Hello, Guest the thread was called13k times and contains 109 replays

last post from dr.zeissler at the

Catweasel MK4 und Disk-Rückseite

  • ohne umbau des laufwerks (mit reedschalter oder lichtschranke, beschreibung dafür ist auf der individualcomputers seite) ist das technisch nicht machbar. ohne die disk umzudrehen lassen sich mit den pc laufwerken leider nicht alle tracks auf der rückseite erreichen (und damit das laufwerk die umgedrehte disk erkennt musst du es umbauen).

  • Du kannst mir nicht sagen wo da?! :rolleyes:


    Quote

    Original von sauhund
    ohne umbau des laufwerks (mit reedschalter oder lichtschranke, beschreibung dafür ist auf der individualcomputers seite) ist das technisch nicht machbar. ohne die disk umzudrehen lassen sich mit den pc laufwerken leider nicht alle tracks auf der rückseite erreichen (und damit das laufwerk die umgedrehte disk erkennt musst du es umbauen).

  • Also eigentlich unbrauchbare "Lösung".
    Wird in der Beschreibung , Werbung des Controllers nicht erwähnt, bzw ich habs nicht gesehen.


    Allerdings befürchte ich, doch nicht darauf verzichten zu könne, da hier mehrere Boxen mit Disketten darauf warten portiert zu werden und dies mit den X1541 Kabeln bzw Original Equipment zu aufwendig und umständlich wird.


    Es gibt aber jetzt zufällig keine Laufwerke, welche von diesem Problem nicht betroffen sind?

  • Ich hab nun auch meine ersten Erfahrungen mit dem Catweasel gesammelt.
    Um die Rückseite einer 1541 Disk lesen zu können hab ich die Lichtschranke aus
    einem defekten 5.25" PC LW in ein anderes Laufwerk gebastelt. Das ganze dann
    parallel zur vorhandenen Lichtschranke.
    Lesen ist damit kein Problem. Und geht auch sehr schnell.
    Allerdings kann ich keine Disks vom PC zurückschreiben :(
    Scheinbar kommen keine Daten auf der Disk an. Egal welches 5.25" LW ich probiere.



    Mit den 5.25" Lauferken ist der CW scheinbar sowieso sehr zimperlich.
    Von 4 HD Laufwerken die ich probiert hab konnte nur eines die Disks vernünftig lesen.


    Mit 3.5" Disks geht das lesen und schreiben von Amiga und 1581 Disks in beide Richtungen
    einwandfrei. :juhu:


    Ein weiteres Manko ist die sehr dürftige Beschreibung des Controllers und seiner Fähigkeiten.
    Nur ein Blatt mit einer Kurzanleitung liegt bei.
    Auch die Webseite ist nicht gerade hilfreich :(:encolere20:
    Die Installation von 2 SIDs ist nicht genau beschrieben, hier wird man auf Fotos auf
    der Treiber CD verwiesen. Und zu den Joystickports gibts auch kein Wort. :(


    Übrigens sollte man die Mitgelieferten Treiber nicht installieren, sondern gleich die
    aktuellen Treiber von der Homepage laden. Dann kann das Imagetool eine ganze
    Menge mehr Formate lesen.
    Das ganze funktioniert allerdings nicht unter WIN 98 sondern nur unter XP.


    Der SID Sound unter dem VICE Emulator ist schon klasse :)
    Aber warum wird nicht gleich
    ein SID Player ala Acid64 mitgeliefert ?


    Also im gesamten ist der Controller sein Geld schon wert, aber die Doku und der Software / Treiberumfang ist für "nicht Programmierer" sehr Mangelhaft.
    Aber hier wird sich hoffentlich noch etwas ändern :dafuer:

  • Quote

    Mit den 5.25" Lauferken ist der CW scheinbar sowieso sehr zimperlich. Von 4 HD Laufwerken die ich probiert hab konnte nur eines die Disks vernünftig lesen.


    um wirklich zuverlässig c64 disks zu schreiben brauchst du ein 360k (40track) laufwerk. lesen klappt damit auch wesentlich besser =)

  • Naja, Stunden später ...


    Also nach testen von 5 weiteren 40 Track Laufwerken hab ich eines gefunden
    das die Disketten die es geschrieben hat auch lesen kann.
    Alle anderen konnten das nicht.
    Aber die von mir mit einer 1541 geschriebenen Disks konnte keines der 40 Track LW
    lesen.
    Das konnte bisher nur mein umgebautes HD Laufwerk :(

  • @ Sauhund
    du schreibst, dass man besser 360kb (40Track) Laufwerke für die 5.25 Disk am Catweasel betreiben soll. Ich habe momentan noch ein 1.2mb Laufwerk von Teac drinne, welches von 4 Laufwerken schon mit Abstand das beste Resultat bringt.
    Habe mir jetzt noch ein 360kb Laufwerk (auch Teac) ersteigert und erhoffe mir, dass es jetzt so gut wie immer funzt.


    Mit welchem hast Du denn deine beste Erfahrung gemacht? Hersteller/Bezeichnung.
    Gruss
    Nigel

  • ausgrab!
    Hallo!


    Ich habe den MK4-Plus und ein 5,25" Teac-GFR55-143U 1,2MB, sowie ein 3,5" 1,44MB Sony.
    Main Mobo-FDD_Controller kann beide Laufwerke nicht gleichzeitig ansprechen.


    Ich schleife über den Mobo-FDD Controller das 3,5" durch und verwende es als A:.
    Unter Win2K kann ich damit Atari/Amiga Disketten schreiben.


    Ich habe es noch nicht hinbekommen mit dem Teac 5,25" auch nur eine C64-Diskette zu schreiben.
    Das Laufwerk springt zwar an, aber alles was geschrieben wird ist ROT und die Fortschrittsanzeige
    im ImageTool läuft auch nicht.


    Was mache ich verkehrt ?



    Vielleicht habe ich falsch gejumpert ?
    Vielleicht geht das Floppy nicht mit dem Catweasel ?
    Nach wochenlangem hin und her würde ich schon gerne mal ne c64 disk aus einem d64-imga schreiben.


    Bitte helft mir; Danke Euch sehr
    Doc

  • versuch mal folgendes:
    a) das passthrough kabel zwischen catweasel und mobo abziehen, so das der rechner das laufwerk nicht mehr "sieht".
    b) nur das 5.25" laufwerk alleine am catweasel betreiben.


    in der konstellation kannst du dann mal mit jumpern rumprobieren usw, und erst wenn es so geht dann auch mal wieder ein zweites laufwerk mit ran hängen.


    ich hab mit den 5.25" laufwerken hier auch viele komische dinge erlebt.... sehr warscheinlich liegt das daran das sie falsch gejumpert sind.

  • Wenn beide Laufwerke nicht zusammen laufen, schau mal ob am 5.25" ein Jumper für Drive Select vorhanden ist.
    Kann auch mit "DS0" und "DS1" usw beschriftet sein. Da mal umjumpern.
    Allerdings sind meine Erfahrungen mit den 5.25" Laufwerken sind nicht positiv.
    3.5" für den Amiga klappt übrigens super, PC-kompatible 5.25" Formate dürften auch problemlos sein.
    SID Sound + Joysticks sind auch klasse zusammen mit VICE.
    Ein Controller an den man die originale 1541 Mechanik anschliessen könnte wäre super.
    Für die Übertragung von C64 Disks verwende ch weiterhin nur die USB oder Druckerportadapter zusammen mit der 1541.