Hello, Guest the thread was called35k times and contains 768 replays

last post from Omega at the

Amiga 500 in der Mache: TheA500mini

  • Ich habe schon etwas hin- und her überlegt, ob ich mir den A500 Mini holen soll, mich aber nun doch zur Vorbestellung entschieden. Knapp 130 € sind schon eine Hausnummer. Aber da ich mit meinen nicht mehr vorhandenen Amigas einfach kein Glück hatte und dort so viel Geld für Nix versenkt habe, werde ich dem Mini eine Chance geben. Zumal genau das Game vorinstalliert ist, welches immer auf dem echten Amiga abgeschmiert ist: Pinball Dreams. 8o


    Gut, ich muss ehrlicherweise zugeben, eine Maxi-Variante wäre mir auch etwas lieber gewesen. Aber auf der anderen Seite was mache ich groß am Amiga? Zocken. Zum Texte schreiben und Programmieren habe ich die unzähligen Cevis/C128, dies hat mich am Amiga nie gereizt. Klar, dafür geht auch ein Emulator, keine Frage! Aber der sieht nicht so stylisch aus und immer erst den Rechner hochfahren, nur um mal eine Runde Pinball zu daddeln, da hat man auch nicht immer Lust zu. Der Pi 400 mit Retro Pi erfüllt zwar auch genau diese Aufgabe, aber dort finde ich das Einbinden der .adf etwas umständlich, vielleicht bin auch zu blöd dazu. ;) Daher die Hoffnung, dass sie das beim A500 Mini anders gelöst haben. Zur Not auch mit Flags, aber Stick rein, .adf wählen und los. Mehr will ich nicht.

  • Genau wie der C64C oder C128 fand und finde ich den A500 nicht wirklich schön. Die haben mir beim erscheinen schon nicht gefallen. Ein A1000mini wäre mir da lieber gewesen. :D

    Bei der Software sind ja schon zwei Spiele dabei die ich gut finde - Alien Breed und Simon the Sorcerer. :) Eine Überlegung ist es wert, aber nicht zum Vollpreis. Aber die werden ja auch später noch verfügbar sein.

  • Genau wie der C64C oder C128 fand und finde ich den A500 nicht wirklich schön. Die haben mir beim erscheinen schon nicht gefallen. Ein A1000mini wäre mir da lieber gewesen. :D

    Bei der Software sind ja schon zwei Spiele dabei die ich gut finde - Alien Breed und Simon the Sorcerer. :) Eine Überlegung ist es wert, aber nicht zum Vollpreis. Aber die werden ja auch später noch verfügbar sein.

    Ein A1000 Mini? Bist Du sicher? Ich dachte der A1000 hatte ein Desktop-Gehäuse mit externer Tastatur. War ja auch kein Home-Computer sondern eher was fürs Büro.
    Ich denke, dass die Preise nachgeben werden. Lieferbarkeit ist eine andere Frage. Klappt ja jetzt auch schon nur so lala.

  • Hab's nun auch vorbestellt-- gibt es eigentlich für dieses WHDLoad eine Anleitung, was das eigentlich genau ist, wie das funktioniert? Alles was ich weiss ist: das sind wohl INSTALL Dateien, um Spiele von Diskette auf einer Festplatte zu installieren, und fortan von dort zu starten.


    Ich habe momentan aber auch nur FS-UAE, gepaart mit: Keine Ahnung. Die Software unterstützt WHDLoad wohl, aber frag' nicht nach Sonnenschein ;), ich wüsste nichtmal was/wie ich damit anfangen soll. Alles was ich von früher weiss: Diskette rein: lief. Der Witz: ich hab ein einziges Amiga Spiel auf Disk: Lion King. :3


    PS: Sorry wegen Offtopic, ich werd' versuchen mir da online eine gute Dummies Anleitung zu besorgen. Ohne Laufwerk ist das ohnehin schwer.

  • Na ja, es ergibt Sinn, daß der A500 Mini auf WHDLoad aufsetzt. Damit können Spiele nicht nur von Festplatte gespielt werden, auch wenn sie nicht dafür geschrieben wurden, sondern bei der Gelegenheit kann man auch noch diverse Bugfixes, Patches für den zweiten Joystickbutton, Patches für Probleme mit AGA, RAM-Konfiguration usw. mitliefern. Die großen HD-Images für MiSTer und dergleichen basieren auch alle auf WHDLoad und den entsprechenden Patches für hunderte von Spielen. Die Originalsituation, das fast alle Spiele nur ein Diskettenlaufwerk unterstützt haben und man dann noch dauernd Disketten wechseln mußte, ist heute eigentlich nicht mehr zumutbar. Sprich: was auf de C64er die Easyflash-Versionen usw. sind, sind auf dem Amiga halt die WHDLoad-Patches in einem HD-Image. Eine Beschränkung auf Diskettenimages wäre nicht sehr benutzerfreundlich geworden.

  • Hab's nun auch vorbestellt-- gibt es eigentlich für dieses WHDLoad eine Anleitung, was das eigentlich genau ist, wie das funktioniert? Alles was ich weiss ist: das sind wohl INSTALL Dateien, um Spiele von Diskette auf einer Festplatte zu installieren, und fortan von dort zu starten.


    Ich habe momentan aber auch nur FS-UAE, gepaart mit: Keine Ahnung. Die Software unterstützt WHDLoad wohl, aber frag' nicht nach Sonnenschein ;), ich wüsste nichtmal was/wie ich damit anfangen soll. Alles was ich von früher weiss: Diskette rein: lief. Der Witz: ich hab ein einziges Amiga Spiel auf Disk: Lion King. :3


    PS: Sorry wegen Offtopic, ich werd' versuchen mir da online eine gute Dummies Anleitung zu besorgen. Ohne Laufwerk ist das ohnehin schwer.

    Ist quasi ein Emulator...mit dem startest du Spiele, die besagten Installierten. Da brauchst auch die entsprechenden kickroms, die für das jeweilige Spiel Sinn machen. Ist ganz nett, flotter und kein gefrickel, aber Demos, neue Spiele etc kommen eh als adf...

  • Genauso wie ich den TheC64 Mini für Blödsinn gehalten habe, halte ich auch dieses Projekt für ebensolchen. Was soll das? Da kann man sich doch gleich einen Emulator (umsonst!) auf seinen PC ziehen und die gleichen Spiele spielen. Wo bitte ist der Unterschied? Oder gibt es wirklich Leute, denen der Anblick einer Miniaturversion ihres Kindheitscomputers Nostalgieschauer über den Rücken fahren lässt? Beim C64 Mini scheint es so gewesen zu sein. Oder viele wissen gar nicht von der Existenz von Emulatoren? Ich habe keine Ahnung - es ist mir jedenfalls schleierhaft, wie man für sowas Geld ausgeben kann.


    Den TheC64 Maxi hingegen habe ich mir gekauft - und habe es nicht bereut. Das war mein Wiedereinstieg in die C64-Welt. Aber der Mini ist echt Geldverschwendung.

  • Moin!

    Ich habe schon etwas hin- und her überlegt, ob ich mir den A500 Mini holen soll, mich aber nun doch zur Vorbestellung entschieden. Knapp 130 € sind schon eine Hausnummer. Aber da ich mit meinen nicht mehr vorhandenen Amigas einfach kein Glück hatte und dort so viel Geld für Nix versenkt habe, werde ich dem Mini eine Chance geben.

    Exakt dasselbe hier! Habs auch vorbestellt, wird dann mein Geburtstagsgeschenk :D

    Gut, ich muss ehrlicherweise zugeben, eine Maxi-Variante wäre mir auch etwas lieber gewesen. Aber auf der anderen Seite was mache ich groß am Amiga? Zocken. [...] Aber der sieht nicht so stylisch aus und immer erst den Rechner hochfahren, nur um mal eine Runde Pinball zu daddeln, da hat man auch nicht immer Lust zu. Daher die Hoffnung, dass sie das beim A500 Mini anders gelöst haben. Zur Not auch mit Flags, aber Stick rein, .adf wählen und los. Mehr will ich nicht.


    So halte ich es mit dem The64Maxi - anschalten und aus der reichhaltigen USB-Sticksammlung frei wählen.

    Freue mich auf das Teil :thumbsup:


    MfG

  • Ich habe keine Ahnung - es ist mir jedenfalls schleierhaft, wie man für sowas Geld ausgeben kann.

    Leben und leben lassen. Mir gehts nicht um die reine Emulation. Dafür bräuchte man keine Hardware kaufen. Ich habe mir alle The64 Versionen gekauft und den A500 Mini auch vorbestellt. Ich will das Zeug, ich finde die Produkte witzig, also kauf ich es mir. Und wer es nicht will, lässt es halt. Ist doch eigentlich sehr einfach. Man sollte zudem nie von sich auf andere schliessen. Zum Glück - ticken nicht alle Menschen gleich.


    Ich persönlich würde mir noch einen "The Sinclair Spectrum" wünschen.

  • Ich habe keine Ahnung - es ist mir jedenfalls schleierhaft, wie man für sowas Geld ausgeben kann.

    Leben und leben lassen. Mir gehts nicht um die reine Emulation. Dafür bräuchte man keine Hardware kaufen. Ich habe mir alle The64 Versionen gekauft und den A500 Mini auch vorbestellt. Ich will das Zeug, ich finde die Produkte witzig, also kauf ich es mir. Und wer es nicht will, lässt es halt. Ist doch eigentlich sehr einfach. Man sollte zudem nie von sich auf andere schliessen. Zum Glück - ticken nicht alle Menschen gleich.


    Ich persönlich würde mir noch einen "The Sinclair Spectrum" wünschen.

    Find ich letztlich auch. Eigentlich ist es doch super, dass es eine Firma gibt, die mit großer Liebe zum Detail diese Homecomputer nachempfindet. Klar, es ist eine Emulation. Wenn man das nicht will (was ich auch verstehen kann), muss man auf die Originale zurückgreifen. Man braucht aber Leidensfähigkeit für sowas. Das geht, es ist ja ein Hobby. Inzwischen tendiere ich auch schon dazu, mir das Ding vorzubestellen, vielleicht gibt's ja wieder ein Mini-Tastaturkit von jemandem. Außerdem stimmts schon: Für Spiele wirds reichen.


    Bzgl. Sinclair: Es gab doch den Sinclair ZX Spectrum Next. Leider teuer und vor allem leider ausverkauft.

  • Also, ich bin mit dem Pi4 und Amibian als Emulator Version sehr zufrieden was Spiele angeht.

    Aber trotzdem habe ich einen A500+mit ACA500 und einen A600 mit einer Furia, einfach nur

    um das "echte Feeling! zu haben.

    Der A500mini sieht schön aus, und das Menü ist auch hübsch,nicht so wie bei einen Pi-Amiga Emulator / PC Amiga Emulator, es sei denn,

    man bastelt sich was nettes zusammen..

    Ob ich nun den A500 Mini kaufen , weiß ich noch nicht, vielleicht wenn der A500mini-MAXI rauskommt :-)

  • Ich habe momentan aber auch nur FS-UAE, gepaart mit: Keine Ahnung. Die Software unterstützt WHDLoad wohl, aber frag' nicht nach Sonnenschein ;), ich wüsste nichtmal was/wie ich damit anfangen soll. Alles was ich von früher weiss: Diskette rein: lief. Der Witz: ich hab ein einziges Amiga Spiel auf Disk: Lion King. :3


    PS: Sorry wegen Offtopic, ich werd' versuchen mir da online eine gute Dummies Anleitung zu besorgen. Ohne Laufwerk ist das ohnehin schwer.

    Ich denke, im endeffekt werden die winuae verwenden.

    ich habe auf xbox classic einen emulator mit whdload vorinstalliert.


    hier ein archive verzeichnis mit

    https://archive.org/details/Amiga_WHD_Games


    wenn du trainieren willst, kannst ja winuae auf einem pc aufsetzen. :)

    oder im netz nach packs suchen, winuae+whd games, wirst sicher fündig werden.


    Ps.: Es wird auch gut zum testen sein, wenn du images zuerst auf einem pc testet, bevor du sie dann mit dem amiga mini versuchst zum laufen zu bringen. Ich mach das gleiche mit Retroarch, bevor ich roms auf konsolen verschiebe.


    Korrektur: Es wird halt ziemlich sicher ein UAE Emulator sein, also halt nicht WinUAE, sondern kA:

    https://en.wikipedia.org/wiki/UAE_(emulator)

  • eightiesmod


    Auf reddit stand irgendwo dass die Emulation des TheA500 mini auf FS-UAE aufbaut, aber ist halt noch ein Gerücht denke ich.


    Davon mal ab braucht man bei FS-UAE den ganzen HDD Kram nicht, auch kein installiertes WHDLoad. Der fertige Install wird einfach gezipt und als HD eingebunden und das wars. Die WHDload Funktion ist in FS-UAE direkt integriert, das einzige was man zusätzlich braucht ist ein Kickstart Rom logischerweise.

  • Darum hab ich ja Korrektur gemacht,

    Ok, dann installierst halt FS-UAE auf einem PC. :)


    Was mich mehr interessieren würde, ob sie sich beim Emulator wirklich nur auf Amiga 500 beschränken,

    oder ob dann der Mini andere Amigas auch emulieren kann, auf Wunsch?

    (Im Prinzip egal, weil diese Funktion wird sowieso gehackt werden, wenn der Amiga500 Mini diese Funktion disabled hat. :) .)

  • Genauso wie ich den TheC64 Mini für Blödsinn gehalten habe, halte ich auch dieses Projekt für ebensolchen. Was soll das? Da kann man sich doch gleich einen Emulator (umsonst!) auf seinen PC ziehen und die gleichen Spiele spielen. Wo bitte ist der Unterschied? Oder gibt es wirklich Leute, denen der Anblick einer Miniaturversion ihres Kindheitscomputers Nostalgieschauer über den Rücken fahren lässt? Beim C64 Mini scheint es so gewesen zu sein. Oder viele wissen gar nicht von der Existenz von Emulatoren? Ich habe keine Ahnung - es ist mir jedenfalls schleierhaft, wie man für sowas Geld ausgeben kann.


    Den TheC64 Maxi hingegen habe ich mir gekauft - und habe es nicht bereut. Das war mein Wiedereinstieg in die C64-Welt. Aber der Mini ist echt Geldverschwendung.

    Ja, es gibt Leute die Emulatoren nicht kennen.

    Ja, es gibt Leute die Emulatoren nicht bedienen koennen/wollen.

    Ja, es gibt Leute denen das Gesamtpaket wichtig ist, wozu auch das Aussehen und die Einfachheit der Bedienung gehoert.


    Es gibt auch Leute, die Tablets kaufen, obwohl es doch auch vollwertige Computer mit Tastatur gibt.

  • Genauso wie ich den TheC64 Mini für Blödsinn gehalten habe, halte ich auch dieses Projekt für ebensolchen. Was soll das? Da kann man sich doch gleich einen Emulator (umsonst!) auf seinen PC ziehen und die gleichen Spiele spielen. Wo bitte ist der Unterschied? Oder gibt es wirklich Leute, denen der Anblick einer Miniaturversion ihres Kindheitscomputers Nostalgieschauer über den Rücken fahren lässt? Beim C64 Mini scheint es so gewesen zu sein. Oder viele wissen gar nicht von der Existenz von Emulatoren? Ich habe keine Ahnung - es ist mir jedenfalls schleierhaft, wie man für sowas Geld ausgeben kann.


