Hello, Guest the thread was called4k times and contains 108 replays

last post from Gamepower at the

Erörterung/ Interessenerkundung nach einem "neuen" (Hobby) 64er Magazin

  • Soll es ein neues C64 Hobby Magazin geben 107

    1. Ja! (62) 58%
    2. Choplifter (18) 17%
    3. Nein! (9) 8%
    4. Ein neues Magazin? Vergiss es, das klappt nicht! (7) 7%
    5. Keine Meinung, 50/50 Chance, das es klappt! (7) 7%
    6. Nicht schon wieder ein 64er Magazin....! (4) 4%

    Hallo 64er Freunde,


    ich möchte hier einmal eine Erörterung/ Interessenbekundung zu einem (PDF) 64er Magazin einholen...


    Zuerst möchte ich wissen, ob Interesse an einem (Hobby) Magazin, rund um dem 64er besteht. Damit es auch eine Grundlage hierfür gibt, nenne ich Euch gleich einmal einige Fakten, über die ich bereits selbst nachgedacht habe. Vorher aber einmal die Grundlagen:

    * Das Magazin soll einmal in Monat, als PDF Datei, erscheinen

    * Zuerst soll es sich nur um den C64 (alle Serien) gehen

    * Das Magazin wird ATM nur von mir erstellt (Ich arbeite bereits an ein Layout)

    * Ich baue hierfür eine Webseite auf. Ggf. werde ich, sollte ich mit meinem System noch nicht so weit sein, den Start über einen WordPress basierten Dienst auslösen. Ich möchte dies jedoch entweder auf meinem eigenen Server, bzw. über ein vergleichbares Hosting überführen. Letztendlich soll aber ein eigenständiger Dienst das Hosting des Projektes übernehmen...


    Ich habe auch bereits über Inhalte nachgedacht, welche ich hier einmal kurz vorstelle:

    * Es sollen 1-2 Spiele "neue" Spiele pro Ausgabe vorgestellt werden

    * "Rückblick", auch hier sollen Spiele vorgestellt werden, hier jedoch Spiele welche damals (vor "Jahren") aktuell waren. Ggf. auch mit "Cheats", also Pokes ;)

    * Tipps und Tricks für Neu-/ Wiedereinsteiger am 64er

    * Hardwarevorstellung - Am und Um den 64er gibt es immer wieder geile Hardware Entwicklungen, welche ich - sofern vorhanden, gerne vorstelle.


    Ich denke, das genügt als Denkanregung. Bevor ich jedoch über einen Entwurf eines möglichen Magazins nachdenke, seit Ihr gefragt.


    Ich mache es auch kurz und frage daher zuerst: Soll es ein neues 64er Hobby Magazin geben? Ja oder Nein.


    Bitte stimmt in der Umfrage nur mit "ja" oder "nein" ab.


    @Team: Wenn dies unerwünscht ist, bitte löscht diesem Beitrag umgehend, vielen Dank!


    @All Bitte sendet noch keine Anregungen zu meiner Idee, es geht hier nur darum, ob meine Idee erwünascht ist! Ist sie es nicht, ist alles weitere sofort obsolet!



    Diese Umfrage endet am 30.06.2020


    Choplifter in der Umfrage vergessen Jogi

  • Also ich für meinen Teil hätte nichts dagegen wenn es ein weiteres Magazin geben würde. Eine Person alleine könnte das Ganze aber wohl nicht auf lange Zeit stemmen. Für so etwas müssten sich dann schon mehrere Leute zusammenfinden um mehr als eine Handvoll Ausgaben zu produzieren.

    Im Großen und Ganzen wäre ich schon dafür das ein weiteres Magazin geben würde. Eine größere Auswahl zu haben ist immer gut.

  • An sich hat mit Sicherheit keiner was dagegen, wenn es eine weitere Quelle an Informationen gibt :)


    Letztendlich steht und faellt es auch mit dem Inhalt, wenn das Magazin nur das wiederholt, was andere auch schon ueberall geschrieben haben, dann ist es natuerlich weniger spannend als wenn es dort Dinge zu lesen gibt, die es sonst nirgends gibt.


