Hello, Guest the thread was called264 times and contains 7 replays

last post from BroeckSt at the

Tastatur / Maus wird (nicht mehr) erkannt

  • Hallo,


    ich habe einen MiSTer (one 4 all) und habe da als Tatsatur / Maus eine - naja - Kettenschaltung könnte man sagen.


    An dem kleinen USB-Anschluss hängt zunächst ein 4-fach HUB dran, der dann normale USB-Anschlüsse hat. Daran hängt wieder eine USB-PS2-Weiche dran an deren Anschlüssen dann wiederum einerseits eine PERIXX-Mini-Tatsatur und eine PS2-Maus dranhängen.

    Das hat eine Zeitlang gut funktioniert, doch seit einiger Zeit (gefühlt zwei-drei Wochen) wird die Tastatur/Maus einfach nicht mehr wahrgenommen. Ich bekomme keine Fehlermeldung, nur reagiert weder Maus noch Tastatur. Ich kann also tippen, aber es geschieht nichts.


    Ich versuche dann, den MiSTer neu zu starten. ALso aus- und wieder einschalten. Manchmal, so beim 4. oder 5. Versuch klappts dann und dann geht alles prima.

    Jetzt aber nicht mehr.


    Ich habe leider keine Idee, woran das liegen kann.


    Ich habe mir jetzt ein RTC-Modul und ein I/O-Board dazu geholt. Das I/O-Board hat einen Reset-Taster, aber das nützt leider auch nichts. Inzwischen geht es leider überhaupt nicht mehr, also Tastatur und Keyboard werden einfach ignoriert.


    Ich wollte mir jetzt nicht unbedingt ein neues Keyboard kaufen, wenn der Fehler anderswo liegt. Immerhin hatte das alles mal super funktioniert.


    Woran kann sowas liegen?


    Jemand eine Idee?


    - Stephan (ratlos)

  • Definitiv .... ne PS/2 Tastatur hat ein max Stromaufnahme von 275mA, bei der Maus sieht das wohl ähnlich aus + noch ein passiver USB Hub und ein Splitter ....


    Ich kenn den MiSTer nicht aber in der Regel stellen die USB Ports max 500mA zur Verfügung


    Nimm doch testweise mal den USB Hub aus dieser Kette und schliess NUR die Tastatur über den Splitter an

  • Wird der Usb-Hub separat mit Strom versorgt?

    Nein, wird er nicht.
    Kann also sein, dass da nicht genug Saft überbleibt?

    Bitte den Hub mit Strom versorgen. Ich meine irgendwo bei der MISTer Doku steht da auch etwas zu.

  • Danke für die Tipps!


    Ich hab mir einen neuen HUB bestellt. Soll heute kommen. Der hat dann auch eine Spannungsversorgung. Der jetzige leider nicht.
    Das Problem ist, dass der MiSTer nur einen Micro-USB-Ausgang hat. Daher benötige ich den Hub, der einen Micro-USB-Stecker hat und dann vier Standard-USB ausgänge.
    Ich habe (noch) keinen Adapter von Micro-USB nach USB. Ist aber jetzt auch bestellt. Und soll heute kommen.

  • Hatte ein ähnliches Problem mit dem internen USB-Add-On: ich hatte an meinem MiSTer einen dieser Schalter im Kabel für den DC-Anschluß (plus Y-Kabel für MiSTer und USB-Add-On) verwendet. Damit hatte ich von Anfang an massive Probleme mit einem einem normalen 5V-Netzteil. Habe dieses Schaltkabel durchgemessen und es hat im eingeschalteten Zustand einen Widerstand von 0.6Ohm. Bei 1A sind das 0.6V Spannungsabfall, also kommen nur noch 4.6V am MiSTer an. Ich habe dann extra ein Netzteil genommen, daß eine deutlich zu hohe Leerlaufspannung hatte (eher so 5.7V statt 5V). Damit lief der MiSTer eigentlich ganz OK bis er dann mehrfach in Updates hängengeblieben ist, weil er mitten im Betrieb das WLAN-Modul nicht mehr erkannt hat. Die Tastatur hat sich auch ständig mitten im Betrieb verabschiedet. Irgendwann ist mit klar geworden, daß mein selbstgebauter USB-Arcadestick mit BT-Modul und eingebautem Akku ab und zu den internen Akku geladen hat und der zusätzliche Strom (den das Netzteil eigentlich liefert) den Spannungsabfall an diesem verdammten Schalter so weit erhöht haben, daß wieder nur noch <5V am MiSTer angekommen sind - und im Betrieb trifft das anscheinend vor allem die USB-Geräte am USB Hub.

    Langer Rede kurzer Sinn: dieses Schalterkabel ist bei Strömen von mehr als ein paar (wenigen) hundert mA einfach völlig unbrauchbar, weil der Spannungsabfall dann viel zu groß ist.

  • Meine kleinen Zusatzteile sind eingetroffen.

    Ich habe einen neuen, spannungsversorgten HUB und einen Micro-USB -> USB-Adapter dazu.


    Das alleine hatte leider nichts gebracht. Im Gegenteil startete der MiSTer jetzt ständig durchgehend neu.


    Was tatsächlich das Problem war - danke, Oxdeadbeef! - war der blöde kleiner Tastaturschalter. Darauf wäre ich nie gekommen!!!

    Als ich den rausgenommen habe, lief es wieder wie gewohnt. Wobei - und da danke ich allen anderen hier im Forum ebenfalls! - ohne den powersupplied HUB ging es nicht. Also den HUB ohne Netzunterstützung konnte man nicht verwenden. Jedenfalls nicht mit den Anbauteilen RTC und I/O-Board. Ohne die ginge es vioelleicht grade noch...


    Ich bin so erleichtert!