Hello, Guest the thread was viewed5.6k times and contains 41 replies

last post from kinzi at the

C128: schwarzer Bildschirm

  • Habe die Tage einen 128er bekommen, dessen Netzteil hinüber war und bei improvisierter Spannungsversorgung kein wirkliches Lebenszeichen von sich gab.


    Im Netzteil war die 5V Regelung im Eimer. Primäre Sicherung war durch, Gleichrichterdioden gemessen, auch zwei durch.

    Das NT wurde wohl ziemlich mißhandelt. Wenn der Trafo sich im Gehäuse recht frei bewegen kann und die zwei Halterungen mittig abgebrochen sind, der Trafo nicht mehr auf der Platine hält .. (was treiben manche nur ... ich verstehe es wohl nie!?)


    Ich habe dann jetzt aber auch kurzen Prozess gemacht und alles raus geworfen und einen Brückengleichrichter rein, Kondenser und China-StepDown, damit da überhaupt erst mal wieder was mit zu machen ist.

    Vom Netzteil gehen 5,1V raus, am C128 kommen 4,7V an .. habe das am StepDown mal nachgeregelt - wenn ich mich recht erinnere ist Unterspannung aber normal gewesen ...



    zur Sache:


    Die Power LED ging an, aber Bildschirm blieb schwarz.

    Nach ein paar schnellen aus/an gab es dann den c64 Bildschirm voller @ - mehr war nicht heraus zu holen.



    Habe nun die Kiste bei mir daheim und erst mal die gesockelten Chips raus, herum probiert.

    Beim c64 half oft das Final Cardridge III einzustecken, um zu sehen, ob überhaupt was geht.

    Mit dem Modul-Resettaster kommt man dann soweit:



    Das oben links soll den Mauszeiger darstellen.



    Die gesockelten Chips scheinen in Ordnung zu sein, lediglich der SID (6581) machte beim Check64 keinen Mucks.

    Den und die 6526 habe ich getauscht gelassen, die anderen (Roms/VIC/MMU scheinen ok)


    Beim Check64 im 128er Modus tut sich gar nichts.


    Das Check64 im C64 Diag-Test (Dead Test bleibt Bildschirm schwarz) bekomme ich erst nach einem Reset am Check64 im C64 Modus ein Lebenszeichen.

    Allerdings nur Garbage.


    Habe es als kurzes Video festgehalten:

    [External Media: https://youtu.be/VsvpygEprtw]

    (bei ca. 40. Sekunde der nun funktionierende SID - hier noch über HF, das Pfeifen nervt, ich weiß)


    Nun mit AV Kabel hört sich der "neue" SID bedeutend besser an.



    Beim Final Cardridge, das es als "Neuauflage" gab, bekomme ich wenigst das Menü zu sehen:



    Aber man kommt damit nicht weit:

    (muss mit Reset und Freeze Taster spielen, damit man ins Menü kommt)



    Ich habe, wie in den anderen Freds vorgeschlagen wurde, die Ram Bänke getauscht (Leitungen der Widerstände vertauschen), kein Unterschied.

    Habe um die Rams zu prüfen nur die Bank1 (2. Bank) komplett ausgelötet und jeden Ram durch den Tester gejagt, alle 8 sind ok.

    Da ich die Bänke ja schon getauscht hatte und es keinen Unterschied machte, sparte ich mir die Bank0 auszulöten (oder sollte ich das vlt doch...)

    Dann die Treiber (74 LS257A) ausgelötet, Sockel rein, gegenseitig getauscht. Kein Unterschied.

    Habe allerdings im Moment keine 257er da um das mit anderen zu checken, was natürlich jetzt wenig hilfreich ist :(


    - 6526A durch getestete ersetzt

    - U32 Kernal habe ich keinen anderen da (251913-01)

    - U33/34 Basic Rom sind ok

    - U35 Kernal scheint auch ok zu sein

    - ASCII/DIN Rom ist wohl auch ok, mit Tastatur ASCII/DIN Umschalter sieht man die Zeichen ändern.

