern über s-video.

    vom geniatech 2382 erhoffe ich mir am crt-moni annähernd dasselbe ergebnis in groß. wer weiß, vielleicht demnächst auf 21"-röhre
    (sind das eigentlich die größten erhältlichen röhren-moni´s?)


    in diesem sinne - hoffe, daß mit den crt´s war nicht zu sehr off topic - mfg!

    The post was edited 4 times, last by Ebster ().

  • habe wie schon erwähnt den samsung syncmaster 940 mw und finde das bild vom c64 v.a. wegen der ruckler unschön


    Ähnliches habe ich aus Platzmangel auch durchgemacht. Ich hatte meinen Cevi über Tv-Karte (S-Video) an einen 20" Widescreen TFT. Das Bild habe ich mit Dscaler soweit hinbekommen, daß ich damit zufrieden war. Das was mich bis zuletzt genervt hat, war, daß wegen der 50 zu 60 Hz Konvertierung Scrolleffekte nicht mehr flüssig sondern leicht ruckelig waren. Mittlerweile bin ich auf einen Stinknormalen Ferneher mit S-Video umgestiegen. Das verleiht wirklich ein anderes Feeling als ein TFT (obwohl es für die Augen net gut ist ;) )

    MfG

    Adam
  • Inzwischen funktioniert das mit meiner TV-Karte.
    Nach einigem Rumprobieren habe ich bemerkt, dass wenn man das Kernelmodul mit "noninterlaced" lädt, es funktioniert. Keine Ahnung wieso.
    Das Bild ist zwar recht mäßig, aber es funktioniert.
  • ...ruckelt leider gnadenlos beim scrollen - im "stand" ganz ok, aber nix zum spielen! SCHADE...


    Ich denke die ultimative Lösung ist immernoch ein AV-Monitor bzw. Fernseher bei flimmernden 50 Hz ;)

    Der ganze neuartige Krams kommt entweder mit dem Progressiv-Scan des C64 nicht klar oder das Bild wird von 50 Hz auf 60 Hz konvertiert und äußert sich im ruckelnden Scrolling
  • Ich spiele mit dem Gedanken, mir jetzt das Teil hier zu holen:

    Auvisio

    Die Beschreibung ist mir zwar zu dünn und einen Hersteller namens "Auvisio"
    scheint es auch nicht zu geben (Pearl Hausmarke),
    das Gerät soll aber für TFT's geeignet sein und bis 1024x768 bei 75 Hz ausgeben.

    75Hz müssten ja ein Bild ohne Ruckler ermöglichen.

    The post was edited 1 time, last by Shadowolf ().

  • Originally posted by Ebster

    der knüller ist mein 8" tft-vga-tv, x4-tech sol8, der hat ÜBERHAUPT keine probleme mit den 50hz...

    mfg!


    @Ebster: kannst Du ein paar Worte zur Bildqualitaet verlieren? Die Aufloesung dieses TFTs ist ja nicht besonders hoch. Ruckeln Laufschriften?

    Weiss jemand, ob designierte TFT-TVs (mit hoher Aufloesung) besser mit dem Video Signal zurechtkommen? Ich habe einmal kurz den C64 per S-Video an einem Philipps TV mit 640x480 betrieben. Aufgrund der niedrigen Aufloesung war das Bild leider nicht gut; die Pixelreihen neben Buchstabenkanten flimmerten ziemlich stark.

    Gruss,
    HP
  • Das Problem bei meinem NFren ist das der Herr zu genau darstellt.
    Man sieht halt zwischen jedem Char ne feine Linie.
    Wat solls, wenigstens ruckelt er nicht und es tuen einem nach längeren Sessions die Augen auch nicht weh.
    SELECT signatur FROM dummesprueche WHERE forumsbezug > 0
    0 rows returned.
  • @moby123de

    Danke, ich habe schon sowas befürchtet, Pearl Hausmarke heisst ja,
    dass die das in China für so wenig Geld wie möglich einkaufen.

    Dann gibt es eigentlich nur noch eine Alternative.

    Grandtec Video Console II

    Das Gerät soll in den unterstützten VGA-Modi einstellbar
    auf 60 Hz und 75 Hz sein.

    Voll beknackt, für mein DTV habe ich schon mehr Geld ausgegeben als
    für meinen ersten C64 damals...
    Naja, gibt teurere Hobbies...
  • also, ich hab das teil von pollin, das geht zwar super mit camcorder und co, aber nicht mit meinem kc und c 128. offensichtlich muß noch ein videoverstärker eingefügt werden.

    die selben prob's habe ich mit dem joytech-moni für die x-box. die kann richtig rgb :dafuer: