Hello, Guest the thread was called202 times and contains 6 replays

last post from SamW at the

Fragen zu Reparatur Commodore 1901

  • Moin,


    bin seit einigen Monaten Besitzer eines Commodore 1901 Monitors (der mit Farbe). Beim ersten Einschalten zeigte er ein eher blasses Bild über Antennenkabel an. Man hört ein leises Fiepen, das ich jetzt nicht als normal oder unnormal einordnen kann. Beim Bewegen der vorderen Regler, fing er plötzlich laut an zu Brummen, weshalb ich ihn ausgemacht hab.


    Jetzt stand er für ein paar Wochen herum und hab heute mal die hintere Abdeckung abgeschraubt.


    - Dort fiel mir zuerst auf, dass das Plastik der Abdeckung innen über der Anode braun angekokelt ist.


    - Der blaue Knallfrosch-Kondensator der bei dem Modell gerne mal flöten geht ist angerissen, aber noch nicht ganz aufgeplatzt.


    - Auf der kleinen Platine, die an der Spuleneinheit hängt, befinden sich ausserdem zwei Bauteile die von soner braunen Knet- oder Silikonartigen Masse umgeben sind.


    Jetzt meine Fragen dazu:


    1. Welche Reparatur-Maßnahmen werden empfohlen um eine möglichst lange weitere Lebensdauer bei gleichzeitig möglichst optimalen Bild zu erzielen? Bin bereit Geld und Zeit reinzustecken.


    2. Wenn das Gehäuse innen braun angekokelt ist, deutet das darauf hin, dass diese Gummilippe an der Röhre undicht ist? Was kann man da machen? Sauber machen, irgendwas zum Abdichten dazwischen, Tausch der Anode?


    3. Was ist das für ein braunes Zeug an den Bauteilen der kleinen Platine? Ist das zur Kühlung oder ein defekt?


    Bin mir der Gefahren bewusst in Bezug auf Hochspannung und Kondensatoren. Fasse da nichts an, solang ichs nicht ganz verstehe.

  • androSID

    Changed the title of the thread from “Projekt Commodore 1901” to “Fragen zu Reparatur Commodore 1901”.
  • Beim Bewegen der vorderen Regler, fing er plötzlich laut an zu Brummen, weshalb ich ihn ausgemacht hab.

    Wenn das Brummen aus dem Lautsprecher kam, dann liegt das an den Reglern meist selbst.


    Bilder wären nicht schlecht.


    Falls der Monitor mal versendet wurde, würde ich die Chassis-Platine auf Risse untersuchen.


    Beim "Knallfrosch-Ersetzen" den Siebelko vorher entleeren!!!

  • Was ist das für ein braunes Zeug auf den Bauteilen?


    Innenseite des Gehäuses braun angebrannt. Ist das unnormal?


    Der blaue angerissene Elko...


    Beim Öffnen des Gehäuses zerbrach auch ein Stück Plastik bei einer der unteren Schrauben. Kann man so ein sprödes altes Plastikgehäuse eigtl. iwie chemisch behandeln, dass es nicht so zerbrechlich ist? Also wenn es schon passiert ist, aka ein sprödes Plastik weniger spröde machen.

  • Masse: Kleber, unwichtig

    Das ist nicht angekokelt, das eingebrannter Dreck/Nikotin, dass sich durch die Wärme im Gehäuse oben niederschlägt. Stichwort: Konvektion

    Der blaue C muss raus. Nicht wieder mit dem Ding einschalten. Das Ding ist kein Elko, sondern ein Entstörkondensator (idR. ein X2).


    Reparaturmaßnahmen:

    Den blauen Kondensator wechseln.

    Ansonsten kannste nur warten, bis die Kiste verreckt, und dann austauschen, was kaputt ist.

    Wild irgendwelche Bauteile tauschen macht wenig Sinn.

    Und nein, auch blind alle Elkos tauschen macht wenig Sinn. :roll: