Hello, Guest the thread was called3.2k times and contains 108 replays

last post from kinzi at the

RAMs tauschen / sockeln lassen

  • Gibt es eigentlich 64k x4 von Micron in Commodore-Geräten in freier Wildbahn?

    Hier gibt's ...

    • NEC D41464
    • OKI M41464
    • TI TMS 4464
    • SHARP LH2464
    • FUJITSU MB81464

    ... aber keine 64Kx4 von Micron Technologies laut meinen Aufzeichnungen. :nixwiss:

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • ... Matsushite/Panasonic MN41464 gibts auch noch ;)

    Ja, aber nicht in meinem Zoo. ;-)

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Gibt's ja fast nicht, die sind auf vielen 250466'er-Boards verbaut. ;)

    Ah, ich hab nur auf den 469 geschaut. :facepalm:Moment ...

    Tatsächlich, ein einziges! Als Mischbestückung zusammen mit einem NEC. :-D

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Ich überprüfe das für dich, ich such das Board raus. :-)

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Ich hätte gedacht, TI war 1985 auch schon weg vom DRAM. Aber das war wohl Intel.

    Texas Instruments hat DRAM's mindestens bis etwa Mitte der 90'er produziert. Ich habe diverse Speichermodule mit mit FPM-, EDO-DRAM's und auch eins mit SD-DRAM's. Haben bis jetzt alle zuverlässig funktioniert. Die Module stammen teils direkt von TI und teilweise andere mit TI-DRAM's bestückt. Sind nach meinen Erfahrungen empfehlenswert.


    Gibt es eigentlich 64k x4 von Micron in Commodore-Geräten in freier Wildbahn?

    Ich hatte mal einen zur Reparatur, bei dem ein Joystick nicht tat. C= scheint aber in den neueren Varianten erheblich weniger als in den ersten Boardversionen mit Micron-DRAM's bestückt zu haben.

    Ich habe aber zu Abwechlung eine VGA-Grafikkarte mit den 4 x 64 DRAM's von Micron mit 512 kB. Die funktioniert auch so wie sie soll. Von daher auch keine Auffälligkeit aus der Richtung.

  • Also zumindest mir geht es rein um die 4264, die im C64 verbaut sind. In Bezug auf Speichermodule usw. und RAMs anderer Größen habe ich keine Erfahrungen.


    Was aber sehr gut sein kann (und aus dem Protokoll oben betreffend die Beschwerde Microns gegen die Japaner auch hervorgeht) ist, dass verschiedene "Märkte" beliefert wurden: Eigenverbrauch (z. B für eigene Rechner, Speichermodule, usw.), OEM-Markt (z. B. Commodore), Spotmarkt.


    Und ich fresse einen Besen, wenn Commodore denen nicht noch das Weiße aus den Augen herausgeholt hat bei Verhandlungen. Dass da dann vielleicht einige "Prozessschritte" etwas "optimiert" wurden für diesen Kunden, noch dazu wo es quasi ums Überleben ging, wäre nur logisch. Der "Erfolg" hat ihnen auch recht gegeben, hat lange genug gehalten.


    Ich sag das jetzt nochmals: Kein Mensch hat damit gerechnet, dass der ganze Krempel 30 oder 40 Jahre hält, am allerwenigsten Commodore - die wollten ja Rechner verkaufen! Insofern haben da alle beteiligten Hersteller einen prima Job gemacht. Es soll auch kein MT-Bashing sein (auch wenn das zugegebenermaßen manchmal Spaß macht). Die Qualität war für den Zweck mehr als ausreichend.


    Aber, und da kann man sich objektiv betrachtet einfach nicht verschließen, der Anteil der MT-RAMs an RAM-Defekten ist signifikant. Wenn es der geschundenen Seele wohl tut, dann von mir aus auch, weil der "Marktanteil" derr MT-RAMs im C64 so astronomisch ist (was noch bewiesen werden müsste).

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Dann hast du ja ähnliche Theorien wie ich - bezüglich Commodore, Vertragsverhandlungen und Lage von MT. ;)

    Ja, stimmt. Aber das ergibt sich bei Betrachtung des Gesamtbildes ja quasi von selbst. ^^

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • da müsste jetzt mal der Thread-Ersteller hoagie drauf reagieren ... der ward aber schon lange nicht mehr gesehen?

    Sorry. Bin hier eher so der stille Mitleser. Habe leider zu den meisten Themen dann zu wenig zu sagen...

    Ich frage mal anders. Sind diese Ausfälle entstanden bei normaler Nutzung, oder nach dem Motto "15 Jahre Dachboden und jetzt gib ihm Saures"... Dann können die MT das vielleicht nicht so leiden?

    Ich habe den C64 mit dem defekten RAM so bekommen. Der Vorbesitzer hat das Teil gefunden und einfach mal angeschlossen. Ich gehe schwer davon aus, dass er dabei einen der beiden RAMs beschädigt hat. Das Elefantenfuß-Netzteil liefert ohne Last 9,7 und 5,3 Volt. Ich denke, das wird einer der beiden mikroT-RAMs nicht mehr ausgehalten haben. Das Netzteil habe ich natürlich ersetzt und der C64 läuft wieder wunderbar!

  • Ich habe den C64 mit dem defekten RAM so bekommen. Der Vorbesitzer hat das Teil gefunden und einfach mal angeschlossen. Ich gehe schwer davon aus, dass er dabei einen der beiden RAMs beschädigt hat. Das Elefantenfuß-Netzteil liefert ohne Last 9,7 und 5,3 Volt. Ich denke, das wird einer der beiden mikroT-RAMs nicht mehr ausgehalten haben. Das Netzteil habe ich natürlich ersetzt und der C64 läuft wieder wunderbar!

    9,7 Vac ist sogar tendenziell wenig. 5,3 V normal. Das sollte die DRAM's nicht beschädigt haben. Von daher, ist unklar, warum die kaputt sind, Handling-Fehler, Schäche im Produktionsprozeß, ..., bleibt unbekannt ohne Analyse.

  • 9,7 Vac ist sogar tendenziell wenig. 5,3 V normal. Das sollte die DRAM's nicht beschädigt haben. Von daher, ist unklar, warum die kaputt sind, Handling-Fehler, Schäche im Produktionsprozeß, ..., bleibt unbekannt ohne Analyse.

    Ah, ok. Hatt irgendwo mal aufgeschnappt, dass 5,3V an der Grenze wäre. Wie gesagt, war ohne Last gemessen und ich werde es nicht mehr anschließen, ums unter Last zu messen.


    Auf jeden Fall war das Gerät nicht im Dauerbetrieb die letzten Jahre sondern eher der Fall: Lag (vermutlich mehr als) 15 Jahre rum und Feuer.

  • Ah, ok. Hatt irgendwo mal aufgeschnappt, dass 5,3V an der Grenze wäre. W

    Wollte gerade fragen: "Wo gemessen?" Aber ...

    Wie gesagt, war ohne Last gemessen

    ... dann ist klar - völlig unbedenklich im Leerlauf. Im Kabel, an Stecker und Buchse, am Schalter, usw. fällt genug ab, dass das in den zulässigen Bereich kommt.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • und dass ich mit meinem Test der beiden entlöteten ICs so viel Aufmerksamkeit und neuerlichen Redebedarf geweckt habe, konnte ich echt nicht voraussehen ;):saint:

    Hasch du Problem?? :-D


    Das hier ist ein DISKUSSIONSforum. :thumbup: Den "Redebedarf" nehme ich dir übrigens übel! :aetsch:


    "Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird!"

    (Klingonisches Sprichwort)

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.