Hello, Guest the thread was called18k times and contains 100 replays

last post from BastetFurry at the

Was macht Jerri jetzt und wo bleibt ihr PAL Core?

  • hallo


    von jeri wird nix mehr kommen. da verwette ich mein letztes hemd :]
    meine ganze hoffnung ist peter wendrich ;)


    schade find ich halt das der c1 im augenblick eher etwas für vhdl freaks ist.
    aber da gibts halt noch andere boards (die auch billiger sind). der cpc cors wird ja auch auf einen t-rex programmier und dann auf den c1 konvertiert :)


    ich bin leider zu blöd für vhdl. ich werd wohl beim spadetticode bleiben :D :D



    gorf

  • Habe im Usenet auch mal nachgefragt.


    Vorschlag eines Posters war, den C-One in CPC-One umzubenennen :P .


    @ Ralph 1980


    Ich freue mich für die CPC Gemeinde, aber der CPC interessiert mich genauso sehr wie ein ZX-Spectrum. Spannend für mich war vertrautes mit neuem kombiniert vorzufinden. Da ich keine CPC Vergangenheit, habe tritt es mit einem C-One mit CPC COre bei mir nicht ein.


    Ich denke das geht halt vielen, in diesem Commodore Forum so. In einem CPC Forum wird das sicherlich anders sein.


    Gruß
    Holger

  • Hi


    Quote

    Spannend für mich war vertrautes mit neuem kombiniert vorzufinden. Da ich keine CPC Vergangenheit, habe tritt es mit einem C-One mit CPC COre bei mir nicht ein.


    Ist bei mir genau das gleiche: Mein erster Computer war der A500. Zu der Zeit hatte ich ihn aber nur am Wochenende, da ich unter der Woche im Internat war. Im Internat gehörte ich der Computer-Gruppe an - hier hatten wir C64-Computer. Bevor ich den C-One kaufte und die Idee dazu hatte, war ich begeisteter PC-Bastler, ob Hardware schrauben, Linux, Dual-Boot... Schnuppereien an Solaris und BSD und alles was irgendwie "freakiger" war als ein grauer Wintel-PC hat mich interessiert. Aber irgendwann sollte halt was neues zum frickeln her: AmigaOne und Pegasos hätten anstelle des C-Ones nun bei mir sein können (also entweder oder). Die Entscheidung für den C-One habe ich nie bereut - ich würde ihn wieder kaufen.


    Ja, und als ich mich mit diesem Gerät mehr und mehr beschäftigt hatte, die Befehle, wie man einen CPC bedient, erfragt hatte, dann stieg die Begeisterung für den CPC sprunghaft an. Denn mit einer Handvoll C= - Floppys und ohne X1541 war mit den C64 Cores nicht viel zu reissen. Und inzw. ist mir ein Super-C64-Core schon garnicht mehr so wichtig.


    Das die Meinungen im Forum davon abweichen kann ich nachvollziehen! Aber bevor ich den C-One gekauft habe, habe auch ich keinen CPC in echt gesehen und auch nie einen emuliert oder besessen. Aber ich glaube trotzdem hier (forum 64 -> C-One) genau richtig zu sein: Was den C-One betrifft sind hier einfach die meissten Beiträge und interessantesten Dinge in Erfahrung zu bringen.
    Und ich kann mir auch vorstellen, dass sich hier der ein oder andere mehr finden wird, der sich mit SymbOS und CPC angefreundet hat.



    Quote

    Ich war da sehr flexibel und bin jetzt CPC-Fan =)


    Nochmal genau betrachtet.. hmmm... also das soll kein bashing/flammen sein. Auch ich kann ein großer Freund des C64 sein! Was mir passen würde, wäre die Möglichk. .d64-Spiele-Dateien direkt von der CF-Karte zu laden. Wofür habe ich einen erblubbten CeVi geschlachtet und nun einen SID auf dem Board - ich würde es schon mehr nutzen wollen, aber solange mir die Möglichkeit nicht gegeben wird, da kein X1541, 2. 1541 usw. nehme ich halt die CPC-Cores. Sicher wusste ich beim Kauf über diese Umstände bescheid und die Anschaffung eines X1541 Kabel war schon fest eingeplant. Dann wollte ich bis zum vorhandensein des X1541-Kabels den CPC testen - Beim CPC testen war dann dieses besagte Kabel irgendwann irgendwie mehr und mehr egal... und nun stehe ich heute noch ohne da...


    So kann das auch gehen...


    Würde es die CPC-Cores nicht geben, hätte ich direkt so'n olles Kabel klargemacht - dann wäre ich jetzt vielleicht einer anderen Meinung - wer weiß?


    Nix böse nehmen, nie! Wenn da irgendwo etwas unglücklich formuliert/Smiley-behaftet war - einfach Schwamm drüber. Andere nerven liegt mir fern!


    Beste Grüße
    Ralph

  • Quote

    Nix böse nehmen, nie! Wenn da irgendwo etwas unglücklich formuliert/Smiley-behaftet war - einfach Schwamm drüber. Andere nerven liegt mir fern!


    Quatsch, niemand nimmt was böse. Kann deine Begeisterung verstehen.


    Eine gewisse Empfindlichkeit was das Thema angeht, gibts glaube ich aber bei vielen C64 Fans. Ich habe seit 2001 das C-One Projekt verfolgt. Immer wieder hieß es, das Board ist bald fertig.


    Jetzt steht die Hardware endlich und aktuell ist es für einen C64 Fan bei weitem nicht so interessant wie für einen CPC Fan. Irgendwie ärgert das schon...


    Gruß
    Holger

  • Ich habe die Gleiche Frage wie ihier im Thread übrigens auch ins Usenet in comp.sys.cbm gepostet. Dort haben sich einige Leute zu Wort gemeldet. Unter anderem auch der Author des C-One Lotek 64 Artikels mit dem Jens Schoenfeld Interview.


    Einfach nach " C-ONE: Where is Jeri and what about the PAL-Core?" on Google Groups suchen oder auf meiner Webseite den Link im Blog folgen.


    Gruß
    Holger

  • Ich kenne Jeri nicht persönlich aber in dem Video von der Stanford Uni kommt sie sehr sympathisch rüber.


    Sie war ein wichtiger Teil einer Community. Plötzlich nichts mehr.


    Ich kann mir schwer vorstellen, daß sie leichten Herzens so entschieden hat. Irgendwie muss sich das alles so für sie zu einem persönlichen Albtraum entwickelt haben.


    Vielleicht ist für sie alles durch Jens zu sehr verkompliziert und in die Länge gezogen worden? Am Schluß ist sie verbittert und im Stillen ausgestiegen...


    Das ist meine persönliche Erklärung.


    Unterm Strich auf jedenfall nicht angemessen wie sie sich verhält. Eine Wortmeldung wäre angebracht. Schweigen spricht für schlechtes Gewissen.


    Gruß
    Holger