Hello, Guest the thread was called483 times and contains 7 replays

last post from Paschulke85 at the

Space Crusade mit Maus-support ?

  • Ich habe mir das Game gerade mal angesehen. Das Spiel ist mir völlig unbekannt....Sachen gibt es. Einen Maustreiben könnte man im Code einbauen.

    Es gibt da leider nur ein klitzekleines Problem. Es gibt keinen freien RAM im C64, wo ich den Code platzieren könnte. Ein echt leidiges Problem, dass mir

    schon Jahrzehnt hinterher rennt. Immer wenn ich mal einen Zusatz im Code von Software XY einbauen möchte, kommt das Schild: ->[ zu weinig ram ]<- :)

  • "Erstmal vorab, ich bin total begeistert von der lockeren Atmosphäre und Hilfsbereitschaft hier im Forum64. :hatsoff:

    Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass sich ein fähiger Programmierer eins meiner kleinen Themen ansieht und versucht zu helfen... echt toll.


    Space Crusade ist übrigens eine ,meiner Meinung nach, sehr gelungene Brettspielumsetzung des bekannten Star Quest von MB.

    Dieses Spiel begleitet mich (genauso wie DuneII für den Amiga) mehr als die Hälfte meines Lebens. Ich habe unfassbar viele Stunden mit der C64-Version dieser Alien-Treibjagd verbracht und kenne jede einzelne Mission in-und-auswendig. Das tut meiner Motivation und Begeisterung allerdings keinerlei Abbruch, da mich dieses Dungeoncrawling durch riesige Raumfrachter nach-wie-vor fesselt und auch an meinen Lieblingsfilm "Aliens- Die Rückkehr" erinnert.

    Das Interface erfordert etwas Einarbeitung und die Regeln, Informationen über Ausrüstungsgegenstände etc. müssen erlesen werden.

    Wer diese Hürde bereit ist zu nehmen, macht dann die Erfahrung eines reinrassigen Space-Action-Taktik RPG mit Gänsehautgarantie :D"

    Ich habe mir das Game gerade mal angesehen. Das Spiel ist mir völlig unbekannt....Sachen gibt es. Einen Maustreiben könnte man im Code einbauen.

    Es gibt da leider nur ein klitzekleines Problem. Es gibt keinen freien RAM im C64, wo ich den Code platzieren könnte. Ein echt leidiges Problem, dass mir

    schon Jahrzehnt hinterher rennt. Immer wenn ich mal einen Zusatz im Code von Software XY einbauen möchte, kommt das Schild: ->[ zu weinig ram ]<- :)


    Das klingt leider wenig ermutigend:(

    Ich bin nur ein unwissender "Konsument" und habe keinerlei Ahnung vom Code eines Spieles und/oder aufwändiger Programmierung.

    ...ich kann aber Listings abtippen :D;);)

    Vielen dank das du dir das einmal angesehen hast... meine Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Naja, ich werde das Game nochmal gründlich durchsuchen.8) Ich benötige etwa 200 Bytes freien RAM im C64 ,um den Maustreiber unterzubringen.

    Irgendeine Crackergruppe hat aus dem Spiel eine IFFL-Version gemacht. Der IFFL-LaderCode ist umfangreicher als der Code meines Maustreibers.

    Daher werde ich mir mal die IFFL-Version ansehen, wo der Ladercode untergebracht wurde.:)

  • Ich zerre das hier mal wieder ans Licht... :whistling:


    @Stephan Scheuer,

    hattest Du mal Gelegenheit Dir die IFFL-Version von Space Crusade anzusehen, um dort ggf. noch einen Maustreiber zu integrieren ?

    Auch wenn ich keine Ahnung davon habe, was ich da gerade eigentlich geschrieben habe...(IFFL ???)... wäre ein Maus-support bei diesem Game echt bombe.:thumbsup:

  • Oha, Asche auf mein Haupt. Vor lauter Eifer und Schaffensdrang hatte ich das völlig vergessen. Ich werde da gleich mal weiter machen.:)

    Ich muss die IFFL-Version in ihre Einzeldateien zerlegen, um Änderungen am Gamecode vorzunehmen.


    Eine IFFL-Datei besteht aus lauter levelgecrunchte, zusammengelinkte Einzeldateien. Zudem zeichnet sich ein IFFL-File durch Größen jenseits der 256 Blocks aus.

    Vor dem Spielstart scannt eine Routine die Riesendatei, um die Offsets der Einzeldateien zu ermitteln. Die Offsets werden der Laderoutine dann mittels Tabelle zugänglich gemacht.

    Die einen mögen IFFL-Dateien, die anderen nicht. Ich mag sie nicht, weil Dateien größer als 240 Blocks nur mit spezial Dateikopierprogramme zu kopieren sind. Das Problem wird dann

    natürlich mit einem Diskbackup Programm gelöst. Das ist aber nicht der Sinn einer IFFL-Datei, weil diese durch das Scannen ausdrücklich Filekopierbar ist.8)


    Eine IFFL-Routine ist ein dynamischer skip Byte Trackloader.:)