    Ein weiterer Faktor waere die Sprache, ich nehme an es soll deutsch sein? Wenn es da ansonsten nichts oder wenig gibt, dann ist das Magazin sicherlich auch schon allein deshalb gern gesehen.

  • wenn das Magazin nur das wiederholt, was andere auch schon ueberall geschrieben haben, dann ist es natuerlich weniger spannend als wenn es dort Dinge zu lesen gibt, die es sonst nirgends gibt.

    Und genau da hat ZeHa den Nagel in den Kopf getroffen!


    Generell finde ich es immer super, wenn sich jemand für eine Sache einsetzt, Eigeninitiative ergreift und was auf die Beine stellt "was vorher noch nicht da war".


    In diesem Fall allerdings sehe ich das mit eher gemischten Gefühlen... weil:


    Es gibt bereits die Lotek64 als PDF-Magazin. Und es gibt die RETURN.


    Nochmal: ich habe absolut GAR nichts dagegen, wenn jemand an so was Spaß hat und das selbst auf die Beine stellt - darum geht es nicht.


    Aber ein drittes Magazin in den heutigen Zeiten, in denen es nachgewiesenermaßen ja nun reichlich Infos über alles (Neue) eh im Netzt gibt, dazu noch in zwei eh schon lange etablierten Zeitschriften, halte ICH persönlich (<<-!!) das für "zu ambitioniert", als dass der Aufwand wirklich lohnt.


    Die DigitalTalk hat ihren Betrieb auch eingestellt, weil es zu wenig Material gab. Und ich fürchte, das wird bei einem dritten Magazin zum Thema nicht anders werden, auch wenn anfangs Material vorhanden ist, um eventuell die ersten Ausgaben zu füllen.


    Wie gesagt (das kann man hier nicht oft genug wiederholen!)... Hut ab für Deine Initiative, aber... naja, das habe ich ja schon geschrieben.


    Falls Du das dennoch in Angriff nimmst: VIEL ERFOLG!! :)

  • Vielen Dank für Eure Anregungen :)


    Zuerst: Ja, es soll ein deutschsprachiges Magazin sein.

    Also ich für meinen Teil hätte nichts dagegen wenn es ein weiteres Magazin geben würde. Eine Person alleine könnte das Ganze aber wohl nicht auf lange Zeit stemmen. Für so etwas müssten sich dann schon mehrere Leute zusammenfinden um mehr als eine Handvoll Ausgaben zu produzieren.

    Im Großen und Ganzen wäre ich schon dafür das ein weiteres Magazin geben würde. Eine größere Auswahl zu haben ist immer gut.

    Ich sagte weiter oben schon, das ich zuerst gucken mag, wer helfen kann... Mir ist bekannt, dass ich das Projekt nicht alleine stemmen kann. Aber, wie heißt es doch: Jemand muss anfangen. Dies werde ich sein.


    An sich hat mit Sicherheit keiner was dagegen, wenn es eine weitere Quelle an Informationen gibt :)


    Letztendlich steht und faellt es auch mit dem Inhalt, wenn das Magazin nur das wiederholt, was andere auch schon ueberall geschrieben haben, dann ist es natuerlich weniger spannend als wenn es dort Dinge zu lesen gibt, die es sonst nirgends gibt.


    Ein weiterer Faktor waere die Sprache, ich nehme an es soll deutsch sein? Wenn es da ansonsten nichts oder wenig gibt, dann ist das Magazin sicherlich auch schon allein deshalb gern gesehen.

    Am Inhalt wird es evtl. auch liegen, dass das Projekt auch wieder futsch ist....

    ATM berufe ich mich auf die Inhalte des 64er Forum und der einem oder anderem anderen Quelle, welche im 64er Board bekannt ist. Falls Du andere Quellen für die eine oder andere Hardware, bzw. für einige Spiele kennst, gucke ich mir diese gerne an.


    Was die Sprache angeht: Ja, primär soll es ein deutsch sprachiges Magazin sein...


    ---------


    Bevor ich aber beginne, ein Layout zu bauen (ein grobes Layout existiert bereits), verweise ich noch einmal "nach oben", also zur umfrage, bzw. zum eigentlichem thema...

