Hello, Guest the thread was called186 times and contains 4 replays

last post from Overdoc at the

Amiga 500 Grafikfehler

  • Hallo liebe Gemeinde,

    alle Jahre wieder krame ich meine alten alten Commodores raus und zocke ein paar Runden und schwelge in Nostalgie. So auch dieses Mal, doch meinem Schwelgen wurde ein jähes Ende gesetzt, als ich versuchte Amigagames zu spielen. Ich hab ca. 140 Disks hier liegen, von denen sage und schreibe 3 Disks geladen werden. Aufgrund dieser hohen Fehlerrate vermutete ich einen verschmutzen Lesekopf der beiden LW. Als die ersten Games dann aber luden gesellten sich Spritefehler dazu, s.h. die Intros und Titelscreen funktionieren einwandfrei, allerdings die setzten die HG-Sprites aus (zu sehen bei Silkworm und Hybris). Barbarian dagen läuft wunderbar. Jetzt bin ich unsicher, ob ein Fehler an der HW oder an den Disks vorliegt. Da weder WB noch X-Copy laden lässt kann ich LW/Disk nicht prüfen. Daher suche ich jemanden der mit eine Disk zukommen lassen könnte, um festzustellen woran der Fehler liegt. Wenn tatsächlich ein Schaden am Amiga ist würde ich den gerne beheben (lassen), da es der Amiga aus meiner Jugendzeit stammt und ich gerne weiterhin alle paar Jahre aufbauen möchte :D Von daher würde ich mich über Unterstützung bzgl. Disk und etwaiger Repartur freuen. Freue mich auf Rückmeldung. P.S.: Der Cevie ist hart im Nehmen, dem fehlt nix :D

  • Schau, dass du dir das keirf amiga test kit auf diskette besorgst. Dies von diskette laden sollte noch funktionieren. Mit dem kannst du den speicher testen. Das ganze sieht sehr verdächtig nahc einem oder mehreren defekten rams aus.


    Logica diagnostic rom hat einen besseren speichertest, der dir recht genau den defekten ramchip anzeigt. Habe ich selbst aber noch nicht getestet. Wenn du das nicht hast, dann macht das keinen spaß, alle 16 rams auszulöten und ggf. durch neue zu ersetzen. Habe ich schon hintermir. Es kann aber auch ein anderer fehler vorliegen, evtl. ist der agnussockel ausgeleiert und muss ersetzt werden (oder die federn nachgebogen werden), oder andere ICs sind defekt die für den speicherzugriff zuständig sind (die aber wohl eher selten).

  • Kann sehr gut einfach nur ein verdreckter Kopf im Laufwerk sein.

    Die Trackloader der Spiele laden häufig stur weiter, auch wenn Lesefehler auftreten.

    Das führt dann dazu, daß manche Daten gar nicht, nur halb, oder irgendwie verstümmelt im Speicher stehen. Manchmal kann das dann zu Grafikfehlern führen, ein anders mal dazu, daß das Spiel überhaupt nicht läuft, weil essentieller Programmcode betroffen ist.


    Was passiert wenn du z.b. die Workbanch Disk oder ein Spiel/Programm Disk einlegst, welche via Amigados lädt? Da sollte dann eine Lese-Fehlermeldung kommen.

    Kommt die nicht, und es sind trotzdem Grafikfehler vorhanden, dann könnte tatsächlich das RAM betroffen sein.