Hello, Guest the thread was called21k times and contains 957 replays

last post from ralf02 at the

Nachbau eines Apple 1

  • Möglich Ersatzschaltung für Signetics 2519 (Blockschalt Bild aus dem Datenblatt).


    Signetics 2519

    Pin 01 IN4

    Pin 02 IN5

    Pin 03 IN6

    Pin 04 Recirculate

    Pin 05 VGG -12V

    Pin 06 Clock In

    Pin 07 OUT6

    Pin 08 OUT5

    Pin 09 OUT4

    Pin 10 OUT3

    Pin 11 OUT2

    Pin 12 OUT1

    Pin 13 IN1

    Pin 14 IN2

    Pin 15 IN3

    Pin 16 VCC 5V


    Blockschaltbild HEF4557B


    Ich hoffe es wird klar wie die HEF4557B verbunden werden müsste.
    In der mittleren Spalte sind Verbindungen von Pins des HEF4557B untereinander aufgeführt und in der rechten Spalte die Verbindungen der Adapterplatine zum Signetics 2519 Sockel. Da dort keine GND anliegt muss das woanders her kommen.
    Das ganze ist ungetestet auch logische Fehler kann ich nicht ausschließen.

    [20pcs] HEF4557BT Seril Shift Register SO16 | eBay hier gibt es gerade 20 Chips SMD für ca. 13 Euro inkl. Porto aus Polen.

  • Natas: Vielen Dank für das Erstellen der Ersatzschaltung! Noch eine Frage zu den -12V, die an Pin 5 des Sockels liegen: Die lasse ich "offen" und gebe der Ersatzschaltung (pin 8 der HEF4557B) über eine zusätzliche Leitung "GND" ? Ansonsten werden bei allen HEF4557B die Pins 12+14 auf High und 1, 2, 15 auf Low gesetzt, um die Shift Register auf 40 Bit einzustellen. Pin 3 (Master Reset) auf Low, weil nicht benötigt. Pin 7 und 10 verbinden (output feedback an data input A).


    Ansonsten gehen die 6 Inputs dann an Pin 6 (Data Input B) und die Outputs sind an Pin 10 (Buffered output). Clock Input und 5V sind klar. Pin 4 des 2519 (Recirculate) geht an Pin 9 (Data Input Selector). Hier ein Schaltbild des 2519 im Apple 1:



    Ist das so richtig, wie ich oben die Ersatzschaltung nachvollzogen habe ?


    Das Ebay - Angebot aus Polen habe ich gesehen, ist die günstigste Möglichkeit, denke ich. Für die SMD-ICs müsste ich mir 6 Breakout-Boards besorgen oder versuchen, eine Platine zu entwerfen. Allerdings bin ich dann mit den Kosten schon bald bei dem oben verlinkten Angebot des 2519 für 20 EUR ...

  • Ja, die -12V werden bei den HEF4557B nicht benötigt und müssen zwingend durch eine Masseverbindung (GND) von einem anderen Ort der Platine ersetzt werden.

    Pin 4 vom Sockel Recirculate geht an alle 6 HEF4557B Pin 9 Data Input Selector.
    Jeder HEF4557B bedient jeweils einen der IN und OUT vom Sockel.

    Ja ich denke, so können die 6 Einzelchips den 2519 ersetzen. Wäre aber gut wenn einer der Schaltungsprofis hier im Forum da nochmal drüber schaut.

  • Ich habe gerade im Applefritter-Forum folgendes gelesen:


    Signetics 2519 40 x 6 shift register: very hard to get, I used 2519N I bought for a usurios price from a broker. But they are still out there and only one is needed per build. There is a 4XXX CMOS part out there, still being made, which is a 64 bit x 1 shift register whose length is programmable. At the moment I am on the road and can't recall the exact part number. Six of them could replace the 2519. Using the SMD version of these CMOS chips, a small PCB replacing the 2519 could be hidden at the backside of the Apple 1 board.


    Ich glaube der spricht von dem HEF4557B, 6 davon könnten den 2519 ersetzen. Er spricht weiterhin von der SMD-Version, gibt es evtl. sogar eine "normale" DIL-Version ?


    Ups da haben sich die Beiträge gerade überschnitten, ich halte mal Ausschau nach der DIP-Version.

  • Ich habe mir jetzt ein 20er Pack von der DIP-Version bestellt (auch bei dem polnischen Anbieter). Ich werde einen "Prototypen" auf Lochraster aufbauen, mit einer Flachbandkabelverbindung zum Sockel (davon eine Leitung dann irgendwo an GND dran). Wenn das funktioniert, könnte ja vielleicht jemand ein kleines Platinchen erstellen für die SMD-IC-Varinate ? Ich habe weder die Software noch das Wissen um so ein Layout zu erstellen ... Ich werde in den nächsten Tagen die Ersatzschaltung auf Papier zeichnen und hier einstellen, ist besser wenn man das nochmal als vollständiges Schaltbild sieht (jedenfalls für einen HEF4557B).

