Hello, Guest the thread was called6.8k times and contains 70 replays

last post from Floyd_Willow at the

Wann kommt die neue Go64?

  • Habe Montag die GO64! aus dem Briefkasten gefischt und sie wirkte zunächst auch echt super! Teilweise ist es das wirklich und die 2 Disketten enthalten viel tolles.
    Aber es gibt auch Kritik...!


    Zum einen geht mir das Wort "Retro" tierisch auf den Sack! Retro ist eine austauschbare
    Mode wie jede andere. Die Trottel, die einen früher gemobbt haben, weil man Commodore-Freak ist, zahlen nun Höchstpreise bei eGay für den Kram, um "Hip" zu sein.
    Die gleichen Spacken zocken begeistert irgendwelche Remakes von Commodore-Klassikern auf dem PC, tragen Kordhosen und hören Emo. Nur was habe ich damit zu tun? Was interessiert es mich, was wieder für ein tolles "Retro"-Spiel für den PC erschienen ist? PCs sind scheiße und ich möchte nicht länger davor sitzen, als unbedingt nötig! Deswegen: BITTE NICHT SO VIELE BERICHTE ÜBER REMAKES UND EMULATOREN!!!! Das ätzt!!! Und auf so einen Unfug warte ich auch nicht 4 Monate! Da kann ich ja gleich SPEX lesen!


    Gelegentliche Exkurse zu anderen Systemen sind ja okay (Vectrex..) aber es wäre schön, wenn man in der 8-Bit-Ära bliebe...! AMIGAs sind sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo langweilig!


    Gut fand ich die PONG-Satire (auch wenn es etwas an den Indizierungsantrag für Super Mario erinnert, s.u.), den Text zu ASB, Die Game Show und den Logo Toaster (ja, ich habe es geglaubt! ;) )...!


    Leider kann ich das Video nicht ansehen, weil mir mal wieder irgend so ein verdammter Codec-Irgendwas fehlt, der sich auch nicht runterladen lässt...! Wer kann mir da helfen?
    Auch fehlt mir ein Programm zum Entpacken von .zip-Dateien, wo gibt es das gratis?





    Antrag auf Indizierung
    -----------------------------------------------------------------------


    Spiel: "Super Mario Land"
    Hersteller: Nintendo
    Systeme: "Nintendo Entertainment System", "Super Nintendo", "Game Boy"


    Allgemein:
    ----------
    Hiermit wird ein Antrag auf Indizierung des oben genannten Spiels gestellt. Das Spiel beeinflusst Kinder und Jugendliche deutlich und eindeutig in negativer Form. Kinder und Jugendliche, die dieses Spiel spielen, bekommen einen verzerrten Eindruck von der Realität und verrohen deutlich. Das Spiel propagiert die systematische Zerstörung der Umwelt, Fremdenhass und den Konsum von psychodelischen Drogen.


    Ausführung:
    ------------
    Der Antragsteller hält das Spiel Super Mario Land des japanischen Herstellers Nintendo aus folgenden Gründen für verrohend und äusserst gefährlich:


    Der Spieler kontrolliert die zeichentrickartige Figur "Mario", einen kleiner rundlicher Klempner, und besucht durch ihn ein fremdes Land mit nett aussehenden Tieren und anderen Lebewesen. Die üppige Flora (unter anderem fleischfressende Pflanzen) und Fauna (unter anderem sphinxartige Löwen) koexistiert offensichtlich friedlich: an keiner Stelle des Spiels konnte aggressives Verhalten der Kreaturen des Landes untereinander festgestellt werden.


    Ganz anders "Mario". "Mario" (eigentlich der Spieler) betritt das Land und geht sofort dazu über, alle Lebewesen in seiner unmittelbaren Umgebung systematisch auszurotten. Er könnte den Lebewesen auch ausweichen, dies bringt aber weniger Punkte - das Spiel belohnt zerstörerische Aktionen in jeder Form. "Mario" tötet die unschuldigen Wesen des Landes, in dem er auf ihnen herumspringt oder sie mit Hilfe von gezielten Projektilen vernichtet. Für jede vernichtete Lebensform wird der Spieler mit einer bestimmten Anzahl von Punkten belohnt - je grösser die Zerstörung, desto höher die Punktzahl. Es gibt keine alternative Handlungsmöglichkeit für "Mario" - weder die Möglichkeit des Verhandelns noch die Möglichkeit, den Einwohnern des Landes aus dem Weg zu gehen.


    Zudem plündert "Mario" das Land strategisch - er reisst alle natürlichen Schätze der Umgebung rücksichtslos an sich, in erster Linie Goldmünzen, aber auch "Fliegenpilze". Die Pilze sehen zwar unschuldig aus, haben aber eine mächtige und eindeutige Wirkung auf die Spielfigur. Nach Konsum eines Pilzes wächst "Mario" auf gut die doppelte Höhe, nach Einnehmen eines weiteren Pilzes ist es ihm sogar möglich, Projektile zu verschießen (s.o.). Die Pilze sind also ohne jeden Zweifel Drogen, die dem Benutzer derselbigen das Gefühl von Größe und Macht geben.


