Hello, Guest the thread was called268 times and contains 9 replays

last post from kinzi at the

10V statt 9,7V Z-Diode für 8580 SID ?

  • Hi,


    ich habe einen C64 II bekommen den jemand auf 6581 SID umgebaut hat.


    Das möchte ich wieder zurück rüsten.


    Im Schaltplan steht eine 9,7V Z-Diode für CR7, bei Reichelt finde ich nur 10V, kann man die zur Not auch nehmen? Der SID würde dann wohl 9,3V bekommen.


    Wieviel Watt müsste die können? 0,5W? Die Leistung wird ja scheinbar durch den Transistor erbracht?



    Torben

  • Im Schaltplan steht eine 9,7V Z-Diode für CR7, bei Reichelt finde ich nur 10V, kann man die zur Not auch nehmen? Der SID würde dann wohl 9,3V bekommen.

    Würde ich ohne mit der Wimper zu zucken machen. Wenn du Angst hast, schalte eine Diode (1N4001) in Serie zum SID, dann hast du 8,6 V.


    [EDIT]


    Mit einer Schottky hast du 9,0 ... 9.1 V.


    [/EDIT]

    Wieviel Watt müsste die können? 0,5W? Die Leistung wird ja scheinbar durch den Transistor erbracht?

    Eine 0,5 W reicht völlig, der Transistor macht die Stromverstärkung, durch die Diode fließen nur ein paar mA.


    Man kann übrigens auch Zenerdioden "stückeln", wenn man z. B. eine 5,1 V und eine 4,7 V in Serie schaltet, hat man 9,8 V ...


    Aber wie gesagt, das liegt durchaus in der Toleranz - 9,3 V statt 9,0 V sind 3,3 % ... das muss das Ding abkönnen.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • In Reihe schalten halte ich nichts von da der Spannungsabfall stromabhängig ist. Ich hatte mal komische Effekte als ich mit einigen Dioden die Spnnung in einem C64-1 für einen 8580 dadurch reduzieren wollte.

    Der SID zieht einige zig mA, da ist die Diode längst im Arbeitspunkt, d. h. im steilen Bereich der Kennlinie. Da hätte ich keine Bedenken wegen der "Effekte".


    Aber ja, sauberer ist es sicher, die Z-Diode passend zusammenzusetzen oder einfach mit den 9,3 V zu leben.


    6,8 V und 3,0 V gingen auch.

    6,2 V und 3,3 V auch, wäre etwas "darunter".

    Aber das ist meines Erachtens Erbsenzählerei.^^

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Übrigens, laut Datenblatt:



    Der 8580 (aka. 6582) hält wirklich nicht mehr als 10 V aus ...

    Die 9,3 V sind aber absolut OK, der Betriebsbereich ist 9 V +5 %, also 9,0 .. 9,45 V.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Man kann auch einen normalen NPN-Transistor statt des TL431 nehmen.

    R1 und R2 errechnen sich anhand des Spannungsteilers mit UR2 = UBE = 0,7 V. Nennt sich "Dynamische Diode".

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Man kann auch einfach die ganze Schaltung durch einen 7809 oder 78L09 ersetzen. Saubere 9V am Ausgang für 27 Cent bzw. 18 Cent bei Reichelt.

    Kann man auch.

    Einen x-beliebigen NPN und zwei Widerstände hat man aber vielleicht in der Grabbelkiste oder kann sie auslöten. ^^


    [EDIT]


    Und die Ursprungsfrage war ja nicht: "Wie kann ich die Transistorschaltung ersetzen?". :-P


    [/EDIT]

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.