    - MMU 8722 - ohne geht überhaupt nichts, MMU aus altem C128er funktioniert gleich.

    - VIC - ist ein 8566, habe noch einen NTSC 8564, der genau so gut oder schlecht funktioniert (VIC ist ok)

    - PLA 8721 - ist gelötet, auch kein Ersatz da

    - CPU 8502 - kann ich auch nicht testen, muss aber ok sein, sonst wäre der Pursche ja Hirntot.

    - Z80 soll nicht unwichtig sein, da müsste auch noch was in Kisten vergraben sein?

    - ...

    Dann bleiben nur noch die Kleinkäfer ... die 74er könnte man zur Not alle tauschen ...


    Aber dem Symptom nach ist das aber doch klar ein Speicherproblem?

    .. doch die 275er durch... aber beide?





    Bislang waren die Kisten immer pflegeleichter zu reanimieren, aber wenn da schon gefühlt 10 Jahre keinen mehr bedoktert hast , kommst dir jetzt echt bekloppt vor.

    Ist auch viel zu warm um die Denkmütze zu was zu bewegen ...


    Vlt hat jemand einen Einfall ;)


    Ich sehe im Moment jedenfalls nur Bäume, aber keinen Wald :P

  • Im Netzteil war die 5V Regelung im Eimer. Primäre Sicherung war durch, Gleichrichterdioden gemessen, auch zwei durch.

    Oh je, da ist meist dann viel "durch".

    Das NT wurde wohl ziemlich mißhandelt. Wenn der Trafo sich im Gehäuse recht frei bewegen kann und die zwei Halterungen mittig abgebrochen sind, der Trafo nicht mehr auf der Platine hält .. (was treiben manche nur ... ich verstehe es wohl nie!?)

    Kommt oft vom Transport.

    Vom Netzteil gehen 5,1V raus, am C128 kommen 4,7V an .. habe das am StepDown mal nachgeregelt - wenn ich mich recht erinnere ist Unterspannung aber normal gewesen ...

    Das sind zu wenig, die C128 haben nicht gerne Unterspannung. Stell das Netzteil mal auf 5,25 V im Netzteil, das ist die Toleranzgrenze.


    Was hast du für ein Anschlusskabel - das originale? Mal den Stecker und die Buchse mit Kontaktspray behandeln ...

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Die (original) Buchse und den Stecker habe ich auch gewienert ;)


    Oh je, da ist meist dann viel "durch".

    ja darum habe ich mir das erspart und bin den bequemen Weg erst mal gegangen.

    Der StepDown ist ein wenig unterdimensioniert, wirft gut Wärme, habe ihn vorausschauend aber auf das große Kühlblech geklebt.



    PS: muss zu oben korrigieren, im C128 Modus funktioniert der Test auch am DIP-Switch 128-Test-Modus, zeigt aber den gleichen Wirrwar an.


    Das sind zu wenig, die C128 haben nicht gerne Unterspannung. Stell das Netzteil mal auf 5,25 V im Netzteil, das ist die Toleranzgrenze.

    ja, habe es (am C128 gemessen) auf 5,1V hoch geregelt




    Eben mal die beiden 257 gezogen, eingeschaltet, dann geht überhaupt nichts. Also auch kein Testmodi. Also machen die schon "irgendwas"



    Wäre natürlich auch möglich, dass der Ram Tester "ok" sagt, aber ...


    Später doch mal Bank0 auslöten

  • ja, habe es (am C128 gemessen) auf 5,1V hoch geregelt

    Sind denn die 9V AC vom Netzteil korrekt da?


    Für das weitere Testen würde ich erstmal CIAs & SID außen vor lassen, sprich herausnehmen ... und schauen, ob sich das Fehlerbild ändert.


    Mit den 257 und RAM-Bereich bist du m. E. schon auf der richtigen Fährte.

  • Nein, ohne die 257 geht gar nichts, dann kann niemand (CPU, VIC) auf das RAM zugreifen.


