Hello, Guest the thread was called4.1k times and contains 172 replays

last post from kinzi at the

Projektvorschlag 1570-II

  • danach hat er direkt den Preis wieder angehoben

    Logisch, wenn man mit weniger Stück den gleichen Reibach machen will. :-D

  • zur 1571-II könnte ich mich nur selbst zitieren und Du hast es genau so umgesetzt. SUPER

    Danke. Ja, schon gelesen bei meinen Recherchen. ;-) :thumbsup:

    Jetzt weißt du auch, warum ich Stepperprobleme hatte ... ^^

  • Ja, genau, die mit der Chinon/Sankyo-Mechanik. :) Das sind aber anscheinend 70-80% der 1541-II.

    Nein, die Mitsumi/Newtronics D500. Das ist das gleiche Laufwerk wie in der alten 1541-Knebel.


    Die anderen haben keine (nennenswerten) Ausfälle.

    So rum meinte ich es auch - die Chinon kann man nehmen! :)


    Zu spät ...

    Was soll ich sagen... 8o :bia :woot:  WOW!

    Dann wurde ius Projekt innerhalb von nur 3 Stunden physische Wirklichkeit :thumbsup:

    Mega, oder? :Ssshock::respect:

  • zur 1571-II könnte ich mich nur selbst zitieren und Du hast es genau so umgesetzt. SUPER

    Danke. Ja, schon gelesen bei meinen Recherchen. ;-) :thumbsup:

    Jetzt weißt du auch, warum ich Stepperprobleme hatte ... ^^

    Hast du dafür eine Jumperung o.ä. vorgesehen, wie bei dem Unterschied 1570/1571?

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Hast du dafür eine Jumperung o.ä. vorgesehen, wie bei dem Unterschied 1570/1571?

    Vorerst nicht. Nach meinen Tests läuft eine 1571-Mechanik an einer 1541-II-Platine mit deren Steppersteuerung einwandfrei, und die 1541-II-Mechanik läuft mit der 1571-II-Platine problemlos.


    Da aber das Gate Array einen weg hat konnte ich das Ding noch nicht ausgiebig genug testen. Ersatz im in Zulauf, dauert aber etwas.


    Die Stepperprobleme kamen rein vom falschen Schaltplan. Der Floppy-Teil des C128DCR-Schaltplans ist voll davon ... :rolleyes:

  • WENN Commodore eine 1570-II gebracht hätte, wäre sie ziemlich sicher so "cost reduced" wie möglich gewesen, also mit 5710. Das gleiche gilt für eine eventuelle 1571-II.

    Jetzt muss ich aber mal nachhaken - Deine Replica basiert auf der 1571 des DCR? Ich frage, weil... die ist doch dafür bekannt, dass sie mit den Nibtools an der ZoomFloppy nicht funktioniert.


    (Nate Lawson an strik : )


    Quote

    "The 5710 CIA has the serial clock for the fast serial interface hardwired to a CIA6526 equivalent Timer A value of 5, leading to a per-bit time of 5µs on transmission. This is different from what used to be a Timer A value of 6 in the 6526 CIA in the original Commodore 1571. The 5710 CIA does not contain timer or timer control registers. It only contains two port registers and the register to control the serial shifter and its event."

    http://en.wikipedia.org/wiki/MOS_Technology_CIA

    You need the timer control to get the high-speed mode for SRQ nibbling.

  • ja, der eine ist aber auf Funet/Zimmers dokumentiert. Über den bist du offenbar auch gestolpert.


    Bei der 1570 wurde ja die Verschaltung der 1541 wieder hergestellt, was eine Verschiebung der Justage um eine viertel Spur erwirkt. Mag sein, dass man das beim Lesen nicht bemerkt, wenn man nicht per Justagediskette nachmisst. Beim Formatieren würde man es eh nicht merken.




    These are the schematic diagrams of the Commodore 128DCR main board

    (metal case C128D with built-in 1571CR floppy controller). The diagrams

    were scanned from a 64'er Sonderheft, and they appear to be a copy of

    schematic 252451.



    According to Nicolas Welte, there is an error on the right half of page 5.

    The 74LS14 hex Schmitt-trigger inverter U113, pin 13 is connected to WPRT*

    (misprinted WTRT* on U105), which doesn't make any sense. Obviously it

    should be connected to STP1 instead, which is three lines more to the right!

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Jetzt muss ich aber mal nachhaken - Deine Replica basiert auf der 1571 des DCR?

    Richtig.

    Ich frage, weil... die ist doch dafür bekannt, dass sie mit den Nibtools an der ZoomFloppy nicht funktioniert.

    Ich weiß nur, dass jemand das anscheinend getestet hat, in dem er die ZoomFloppy an den DCR angeschlossen und das nicht funktioniert hat (was mich nicht wundert :rolleyes: ).