  • Vielen Dank für Dein Statemant. Wie Du ja gesehen hast, habe ich eine Umfrage dafür hier gestartet. Lass und einmal gucken. woe unsere 64er freunde darüber denken.


    Ach und, ich habe schon einmal ein projekt dieser art gestartet.... damals, als noch ein gp2x, an anderer stelle, interessant war..

  • Ich haette noch eine Frage - das soll jetzt nicht missverstanden werden, ich moechte Deine Idee nicht schlechtreden oder Dir ausreden oder so, aber ich denke die Frage darf man stellen - wenn das Magazin nur als PDF erscheinen soll, also nur online, warum wird dann das PDF-Format ueberhaupt gewaehlt, denkbar waere das ganze ja auch als normale Website (z.B. als Blog). So etwas ist auf vielen Geraeten leichter handhabbar als ein PDF. Du wirst mit Sicherheit Gruende haben, warum Du es lieber als PDF machen moechtest, aber dann wuerde mich auch interessieren was die Gruende dafuer sind. Bzw andersherum gefragt wuerde ich gerne wissen, warum Du dann nicht gleich den kompletten Weg gehen moechtest und das Magazin auf Papier anbieten moechtest, wenn Du Dich schon eher am "klassischen" Format orientieren moechtest.

  • Ich haette noch eine Frage - das soll jetzt nicht missverstanden werden, ich moechte Deine Idee nicht schlechtreden oder Dir ausreden oder so, aber ich denke die Frage darf man stellen - wenn das Magazin nur als PDF erscheinen soll, also nur online, warum wird dann das PDF-Format ueberhaupt gewaehlt, denkbar waere das ganze ja auch als normale Website (z.B. als Blog). So etwas ist auf vielen Geraeten leichter handhabbar als ein PDF. ...

    PDF hat halt den Vorteil das man es sauber ausdrucken kann. Viele haben solche Magazine gerne "greifbar". Ich finde Texte auf Papier immer schöner als auf dem Bildschirm. Wäre jedenfalls mein Grund als Hauptmedium PDF zu wählen.

  • Ich find die Idee gut :-)


    Allerdings über alte Spiele zu schreiben, ala Commando und deren Pokes, ist der falsche Weg. Das Magazin sollte nur über "Neues" berichten, Hintergrundberichte über noch in der Entwicklung befindliche Sachen (Entwickler plaudern aus dem Nähkästchen), sowie Testberichte von neuen Software-/Hardware-Releases erstellen. Trends.... Da gibt es einiges zu berichten.


    Auch sollte das Magazin nicht umsonst sein (3€?). Wenn man einen neuen Markt aufstoßen möchte, und dieser wachsen soll... muß Geld im Spiel sein. Geld wirkt automatisch nicht nur wie ein Magnet/Motivationsschub sondern auch wie ein Nachbrenner, der dann nicht nur die Hobbyisten anlockt :-) ... Investitionen = Wachstum


    Ich für meinen Teil würde den C64 gerne wieder als Mainstream sehen, mit neuen Konzepten/Möglichkeiten. Daran arbeite ich jedenfalls. Das klingt vielleicht im ersten Augenblick lächerlich, aber es ist immer eine Frage was man aus der Gemengelage macht.

  • Sehr ambitioniert, aber auch umsetzbar? Der Arbeitsaufwand wäre gigantisch.

    Ich persönlich würde mir eine Zeitschrift mit geistigem Tiefgang und ausführlichen Infos wünschen. WischiWaschi-Artikel gibt's genug, wo man nach dem Lesen denkt, dass im Prinzip nichts drinnen steht.

    HowTos , Reparaturanleitungen wären meine persönlichen Favoriten.

    Mit Qualitätsartikel könnte man sich vom Rest abheben. Aber wäre das bei dem Arbeitsaufwand machbar?

  • Quote

    Mit Qualitätsartikel könnte man sich vom Rest abheben. Aber wäre das bei dem Arbeitsaufwand machbar?

    Wenn 1000 Leute jeden Monat für das Magazin 3€ ausgeben, kann er das Hauptberuflich machen :-)

  • Ich find die Idee gut :-)


    Allerdings über alte Spiele zu schreiben, ala Commando und deren Pokes, ist der falsche Weg. ...

