Hello, Guest the thread was called3.1k times and contains 55 replays

last post from fepo at the

DIAG streut BAD, aber Boards laufen?

  • Widerstände auf 110K ändern hat nichts gebracht.

    Btw., warum setzt man eigentlich bei R7 einfach nur ne Drahtbrücke? Hätte das nicht auch direkt im Platinenlayout durchgezogen werden können? Nur so aus Interesse.

    Drahtbrücken mit 0 Ohm können dem Platinenlayout geschuldet sein, wenn man anderweitig einen Schnittpunkt auf der Platine hätte, der nicht gewünscht ist. In der Regel wohl um das Platinenlayout einfach zu halten. Mehrschichtige Platinen bieten naturgemäß mehr Möglichkeiten ein unerwünschtes sich Überkreuzen von Leiterbahnen zu vermeiden; sind dann aber entsprechend aufwändiger beim Design bzw. in der Fertigung. Bei einfachen Designs / Platinen kann eine "Kreuzungsstelle" einfach direkt mit so einem Stück Draht (= 0 Ohm Widerstand) überbrückt werden.

    auf der Unterseite wäre Platz gewesen


  • auf der Unterseite wäre Platz gewesen

    Das von dir oben eingefügte Bild ist zwar von der Revision 1 des User Port Test-Steckers, aber dennoch hast du wohl recht, dass auf der Unterseite eine Verbindung mit einer Leiterbahn prinzipiell möglich wäre; auch bei der Revison 0 des Steckers, der ein anderes Layout hat:

  • So, ich habe mir heut auch ein Diagnose Harness gebastelt (von Bobbel) und hatte sporadisch immer wieder "Controlport BAD" und "4066@U28 BAD". Dabei hat mein 469 gar keinen U28 wenn ich nicht vollkommen blind bin.


    Ich habe das Problem gefunden: Auf der Lötseite der Userport Platine waren wohl noch Flussmittelrückstände oder Abdrücke von meinen Fettfingern. Ich hab alles schön mit Ethanol abgebürstet und jetzt läufts seit 35 Zyklen fehlerfrei. Vielleicht kann das dem einen oder anderen helfen.


    Gruß Thomas

  • Hab jetzt noch viel rumprobiert, zuerst hatte ich noch einen Fehler am DB9, eine Schneidklemme hatte die nebenliegende Ader erwischt.


    Jetzt ist es so


    c64c (425er)

    sporadisch geht alles, meistens aber bad controllport und 4066 bad. Nicht nachvollziehbar.


    c64 Brotkasten auch 425

    -steckt alles drin, stürzt er beim check des Tapeports ab. Éinmal habe ich es geschafft das mit allen Kabeln alles ok war, nicht reproduzierbar.


    - ohne Verbindung zwischen Tape- und Userportplatine ist Tastatur und Controllports

    ok, was eigentlich nicht sein kann, da ja niemend die Schalter schaltet????


    - nur einen der Stecker an den Controllports gesteckt, egal welcher, sonst alles:

    Tastatur und Casette ok.


    Platine reinigen habe ich probiert, danach gings am c64c genau einmal, dann wieder Controllports bad.

  • hab jetzt noch einen c64g probiert, ohne Tastatur-Dongle, da noch versiegelt.

    Alles andere immer ok.


    und noch ein c64 Brotkasten mit 466er Board, auch alles immer ok. Auch Tastatur.


    Schade auch, das man immer alle Test durchführen muss und nicht abwählen kann, 2 Minuten warten für 5 sec Test :(


    in der Anleitung steht was zum Controllport-Problem:

  • Hallo ,


    ich habe auch so ein Diagnose Harness von Bobbel . Damit habe ich auch schon

    diverse Boards getestet.

    aber diese 206A-CIAs sind

    anders, und bislang auf vorteilhafte Weise.

    Wie lange muss man den die 250469er Boards testen , um ein falsches "BAD" bei den CIAs zu erhalten ?


