Hello, Guest the thread was called505 times and contains 10 replays

last post from tischuer at the

Laufwerk formatiert/speichert nach Lust und Laune ?

  • Hallo, und erst mal einen angenehmen Abend.

    Vorhin habe ich einer meiner 1541-II von innen gereinigt (es waren schon braune Reste am Kopf). Es hat danach auch alles einwandfrei funktioniert.


    Nun ist mir vor der Reinigung sowie danach was aufgefallen. Lesen tut er ohne Probleme, will ich eine Diskette formatieren ist er nach ein paar Sekunden wieder "READY" und zeigt von da an - egal bei welcher Diskette (auch welche die vorher gelesen werden konnten) - ?file not found wenn ich den Load-Befehl eingebe.


    Auch nach mehrmaligen Aus- und Einschalten des Laufwerks und des C64 tut sich wenig, erst die Initialisierung hat Abhilfe geschaffen. Nun konnte ich die vorher formatierte Diskette endlich laden, und diese war nun auch erfolgreich formatiert, ohne Probleme. Save hat auch geklappt, welcher vorher Probleme bereitet hatte (vor der Formatierung, deshalb denke ich liegt das an dem.)


    Wie erwähnt trat das Problem bereits vor der Reinigung auf und war Anlass für die Reinigung. Warum ist das nun so ? Wenn der Kopf kaputt wäre könnte ja garnicht mehr formatiert werden, das hat das Gerät aber ja wohl geschafft. Ich danke fpr alle Antworten.

  • Ich würde den Lesekopf nochmal reinigen.


    Da setzt sich von den ollen Disketten schnell wieder was drauf.

    Dann kann man nochmal schauen.


    Das kann auch andere Ursachen als den Kopf haben. Verstellte Spur etc...


    Und...auch die Disketten könnten einfach hinüber sein. Probier das Mal alles mit einer definitiv einwandfreien Diskette aus.

  • Also erstmal danke für die Antwort. Nun ich habe gestern noch 3 weitere Disketten (worauf die ursprünglichen Daten nicht mehr geladen werden konnten) ohne Probleme formatiert ! Also dieser Fehler trat nicht mehr auf. Ich vermute, das sich da entweder was verstellt hatte (deswegen hat Initialize geholfen) oder die Diskette schwer einen abbekommen hatte. Falls nochmal was passiert melde ich mich hier.

  • Das ist ziemlich sicher diese eine Diskette - manche alten Dinger sauen dir den Kopf zu, wenn sie eingelegt sind. Selbst bei gereinigtem Kopf kann nach ein oder zwei erneuten Leseversuchen mit diesen Dingern schon wieder alles vorbei sein. Hat mich mal fast in den Wahnsinn getrieben. Diese Disks gehören sofort entsorgt.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Schmitti Keine Ahnung, hab' ich mir nie Gedanken darüber gemacht :nixwiss: ... nach dem Ärger mit dem einen Ding wird alles entsorgt, was sich so aufführt. Der Aufwand lohnt sich für mich nicht, ich mache kaum was mit echten Disks.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Das ist ziemlich sicher diese eine Diskette - manche alten Dinger sauen dir den Kopf zu, wenn sie eingelegt sind. Selbst bei gereinigtem Kopf kann nach ein oder zwei erneuten Leseversuchen mit diesen Dingern schon wieder alles vorbei sein. Hat mich mal fast in den Wahnsinn getrieben. Diese Disks gehören sofort entsorgt.

    Datt meine ich. Da zerlegste tagelang das Laufwerk und zum Schluss sauen dir drei Disketten da regelmäßig alles voll.

  • Bei Magnetbändern gibt es ja im Prinzip die gleichen Effekte. Einerseits gibt es einfach von vornherein schlechte Beschichtungen oder schlechtes Trägermaterial bzw. unterschiedliche Prioritätensetzungen - es liegt auf der Hand, dass auf einem 'rauhen' Träger die Beschichtung besser halten kann, dass davon aber mehr benötigt wird (Kosten) und dass auf eine Rolle dann weniger Laufzeit passt. Andererseits haben wir auch beobachtet, dass die Situation v.a. dramatisch wird, wenn nacheinander verschiedene Beschichtungen auf einen Kopf treffen. Bei Disketten ist der Effekt wohl eher auf lange Zeit zu sehen, bei Schrägspur tritt es z.T. nach Sekunden auf.

    Beobachtung nebenbei: Da es für manche Geräte keine Reinigungsroller mehr gab, wurden die ausgebaut, wenn sie selbst verbraucht waren. Wir wollten die Maschinen auf Verschleiß fahren, im Defektfall hätten wir neue bekommen. Also haben wir exzessiv Reinigungsbänder verwendet. Das hat aber trotz tausender weiterer Sendestunden zu keinem Defekt geführt. Kaputt gingen nur die Bedienpanels, und die Beschriftung wurde unlesbar. Dann haben wir stattdessen die Fernbedienungen genommen......

  • Kann man die vielleicht wieder austrocknen/-heizen und so die Diskette wieder nutzbar machen

    Du könntest es tatsächlich mit trocknen versuchen. Bei den Bändern von Magnetic Scrolls scheint das die Magnetschicht wieder gefestigt zu haben:


    https://strandgames.com/blog/m…mes-source-code-recovered


    Die Frage ist aber vermutlich, wie der Kleber aufgebaut ist und sich wie unter welchen Temperaturen verhält.