Hello, Guest the thread was called110k times and contains 2246 replays

last post from Rabbit76 at the

TheA500 Mini - Sammelthread

  • Das ist statistisch natürlich signifikant. ;) (Entschuldige bitte, aber die Spitze musste sein.) Mir tun die Joysticks vom Maxi gut ihren Dienst und sind robust genug.

    Naja sorry, aber das klingt ja fast als fuehltest Du persoenlich angegriffen. Ich habe bisher nunmal ueber die gesamte Joystick-Reihe viel schlechtes gehoert, und wenn ich dann sehe dass der Maxi-Joystick, der ja verbessert sein soll, ebenfalls abbricht (keine Stunde nach dem Auspacken), dann habe ich natuerlich weiterhin "taugen immer noch nichts" im Kopf. Mag ja sein dass Deine gut funktionieren, aber ist das jetzt statistisch signifikanter? Ich glaube jedenfalls, dass das GamePad beim A500 einen Grund haben wird, und ein moeglicher dafuer ist eben, dass sie die Joystick-Qualitaetsprobleme nicht beheben konnten. So mein Eindruck. Wenn Du irgendwelche Zahlen hast (Statistik), gerne her damit, dann bin ich auch durchaus bereit mein Weltbild anzupassen.


    Sokrates sind Deine nicht auch bereits abgebrochen oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Nein, ich bin nicht persönlich angegriffen. Ich find bloß lustig, wie seit den 90er Jahren oder noch länger immer die selbe Diskussion geführt wird, die immer gleich ist: „Die/das vom Hersteller mitgelieferte Tastatur/Maus/Joystick/Gamepad taugt nichts.“ Und natürlich müssen alle anderen auch dieser Meinung sein.

    Ich weiß nicht, wie hart der Joystick angefasst wurde, der da eine Stunde nach dem Auspacken kaputt war. Bei mir war schon zwei Minuten nach dem Auspacken des Speedlink Competition Pro USB der Ofen aus, aber nicht weil er kaputt in dem Sinne war, sondern weil die Elektronik totaler Mist ist. Das ist auch nicht gut.


    Statistisch signifikanter sind vier vs. einer schon. Man kann nicht von einem Montagsgerät auf die ganze Serie schließen.

    Echte Statistiken werden wir dazu nicht bekommen. Das Problem an den anderen Joysticks und Gamepads ist leider, dass diese Sondertasten nicht vernünftig bereit gestellt werden können, die man aber braucht, um diese ganzen TheC64, TheVIC20 usw. bedienen zu können. Was soll man also machen?

    Das muss natürlich jeder selbst entscheiden. Aber genau das ist der Punkt: Für Dich taugt der Joystick nichts. Das ist okay. Aber das heißt nicht, dass das für alle anderen auch gelten muss. Pauschalaussagen passen irgendwie nicht.


    Dass der Joystick, der mit dem TheC64 Mini mitgeliefert wurde, Schrott ist, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Das wurde aber korrigiert.


    Wer sagt Dir, dass das Gamepad (bzw. TheGamepad) besser ist? Das kann auch alle möglichen Qualitätsprobleme haben. Z.B. hatte ich gerade erst einen Nachbau eines PlayStation 2 Controllers, dessen D-Pad schlecht zentriert ist und immer nach Links zieht. Also unbrauchbar. Das Original war und ist besser.

  • Sokrates sind Deine nicht auch bereits abgebrochen oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Bei mir sind sowohl die alte Version also auch die verbesserte Version des Joysticks abgebrochen. Es ist jeweils nach relativ kurzer Spielzeit (ca. 1h) passiert. Ich habe jetzt einen dritten gekauft (wegen der Zusatzknöpfe) aber noch nicht im Betrieb. Im direkten Vergleich mit neu verfügbaren Joysticks funktionieren meine "ArcadeR"-Joysticks völlig problemlos.


    Das sind meine persönlichen Erfahrungen, bei anderen mag das natürlich komplett anders sein. Aber aus vielen öffentlichen Rückmeldungen schließe ich, dass es da durchaus ein breiteres Qualitätsproblem gibt.

  • Nein, ich bin nicht persönlich angegriffen. Ich find bloß lustig, wie seit den 90er Jahren oder noch länger immer die selbe Diskussion geführt wird, die immer gleich ist: „Die/das vom Hersteller mitgelieferte Tastatur/Maus/Joystick/Gamepad taugt nichts.“ Und natürlich müssen alle anderen auch dieser Meinung sein.