    Die Erläuterungen habe ich auch gelesen - wenn das so ist, kann man wohl nichts machen. Ausprobieren konnte ich es bisher noch nicht, ich bin die letzten vier oder fünf Abende jeweils mehrere Stunden mit Fehlersuche beschäftigt gewesen, da ich noch einen Schaltungs- bzw. Layoutfehler vermutete, weil das Schreiben auf Disk bisher nicht funktioniert. Es war dann aber offensichtlich das Gate Array, das in der 1541-II den gleichen Mist macht.


    Bevor ich da also nicht ein funktionierendes habe, spare ich mir Tests, um nicht wieder sinnlos Stunden zu verbraten. ^^


    Eine "alte" 1571 hat statt dem 5710 einen 6526 und einen WD177x, also zwei große ICs statt einem; außerdem etliches an Glue Logic mehr. Wenn ich mir ansehe, wie viel "Reserve" ich noch hätte für Leiterbahnen und Bauteile wage ich zu bezweifeln, dass diese in ein 1541-II-Gehäuse passen würde. Aber ich bin auch nicht der Profi, da gebe ich mich schon vorher geschlagen.


    Wenn die NibTools nicht laufen ist das schade, aber schmälert nicht das Ergebnis für mich - mir ging es wirklich um die "1571-II" an sich.

  • ja, der eine ist aber auf Funet/Zimmers dokumentiert. Über den bist du offenbar auch gestolpert.

    Ja, selbst, nach Stunden ... :cursing:

    Bei der 1570 wurde ja die Verschaltung der 1541 wieder hergestellt, was eine Verschiebung der Justage um eine viertel Spur erwirkt. Mag sein, dass man das beim Lesen nicht bemerkt, wenn man nicht per Justagediskette nachmisst. Beim Formatieren würde man es eh nicht merken.

    OK, jetzt verstehe ich das erst mit der Viertelspur. :platsch:


    Aber ich habe es wirklich nicht bemerkt bei meinen Tests, werde es aber noch ausgiebiger testen. Konfigurierbar sollte sich ausgehen mit dem Platz, weil man die Stepper dann wieder direkt aus dem Gate-Array ansteuern kann; es wären also nur Jumper nötig, wenn ich das richtig verstehe. Ich nehme das mal in meine "Errata" auf.

  • Wenn die NibTools nicht laufen ist das schade, aber schmälert nicht das Ergebnis für mich - mir ging es wirklich um die "1571-II" an sich.

    Kinzi, det Ding is so krass jut, det muss det ooch noch könn', ick muss Dir da vom Pferd quatschen, ejal wie! ;)

    Auf der Rückseite ist bestimmt noch Platz... notfalls mit Daughterboard. :whistling::weg::woot:

  • Wenn die NibTools nicht laufen ist das schade, aber schmälert nicht das Ergebnis für mich - mir ging es wirklich um die "1571-II" an sich.

    Kinzi, det Ding is so krass jut, det muss det ooch noch könn', ick muss Dir da vom Pferd quatschen, ejal wie! ;)

    Auf der Rückseite ist bestimmt noch Platz... notfalls mit Daughterboard. :whistling::weg::woot:

    für dich müsste man einen Hybriden bauen:


    CIA8520 in PLCC aus dem Amiga - WDC65C22 in SMD ... - wäre vollkompatibel zur original 1571 inkl. Parallelkabel und Nibtools. Aber drei grosse ICs auf der Fläche von nur einem.


    ggfs. den SMD R/W Verstärker aus der 1541-II/1571CR/128DCR. spart nochmal Platz weil er den grossen R/W Hybrid und das kleine Gate Array einspart.

    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!

  • Auf der Rückseite ist bestimmt noch Platz...

    Falls du die Platinenunterseite meinst - nein, ich fürchte nicht. Höchstens für SMD-Bauteile, jetzt mal nur von der Höhe her.

    notfalls mit Daughterboard. :whistling::weg:

    Unter der Mechanik - no way.

    Hinter der Mechanik - kaum, siehe:



    Irgendwo auf der Platine - kaum Platz für einen zusätzlichen TTL:



    Ich fürchte nicht ...

  • Die Platine aus dem C128D-Plastik dürfte schwach doppelt so groß wie die der 1541-II sein:



    (Grobe Abschätzung anhand der IC-Größen.)

  • Mir ist da eine Idee eines Features gekommen. Man könnte auf den Spuren 36-41 Parity-Daten deponieren, wie sie z. B. von MultiPar oder QuickPar erzeugt werden. Damit könnten Disketten mechanisch sein oder fehlerhaft werden, ohne dass es stört und Datenverlust bedeutet.

  • Unseen Soll ich dir das Design zum Anpassen geben? :-D

    :D



    kinzi Respekt, wirklich gute Arbeit, sieht sehr sehr gut aus :thumbsup: