Hello, Guest the thread was called10k times and contains 252 replays

last post from gamersince1984 at the

Weihnachten auf dem Commodore - Ausgabe 3 (2020) - Bestell-Thread

  • Heute zur späten Mittagszeit, oder am frühen Nachmittag - ich habe es erst jetzt entdeckt - kam auch bei mir das Christkind vorbei und hat im Postkasten ganz spezielle Weihnachtspost aus dem Hause ZeHa abgelegt 8o! Somit gehöre auch ich nun - rechtzeitig zum Weihnachtsfest - zu den glücklichen Besitzern der dritten Ausgabe von "Weihnachten auf dem Commodore" :thumbup:!


    Vielen Dank noch einmal an ZeHa (und allen Programmierern!) für die tolle Aktion, mögen noch viele Hefte folgen!


    Ich wünsche allen hier im Forum ein frohes Weihnachtsfest, gefolgt von ein paar hoffentlich ruhigen und angenehmen Feiertagen!

  • Ist zwar nett, aber gehört nicht in diesen Thread.

  • Ich habe leider gerade festgestellt, dass "Christmas Guitar" nicht überall korrekt funktioniert. Ich hatte bedauerlicherweise nur auf Vice 2.4 getestet (dort läuft das so, wie es sollte). Auf meinem Original-Brotkasten und Vice 3.5 läuft das aber nicht, wie erwartet. Ich schaue nun mal, wo das Problem liegt, bin aber kein SID-Experte. Falls ein SID-Spezialist eine Idee hat, woran es liegen könnte, bitte per DM melden. Besten Dank.

  • @ Fotos


    inzwischen hat ja fast jeder sein Heft und auch außerhalb des Forums sind schon genug Bilder aufgetaucht. Nur die ersten paar Tage find ichs halt schön wenn der Großteil der Massenbesteller noch ne Überraschung hat, wie das finale Produkt aussieht :)

  • @ Fotos


    inzwischen hat ja fast jeder sein Heft und auch außerhalb des Forums sind schon genug Bilder aufgetaucht. Nur die ersten paar Tage find ichs halt schön wenn der Großteil der Massenbesteller noch ne Überraschung hat, wie das finale Produkt aussieht :)

    Nun ist das hier ein Bestelltfred und ich will diesen nicht kapern, aber zumindest mal die Frage über die Zukunft des Heftes anstoßen wollen, ggf. lagern wir die Dikussion in einen neuen Fred aus. Einer der Vorporster, der früher Erfahrungen mit Schülerzeitungen gesammelt hat, erwähnte den hohen Aufwand für so eine Aktion. Ich selbst habe davon Null Ahnung & Erfahrung, habe also keine Vorstellung davon.


    Daher Frage an ZeHa: Ich würde gerne auch zu Weihnachten 2021 so'n schönes Heft wieder bekommen. Würdest Du das Prozedere in dieser Form fortsetzen wollen oder könntest Du Hilfe gebrauchen?

    Die Programme kommen von dritten und soweit ich es verstanden habe, gibt es bereits eine helfende Hand für die Grafik des Deckblattes. Macht es Sinn weitere Aufgaben herauszulösen und auf mehrere Schultern zu verteilen bswp. Einleitungstexte verfassen, Korrekturlesen, Druck, Versand, Organisation der Bestellungen....?


    Ich habe da wirklich keine Vorstellung, ob Du da nur'n halben Nachmittag dran hockst oder ob da richtig Stunden reinlaufen und im letzteren Fall, ob Du Dir Unterstützung wünschst, um die Sache leichter fortsetzen zu können.

  • Da muss ich mal schauen. Ehrlich gesagt hat es am Ende alles gar nicht so lange gedauert, die wesentliche Arbeit waren vielleicht so 2 volle Tage. Das liegt aber auch daran dass ich zum Glück meine Listing-und-Checksummen-Erzeugungs-Toolchain vom letzten Jahr gut reaktivieren konnte und dass einige Autoren auch schon Bescheibungstexte mitgeliefert haben. Die wesentliche Arbeit ist dann das Schreiben der übrigen Texte, des Vorworts, und diesmal noch die Illustrationen und sichergehen dass man von jedem Programm auch wirklich die neueste Version parat hat usw (einige Autoren schicken immer noch paar Bugfixes usw bis zum finalen Zusammentragen). Dass es dieses Jahr noch etwas stressiger wurde lag daran dass ich noch einige andere Dinge zu erledigen hatte und der ganze Umzug/Renovierungsstress anstand. Da konnte ich halt nicht sichergehen dass für alles genügend Zeit-Slots zur Verfügung stehen. Letztendlich hat aber alles prima geklappt und auch die Druckerei hatte keine Verspätung (so wie letztes Jahr...) und das Druckergebnis war auch gut (nicht wie beim R8sterblock). Daher vorab meine Bedenken, aber es lief ja letztendlich alles doch noch orima ab :)


