Hello, Guest the thread was called2k times and contains 30 replays

last post from DaMaX at the

Amiga 500 Wiedereinstieg nach 24 Jahren :D

  • Meinst Du richtigen Computer- Monitor oder Flach-TV?

    TV mit Scart müsste mit dem PAL Signal klarkommen, wenn er denn RGB am Scart erkennt.

    Moderne Computermonitore kommen immer seltener mit 15kHz Zeilenfrequenz und 50Hz Bildfrequenz klar. Dann braucht man einen Flickerfixer. Ich hab im A500 eine Indivision ECS2 eingebaut. Aber das ist schon ein teurer Spass.


    Gebraucht findet man aber noch günstige alte 4:3 Monitore, die mit Amiga klarkommen zB NEC 1970 NXp

    Hier eine Liste mit 15kHz Support:

    http://15khz.wikidot.com/

  • Willkommen!


    Wenn du mal Hilfe oder Hardware zum Ausprobieren leihen möchtest, dann melde dich. Ich sitze ganz in der Nähe, in Langwedel, und bin mehr der Jäger und Sammler...

    ...auf dem Weg zum Schrauber!

  • katarakt , wo finde ich die rev auf dem Mainboard? Hab die Tastatur demontiert und das Blech weg genommen, weiß aber nicht welches die Bezeichung für die rev ist?



    @all

    Zum Speicher, der scheint durch zu sein. Hab die Batterien entfernt, den Kontakt (da aktuell kein Schalter) überbrückt, Speicher wird nicht erkannt. Hab so gut es geht die Kontakte zu reinigen, ist schon einiges am Oxidieren.

    Speicher möchte ich aber noch erweitern, da bleib ich noch dran :)


    Das Floppy tut auch nicht mehr :D aber ich glaube mich erinnern zu können das damals das aus dem Amiga Defekt war und ich das externe in den Amiga gebaut habe. Somit ist das externe wohl durch, ist allerdings aktuell noch nicht so wichtig.


    So ein Scart Kabel hab ich aktuell noch nicht bestellt, nur gesehen das es diese gibt. Werde dann aber bei den erwähnten Händlern kaufen.

  • Sehr gut, dass das externe durch ist. Da bauste dir ein Gotek Laufwerk ein ins Gehäuse. Das ist nuja ein Floppy Emulator. Just 15 Schleifen in etwa. Dann noch nen bootselector und du kannst den auf df0 setzen und die ganzen Roms von da durchdaddeln und für das Retro Feeling nutzte das interne.

  • Bei der Speichererweiterung dürfte wohl die Leiterbahn zwischen dem grünen und braunen Keramikkondensator durch sein. Daher wird auch mit einem neuen akku die zeit wohl nicht mehr gehalten werden bzw. ggf. auch beim normalen betrieb die rtc nicht erkannt werden. Auf alle fälle muss der akku schnellstmöglich runter,ehe noch mehr zerstört wird!

    An den pins sehe ich schon grünsiff, daher sollte man die ramexpansion überarbeiten.


    Schau doch mal,welche mainboard rev dein 500er hat....wenns ein 6a ist, dann ist der ideal für die peteau ramexpansion womit du insgesamt dann 2,5mb bekommst. Die gibts fertig zu kaufen im netz oder als bausatz bei mir.

    katarakt ich habe ein Board mit der rev 6A. Was heißt den Bausatz? muss ich da Löten :D dann lieber nicht. Ich schau mal was ich im Netz so finde zu der "peteau ramexpansion".

  • Zum Verständnis, ich hole mir ein Gotek Laufwerk welches ich Plug and Play in das Externe Gehäuse des Diskettenlaufwerkes ein"stecken" kann und gut?

    Dann kann ich "einfach" Software vom PC auf den USB-Stick ziehen und dann den USB-Stick in das Gotek Laufwerk stöpseln und die Software auf dem Amiga Starten?


    Bootselector, damit ist gemein welches Laufwerk als Hauptlaufwerk erkannt wird?

    Was genau muss ich mit Bootselector "df0" machen? Habe es so verstanden wenn ein "Externeslaufwerk" angeschlossen wird das Interne nicht mehr Arbeitet. Mich würde es jetzt nicht stören das Externe Laufwerk (Gotel) am Amiga abzuziehen wenn ich das Interne Laufwerk nutzen möchte. Hab ich das soweit richtig verstanden?


    Sorry der vielen fragen :D leider war ich damals zu Jung und hab nur nen Kopf für das "Spielen" gehabt :) Daher ist anscheinend (leider) sehr viel an mir vorbeigegangen.

  • Plug and Play ist das nur bedingt 😉 das Laufwerk muss erst geflasht werden mit der Firmware. Danach ja... USB Stick rein und los gehts. Aber ich könnte dir, wenn du soweit bist, ein fertig geflashtes Laufwerk zum Selbstkostenpreis zukommen lassen. Bei eBay werden da ziemlich dreiste Preise verlangt. Schick mir einfach ne PN wenn du Zeit hast dich damit zu befassen. Das ist aber nach dem Speicher eigentlich so das erste was man sich zulegen sollte. Man will.ja die schönen Roms aus dem inet nutzen. 😊


    Du musst da nichts abstöpseln. Es gibt einen Umschalter fertig zu kaufen um die 10 Euro. Der wird zwischen einen CIA gesteckt. Das kann jeder... Chip raus Sockel drauf...Chip drauf fertig. Da ist ein Schalter dran. Damit kannst du umschalten welches laufwerk df0 ist. Das andere ist automatisch df1 und auch nutzbar. Von df0 wird "gebootet". Wenn du also Spiele von extern starten willst, musst du df0 dahin umschalten. Du hast also zwei vollwertige Laufwerke. Eines halt emuliert.


    Das Defekte Laufwerk nicht wegwerfen....das ist reparabel.


    Kurz zu dem Speicher...😊 Ja da muss gelötet werden...sogar smt. Kauf dir besser nen Fertigen. Lötkenntnisse solltest du dir allerdings bei Gelegenheit zulegen. Das erweitert deine Möglichkeiten enorm. Die Speicher von peteAU sind echt gut, bieten alles was das Herz begehrt. Investition in die Zukunft. Günstig obendrein.

  • Hey zusammen,


    wollte mich mal wieder zurückmelden (ich war eigentlich garnicht weg :D)


    Hab mein Amiga jetzt auch "Aufgerüstet" :thumbsup:

    - Speichererweiterung auf 1MB

    - Gotek im Externen Gehäuse (mit Rotary Bedienung :love:)

    - Bootloader


    Dafür ein Mega Dankeschön an das Forumsmitglied thedoc der mich mit Hardware und wissen versorgt hat, ECHT MEGA :thumbsup:

    Auch eine Mega Dankeschön an die anderen Forums Mitglieder für die Angebote und für die schnellen Antworten auf meine Fragen.


    Das soll jetzt aber nicht heißen das keine komischen fragen mehr kommen :D


    Jetzt werde ich das alte Neue Spielzeug erst mal ordentlich testen :thumbsup:


    Gruß

    DaMaX