    Den TheC64 Maxi hingegen habe ich mir gekauft - und habe es nicht bereut. Das war mein Wiedereinstieg in die C64-Welt. Aber der Mini ist echt Geldverschwendung.

    Der Maxi ist doch auch nur eine Emulation. Wenn du so weiterdenkst, kann man ist doch der Maxi genauso "Geldverschwendung". Eine billige USB-Tastatur und für paar Euro C64-Tastaturaufkleber und du kannst damit auch alle Zeichen des C64 auf dem Emulator eintippen (oder gleich eine C64-Tastatur mit Keyrah o.ä. als Adapter). ;)


    Was der TheC64 (Maxi/Mini) und dann auch der TheA500 mini gemeinsam haben ist "das Einfache". Das Teil stellst du hin, wenn du (und der Kumpel) mal paar Minuten ein altes Spiel zocken willst. Ganz bequem auf dem Sofa im Wohnzimmer am TV. Und danach wird es wieder weggestellt und alles ist sauber fürs nächste Kaffeekränzchen der Ehefrau. DAS war für viele, die sich zum Kauf geäußert haben, ein wichtiges Argument.


    Ich persönlich bin mit dem SiDi rumherum glücklich (auch preislich) und wüsste jetzt wirklich nicht, wieso ich für irgendeinen Mini oder Maxi Geld ausgeben sollte. Aber ist halt so wie immer: Jeder wie er will und mag. :D

  • Oder viele wissen gar nicht von der Existenz von Emulatoren? Ich habe keine Ahnung - es ist mir jedenfalls schleierhaft, wie man für sowas Geld ausgeben kann.

    Ich beschäftige mich mit C64 Emulation schon seit ca. 1998. Das Thema ist mir nicht ganz unbekannt. Ich hab mir den C64 Mini gekauft, weil es mir zuvor nicht gelungen ist, eine saubere Emulation mit flüssigem Scrolling auf irgendeinem meiner PCs hinzukriegen. Es hat immer mehr- oder weniger geruckelt. Das lag wohl auch daran, dass keine Grafikkarten/Treiber-Kombination 50Hz unterstützt hat. Seit dem C64 Mini kann ich C64 Spiele nun endlich ruckelfrei spielen.


    Das einzige Merkmal, dass mich bei so einer Mini-Konsole interessiert ist: Ruckelt das Scrolling? Ja oder Nein.

    Auf meinem Raspberry Pi 4, den ich mittlerweile zur Amiga-Emulation benutze, ruckelt es leider auch gelegentlich. Ich schätze mal, dass die Entwickler vom A500 Mini das besser hinkriegen werden als ich. Das wäre dann evtl. doch noch ein Kaufgrund. Irgendwann mal.

  • Zuerst einmal, wie andere auch,

    Wenn jemand seine Emu lieber auf nen Mini spielen will, so LASST ihn doch! :)


    Es gibt viele Gründe den A500 Mini gegenüber PC, Konsole zu bevorzugen,

    jeder trinkt sein eigenes Bier.

    Hier kurz ein Vergleich zwischen WinUAE und FS-UAE

    https://www.howtoretro.com/what-is-the-best-amiga-emulator/


    Ich verstehe schon, warum sie FS-UAE genommen haben.

    Ich spiele halt Emus am liebsten unter RetroArch auf der Switch,

    das ist halt mein Bier.


    Ich kann schon eine WHDLoad Spiele Sammlung

    bis Ende des Jahres zusammenstellen und wo raufladen und hier posten,

    wenn das dann halt erlaubt ist, das kann ich ja bis dahin abklären. :)

    (Vorher kommt der Amiga Mini ja eh nicht raus.)


    Ich mache, wenn ich mit meiner C64 Sammlung endlich fertig bin,

    eine Amiga Spiele Sammlung, die lauft bei mir unter PUAE (was immer das auch ist,

    aber ich kann das schon checken, wie das unter FS-UAE laufen würde, sollte kein großer Unterschied sein.)