Hello, Guest the thread was called828 times and contains 1 replay

last post from Larry Underwood at the

Minimig AGA RTG Version für MIST

  • Vor einigen Tagen erschien ein neuer Amiga AGA Core für den MIST. Die Neuerung ist, dass endlich RTG Screenmodes eingestellt werden können. Eine Workbench Installation kann somit in hohen Auslösungen und mit mehr Farben dargestellt werden.


    Um in den Genuss zu kommen muss auf der Amiga Workbench Installation das Programm Picasso96 installiert werden. Anschließend im Core Archiv befindliche ADF "Minimigutils" in die Installation einbinden und im RTG Ordner zu findende Files in die entsprechende Verzeichnisse kopieren, den Monitortreiber in Minimig umbenennen und den Tooltype des Icons umschreiben. Eine genaue Anleitung liegt aber bei.


    Ich habe es ausprobiert und bin begeistert. Testweise 1280x1024 in 8bit oder auch 800x600 Aufllösung in 15bit. Klappt alles sehr gut. Ich blieb dann bei 800x600, da sehen die MagicWB Icons meiner Installation IMHO am besten aus. 8bit Farbtiefe reichen für mich ebenfalls aus. So bleibt der Workbench schön schnell.


    Hier ein Link:

    http://retroramblings.net/?p=1453

  • Es gibt wieder eine neue Version mit weiteren Features:


    Quote
    **minimig_mist_rtg_210618.rbf**
    - Add support for secondary IDE channel (need IDEFix/ATAPIMagic)
    - 64 MB RAM support
    - Tentative CIA fix for OS3.1.4 time gain problem
    - RTG now supports 16 bit as well as 15 bit

    https://github.com/mist-devel/…/master/cores/minimig-aga


    Obendrein gibt auch noch ein neuer Firmware:


    Quote
    firmware_210618
    ===============
    - Compiled in thumb mode
    - Fix a nasty long-standing buffer overflow in Minimig menu code
    - 4 IDE drive support on Minimig (need IDEFix/ATAPIMagic)
    - INI config format for Minimig (last time it has to be recreated)
    - PCECD fix for playing the last track
    - VHD= in ARC file
    - And some other minor updates


    https://github.com/mist-devel/…ries/tree/master/firmware