Hello, Guest the thread was called495 times and contains 11 replays

last post from cbm-warrior at the

Floppyspeeder +4/C16

  • Die neuere Generation von Commodore Rechner, sowohl CBM-II als auch C16/+4 waren kein Markterfolg und haben dementsprechend eine eher stiefmütterliche Unterstützung erfahren.

    Es gab einfach viel zu wenige Benutzer dieser Geräte.


    Zudem war Geschwindigkeit beim laden weder bei CBM.II noch bei den C116 wirklich ein Thema.

    Die CBM-II hatten sowieso die schnellsten und größten Floppy Laufwerke.

    Und die C116 hatten nur 16KB und zudem noch ein eigenes, paralleles Laufwerk (1551 glaub ich).


    Warum sollte da jemand einen Speeder entwickeln?

  • Schon am C64 / 1541 waren die Top Speeder nur sehr schwer zu verkaufen.

    Nur gaaanz wenige Elite User hatten Anfangs Top Speeder, es war einfach zu teuer und die meisten "Kunden" waren Schüler ohne große Portokasse.


    Als dann die Nachbauten gekommen sind, hat sich speziell Dolphin DOS gut verbreitet.

    Aber auch das ging zu Ende, als die seriellen Speeder dann ziemlich gut geworden sind.


    Wer gibt schon hunderte DM aus, wenn er Jiffy haben kann zum Preis von zwei EEPROM?



    Die große Masse waren Spieler.

    Schüler ohne Geld und vielen Raub-Kopien.

    Viele Cracks hatten Turboloader schon integriert.

    So musste man nicht mal eine modifizierte Floppy haben ...

  • Ich kenne weder C116 noch den +4 so wirklich.


    Aber ich kann mir vorstellen, dass man relativ leicht den Kernel modifizieren kann.

    Statt der IEC Routinen, parallele zur Kommunikation mit Dolphin DOS zum Beispiel.

    Oder halt was anderes weg, Kassetten Code möglicherweise.


    Das wäre ein kleines Projekt ...


    Aber das einfachste ist immer noch Jiffy-DOS.

  • Du meinst Speeddos ?

    Speed-DOS zähle ich definitiv NICHT zu den Top Speedern.

    Es ist zwar einer der ersten parallel Speeder für die 1541, aber das war es auch schon.

    Speed DOS ordne ich eher in die Reihe mit Jiffy DOS.


    Von der Geschwindigkeit her liegen Jiffy und Speed DOS auf demselben Niveau.

    Zu der Zeit gab es halt noch kein Jiffy und deshalb war Speed DOS weit verbreitet.

    Von den Kosten her war Speed DOS ja auch in der Größenordnung von Jiffy, zwei Kernals, - im Falle von Speed DOS halt noch ein Flachband Kabel um 2 Euro.

  • Ich kenne Dolphin von damals nur vom hören/sagen aber so ziemlich jeder der was auf sich hielt hatte Speeddos bei uns im Kaff.

    Ja klar, Speed-DOS war massentauglich weil extrem billig und selbst herstellbar.

    Speed DOS wegen dem parallel Kabel hat halt auch Vorteile beim kopieren von Disketten (Nibbler etc.).



    Dolphin ist schon eine ganz andere Klasse.

    Damals kostet das Board fast soviel wie ein Floppy Laufwerk.


    Und dann gab es natürlich noch den Mercedes unter den Speedern: Professional DOS

  • In meiner Jugend haben Hardware Speeder mein Nerd Herz höher schlagen lassen.

    Aber es sind halt unerfüllbare Träume gewesen.


    Meine Eltern hätten wohl kein Verständnis gehabt, für so einen Wunsch ... :D


    Zum Glück hatte ich erwachsene Kumpel die solche Dinge in ihre Floppy Laufwerke gesteckt haben.

    So konnte ich ab und zu diese Wunderwerke selbst im Betrieb erleben.


    Nur um dann wieder heim zu kommen und mein lahmes Speed DOS zu verwenden ... :D

  • Wir hatten damals (1984-1989) alle keinen Parallelschnelllader für unsere 1541, die Freunde die sich so etwas hätte leisten können, sind ziemlcih schnell von C64 auf den Amiga 500 und Atari ST umgestiegen - der Rest (dazugehörte ich auch) haben sich ein Final Cartridge 3 gekauft (gab es bei Vobis incl. 1351-Maus für unter 100 DM). Mir fehlte damals so etwas nicht, ich fand die 1541 eigentlich nie so langsam, man hatte damals evtl mehr Zeit wie heute :)

  • Ich hatte dann ein gebrauchtes, aber originales DD2 von so einem Amiga Umsteiger :thumbsup:

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • gibt es für den +4/C16 auch noch andere Hardware Floppyspeeder außer Jiffy, also für die 1541 und ggf auch für die 1551?

    Es gab damals das WarpDOS für den Plus/4 mit 1551. Habe aber aktuell kein komplettes System dazu, es war relativ rar.


    Neben einen neuen Kernel ROM braucht es auch ein neues ROM in der 1551, später gab es Versionen für 256 KB und mit einer Zusatzplatine in der 1551, die dann weitere 8 KB mitbrachte.


    Rechner mit WarpDOS sieht man öfter in der Bucht durchlaufen, das bringt aber gar nichts solange man nicht eine entsprechend umgerüstete 1551 hat.


    Dokumentation habe ich teilweise dazu da, müßte die nur erst wiederfinden ...