    Nach wiederholter Einnahme von Pilzen und dem Bekämpfen diverser "Endgegner" (Kreaturen des besuchten Landes, die verzweifelt mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Waffen versuchen, den zerstörerischen und mordenden Klempner zu stoppen) erobert "Mario" schließlich "Daisy", eine puppenhafte Frau, die angeblich im Land gefangen halten wird. Zu keinem Zeitpunkt entsteht der Eindruck, dass sich "Daisy" in irgendeiner Form bei den Gastgebern des Landes unwohl fühlte.


    Zusammenfassung:
    ----------------
    "Super Mario Land" verherrlicht den Genozid, die systematische und deliberate Zerstörung einer fremden Umwelt, die rücksichtslose Plünderung von Ressourcen und den ungehemmten Drogenkonsum. Kinder und Jugendliche sollten derart schädigenden Einflüssen auf keinen Fall ausgesetzt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit der Antrag auf eine schnellstmögliche Indizierung dieses Spiels gestellt.


    Anmerkung:
    ----------
    Der Antragsteller möchte zu guter Letzt noch anführen, dass ihm nur die "Gameboy"-Version des Spiels zu Verfügung stand. Wie ihm jedoch von kompetenter Seite zugesichtert wurde, unterscheidet sich diese Version nur in Details von den anderen Ausgaben dieses vermeintlich harmlosen Spiels. Derselben Quelle zufolge gibt es weitere Nachfolger dieses Spiels, "Super Mario Land II" und "Super Mario Bros". Zudem wird "Mario" bei Kindern und Jugendlichen aller Altersklassen durchaus positiv bewertet. Das Verhalten dieser Spielfigur wird an keiner einzigen Stelle des Spiels hinterfragt.

  • Telespielator:
    Schieb mal nen Ruhigen, es wird immer Artikel geben mit dennen du nichts anfangen kannst, ist bei jeder Zeitung so.
    Ich hab Bleistiftsweise die PC-Games im Abo, eigentlich nur noch für Onkel Rainers bissige Antworten auf die Leserbriefe, aber egal.
    Da sind dann auch Artikel über Sportspiele drin, ein Genre was ich absolut nicht mag. Mecker ich? Das einzige worüber ich mecker ist das keine gescheiten RPGs mehr rauskommen, nur noch irgendwelche Actionadventures mit Rollenspielelementen, aber keine RPGs.

  • offtopic@bastet: ich empfehle waermstens due Ultimas (nochmal?) zu spielen :)
    4-9 :o) erstere am c64 :) 1-3 auch nett aber plot-technisch eher weniger mein Fall.
    Grossartig! Vergiss modernen Kram. Bardstale auch fein. Und die ganzen D&D ja eh - Champions of Krynn oder wie es hiess. Wie dem auch sei - allen voran Ultima :)

  • Ich möchte nochmal meine Forderung wiederholen:


    Es wäre schön, wenn in der GO64! auf den Inhalt der Diskette(n) eingegangen würde!
    Das wäre sinnvolleres und interessanteres Füllmaterial als elend Langweilige Off-Topic-Berichte! Schließlich habe ich die GO64! abonniert, um was aus der Commodore
    8-Bit Szene zu lesen (Ausflüge in Richtung VC20, plus/4, ... wären auch okay!) und nicht über die verzweifelten Versuche irgendwelcher Geschäftemacher, aus dem Kultfaktor des C64 Kapital zu schlagen, indem sie irgendwelche billigen Kopien der C64-Kult-Originale auf dem PC rausbringen...!


    Also: Schönes Heft, nette Diskette, aber bitte Szenenah bleiben! :)

  • Quote

    Original von Telespielator
    Ich möchte nochmal meine Forderung wiederholen:


    Es wäre schön, wenn in der GO64! auf den Inhalt der Diskette(n) eingegangen würde!
    Das wäre sinnvolleres und interessanteres Füllmaterial als elend Langweilige Off-Topic-Berichte! Schließlich habe ich die GO64! abonniert, um was aus der Commodore
    8-Bit Szene zu lesen (Ausflüge in Richtung VC20, plus/4, ... wären auch okay!) und nicht über die verzweifelten Versuche irgendwelcher Geschäftemacher, aus dem Kultfaktor des C64 Kapital zu schlagen, indem sie irgendwelche billigen Kopien der C64-Kult-Originale auf dem PC rausbringen...!


    Also: Schönes Heft, nette Diskette, aber bitte Szenenah bleiben! :)


    Das haben auch schon einige im Forum auf der http://www.go64.de Seite verlangt ;)


    Ich möchte auch, das etwas mehr auf den Inhalt der Diskette eingegangen wird.

  • Ich hätte gerne erstmal die Disketten gehabt, naja, krieg sie Freitag von Skern eben schnell kopiert.


    @Enno:
    GO64! und nicht Retro, kleiner Schönheitsfehler deinerseits, macht aber nyx ;)
    Und vielleicht solltest du mal schaun ob im Budget irgendwie kleine Prämien für Artikel drin sind, so alla 25 Euro für Artikel und 50 Euro für gescheites selbstgemachtes Programm mit kleinem Erklärartikel.
    Latürnich nur für Dinge die veröffentlich werden. ;)


    Vielleicht kann man ja auch die guten alten 10-Zeiler und die 1kbyter wieder aufleben lassen, natürlich schön zum Abtippen und für faule nochmal auf Disk und CD.
    Ich würd mir ja den Spass machen und so nen 10-Zeiler abtippen, nur für die alten Zeiten wegen *g*