Hello, Guest the thread was called2.7k times and contains 104 replays

last post from Markus64 at the

HDMI-Ausgang am C64/C128/C16 & plus/4 ?

  • Nun aber:

    :zzt:


    Das Problem, das hier eigentlich vorliegt wird wohl folgendes sein:

    Das Video (ich habe es mir noch nicht angeschaut) geht wohl von einem Board Typ: 326298 aus. Hier kommt am Modulator direkt ein fertiges Videosignal an. Der Modulator hat mit der Erzeugung des Bildes am damals dann auch nur 5-pol. A/V Port des C64 nix zu tun.

    Deshalb kann man bei dem 326298 (und so weit ich weiß, auch nur dort) den Modulator auslöten und an dem Anschluß für den Modulator das Video- und das Audiosignal abgreifen und ohne weiter Aufbereitung so nutzen.


    Wenn an einem 250407 und Folgende ein A/V Signal benötigt wird und KEINE zusätzliche Schaltung benutzt werden soll, dann MUSS der TV Modulator DRIN bleiben.

    Fertig! Keine Diskussion, weil alle Signale aus dem VIC II erst in den Modulator gehen, dort gemischt, verstärkt, gefiltert und zu dem Video- den S-Video verarbeitet werden um dann an der 8-pol. A/V Buchse anzuliegen.


    Diese Signale aus der 8-Pol. A/V Buchse kann man dann in so einen AV to HDMI Converter einspeisen und bekommt ein Bild (Mal schlechter, mal besser, je nach dem was der Chinese gerade in dem AVtoHDMI Converter "entsorgt" hat.) auf dem HDMI.

    Wenn man unbedingt den TV-Modulator loswerden will, dann bitte mal kurz im Forum suchen: Es gibt den AnalogOnly von cOpperdragon, es gibt den Modulatorersatz Vxx (Keine Ahnung, wie weit da die Version schon ist.) die sehr gut funktionieren.

    NICHT am 326298 Board !!!!! Nur an allen Versionen und auch am 250407.


    Aber ACHTUNG: Auch hier das Videosignal am Ausgang der entsprechenden Lösung abgreifen.

    Seit Juli 2019 wieder mit dem Commodore Virus infiziert.

    Aktuell: C64 Reloaded MK2, C64C, C64 Brotkasten Original, C64 Brotkasten in blassgrau, Amiga 500, Amiga 600, Amiga 2000 (Octagon 2008), Amiga 2000 mit PC-XT, VIC20, Commodore 16 mit 64KB Umbau nach ComputeMit Zeitschrift..

  • Ich habe mir den AV2HDMI-Wandler auch geholt. Für 4,95 € bekommt man ein einfaches Gerät, was durchaus funktioniert und kein Elektro-Schrott ist.

    Ich hab ihn direkt an den Modular64 angeschlossen, weil da alle Buchsen für 1:1 Verbindung direkt vorhanden sind.


    Das Bild ist grundsolide, aber alles was scrollt wird schmierig , körnig und unlesbar (Scrolltext). Die Farben wirken noch etwas blasser.


    Für einen Funktionstest kann man das Gerät mal nehmen, aber auf Dauer keine Lösung. Aber das war auch nicht anders zu erwarten :)


    EDIT: Ton ist übrigens OK ^^


    Original an AV-Buchse des Modular64

    AV2HDMI-Adapter an AV-Buchse des Modular64


    leider nur mäßige Handy-Kamera

    "Was heute noch wie ein Märchen klingt,kann morgen Wirklichkeit sein.Hier ist ein Märchen von übermorgen.Es gibt keine Kupferka­bel mehr,es gibt nur noch die Glasfaser und Terminals in jedem Raum.Man siedelt auf fernen Rech­nern.Die Mailboxen sind als Wohnraum erschlossen.Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Computerclubs unser Da­tenverbundsystem.Einer dieser Com­puterclubsist der CCC.Gigantischer Teil eines winzigen Sicher­heitssystems,das die Erde vor Bedrohungendurchden Gilb schützt.Begleiten wir den CCC und seine Mitglieder bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unkenntlich­keit. CCC'84 nach ORION'64"

    Edited 3 times, last by Markus64 ().

  • Hi Markus64 und DP64


    Habe es heute auch ausprobiert. Bilder wenn sie stehen und leichte Bewegungen ist voll

    Okay. Bei schnellerem scrollen merkt man Latenz gut. Aber für einfaches spielen

    geit dat.

    Wie Du sagst, kein Elektroschrott.

    Hatte erst gedacht, ups. sehr viel Latenz, aber den Fernseher mit allen Anschlußmöglichen

    hatte ich letzte Woche von Schwiegervater bekommen. Medion und dann war der auch schon älter.

    Habe nochmal Den C64 am Composite Eingang vom Fernseher probiert und gemerkt,

    dass der Fernseher schon Latenz hat. :)

    Also brauchbar ist der Converter


  • ja das stimmt, die Verarbeitung des HDMI-Signals im Fernseher ist sicher auch nochmal ein Faktor, also etwas Geräte-abhängig :)

    "Was heute noch wie ein Märchen klingt,kann morgen Wirklichkeit sein.Hier ist ein Märchen von übermorgen.Es gibt keine Kupferka­bel mehr,es gibt nur noch die Glasfaser und Terminals in jedem Raum.Man siedelt auf fernen Rech­nern.Die Mailboxen sind als Wohnraum erschlossen.Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Computerclubs unser Da­tenverbundsystem.Einer dieser Com­puterclubsist der CCC.Gigantischer Teil eines winzigen Sicher­heitssystems,das die Erde vor Bedrohungendurchden Gilb schützt.Begleiten wir den CCC und seine Mitglieder bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unkenntlich­keit. CCC'84 nach ORION'64"