Hello, Guest the thread was called1.3k times and contains 30 replays

last post from DaMaX at the

Amiga 500 Wiedereinstieg nach 24 Jahren :D

  • Hallo zusammen,


    Ganz kurz zu mir bin der Dennis komme aus dem Raum Bremen und bin noch 43 Jahre Jung.

    So nu aber zum Wichtigen :D

    Ich hab es endlich mal geschafft meinen damals (und heute auch noch :D) geliebten Amiga 500 vom Dachboden zu kramen und aufzubauen 8o Also ich hab einen Amiga 500 mit Orginal Netzteil und einem Orginal Commodore Monitor, eine zwei Tasten Maus (gab es damals nur zwei Tasten) die leider nicht Orginal ist uns einen Joystick mit Saugnäpfen :D

    Auf dem Amiga ist die Workbench 1.3. Ich hab alles ausgekramt aufgebaut angeschlossen und das teil läuft und spielt noch fast alles Spiele ab die ich noch habe einfach GENIAL.

    Leider hab ich auch 2 Probleme :D Der Amiga hat die Speichererweiterung, da musste ich leider feststellen das diese nicht mehr Aktiv ist. Ich denke ich hab den Fehler auch gefunden, und zwar sind von den drei (sind die echt fest verbaut) Batterien zwei Ausgelaufen :( Könnt ihr bestätigen das die Erweiterung deswegen nicht läuft? Dann eine frage dazu, kann ich einfach die drei Batterien tauschen und dann Funktioniert sie wieder?

    Dann hab ich noch ein Externes Laufwerk welches nicht arbeitet? Ich hab da damals wohl schon dran rum geschraubt, das Gehäuse hab nämlich keiner Schrauben mehr :D. Ich konnte da schon sehen das ein weißes 2 Ader Kabel mit Stecker dort lose rum fliegt, kann es Aktuell aber nicht zuordnen?!

    So denn das zu aller erst mal soweit zu mir.


    Hab wieder richtig bock mich mit der Alten guten Hardware und Software zu beschäftigen.

  • und zwar sind von den drei (sind die echt fest verbaut) Batterien zwei Ausgelaufen

    Fotos davon bitte. Üblicherweise ist nur eine Batt. verbaut.

    Könnt ihr bestätigen das die Erweiterung deswegen nicht läuft?

    Das ist gut möglich.... mal die Fotos abwarten....


    kann ich einfach die drei Batterien tauschen und dann Funktioniert sie wieder?

    Die Batterie hat nur was mit der Uhr zu tun. Auch ohne sollte der Speicher laufen.

    Dann hab ich noch ein Externes Laufwerk welches nicht arbeitet? Ich hab da damals wohl schon dran rum geschraubt, das Gehäuse hab nämlich keiner Schrauben mehr :D . Ich konnte da schon sehen das ein weißes 2 Ader Kabel mit Stecker dort lose rum fliegt, kann es Aktuell aber nicht zuordnen?!

    Auch hier bitte aussagekräftige Fotos bitte.

  • Das was Du mit Drei Batterien meinst, sind wohl Kondensatoren, die auch ausgelaufen sind.

    Mit einer Batterie hat ADAC vollkommen recht.

    Fotos wären so etwas von gut :)

    Wenn die wirklich ausgelaufen sind, solltest Du schleunigst diese Teile auslöten,

    Die Platine sehr gut von den Rückständen säubern und die Leiterbahnen an den stellen

    überprüfen.

    Genaueres kann man aber erst sagen wenn Du gute Bilder postest.


    Und Willkommen im Club....hier wird sie geholfen :)

  • Hier die Bilder... musste das jetzt so machen.

    Auf dem Speicher in diesem Blauen pack das sieht für mich wie Batterien aus? auch die Aufschrift auf der Blauen Ummantelung sagen das doch aus oder?


    edit cp2:

    DaMaX : das Verlinken externer Bilder ist bei uns nicht erlaubt (siehe die Nutzungsbedingungen!). Alle Bilder müssen hier angehängt werden. Das habe ich jetzt einmalig für Dich übernommen,.


    Bitte beherzige das zukünftig. Danke!

  • Erstmal :wilkommen: hier im Forum64


    Zur Speichererweitung: also ich würde auch schätzen, dass nur eins der Dinger die Batterie für die Echtzeit-Uhr ist. Und die sollte optional sein.

