Hello, Guest the thread was viewed151k times and contains 2469 replies

last post from SkulleateR at the

TheA500 Mini - Sammelthread

  • Wenn die schreiben:

    dann meinen die auch morgen. Und nicht heute.

    Da verlass Dich mal nicht drauf. Ich habe das bei Amazon schon häufiger gehabt, dass deren Zustellung trotzdem einen Tag früher kam.

    Man darf sich wirklich nicht drauf verlassen. Bei mir kam es bei vorbestellten Artikeln schon auch öfter mal dazu, dass Amazon einen Tag später geliefert hat. Das wäre dann der Samstag, auch noch okay.

    Bei mir schreibt Amazon, der Artikel wäre angeblich gestern versandt worden. Normalerweise bekommt man aber eine eMail dazu, das hab ich nicht bekommen. Irgendwie richte ich mich schon mal drauf ein, dass ich den TheA500 Mini erst am Montag habe.

  • Bei mir schreibt Amazon, der Artikel wäre angeblich gestern versandt worden.

    Ich vermute, das Paket wurde gestern dem Transportdienstleister (bei mir Hermes) angekündigt und die haben schon vorher eine Tracking-Nummer erhalten. Tatsächlich versandt wurde es aber erst heute. Ist ja auch egal. Ich bleibe ganz locker und mache mir keine Gedanken darüber...


    Bildschirmfoto von 2022-04-07 09-14-05.png

  • Bei mir schreibt Amazon, der Artikel wäre angeblich gestern versandt worden.

    Ich vermute, das Paket wurde gestern dem Transportdienstleister (bei mir Hermes) angekündigt und die haben schon vorher eine Tracking-Nummer erhalten. Tatsächlich versandt wurde es aber erst heute. Ist ja auch egal. Ich bleibe ganz locker und mache mir keine Gedanken darüber...


    Bildschirmfoto von 2022-04-07 09-14-05.png

    Achso, ja das sind die Feinheiten. Gut zu wissen. Nein, Gedanken mach ich mir auch keine.

  • Da ist i.d.R. nur eine (hauch)dünne Gummischicht aufgebracht.

    Ich hab günstige USB-Mini-Gamepads, die komplett beschichtet sind (waren), und die IntelliMouse Explorer 2.0, die an den Seiten diese Gummibeschichtung hat(te). Die Grundidee ist eine bessere Griffigkeit, als weiteren Grund würde ich dem Hersteller geplante Obsolenszenz unterstellen. Mir kann keiner sagen, dass die nicht wissen, dass eine solche Beschichtung nur ein paar Jahre hält.

    Mit IPA und Küchenrolle bekommt man die klebrige Gummischicht zum Glück komplett runtergeputzt, fühlt sich mit glattem Plastikm auch gleich viel besser an... andere Nutzer würden eine solche Maus vermutlich entsorgen und neu kaufen. (ob vom selben Hersteller lassen wir mal offen :D )

    Ich bin erstaunt, dass du da dieselbe Erfahrung gemacht hast. So eine Microsoft-Explorer-Maus habe ich auch und die wurde genau so klebrig. Aber da die sehr gut in der Hand liegt - auch nach nunmehr über 20 Jahren - hatte ich da ebenfalls die Klebeschicht entfernt (aber mit Autowachs: Dann klebt's nicht weiter, sondern man bekommt eher so eine puddingartige Substanz beim Entfernen). Da die wieder einen Kabelbruch hatte, wie schon vor 15 Jahren, habe ich die nun zerlegt und sie wartet dann direkt auf den Einbau eines Fremdkabels direkt auf USB-C. Dazwischen habe ich dann doch wieder zu Microsoft gegriffen, denn es gibt da jüngst eine Classic-Variante mit den gleichen Dimensionen des alten Modells (ich habe große Hände!).


    Microsoft_Explorer_Mouse_x2.jpg Microsoft_Explorer_Mouse_USB-C.jpg


    So eine gummierte, klebrig werdende Oberfläche hatte ich auch an einer Noka-Hüllle für das X7, die ebenfalls nach der Autowachsbehandlung gut weiter verwendet werden kann (ich benutze es mit Custom-Firmawre als MP3-Player). Aber da verstehe ich das zumindest noch zum Teil, weil das auch etwas war, dass sich gut anfühlen soll. So ein Gummierungsproblem hatte ich aber auch an einer Kathrein BZD 30 DVB-T Antenne. Die hängt an der Wand und wird dann klebrig. Da war das absolut nicht notwendig und ist nur ärgerlich.


    Zurück zum Ontopic: Wie ist das denn bei TheA500 Mini, TheGamepad und TheMouse. Ist da auch irgendwas mit Antirutschgummi beschichtet und droht binnen drei Jahren klebrig wie Honig zu werden?

  • Autowachs

    Auch in interessanter Ansatz. Jedenfalls leichter zu bekommen als IPA. Werd ich auf jeden Fall testen.


    Aber da verstehe ich das zumindest noch zum Teil, weil das auch etwas war, dass sich gut anfühlen soll.

    Ja, und das ist genau das, was ich nicht verstehe. Es war nämlich Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre durchaus möglich, gummierte Oberflächen herzustellen, die nicht klebrig wurden. Mir ist das wie gesagt bei der Kamera-„Belederung“ (ist ja irgend ein weicher Kunststoff) aufgefallen: Meine Nikon F-601 von 1991 klebt nicht. Die Nikon F-80 von Anfang der 2000er klebt leider schon. Es wurde also die chemische Zusammensetzung geändert. Warum? Mutwillig? Geplante Obsoleszenz? Oder aufgrund von neuen Gesetzen? Ich weiß es nicht.



    Beim TheA500 Mini hoffe ich, dass alles Hartplastik ist, dann hat man Ruhe.

  • Beim TheA500 Mini hoffe ich, dass alles Hartplastik ist, dann hat man Ruhe.

    Beim TheC64Mini ist jedenfalls alles aus Hartplastik. Da mache ich mir beim TheA500 auch keine Sorgen.

    Das einzige Problem sind die Gamepads. Die enthalten nämlich Silikon-Teile und die werden früher oder später kaputt gehen.

    Das ist aber bei allen Gamepads so und nicht unbedingt ein spezielles Problem beim A500 Mini.

  • Beim TheA500 Mini hoffe ich, dass alles Hartplastik ist, dann hat man Ruhe.

    Beim TheC64Mini ist jedenfalls alles aus Hartplastik. Da mache ich mir beim TheA500 auch keine Sorgen.

    Das einzige Problem sind die Gamepads. Die enthalten nämlich Silikon-Teile und die werden früher oder später kaputt gehen.

    Das ist aber bei allen Gamepads so und nicht unbedingt ein spezielles Problem beim A500 Mini.

    Retro ist, wenn man sich beim Kauf eines Neugeraets schon Gedanken darum macht, ob man in 30-40 Jahren damit noch zocken kann ;)

  • Ich bin erstaunt, dass du da dieselbe Erfahrung gemacht hast.

    Ich hab die Wireless Crimson Version, btw. hatte ich so ein weisses NES USB Clonepad auch auf 9pol umgelötet und Commodore Logo draufgeklebt.


    Das wär mal geil, wenn die dem TheC64 und TheA500Mini noch die alten Joystick Anschlüsse spendiert hätten, also ein DSUB9 auf USB gleich mit eingebaut. Leider ist das nicht wirtschaftlich, der Großteil der Käufer hat sicher keine alten Sticks mehr rumliegen oder man hat eh schon einen solchen Adapter.

  • Heute 11 Uhr kam der A500 mini, hab jetzt gut eine Stunde probiert und gespielt

    Gamepad und Maus sind erstaunlich gut und der kleine Amiga sieht putzig aus.

    Gleich mal die WHDLoad Option ausprobiert, läuft hier einwandfrei.

    Beim spielen merkt man natürlich das die Eingabe nicht so schnell reagiert,

    es ist aber wirklich nur minimal und bei den meisten Spielen wird es nicht auffallen.

    Hab erst lang überlegt ob ich das Teil brauche, aber jetzt bin ich ganz zufrieden.

    Kommt ins Wohnzimmer, Amiga am großen TV macht schon Spaß :)

  • Bei mir wird's eh in eine Packstation gebracht. So dauert das meistens einen Tag länger, aber wenigstens klaut's da keiner. ;)

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Hab zuletzt eine Retoure für meine Frau an die DHL Packstation gebracht. Da war ein Türchen offen und drin war ein Amazon Paket. Hätte jeder mitnehmen können. Die Tür konnte auch nicht geschlossen werden.

    War nicht das erste mal. Hab schon mal Polizei angerufen wegen offener Tür mit offensichtlich zustörtem Paket drin. Und DHL hab ich wegen Packstations-Pannen auch schon öfter kontaktiert. Hab langsam keinen Bock mehr, nur in die Nähe dieses Dings zu kommen.


    Als sie dann ganz nah bei uns einen Amazon Locker aufstellten, wollte ich den mal probieren. Ergebnis: neben meinem Päckchen (war nur ne SD-Karte) waren im gleichen Fach noch zwei Päckchen für andere Leute. Da konnte ich aber wenigstens zumachen und hab Amazon Kundendienst informiert und nach einer Weile haben die mir sogar einen 10€ Gutschein dafür gemailt. Trotzdem hat das mein Vertrauen in die Locker Geschichte so reduziert, dass ich es bisher nicht mehr genutzt habe. Da scheint es mir fast sicherer, sie legen es wieder einfach mal vor der Haustür oder beim Fahrradhäuschen ab....


    So aber jetzt zum eigentlichen Thema. Ich bin ja nur "TheMouse" Besteller, und hatte die Vorbestellung irgendwie nicht mehr in meiner Kaufliste von Amazon finden können, aber inzwischen ist sie aufgetaucht unter

    "Your Orders/Not yet dispatched" (warum die Oberfläche sich immer wieder auf Englisch umstellt ist auch so ein Rätsel). Eine Versandmail kam noch nicht, aber angeblich kommt es morgen:

    pasted-from-clipboard.png

  • Gratulation! Freut mich für Dich! Und vor allem freut mich für Euch beide, dass die Freude an dem Computer generationsübergreifend funktioniert. Viel Spaß!

  • Gerät ist soweit gut gelungen. Steht bei mir auf einer 1541 II, Farbe ident.


    Solange das mitgelieferte Pad verwendet wird, ist alles ok.

    Probleme gibt es allerdings mit Sticks. Sowohl der Speedlink Competition als auch der The C64 Stick werden erkannt, als Feuerknopf funktioniert allerdings nur der rechte Button.

  • Gerät ist soweit gut gelungen. Steht bei mir auf einer 1541 II, Farbe ident.


    Solange das mitgelieferte Pad verwendet wird, ist alles ok.

    Probleme gibt es allerdings mit Sticks. Sowohl der Speedlink Competition als auch der The C64 Stick werden erkannt, als Feuerknopf funktioniert allerdings nur der rechte Button.

    Das klingt erst einmal schon super. Ich freu mich auch schon sehr darauf. Spiele laufen flüssig soweit?

    Kann man die Tastenbelegung der Gamepads und Joysticks nicht anpassen? Oder hattest Du das schon versucht?

    Schau mal im Handbuch ab Seite 24 (bzw. 33).