    Ich glaube Du ueberinterpretierst das etwas. Wer sagt dass alle der gleichen Meinung sein muessen?


    Es ist halt mein Eindruck. Ich kann nicht alles wissen. Und auch nicht alle Joysticks testen. Mein Eindruck war, dass die Dinger nix taugen, weil sogar die verbesserten kaputt gingen. Dass das jetzt 'ne Ausnahme war, mag ja sein. Vielleicht wurde ihm versehentlich auch noch ein "alter" Joystick beigelegt, wer weiss. Aber es ist halt mein aktueller Eindruck und den hab ich halt gepostet. Ich bin mir auch ziemlich sicher, schon von anderen kaputten Maxi-Joysticks gelesen und gehoert zu haben*. Wenn Du anderer Meinung bist, kannst Du das ja posten, aber warum gleich meinen Eindruck als nicht signifikant abstempeln?



    * z.B. von Sokrates, siehe Post oberhalb, aber auch in anderen Quellen

  • Tut mir leid. Ich will diese Joysticks ja auch nicht verteidigen. Aber wie Sokrates ja auch schreibt: Die Zusatztasten sinds halt. Wenn die fehlen, ist es auch unpraktisch.

    Wenn man die Mechanik von einem Speelink Competition Pro in den Joystick vom TheC64 verpflanzen könnte, wäre es für mich auch besser, darin stimme ich ja überein. Denn der Speedlink fühlt sich schon besser an, so ist das nicht. Das nützt mir nur nichts, wenn die Zusatztasten nicht dran sind und auch die Tastenbelegung an sich daneben ist. Das lässt sich im Zweifel natürlich durch Bastelarbeit korrigieren. Klar ... irgendwie gehts schon.

  • Tut mir leid. Ich will diese Joysticks ja auch nicht verteidigen. Aber wie Sokrates ja auch schreibt: Die Zusatztasten sinds halt. Wenn die fehlen, ist es auch unpraktisch.

    Wenn man die Mechanik von einem Speelink Competition Pro in den Joystick vom TheC64 verpflanzen könnte, wäre es für mich auch besser, darin stimme ich ja überein. Denn der Speedlink fühlt sich schon besser an, so ist das nicht. Das nützt mir nur nichts, wenn die Zusatztasten nicht dran sind und auch die Tastenbelegung an sich daneben ist. Das lässt sich im Zweifel natürlich durch Bastelarbeit korrigieren. Klar ... irgendwie gehts schon.

    Klar, die Zusatztasten sind sicherlich auch ein Argument fuer ein Gamepad, da sie besser erreichbar sind - andererseits hat man die Original-Amiga-Spiele ja auch nur mit einem Joystick, typischerweise einem Competition Pro mit 2 Feuerknoepfen gespielt. Von daher koennte man denke ich ebenfalls einen Joystick mitliefern. Prinzipiell kann man den ja auch weiterhin noch kaufen, soweit ich weiss soller ja auch kompatibel sein. Ich finde aber das Gamepad bisher mal eine gute Alternative, und koennte mir sogar vorstellen mir das auch ohne A500 zu kaufen, einfach so als PC-Gamepad (einer der bisherigen Reviewer sagte zumindest, dass es sich wertig anfuehlen soll)

  • Wer sagt Dir, dass das Gamepad (bzw. TheGamepad) besser ist?

    Das wird sich noch zeigen, aber zumindest kann es schonmal nicht abbrechen...

    Da würde mir was einfallen ... Tasten können ja auch durchgelatscht sein. Wir werden sehen. Zumindest lässt sich das Gamepad etwas sinnvoller durch ein SNES-USB Pad ersetzen als das bei den Joysticks der Fall ist. Wobei die ja auch Kompromisse fordern ... da hab ich ein paar rumliegen, aber wirklich gut sind die auch nicht.


    Bei mir liegts aber auch daran, dass der einzige Computer, an dem ich überhaupt je wirklich gerne Joysticks verwendet habe, der C64 war. Am PC probiere ich es immer wieder, auch mit Gamepads, aber ich werde einfach nicht warm damit. Maus und Tastatur ist für mich einfach die bessere Wahl. Es liegt vielleicht einfach auch daran, dass ich mir nicht merken kann, welche Funktion auf welcher Taste liegt.

