Hello, Guest the thread was called32k times and contains 522 replays

last post from RexRetro at the

(M)ein goldener C64

  • Vielleicht hatte man halt Hunderte "Refurbished" Boards für Brotkästen liegen, die alle raus aus der Garantie waren und darum "über"

    Ebenso Gehäuse,die bei der Aldi Aktion nicht benutzt wurden.

    Dazu eine aktuelle Tastatur und fertig.


    Die goldenen Blenden sind aber sehr seltsam.Sind die sicher lackiert, oder nur unzureichend brüniert vielleicht ?

    Das kann man nicht einmal Commodore zutrauen so einen Mist zu verkaufen.

  • Ich frage mich wieso ein Unternehmen über Jahre veraltete Platinen aufbewahren sollte die defekt sind. Wieso diese reparieren wenn Nachfolgeplatinen bereits verbaut wurden

    Warum sollte man sie wegschmeißen? Wenn man eine reparierte Platine einbaut, braucht man keine neue nehmen = Geld gespart.

    Weiß nicht genau. Warum sollte Commodore eine alte defekte 407er Platine gegen eine neue 466er oder 469er Platine tauschen? Das macht man doch nur wenn die defekte Platine einen nicht reparablen Hau weg hat. Hier im Forum werden selbst die Koma 64er wieder zum Leben erweckt.

    Warum sollte Commodore beim Austausch großzügig ansonsten aber knausrig sein? Kann mir nicht vorstellen das ein dortiger Techniker einen RAM Baustein so laienhaft einlötete.



    Da das obige Gerät aber aus 1. Hand ist, ist es nunmal so. Das Commodore aber zu einem so einmalig, senationellem Ereignis solch einen Mist raushaut... ganz übles Kino.


    Es macht keinen Sinn sich länger Gedanken zu machen. Es ist nunmal Vergangenheit und die ist so geschehen. Ende

  • Die goldenen Blenden sind aber sehr seltsam.Sind die sicher lackiert, oder nur unzureichend brüniert vielleicht ?

    welche Blende... ?? der (Folien) Aufkleber von der Serien-Nr?

  • sind die aus Metall oder Alu? Schwarzes Eloxal bleicht gold aus...

    Gutes Argument, dann müssten die anderen aber auch ausbleichen ...

    welche Blende... ?? der (Folien) Aufkleber von der Serien-Nr?

    Die Control-Port-Blende.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ich finde der "Goldene" hier hat eine nette, plausible Historie,mit einigen Gebrauchsspuren, die ihn jedoch charmant wirken lassen.Ich bevorzuge in anderen Bereichen auch Sammelgegenstände mit ehrlicher Historie. Mein Preistip für dieses gute Stück liegt bei ca.3000.-€

  • Ah, ein Bieter. ^^

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Mein Preistip für dieses gute Stück liegt bei ca.3000.-€

    ich tippe eher >5000Euro aufgrund der schönen (glaubwürdigen) Serien-Nr.


    Die Control-Port-Blende.

    welche (nichtvorhandene) Control-Blende ?


  • Da unserer neuer Forumskamerad Tordi dem C64-Wiki netterweise ein Interview über seine Zeit als Commodore-Journalist gibt, wird die Geschichte vom Goldenen auch dort dokumentiert :)


    Wer auch immer ihn kaufen wird, kann dann darauf verweisen.

  • Es geht um die vergoldete Blende, die sich eher selten bei einem normalen C64 findet.

    o.k. alles klar... (hat aber nix mit diesem echtem Goldie zu tun...

    => und vergoldet wurde da noch nie was... -> Antwort im Nachbarthread... :D

  • ich tippe eher >5000Euro

    Absolut möglich, auch das kann ich mir gut vorstellen.

  • Oder gibt es sonst noch irgendwelche Gedenkplatten mit funktionsfähigen Produkten drauf?

    JA: die goldenen Schallplatten sind an sich auch funktionstüchtig und auch genau das Produkt, das eben gefeiert wirdm in einem passenden Rahmen verfrachtet und vergoldet.

    Ich war mir eigentlich immer sicher, dass C= das Konzept der goldenen Schallplatte eben 1:1 auf den C64 übertragen hat, der natürlich nicht ganz so platt war...


    Aber alles reine Spekulation...


    Ich kann nur beschreiben, wie es um 1990 in der Deutschland-NL eines japanischen Herstellers zuging, der auch für Commodore gefertigt und sogar in der Spätphase ganze Produkte zugeliefert hat:


    Wir hatten dort auch ganze Stapel an von Händlern "vorab" getauschten Mainboards, Netzteilen etc. rumliegen, die wir eben so wieder reparierten, wie es unsere Arbeitszeit zuliess, d.h. wenn nichts "Anderes" anstand, dann kamen wieder ein paar Boards dran.


    Ältere Produktstände wurden nur hinsichtlich des (EP)ROMs aktualisiert, oder wenn bekannte Serienfehler vorhanden waren, ansonsten wurde verbaut, was da war. Wurden die Boards zum Vorabtausch knapp, wurden schon auch mal ne Palette Neugeräte geschlachtet und später mit reparierten Boards wieder komplettiert...


    "Anderes" waren z.b. die Suche nach dem Root-Cause bei sich häufenden Ausfällen, Landesanpassungen bei neuen Geräteserien gemäß gesetzlicher Vorgaben erarbeiten und evaluieren, FZT-Zulassung begleiten, Handbücher übersetzen und an europäische Mentalität anpassen, teils auch die Menüführung bei z.b. Druckern, Faxgeräten etc. Fachhandelssupport leisten, incl. technischer Schulungen, wenn neue Geräte rauskamen...

  • Ich würde mir vom Verkäufer aber die Historie nochmal schriftlich geben lassen. Wann hat man schon mal die Gelegenheit sowas aus erster Hand und mit solch interessanter Geschichte zu bekommen, würde sich sicher gut machen.

    Hab ich mir (schon letzten Sonntag) zusichern lassen, falls ich den Zuschlag bekomme...

    Kann den auch persönlich abholen dann, meine Verwandtschaft wohnt gleich ums Eck.

    Ist ein gewisser Vorteil ;-)


    Wird mir aber aktuell etwas zu sehr gehyped, das Ganze, wenn es rein für nen guten Zweck wäre, dann würde ich bis über die 5Ziffern Grenze mitgehen, Hälfte zahlt eh das Finanzamt, aber so hab ich mir ein deutlich niedrigeres Limit gesetzt...

  • Hälfte zahlt eh das Finanzamt

    Wie willst du den denn absetzen?


    EDV-Ausstattung fürs Home-Office?



    Edit: Ach so, WENN es mit Spendenquittung wäre ^^