    Trotzdem danke für das Angebot bzw den Vorschlag zu helfen, vielleicht kann man das nächstes Jahr wirklich noch irgendwie optimieren. Ich selbst würde es aber auch davon abhängig machen, wie viel an Programmen zusammenkommt - dieses Jahr hatte ich schon Bedenken, zum Glück kamen noch 4 Last-Minute-Beiträge. Auch könnte ich mir vorstellen mal den teilweise gewünschten Sammelband in A4 anzugehen, oder ein englisches Heft, oder vielleicht mal ein anderes Thema, oder oder oder. Es ist halt schon jedes Jahr wieder ne schöne Sache, wenns dann mal in Druck geht, aber ich persönlich mags auch, wenn man mal wieder was neues macht statt immer das "gleiche" zu wiederholen. Aber solange die Programme da sind und die Nachfrage auch da ist, bin ich natürlich auch gerne bereit, nächstes Jahr ein viertes Heft zu machen. Ich denke jetzt nach 3 Heften könnte man mal eine Feedback-Runde machen und dann mal schauen, was man als nächstes angehen soll - ob mal Zeit ist für was neues oder ob alles wie gehabt bleiben soll. Ihr dürft euch dazu gerne äußern (sowohl Leser als auch Autoren)

  • Also ich finde die Spezialisierung auf Weihnachten sehr gut - das ist zumindest für mich die einzige Zeit wo ich einige Stunden ungestört am C64 sitzen kann, da der "Rest" der Familie ebenso beschäftigt ist bzw. eben NICHT beschäftigt werden muss und ich damit richtige Freizeit habe. Das habe ich sonst nie. Und auch nur dort habe ich die Muse, was abzutippen (also mal ehrlich, wenns das als PRG bzw. Heftdisk gäbe, würde ich das Heft in 10 Minuten "durchhaben").

    Die Idee, das einfach auch zusätzlich in Englisch zu machen, hätte mit Sicherheit den Effekt, dass es noch mehr Einsendungen geben würde - was ja nicht schlecht ist. Sammelband finde ich auch noch unsinnig, solange man die alten Ausgaben nachbestellen kann.


    Nachtrag: was man machen könnte, wäre jeweils in den folgenden Ausgaben ein Fehlerkorrekturblatt mit abzuliefern, das man in das jeweilige Heft einlegen kann.

  • Ich denke jetzt nach 3 Heften könnte man mal eine Feedback-Runde machen und dann mal schauen, was man als nächstes angehen soll - ob mal Zeit ist für was neues oder ob alles wie gehabt bleiben soll. Ihr dürft euch dazu gerne äußern (sowohl Leser als auch Autoren)

    Na mein Problem was immer wieder auftaucht, ist die Tatsache das die meisten kleine Progamme es schon zick mal programmiert worden sind. Und da ist es schwer was neues zu finden. Vielen gute Ideen fallen aber meist der Geschwindigkeit zum Opfer, weil das Basic V2 einfach zu langsam ist. Vielleicht könnte man das ein wenig aufweichen. Was auch mal nicht schlecht wäre, mal ein Assembler-Heft heraus zu bringen, darin sind dann nur kleine Assemblerlistings von kleine Demos, Tools oder auch kleine Programme. Ist nur mal so eine Idee.