    Drück mal alle ROMs nach. Ansonsten bitte mal Fotos von der Platine, insbesondere von der RAM-Abteiliung

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Hi,


    ja die 9 Vac sind in Ordnung, 9,76 Vac


    Auch ohne CIA/SID ändert sich leider nichts, bzw. ohne CIAs und SID zittert der extrem verzerrte Mauszeiger bei eingestecktem FC3

    (System bekommt also unklare Daten dafür)



    ---------------


    Ja ;) wollte damit sehen, ob der Ram überhaupt sichtbar ist im System und wie es reagiert.

    Mit den 257 besteht also (irgendeine undefinierte) Verbindung und Kommunikation, das meinte ich ;)




    Hatte alles mehrfach raus, die Pins sind auch sauber und sollten nach dem häufigen auch im Sockel Kontakt haben ;)



    Bilders:


                


    (Die Mod-Wire zum Z80 habe ich auf die Unterseite des Boards verfrachtet)





    btw. habe vorhin das "Robotron: 2048" Modul mal rein (das einzige das ich noch gerade zur Hand hatte, das in den 64er Modus startet)

    Die zerhackte Grafik zeigt das Sprite, das man mit dem Joystick auch bewegen kann, Kollisionen werden auch verarbeitet, das Spiel startet den Level dann neu (muss gestehen, habe es nie gespielt...)

  • Das Check64 im C64 Diag-Test (Dead Test bleibt Bildschirm schwarz) bekomme ich erst nach einem Reset am Check64 im C64 Modus ein Lebenszeichen.

    Dead Test startet nicht? Das wird vom Z80 geprüft und gestartet, vor allem anderen. Bist du sicher, dass du die "Umbauten" richtig auf die Unterseite gelegt hast?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Aber dass der auch im 128 Modus nichts macht ... wo hatte ich das gelesen, dass nur der 64 Modus den Ram checkt

    Auch das spricht für ein ganz frühes Problem, u. U. mit dem Z80.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Klicke eben so durch YT, Adrians Basement ...

    jou, testet nen C64 ...

    Eben mal mein Video parallel dazu geholt:



    Wenn man das so nebeneinander legt ...

    Dann ist nur unten bei 6510/6526/6526/6567 Rot.

    Equivalent am C128 eben müsste es doch an der gleichen Stelle erscheinen?

    Ob was den Bus blockiert?


    Morgen noch mal in Ruhe dran.


    Auch schauen, wo ich noch Z80er vergraben haben könnte.

  • Das Check64 im C64 Diag-Test (Dead Test bleibt Bildschirm schwarz) bekomme ich erst nach einem Reset am Check64 im C64 Modus ein Lebenszeichen.

    Dead Test startet nicht? Das wird vom Z80 geprüft und gestartet, vor allem anderen. Bist du sicher, dass du die "Umbauten" richtig auf die Unterseite gelegt hast?

    Ja, Deadtest startet nicht. Dann wohl echt der Z80?


    Ja, 100% wie es auf der Oberseite war ;)

  • Es muss nicht der Z80 selbst sein. Der C128 startet mit dem Z80 und checkt, ob ein Ultimax-Modul oder ein CBM80-Modul eingelegt sind. Dazu fragt er die Leitungen /EXROM und/oder /GAME am Expansion-Port ab. Werden diese erkannt, wird die MMU entsprechend konfiguriert und in den C64.Mode geschaltet


    Kannst du beim Einschalten mit der gedrückten C=-Taste direkt in den C64-Modus springen? (Ohne Modul.)

    Kannst du mit gedrückter RUN/STOP-Taste in den Monitor springen?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • C= bzw. RUN/STOP mit Reset-Taster?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • no, nichts... nur schwarzes Bild

    Hmmm ... und nur das C64-Diag startet? Was musst du machen dafür - jedes Mal haufenweise an/aus?

    (links weißer senkrechter Streifen, kann aber am TV liegen)

    Der kommt vom VIC, das ist OK.

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.


  • Ja, das DIAG startet - dazu am Check24 Modul den Reset Taster drücken

    Mit dem eingebauten Reset-Taster des 128 nicht?

    "Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst. Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, dann kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist." - Quelle unbekannt.


    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.

    "Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.

    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.