Hello, Guest the thread was called2.8k times and contains 50 replays

last post from oobdoo at the

Welche Anwendungen/Tools habt ihr damals programmiert?

  • Hm, ich hab so viel Quatsch auf Sharp MZ-800 und Amigas (500/4000) programmiert, das mir vieles davon nicht mehr einfällt.

    Meist wurde es auch nie so richtig 100% fertig.


    Gefühlt so 4-5 Vokabellernprogramme:

    in Sharp Basic, AmigaBASIC, GFA-Basic (das auch viel für Franz./Englisch verwendet), und viel später ein spezielles für Latein in C auf dem A4000 und (noch viel später eins für Russisch mit

    irrer Kyrillisch-Tastaturbelegung, aber das war schon unter Linux auf dem ersten PC).


    Was mir noch als halbwegs witzig einfällt:

    - Strichmännchen-Animations-Tool auf MZ-800 (Animdaten in BASIC Strings gespeichert und auf QuickDisk gesichert)

    - Malprogramm in DPaint Stil auf dem Sharp

    - 2D-Vektorgrafikeditor ( A500, in "objekt-orientierem" AmigaBASIC (Witz!))

    - Tilemap/Karten Designer in GFA-Basic mit lustiger Abrundungsfunktion für Seen/Meeresküste

    - Digital-Schaltungs-Editor/Simulator (GFA)

    - 3D Baum-/Berge-Generator (für Amiga Reflections 2.0 Format)

    - Midi-Patch/Part-Editor (in C auf A4000) für Korg 05R/W Synth-Modul


    Auf den Schulrechnern (PC-10 III) habe ich mit Turbo-Pascal lauter Physik-Simulationskram (Feldlinien, Interferenzen, etc) und einen Funktionsplotter gemacht.

    Und in QuickBasic auf dem Dienst-Laptop meines Vaters ein Verwaltung für Theater-Karten und Abos für meine Großeltern (286er Euro-AT).

    (Wahrscheinlich das einzige meiner Programme, das mal jemand anderes als ich selbst für eine Weile lang richtig benutzt hat.)

    Ah und eine TP Unit für Grafik mit dem 8-Bit VGA Modus mit viel Inline-Assembler, damit es auf 286er erträglich schnell war.


    Vieles habe ich noch auf PC Disketten, aber gar kein PC Diskettenlaufwerk mehr. Müsste ich mit dem HD-Floppy des A4000 mal mit CrossDOS auslesen und auf CF tun...

    oder mir mal ein USB-Floppy anschaffen.


    Das war ja damals schon ein Act mit den PC Floppys: Schule war PC10-III nur mit 5 1/4" und zuhause alles nur Geräte mit 3 1/2" (auch die DOSen).

    Habe bei einem Freund, dessen Vater einen Vobis 286er mit sowohl großer als auch kleiner Floppy hatte, immer umkopieren müssen.

  • Ich kann u.a. eine Videokassettenverwaltung, ein Postleitzahlenumstellprogramm (von 4 auf 5 Stellen), einen Texteditor und natürlich das Vokabellernprogramm ankreuzen. ;)

    Ich musste gerade daran denken und lachen: Fragt mich heute Abend mein Sohn, ob er sich auf seinem Handy eine App zum Vokabellernen herunterladen darf. Ich meinte, dass ich sowas auch mal vor Jahren programmiert habe. Ohne mich groß ausreden zu lassen, meinte mein Sohn, ich solle mit meinen "uralten Sachen" aufhören, er will was Modernes haben! :D

  • Anfangs waren keine Eigenentwicklungen an denen ich programmiert habe. In der 64er 7/64 war eine Programmverwaltung veröffentlicht, die eine Freund und ich immer weiter verbessert haben. Ursprünglich konnte das Programm zweispaltige Listen drucken. Später waren dann mit schmaler Schrift fünf Spalten möglich - was gut Papier gespart hat. Und zum Tauschen haben wir fleissig Listen gedruckt. Leider ging das Programm irgendwann verloren.

    Später, zu Amigazeiten, fand ich in einem Buch einen stark vereinfachten Formelparser. Der konnte gerade mal plus, minus, mal und Klammern und das mit einstelligen Zahlen. Den habe ich dann aufgebohrt, bis er alles konnte, was man so braucht. Das war das erste größere Projekt in C und den Quellcode müsste ich sogar noch irgendwo haben.

  • Ich kann u.a. eine Videokassettenverwaltung, ein Postleitzahlenumstellprogramm (von 4 auf 5 Stellen), einen Texteditor und natürlich das Vokabellernprogramm ankreuzen. ;)

    Ich musste gerade daran denken und lachen: Fragt mich heute Abend mein Sohn, ob er sich auf seinem Handy eine App zum Vokabellernen herunterladen darf. Ich meinte, dass ich sowas auch mal vor Jahren programmiert habe. Ohne mich groß ausreden zu lassen, meinte mein Sohn, ich solle mit meinen "uralten Sachen" aufhören, er will was Modernes haben! :D

    Tja, da geht es dir genau wie mir.

    Auch ich mußte mir sagen lassen, daß der alte kram heute nicht mehr "Up to Date" ist.

    Vor kurzem hatte ein Forums-Mitglied sogar zu mir gemeint, ich hätte in der Erziehung meiner Kinder irgend etwas falsch gemacht.

    Willkommen im Club.

    :lol33:

  • Vor kurzem hatte ein Forums-Mitglied sogar zu mir gemeint, ich hätte in der Erziehung meiner Kinder irgend etwas falsch gemacht.

    Deine Kinder verbringen ihre Zeit nicht mit obsoleter Technik zu der sie auch noch keinerlei persönlichen Bezug haben? Ich würde sagen: alles richtig gemacht :thumbsup:!

  • =O


    Hattest du nebenbei noch genug Zeit, in die Schule zu gehen? :D

    Zählt die versaute Meisterschule auch dazu? :D


    Bild zum offline Tool für das Browserspiel "Die Stämme" in Excel. :bgdev


    Irgendwann stößt man an Grenzen, daher der Wechsel zu VB.net. :puhh: