Hello, Guest the thread was called102k times and contains 1825 replays

last post from adtbm at the

Wo kann man den Mega65 kaufen und wie teuer ist das Teil?

  • Normalerweise ruht der Handballen auf dem Tisch oder einer entsprechenden Auflage.

    Hmm.... ich tippe auch fast den ganzen Tag. Jetzt, wo ich gerade auf dem Laptop tippe, liegen die Handballen auf.
    Im Büro aber nicht, da tippe ich auch frei. Insofern ist "Normalerweise" .... "Ansichtssache". ;)


    Um zur Maus umzugreifen, muß man bei keiner normalen Tastatur den Handballen hochheben.

    Das schon mal gar nicht. Um die Maus zu erreichen, muss ich die rechte Hand heben - und zwar jedes Mal (es gibt tatsächlich in unserer &§%"$!-Warenwirtschaft einige Menüpunkte, die man nicht mit Shortcuts erreicht).

    Die Maus liegt ja rechts von der Tastatur.


    Ich glaube, das war es, was bei Deinem Post für Verwirrung (auch bei mir ;) ) sorgte. :D

  • Wie sieht es eigentlich mit dem modifizierten C65 ROM aus?

    Kann man das hinterher einzeln erwerben oder nur in Zusammenhang mit dem Mega65?

    Soweit ich informiert bin, hat das MEGA-Team die Lizenz, jedem verkauften MEGA65 bzw. dem DevKit eine ROM-Datei mitzuliefern.


    Von einem geplanten Einzelverkauf der Lizenz weiß ich bislang nichts, aber hier kann bestimmt adtbm eher was dazu sagen.

  • DP64

    Soweit ich informiert bin, hat das MEGA-Team die Lizenz, jedem verkauften MEGA65 bzw. dem DevKit eine ROM-Datei mitzuliefern.

    Genau so ist es.

    Zum jetzigen Zeitpunkt können und werden wir (aus Zeit- und Ressource technischen Gründen) keine weiteren Verhandlungen mit Cloanto anstreben.

    Wir sind glücklich, dass wir überhaupt das Recht haben das ROM zu verwenden und jedem MEGA65 beizufügen.

  • da sowas meistens unter NDA erfolgt, sei doch froh, daß du das überhaupt kaufen kannst ...


    Dieses "njanjanjanjanja" bezüglich der Kalkulation und der Verträge find ich zum Kotzen. Das geht erst mal nur die Vertragspartner was an.

  • Schade dass keine Details über den Deal bekannt sind, irgendwie so gar nicht "open source community", aber ich finde es dennoch gut, dass das ROM dabei ist.

    Tja, dann hättest du besser FeralChild bei der Entwicklung und Anpassung vom OpenROM an den MEGA65 unterstützt, dann hätten wir diesen Weg gar nicht nehmen müssen.

    Ich glaube, egal welchen open Source Emulator oder welches retro open source Software Projekt du dir anschaust, sobald es an den Kernel/BIOS/ROM kommt ist da meistens Ende mit Open Source.

    Sei doch froh, dass wir nicht sagen müssen: "Wir verkaufen dir den MEGA65 aber sieh zu, wo du das Original ROM herbekommst".
    Du kannst uns glauben, es fällt uns schon schwer genug, dieses den ganzen Emulator- und Nexysboard usern aussprechen zu müssen.

    Wenn es nach uns gehen würde, würden wir das ROM frei herausgeben... ...tut es aber nicht ! Die Rechte liegen bei Cloanto.

    Die DevKit Besitzer und wenigen MEGA65 Projekt Unterstützer können bestätigen, dass sie von uns Zugriff auf die ROM source Dateien bekommen, die wir selber, vom Original C65 ROM ausgehend, weiterentwickeln.

  • da sowas meistens unter NDA erfolgt, sei doch froh, daß du das überhaupt kaufen kannst ...

    Und du findest es gut, dass "sowas meist unter NDA erfolgt"? Ich hätte mir das ROM auch problemlos "schwarz", also gratis besorgen können und Cloanto hätte nichts dagegen machen können. Dass das Mega65 Team das Ding "offiziell" mit ausliefern will, ist primär ein Segen für Cloanto, die auf ihrem "Mist" sonst ohne irgendwelche Einnahmen sitzen geblieben wären und trotzdem hätte "jeder" Mega65-Besitzer das ROM, nur eben nicht bei Auslieferung. Mir ist klar, warum Cloanto ein NDA will. Würde ich als Abzocker auch wollen. Das macht ein NDAs aber keinesfalls irgendwie gut oder gar erstebenswert. Das sind Fesseln, die man schluckt, um das ROM offiziell ausliefern zu dürfen. Wie gesagt: ich bin dafür. Dennoch sollte man keineswegs Cloanto in irgendeiner Form dafür "loben" und schon gar nicht ein (vollkommen unnötiges) NDA. Was soll da groß Geheimnisvolles drinstehen? "Cloanto bekommt x Euro von jedem verkauften Mega65"? "Gegen Einmalzahlung von 5000 Euro darf jeder M65 mit dem ROM ausgeliefert werden"? In meinen Augen versucht hier Cloanto durch ein NDA nicht noch weiter in die Abzocker-Ecke gedrückt zu werden als sie eh schon sind. Aber es wird hier auch ein wenig off-topic, obwohl es ja "irgendwie" immer noch um den Kauf des M65 geht.

  • Wenn es nach uns gehen würde, würden wir das ROM frei herausgeben... ...tut es aber nicht ! Die Rechte liegen bei Cloanto.