    Also da habe ich drei 250469er Boards , da ist mir nichts aufgefallen . Alle drei sind unverbastelt.

    - Board 1 ist in einem C64 II das ist eine Revision 4 ; 6526A auf den CIAs steht 4087 216A

    - Board 2 ist in einem Aldi C64 das ist eine Revision 3 ; 6526A auf den CIAs steht 0697 206A

    - Board 3 ist Reserve only das ist eine Revision 3; 6526 auf den CIAs steht 0587 206A

    - Ein Board kommt noch rein das ist eine Revision 3; 6526A auf den CIAs steht 1187 216A

    da ist vermutlich U2 defekt


    Welches davon ist denn ein False BAD Kanditat ?


    Zwei 250466er Boards habe ich ausgiebig gestestet, das funktioniert einwandfrei . Diverse 250407 auch.


    Meine Zwei 250425er Bastelboards laufen nicht, da suche ich immer noch den Fehler....... die mögen

    mich nicht. :rolleyes:

  • Wie lange muss man den die 250469er Boards testen , um ein falsches "BAD" bei den CIAs zu erhalten ?

    Keene Ahnung! ;-)

    Die 469er-Boards habe ich nie behalten und alle verkauft, bevor ich ein Check64 hatte.

    Ich hatte das mit 466ern. Vielleicht war es auch ein Trugschluss. Gerade heute hat jemand seine Erfahrung mit instabilem Fehlerbild gepostet und Lötreste auf dem Userportmodul ausfindig gemacht. Vielleicht ist so ein Effekt auch auf Mainboardseite möglich und dann jeder Rückschluss auf die Bestückung eine falsche Fährte. :nixwiss:

  • Gerade heute hat jemand seine Erfahrung mit instabilem Fehlerbild gepostet und Lötreste auf dem Userportmodul ausfindig gemacht.

    Ich nehme mal an, da ist das vom Haarness gemeint. Das kann ich bei mir ausschließen , ich habe da nach dem Löten aufwendig

    mit ISO Alkohol gereinigt... :search:

    Ich bin nicht überzeugt das es am Reinigen liegt. Ich denke es liegt an der Messung der Potx und y Eingänge, wie in der Anleitung erwähnt.

  • wellnestom


    Als das Diag entwickelt wurde, gab es die 469 noch gar nicht. Die Angaben der Bauteile bezieht sich daher auf die alten Boards. Es gibt ja auch keinen "6581" da drauf. ;-)


    (Ich hatte es dir schon per PN geschrieben, für andere aber vielleicht auch interessant.)

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • Merkwürdig, jetzt habe ich mit dem 407er Board auch Fehler wie Controlport BAD und 4066 BAD


    kinzi


    Bei meinem zweiten Check64 habe ich nun einen Fehler drin. Wollte damit testen und habe gemerkt, dass weder

    Ultimax noch Deadtest läuft. Diag geht.

    Habe nochmal ein anderes Eprom reingesetzt(vom funktionierenden) und selber Fehler.

    DIP Schalter sind in Ordnung und Eprom auch

  • Bei meinem zweiten Check64 habe ich nun einen Fehler drin. Wollte damit testen und habe gemerkt, dass weder

    Ultimax noch Deadtest läuft. Diag geht.

    Dann würd eich mal der Leitung /GAME am Expansionport (bzw. auf dem Modul) auf den Zahn fühlen.

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten." - Quelle unbekannt.


    Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen." - Voltaire.


    "Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung!" - Volksweisheit.

  • kinzi


    Ich glaube das ist der Cevi. werde die Gameleitung verfolgen. Habe gemerkt, dass irgendwo

    am Kernal eine Unterbrechung etc. sein muss. Denn nach bewegen des Boards, hatte ich

    keine Zeichen mehr auf dem Bildschirm. Einmal kräftig auf den Kernaladapter gedrückt und lief wieder.