Hello, Guest the thread was called544 times and contains 8 replays

last post from 63er at the

Disk-Image ziehen mit 1581 per ZoomFloppy

  • Meine ZoomFloppy ist endlich angekommen heute und nachdem ich OpenCBM aktualisiert hatte, stand mir dann auch imgcopy zur Verfügung.

    Damit hab ich dann auch gleich mal ein Disk-Image einer Diskette gezogen. Die Geschwindigkeit war durchaus beeindruckend und hat mich wieder in meine C64-Zeit zurückversetzt.

    Gibt es andere Tools mit denen man nicht fast eine halbe Stunde für eine Disk braucht?

  • Das Imaging einer 1541-Floppy (also einseitig) dauert mit TuboChameleon+WarpCopy64: 23 Sekunden

    Soweit ich verstanden habe aber nur mit "ungeschützten" Floppies.
    Hatte nach einem Hinweis auf die NIBtools auch mal einen Blick auf die ZoomFloppy geworfen...aber so richtig kann ich mich noch nicht damit anfreunden - mir fehlt der "Need" ;-), jetzt mit einem Chameleon im Zugriff...

  • Einseitige Disks lesen mache ich mit meiner 1571, ZoomFloppy und nibread in unter 20 Sekunden ;)

  • Unter 20s komme ich aber auch nur, wenn ich wie da oben fix auf die Tracks 1 bis 35 gehe und keine Fehler drauf sind. Sonst lande ich mit meiner 1571 bei ca. 26 Sekunden, da brauchen die unformatierten Tracks je etwa eine Sekunde. Tracks mit Fehlern brauchen dann noch etwas mehr.

    Kommt also im Endeffekt drauf an, was man wirklich damit machen will.

  • Klar auch bei meinem Setup geht das nur so schnell, wenn WarpCopy64 alle Blöcke sofort problemlos lesen kann.

    Sonst hakt es kurz (der Block wird "aufgehoben"), und wenn alle Blocks einmal gelesen wurden, wird (auch mehrfach) versucht die "aufgehobenen" noch mal zu lesen (was dann überwiegend gut klappt).

    ...ich find WarpCopy64 genial :-)