  • Da muss ich mal schauen. Ehrlich gesagt hat es am Ende alles gar nicht so lange gedauert, die wesentliche Arbeit waren vielleicht so 2 volle Tage. Das liegt aber auch daran dass ich zum Glück meine Listing-und-Checksummen-Erzeugungs-Toolchain vom letzten Jahr gut reaktivieren konnte und dass einige Autoren auch schon Bescheibungstexte mitgeliefert haben. Die wesentliche Arbeit ist dann das Schreiben der übrigen Texte, des Vorworts, und diesmal noch die Illustrationen und sichergehen dass man von jedem Programm auch wirklich die neueste Version parat hat usw (einige Autoren schicken immer noch paar Bugfixes usw bis zum finalen Zusammentragen). Dass es dieses Jahr noch etwas stressiger wurde lag daran dass ich noch einige andere Dinge zu erledigen hatte und der ganze Umzug/Renovierungsstress anstand. Da konnte ich halt nicht sichergehen dass für alles genügend Zeit-Slots zur Verfügung stehen. Letztendlich hat aber alles prima geklappt und auch die Druckerei hatte keine Verspätung (so wie letztes Jahr...) und das Druckergebnis war auch gut (nicht wie beim R8sterblock). Daher vorab meine Bedenken, aber es lief ja letztendlich alles doch noch orima ab :)


    Trotzdem danke für das Angebot bzw den Vorschlag zu helfen, vielleicht kann man das nächstes Jahr wirklich noch irgendwie optimieren. Ich selbst würde es aber auch davon abhängig machen, wie viel an Programmen zusammenkommt - dieses Jahr hatte ich schon Bedenken, zum Glück kamen noch 4 Last-Minute-Beiträge. Auch könnte ich mir vorstellen mal den teilweise gewünschten Sammelband in A4 anzugehen, oder ein englisches Heft, oder vielleicht mal ein anderes Thema, oder oder oder. Es ist halt schon jedes Jahr wieder ne schöne Sache, wenns dann mal in Druck geht, aber ich persönlich mags auch, wenn man mal wieder was neues macht statt immer das "gleiche" zu wiederholen. Aber solange die Programme da sind und die Nachfrage auch da ist, bin ich natürlich auch gerne bereit, nächstes Jahr ein viertes Heft zu machen. Ich denke jetzt nach 3 Heften könnte man mal eine Feedback-Runde machen und dann mal schauen, was man als nächstes angehen soll - ob mal Zeit ist für was neues oder ob alles wie gehabt bleiben soll. Ihr dürft euch dazu gerne äußern (sowohl Leser als auch Autoren)

    ok, das must Du dir überlegen, solange das für Dich zeitlich alles machbar ist, alles gut. Ich wollte nur sichergehen, dass zukünftige Aktionen nicht daran scheitern müssen, dass zu wenige helfende Hände da sind.


    @All: Also blödsinnige Ideen kommen mir andauernd. Nur die Zeit zur Umsetzung fehlt mir, mal gucken, vielleicht bekommen ich dieses Jahr auch mal hin etwas beizusteuern.



    Ich denke jetzt nach 3 Heften könnte man mal eine Feedback-Runde machen und dann mal schauen, was man als nächstes angehen soll - ob mal Zeit ist für was neues oder ob alles wie gehabt bleiben soll. Ihr dürft euch dazu gerne äußern (sowohl Leser als auch Autoren)

    Na mein Problem was immer wieder auftaucht, ist die Tatsache das die meisten kleine Progamme es schon zick mal programmiert worden sind. Und da ist es schwer was neues zu finden. Vielen gute Ideen fallen aber meist der Geschwindigkeit zum Opfer, weil das Basic V2 einfach zu langsam ist. Vielleicht könnte man das ein wenig aufweichen. Was auch mal nicht schlecht wäre, mal ein Assembler-Heft heraus zu bringen, darin sind dann nur kleine Assemblerlistings von kleine Demos, Tools oder auch kleine Programme. Ist nur mal so eine Idee.

    Also bisher waren einige Progs mit wenig Assembler-Zeilen dabei, solange das im Rahmen ist finde ich die Datazeilen auch nicht schlimm, nur wenn's ausschließlich Data-Zeilen sind wird's eintönig.

  • Ja und ich kanns auch verstehen, Euphorie und so :) aber deshalb sag ichs einfach dazu :D nach den Feiertagen ists dann schon ok wenn irgendwo mal ein Bild auftaucht, da twittere ich dann bestimmt auch selbst mal eins :) aber "ich bin der erste"-Posts bitte nur ohne Foto :D

    Wenn ich jetzt die Spannung vorweg genommen habe, tut es mir leid, aber ich dachte dies wäre nach den Feiertagen okay.

    Echt sorry dafür.

    Ich habe mich sehr riesig über die großartig Arbeit hierfür gefreut.