  • Man sieht nicht wie oben geschrieben 1/6 vom Bildschirm, sondern falsche Zeichen.

    Der 2519 Speichert eine Zeile Text 40 Zeichen zu je 6 Bit. Diese Text Zeile wird einmal gefüllt und insgesamt 6 mal ausgegeben (recircleted).


    Ich habe das Schaltbild vom HEF4557B etwas umorganisiert, so sollte es etwas leichter fallen daraus das vom 2519 zu bauen.

    Beim 2519 erfolgt die Invertierung unten links zentral und 2 Leitungen steuern jeweils die beiden UND Gatter an.
    Da jeder 4557B je einen Inverter an einem der Eingänge des UND DB (Pin 6) besitzt kann hier mit nur einer Zuleitung gearbeitet werden.


  • Hier findet man die ATMEGA Firmware von Vince Briel https://www.applefritter.com/node/6944

    Mit dem kann man die Videogeneration ohne alte Bauteile realisieren.

    Hier noch der Schaltplan von seinem Replica I SE http://retro.hansotten.nl/uplo…/replica1SE_schematic.pdf

    Webseite mit aktueller Plus Version nutz einen Parallax Propeller statt der 3x Atmega8.

    http://www.brielcomputers.com/wordpress/?cat=17

  • Ich habe die Platinen in ENIG, 1.6mm und mit "Goldfingers" fertigen lassen und inkl. aller Kosten nur 23 EUR pro Platine bezahlt. Falls sich schonmal jemand mit dem Nachbau eines Apple 1 befasst hat, wäre ich dankbar für Hinweise, Anregungen und Erfahrungen ....

    "wir" haben uns auch Platinen herstellen lassen - meine waren auch ENIG - haben aber wegen der Menge nur noch 17€ gekostet


    hier der Aufbauthread dazu:

    https://forum.classic-computin…54-apple-1-mimeo-bericht/


    ich weiss aber nicht, ob man das vernünfig lesen kann, wenn man keinen Account hat?:huh:

  • Natas : Oh das ist mir zu hoch .... ich bau das erstmal ganz klassisch und groß auf Lochraster auf.


    Shadow-aSc : Beim Classic Computing Forum bin ich auch angemeldet (auch als ralf02), aber diesen Aufbauthread kannte ich noch nicht. Mir kommt es bei dem Nachbau aber nicht auf den passenden "Timecode" der Bauteile an - bei der schönen weißen Keramik 6502 aus dem Aufbauthread wäre ich ja heutzutage schon den ersten 1000er los .....

  • Habe mal ein wenig gespielt, keine Garantie für gar nichts.
    Die beiden Dateien lassen sich mit https://easyeda.com/editor öffnen wenn man vorher da .txt entfernt.
    Vielleicht hat ja jemand Lust damit was zu machen.

    Hier gibt es noch eine andere Replica ohne die alten Chips: https://github.com/tebl/RC6502-Apple-1-Replica allerdings auch ohne Terminal nur USB Serial Adapter.


    Noch ein cooles Projekt: http://obsolescenceguaranteed.…-1-in-just-930-logic.html

  • Natas : Vielen Dank für das Platinendesign. Die Platine mit dem mittig zentrierten "Stecker" für den 2519-Sockel könnte ja sogar direkt "Huckepack" auf die Platine gesetzt werden (ohne Flachbandkabelverbindung). Gibt es in der EasyEDA - Software eine Möglichkeit, aus dem PCB-Layout die Gerber-Daten für die Platineneherstellung zu erzeugen ?


    Shadow-aSc : Ich werde wahrscheinlich etwas über die 70 € hinauskommen, da ich mir zusätzlich einen PS/2 Tastaur-Adapter mit RS232-Schnittstelle bestellt habe, allein der kostet 25 EUR und bei Einzelbestellung vieler Bauteile (z.B. die beiden programmierten 3601-Proms) kommen jeweils noch die Versankosten hinzu, dass "leppert" sich schon zusammen.

  • naja - ich hab halt schonmal den grossen Vorteil, dass alle Rs, Cs, ein paar Spulen, alle Sockel etc bereits hier im Lager der Firma "vorhanden" sind - und im Einkauf meist nur wenige Cent kosten - also das ganze "Kleinkram"-Zeugs ..nichtmal 3€ - somit könnte ich mich voll auf die ICs konzentrieren

    aber ich hab meine Platine noch nicht mal angefangen


    das nächste wird

    - Epyx-Cartridge: Pi1541-Epyx-Fastloader-Cartridge - würde mir PCBs bestellen


    - 1D Pong: https://forum.classic-computin…d-incl-material/&pageNo=1


    ...und dann mal Tube64, Handheld, Tuning.....