Hello, Guest the thread was called1.1k times and contains 44 replays

last post from zorro at the

Contest klassischer DTP-Programme und Textverarbeitungen

  • Mein Scanner ist halbtot und ich hatte jetzt nicht die Motivation noch irgendein dunkleres Papier zu suchen um das Durchscheinen der anderen Seiten zu verhindern - aber der Scan anbei illustriert, welche Resultate GeoPublish erreichen kann - man sieht schön die Diskrepanz zwischen Zeichensätzen und Bitmaps. Das ist das Cover eines A5-Fanzines von Matthias Matting, ca. 1995 mit GeoPublish/GeoPubLaser erstellt und als Postscript-Datei einem Copy-Shop übergeben.

  • hatte den Eindruck dass noch mehr Leute ein falsches Bild von dem haben, was du vorhast.

    Spätestens jetzt sollte auch der allerletzte verstanden haben, dass es sich um ein Multiplattform-Projekt handelt. Und es ist gar nicht schlimm, wenn Programme bestimmte Sachen aus der geplanten Vorlage nicht umsetzen können – es ist vielmehr so gewollt, dass es hart für die meisten Teilnehmer wird. Wenn alle das optimale Ergebnis erzielen würden/könnten, dann würde sich ja nur noch der zeitliche Aufwand unterscheiden – wie langweilig.


    Mir kommt es weniger auf die Ausgabe-Qualtät an (wobei die bei DTP natürlich im Normalfall sehr wichtig wäre – hier aber kein Showstopper), sondern mehr auf die Layout-Skills (Beispiele hatte ich genannt) der Programme.

  • Was mir nebenbei auffiel: Videos von frühen Anwendungsprogrammen sind auf YouTube Mangelware. Von jedem Exoten-Game gibt es einen "Walkthrough" aber bei Anwendungen findet man oft nichts. Also wenn jemand Spaß an Video-Aufzeichnungen oder Screenrecording hat, dann wäre es natürlich super, die Arbeitsschritte festzuhalten und allen zugänglich zu machen.

  • Was mir nebenbei auffiel: Videos von frühen Anwendungsprogrammen sind auf YouTube Mangelware. Von jedem Exoten-Game gibt es einen "Walkthrough" aber bei Anwendungen findet man oft nichts. Also wenn jemand Spaß an Video-Aufzeichnungen oder Screenrecording hat, dann wäre es natürlich super, die Arbeitsschritte festzuhalten und allen zugänglich zu machen.

    Würde mich auch sehr interessieren. Für mein Posting gestern habe ich mich ziemlich dumm und dusselig gesucht, was ordentliches zu den CPC Anwendungen zu finden. und 90% davon gibt's auf YouTube scheinbar auch nicht. Nicht wirklich verwunderlich, aber ja -- sehr bedauerlich.

  • Ein solcher Wettbewerb für 8-Bitter müsste komplett anders aufgebaut sein als für die Plattformen, die dir offenbar vorschweben. Deswegen halte ich es für wichtig darauf hinzuweisen, dass er nicht wirklich für 8-Bitter gedacht ist. Das erspart dir Diskussionen über Dateiformate, Ausgabeformate oder maximale Dateigrößen (GeoPubLaser müsste ja das fertige Dokument irgendwo hinschreiben können, wenn du es nicht per Nullmodem-Kabel abfangen willst).


    Meinen letzten Beitrag bitte nicht als Kritik verstehen. Ich fand die Idee klasse, bin aber wie gesagt bereits raus. Ich hab nur noch mal in den Thread geschaut, und hatte den Eindruck dass noch mehr Leute ein falsches Bild von dem haben, was du vorhast.

    Also mir ist schon von Anfang an klar gewesen, dass das nicht nur für 8-bit Systeme gedacht ist.

    Mich interessiert, welche Fähigkeiten die jeweiligen Tools hatten.

    Hier wird doch eindeutig beschrieben, was die Motivation dahinter ist. Es geht also nicht um einen Wettbewerb in dem Sinne, dass man möglichst gut abschneiden muss. Sondern um zu sehen, was mit den jeweiligen Systemen geht. Natürlich kannst du die Ergebnisse von verschiedenen 'Leistungsklassen' nicht miteinander vergleichen. Aber darum soll es ja auch nicht gehen. Ok, die ursprüngliche Formulierung eines Contestes, war m.E. mißverständlich.




    Übrigens, weitere Programme für den C64: Giga-Publish und Publish64 (Habe aber selber nie damit gearbeitet und daher auch keine Erfahrungen damit). Beides aus 64'er Sonderheften.