    Da bin ich auch der Meinung. Aber es spräche nichts dagegen wenn man eine Kategorie z.B "Retrospective" im Heft machen würde was alte Sachen wie Spiele oder Hardware vorstellen würde. Ich habe im Thread "Was spielt ihr derzeit am C64" festgestellt habe, ist, das dort einige Spiele erwähnt wurden von denen ich noch nie zuvor gehört habe. Natürlich sind neuere Themen interessanter, allerdings auch nicht Menge gegeben um regelmäßig was neues vorzustellen.


    Was ich an der 64er immer geliebt habe, waren die Longplays. Die waren immer so toll geschrieben. So etwas würde ich in einem neuen Heft auch gerne wieder sehen.



    ...

    HowTos , Reparaturanleitungen wären meine persönlichen Favoriten.

    ...

    Wie in der Guten alten 64er^^

    Und Interviews wären auch immer Interessant.

  • Ich fände ein neues Magazin auch toll. Was ich mir wünschen würde, wäre eine Art Mitmach-Magazin. Hard- und Softwareprojekte, die im Mittelpunkt stehen und vom Urschleim bis zum fertigen Projekt verständlich rüber gebracht werden, gerne auch über mehrere Ausgaben.

    Ich warte schon sehnsüchtig auf die Kolumne von DeSegi wo er monatlich einer seine Schätze vorstellt und aus dem Nähkästchen erzählt.

    Oder die Matthias -Kolumne: Wir bauen die Cevi-Smartwatch aus 'ne leere Cola-Dose & 1 Schachtel Streichhölzer.

    acme s ASM-Kolumne, GoDot s Bildmanipulator usw. usf


    Ach ja: ein oobdoo 's Z80 Kolumne (es muß immer einer aus der Reihe tanzen) ;-D

  • ...

    HowTos , Reparaturanleitungen wären meine persönlichen Favoriten.

    ...

    Wie in der Guten alten 64er^^

    Und Interviews wären auch immer Interessant.

    Die kinzi Kolumne :-)


    Und ZeHa könnte aus dem Nähkästchen plaudern, an welchem Spiel er gerade arbeitet ;-)

  • Quote

    Mit Qualitätsartikel könnte man sich vom Rest abheben. Aber wäre das bei dem Arbeitsaufwand machbar?

    Wenn 1000 Leute jeden Monat für das Magazin 3€ ausgeben, kann er das Hauptberuflich machen :-)

    Für 3 EUR im Monat müsste man einen Mehrwert zu den ganzen kostenlos verfügbaren Texten, Bildern und Videos zum C64 im Netz bieten. Und das jeden Monat.


    Für mich reicht das Forum hier als Informationsquelle locker aus. Ich komme kaum mit dem Lesen hinterher. :)

  • Quote

    Mit Qualitätsartikel könnte man sich vom Rest abheben. Aber wäre das bei dem Arbeitsaufwand machbar?

    Wenn 1000 Leute jeden Monat für das Magazin 3€ ausgeben, kann er das Hauptberuflich machen :-)

    Für 3 EUR im Monat müsste man einen Mehrwert zu den ganzen kostenlos verfügbaren Texten, Bildern und Videos zum C64 im Netz bieten. Und das jeden Monat.


    Für mich reicht das Forum hier als Informationsquelle locker aus. Ich komme kaum mit dem Lesen hinterher. :)

    'n Centerfold.

  • Nee Freddy. So hab ich das mit dem Mitmach Magazin nicht gemeint. Hab mich wohl ungünstig ausgedrückt. Obwohl ich bei deiner Antwort schmunzeln musste. Mich würde Segis Kuriositätenkabinett auch interessieren.

    Ich meinte sowas wie Tutorials, nur umfangreicher und als Projekte, schrittweise zum mitmachen, aufgedröselt. Von Planung, Durchführung bis hin zu einem Punkt ab dem man das "gemeinsam" erarbeitete anwenden kann um das Projekt zu erweitern. (Auflösung bzw. Vorstellung der eigenen Sachen könnte im nächsten Heft folgen).

    Aber ich schweife hier ab, Ideen waren ja vom TE explizit noch nicht erwünscht.

    Fakt ist: Ein neues Heft mit ner innovativen Idee? Gerne!