    Wenn da noch mehr ausgelaufen ist, dann wohl irgendwelche Elkos, die vielleicht wirklich für die Speichererweiterung gebraucht werden.

    Oder die Leiterbahnen/Kontakte sind durch den Batterie/Elko-Siff angegriffen.


    Ob man das wieder hinbekommt und ob der Aufwand lohnt, halte ich für fraglich. Wenn Du einfach Spass an den alten Spielen haben willst,

    würde ich erstmal checken, ob irgendeins davon wirklich mehr Speicher braucht.


    Ansonsten gibt es A500 Trapdoor Speichererweiterungen recht bezahlbar neu. Einfach mal die verschiedenen Amiga-Stores und Ebay absuchen.

    Wenn man aber richtig coole Sachen mit dem A500 machen will - neben all den alten Spielen - kann es sich auch lohnen, den Speicher

    anderswo (mit echtem Fast-RAM) aufzurüsten. Z.B. eine der zahlreichen internen oder externen Turbokarten. Die kommen immer mit 2-8 MB FastRAM.


    Ich hab meinen Amiga 500 Anfang des Jahres mit einer (externen) ACA500+ aufgerüstet. 68000 bis 42 MHz, 8.5 MB FastRAM, verschiedene ROMs im Flash

    (und dann in extra RAM), so dass man flexibel unterschiedliche Systemvarianten booten kann. Und zwei CompactFlash Laufwerke als Platten.

    Eine als Amiga Systemplatte und eine für (hot-pluggable) Datenaustausch mit dem PC.


    Und weil mir 8 MB FastRAM und 42MHz 68000er immer noch nicht das A4000/EC030 Performance-Feeling gaben (mein A4000 war da defekt), hab ich

    dann an die ACA500+ auch noch eine ACA1233n mit 25MHz 68EC030 und 128MB FastRAM gehängt.


    Aber ok, das was eigentlich Overkill und der A4000 tut auch inzwischen wieder. Ausserdem ist man evtl. mit diversen interen Turbokarten wie TeribleFire

    etc. vielleicht günstiger dabei, hat nicht den seltsamen Seiten-Anbau (aber halt auch nicht leicht erreichbare externen Massenspeicher).


    Zurück zum Trapdoor-Speicher: da kann man auch recht spannende Sachen einbauen. Evtl. eine KCS Power PC-Karte (alt, gebraucht) oder so einen

    Raspberry Pi als Co-Pro (der dann über shared memory Speichererweiterung mit dem Amiga 'redet'): A314

  • Vielen Dank für die Willkommens grüße.

    :thumbsup: Krass....:D hab das zwar nicht ganz verstanden :D aber das ist ja krass was man mit dem Amiga500 anscheinen alles noch so machen kann.

    Leider hab ich ca. 10 Spiele die mehr RAM benötigen, von daher werde ich wohl erst mal klein anfangen und versuchen meinen RAM zum laufen zu bekommen, klappt das nicht werde ich mal nach einem Ersatz suchen.


    Hat einer eine Idee wofür der lose Stecker vom Externen Laufwerk ist?


    Vielen dank noch mal für die Fixen Antworten :thumbup:

  • Hat einer eine Idee wofür der lose Stecker vom Externen Laufwerk ist?

    Erstmal Willkommen :thumbsup:


    der lose Stecker ist die Spannungsversorgung vom Citizen Floppy und gehört auf den weißen Connector am Floppy (bitte auf +/- Polung achten und die Spannung 5/12V)

    ..ich würde in das Externe Gehäuse ein schönes Gotek mit USB einbauen und in den Amiga einen Bootsekektor stecken - dann eröffnen sich Kinderleicht ganz neune Welten

    was Zugriff und Verfügbarkeit von Spielen angeht :P:P:P - Schönes Set hast Du da ! <3 Glückwunsch :thumbup:

  • Das sieht doch garnicht so übel aus.


    Zur Ram-Erweiterung: bitte die Batterie (das ist die große blaue Tonne) entfernen. Einfach abknipsen und gut ist. Der Rest sieht gut aus.

    Die beiden Pins an denen 'Exram' steht verbinden (am besten mit einem Schalter), dann läuft die Erweiterung auch.... die kann man damit Ein- und Ausschalten.


    Zum Laufwerk: das kann nicht funktionieren weil es keinen Strom bekommt.

    Hast du ein Mutlimeter zu hand? An dem weißen Stecker solltest du 5V finden. Die gehören auf deinem Bild an den unteren Pin.

    Siehe auch hier: Berg connector - Wikipedia


    Die 5V sind hier das rote Kabel.


    PS: Playstation Fan? 1x PS2 und gleich 2x PSX ? :dafuer:

  • Cool vielen Dank ADAC . Morgen früh hab ich ein Multimeter. Ja geau, damals war dort auch ein Schalter, das wird das kleinste problem werden. Werde dann berichten wie erfolgreich ich war :D


    Ist ein ein großer bzw. teurer Aufwand einen Aktuellen Flachbild Monitor anzuschließen? Hab bei eBay Kleinanz. zwei Angebote gesehen wo das Startbild vom Amiga auf einem "normalen" Monitor war? Wäre aus platz gründen natürlich Praktisch :D

  • Ist ein ein großer bzw. teurer Aufwand einen Aktuellen Flachbild Monitor anzuschließen? Hab bei eBay Kleinanz. zwei Angebote gesehen wo das Startbild vom Amiga auf einem "normalen" Monitor war? Wäre aus platz gründen natürlich Praktisch :D

    Jaein. Der TV muss noch einen RGB-Eingang haben. Das ist i.d.R. Scart, dann geht das.

    Die ganzen neumodischen Teile haben das nicht mehr.

    Ich selber nutze hier zwei Panasonic Vieta 4:5 LCDs... alt, aber für solche Sachen super zu gebrauchen.... findet man auch öfter einfach so am Straßenrand (kein Witz)

  • muss man sich da selber ein Kabel basteln

    Kann man machen, ist auch nicht so schwer. Das Problem wird aber vermutlich der komische 23-Pol-Stecker am Amiga werden.


    Es gibt aber nen Haufen fertige Kabel (Gockel: ' amga scart')

    Zu not hab ich sicher auch eins übrig.

  • Bei der Speichererweiterung dürfte wohl die Leiterbahn zwischen dem grünen und braunen Keramikkondensator durch sein. Daher wird auch mit einem neuen akku die zeit wohl nicht mehr gehalten werden bzw. ggf. auch beim normalen betrieb die rtc nicht erkannt werden. Auf alle fälle muss der akku schnellstmöglich runter,ehe noch mehr zerstört wird!

    An den pins sehe ich schon grünsiff, daher sollte man die ramexpansion überarbeiten.


    Schau doch mal,welche mainboard rev dein 500er hat....wenns ein 6a ist, dann ist der ideal für die peteau ramexpansion womit du insgesamt dann 2,5mb bekommst. Die gibts fertig zu kaufen im netz oder als bausatz bei mir.

  • Cool vielen Dank ADAC . Morgen früh hab ich ein Multimeter. Ja geau, damals war dort auch ein Schalter, das wird das kleinste problem werden. Werde dann berichten wie erfolgreich ich war :D


    Ist ein ein großer bzw. teurer Aufwand einen Aktuellen Flachbild Monitor anzuschließen? Hab bei eBay Kleinanz. zwei Angebote gesehen wo das Startbild vom Amiga auf einem "normalen" Monitor war? Wäre aus platz gründen natürlich Praktisch :D

  • katarakt , wo finde ich die rev auf dem Mainboard? Hab die Tastatur demontiert und das Blech weg genommen, weiß aber nicht welches die Bezeichung für die rev ist?



    @all

    Zum Speicher, der scheint durch zu sein. Hab die Batterien entfernt, den Kontakt (da aktuell kein Schalter) überbrückt, Speicher wird nicht erkannt. Hab so gut es geht die Kontakte zu reinigen, ist schon einiges am Oxidieren.

    Speicher möchte ich aber noch erweitern, da bleib ich noch dran :)


    Das Floppy tut auch nicht mehr :D aber ich glaube mich erinnern zu können das damals das aus dem Amiga Defekt war und ich das externe in den Amiga gebaut habe. Somit ist das externe wohl durch, ist allerdings aktuell noch nicht so wichtig.


    So ein Scart Kabel hab ich aktuell noch nicht bestellt, nur gesehen das es diese gibt. Werde dann aber bei den erwähnten Händlern kaufen.