  • Tut mir leid. Ich will diese Joysticks ja auch nicht verteidigen. Aber wie Sokrates ja auch schreibt: Die Zusatztasten sinds halt. Wenn die fehlen, ist es auch unpraktisch.

    Wenn man die Mechanik von einem Speelink Competition Pro in den Joystick vom TheC64 verpflanzen könnte, wäre es für mich auch besser, darin stimme ich ja überein. Denn der Speedlink fühlt sich schon besser an, so ist das nicht. Das nützt mir nur nichts, wenn die Zusatztasten nicht dran sind und auch die Tastenbelegung an sich daneben ist. Das lässt sich im Zweifel natürlich durch Bastelarbeit korrigieren. Klar ... irgendwie gehts schon.

    Klar, die Zusatztasten sind sicherlich auch ein Argument fuer ein Gamepad, da sie besser erreichbar sind - andererseits hat man die Original-Amiga-Spiele ja auch nur mit einem Joystick, typischerweise einem Competition Pro mit 2 Feuerknoepfen gespielt. Von daher koennte man denke ich ebenfalls einen Joystick mitliefern. Prinzipiell kann man den ja auch weiterhin noch kaufen, soweit ich weiss soller ja auch kompatibel sein. Ich finde aber das Gamepad bisher mal eine gute Alternative, und koennte mir sogar vorstellen mir das auch ohne A500 zu kaufen, einfach so als PC-Gamepad (einer der bisherigen Reviewer sagte zumindest, dass es sich wertig anfuehlen soll)

    Genau, seh ich auch so. Mir ist ein Gamepad etwas lieber als ein Joystick. Liegt mir persönlich einfach mehr. Am liebsten ist mir Tastatur und Maus.


    Ich denke, man hat sich beim TheA500 Mini für ein Gamepad entschieden, weil man etwas neues haben wollte. Der Joystick ist ja nun schon bekannt und vermutlich gehen sie davon aus, dass es eine signifikante Überschneidung in der Käufergruppe des TheA500 Mini zum TheC64 hin gibt und dann kann man natürlich davon ausgehen, dass dort schon ein solcher Joystick vorhanden ist. Der lässt sich ja ziemlich sicher voll am TheA500 Mini verwenden.


    Ohne den TheA500 Mini finde ich das Gamepad aber irgendwie nicht interessant. Bei mir liegt schon ein Logitech F710 rum, das anfängt klebrig zu werden. Auch so ein Aufreger: Warum macht man Kunststoffe, die dann irgendwann klebrig werden?! Das ist auch ein unnötiges Qualitätsproblem. Mein Dell Inspiron 1520 hat einen Deckel aus dem selben dämlichen Material und der klebt auch. Genauso die „Belederung“ meiner Nikon F-80. Das sind alles keine billigen Geräte. Perfekt!

  • Ohne den TheA500 Mini finde ich das Gamepad aber irgendwie nicht interessant.

    Naja ich schon, zum einen "sammle" ich PC-Gamepads ein bisschen, zum anderen mag ich besonders diejenigen, die nur digitale Controls haben, da bin ich immer froh wenn es etwas verfuegbares gibt, was kein Billig-Schrott ist. Aber ja, das wird sich erst noch bewahrheiten muessen.

  • Wurden die Joysticks die nach so einer kurzen Zeit abgebrochen sind nicht umgetauscht?

    Prinzipiell geht das natürlich (in meinem Fall waren es Geschenke, was die Sache schwierig macht). Ich würde aber keine Änderung der Qualität bei den Ersatzjoysticks erwarten.

  • [...] und ehrlich gesagt finde ich die Idee, ein Gamepad beizulegen, ziemlich gut, nachdem deren Joysticks mehrfach bewiesen haben, dass sie nix taugen...

    Hm, ich könnte meinen Frieden damit machen, wenn dem Mini ein TheA600 oder TheA500 Maxi folgt, der - weil er natürlich kein funktionierendes Diskettenlaufwerk haben wird - den Schlitz auf der rechten Seeite so verändert hätte, dass man da das mitgelieferte Gamepad sauber drin verrschwinden lassen kann (z.B. für Spiele, die man dann komplett mit der Maus spielt).


    Ansonsten hoffe ich auf eine Retro-Version von TheGamepad, die dann natürlich den alten 9-poligen Anschluss hat, weiterhin schwarz ist und damit nicht nur perfekt an den CD³² und das CDTV passt, sondern sich auch prima für die 264er modden lässt (aber ob das dann besser ist als mein Modell aus dem Avatar? :/).