    Ist bekannt. Darum schrieb ich ja "ok, dass es nun so gelaufen ist". Ich kritisiere, dass das Ganze unter NDA abläuft, also dass Cloanto euch das zusätzlich aufgezwungen hat, obwohl unnötig. Klar habt ihr da keine Verhandlungsmasse außer zu sagen "ok, dann eben keine ROM-Auslieferung mit M65", ist ja nicht eure "Schuld", aber man sollte Cloanto schon klar in das Licht stellen, in das sie gehören: Abzocker.

  • Man mag ja seine Meinung über Cloanto haben, aber NDA ist halt NDA. Und der der C65 ist halt nunmal nicht Open Source. Da braucht man sich jetzt nicht darüber aufregen finde ich.

    Das ROM kann ja auch lizensiert bleiben. Warum man den Machern eines auf Offenheit und "keine Gewinnerzielung" basierenden Projekts dennoch ein NDA aufzwingen muss, erschließt sich mir nicht, außer man möchte etwas verbergen, was in diesem Fall wohl nur "Abzocke" sein kann. Es soll bloß keiner sehen, dass ein von Idealisten getriebenes, offenes Projekt das ROM vielleicht 5 Cent billiger bekommen hat, als man es dem nächsten noch verkaufen möchte. Anstatt jedem offen zu sagen "macht ein Projekt ohne Gewinnerzielungsabsicht und ihr bekommt den Sonderpreis auch".

  • NDAs sind absolut üblich in der Branche. Kann man mögen, oder auch nicht. Wenn nicht: nicht kaufen.


    Ob ich das gut finde, oder nicht ?

    a) das geht keinen was an

    b) das ist meine Sache

    c) das hab ich mit keinem Wort impliziert. Weder in der einen, noch in der anderen Richtung.


    Was mich nervt, ist das Anspruchsdenken der Consumer.


    Hier sitzt ein Enthusiasten-Team, das in der Freizeit ein System zusammenklopft, welches dann zu gegebener Zeit (hoffentlich) tut. Viele stecken ihr eigenes Geld und vor allem ihre Zeit (auch die hat einen Wert, Lebenszeit ist das absolut einzige, was man nicht wirklich vermehren kann, weg ist weg) in das Projekt. Sie verhandeln mit Zulieferern und sind gezwungen, diverse Kompromisse einzugehen, um das Projekt überhaupt zu stemmen.

    Die Zulieferer sagen: ok, wir kommen Euch entgegen (oder auch nicht), aber das ist eine einmalige Aktion, und ihr haltet diesbezüglich den Ball flach.

    Und jemand, der

    a) keine Arbeit investiert hat

    b) kein Dev-System gekauft hat

    geht hin und beschwert sich, daß es

    a) diese NDAs gibt

    b) die Preise soooo teuer sind

    c) das ganze noch nicht fertig ist


    ...


    Ich bin extrem positiv angetan davon, daß ich für das Nexys-Board den Core bekomme, sowie einige Tips, wie ich z.B. das Widget-Board bauen kann. Das mega65-Team bräuchte das nicht zu tun. Hierfür erst mal vielen Dank.


    Ich geh aber nicht hin, und sage: ich will jetzt aber diesjeneswelches haben, und ihr habt doch, und wieso ...


    Haltet mal den Ball flach und laßt das Enthusiasten-Team arbeiten. Sie sind intrinsisch motiviert und wollen ihr Projekt zum Erfolg führen. Und dabei sind solche Nöhlereien eher störend.


    Bzgl Cloanto und Copyright: wenn die die Rechte an dem Code haben, dann braucht man eine Lizenz. Wenn diese Geld kostet, ist das halt so. Paßt einem das nicht, sollte man halt was eigenes auf die Beine stellen. Wenn einem das Geschäftsgebaren nicht paßt: einfach nicht kaufen und nicht nutzen.

  • Moment mal, da besitzt Cloanto Software und die verlangen auch noch Geld dafür, das andere das verwenden möchten ????

    Das ist ja ein Skandal. Ich verlange sofort das es Kostenlos ist, genauso wie Windows, MacOS, AutoCAD, DDS CAD und

    sämtliche Computerspiele.


    Was kommt als nächstes ?

    Etwa das die Gehäuse Geld kosten ?

  • Ich glaube, du verstehst den Kern der Kritik nicht, Saskia. Du verteidigst NDAs für offene Projekte wie den M65, weil der Lizenzgeber das gern so möchte, obwohl er das überhaupt nicht müsste. Das M65 Team möchte das auch nicht, muss sich hier aber einem Abzocker hingeben, um das Projekt nicht zu gefährden bzw. so umsetzen zu können, wie geplant. Das ist schlimm genug, aber vor diesem Hintergrund unvermeidlich und sicher nicht dem Team anzulasten. Den Abzocker und seine Methoden hier aber auch noch in Schutz zu nehmen grenzt schon hart am Stockholm-Syndrom!

  • Keine Ahnung warum es einen Interessieren sollte was da für Lizenzgebühren anfallen, mich als Endabnehmer interessiert da nur der Gesamtpreis des Produkts welches ich kaufe.

    So ist es. Die Community sollte sich lieber Gedanken darüber machen ob die Pizza- und Biervorräte des Teams noch bis zur Fertigstellung ausreichen.

    Ansonsten sollte man da vielleicht noch mal eine kleine Spendenaktion ankurbeln.