Hello, Guest the thread was called666 times and contains 9 replays

last post from controlport2 at the

Der Retro Schreibtisch - so muß das aussehen

  • Liebe Gemeinde, wir haben uns hier versammelt um diversen Retro Computern zu huldigen. Nein, keine Sorge, das sind nicht alle (wär ja lächerlich). Nur die, die ich am Retro Schreibtisch derzeit aufgebaut habe.



    Kann fast schon als Suchbildrätsel durchgehen. Wer findet alles sichtbare Retro-Gear? Auflösung folgt. Das Ding rechts, meine Damen und Herren, ist der "DOS Tower". Mittig und links sind wir (nicht ausschließlich) sehr, sehr Commodore lastig. Die Laden lassen wir lieber zu, auch hier verbergen sich noch etliche Hardware Schweinereien. Falls sich die Gemeinde fragt wo die ganzen Monitore sind: Na da in der Mitte steht er doch, hängt im Prinzip alles da am Samsung 24" Flachmann, nicht immer gleichzeitig, klar. Auch hier folgt noch die Auflösung, sobald die Gemeinde das Bild einmal verdaut hat.


    Abschließend bleibt zu sagen: es war natürlich nicht leicht sich derart zu kasteien und nur ein paar wenige Rechner aufzubauen. Sozusagen das Allerlebensnotwendigste. Der geneigte Retro Fan wird mir beipflichten, dass es nicht einfach gewesen sein kann.


    Bitte um pietätvolle Kommentare für die Retro Seele.

  • Du musst zum Arzt.


    Ich verstehe ja prinzipiell die Hardcore-Sammler nicht - ist nicht meine Welt. Aber alles auf 0,3 Quadratmeter zu quetschen, das ist doch ungemütlich, unpraktisch und - Verzeihung - hässlich?


    Sind das sieben A500 und zwei A600? Und sechs nackte PCs im "Tower", sowie zwei im Gehäuse? Das "Allernotwendigste", na klar...


    Aber immerhin treffend dass du von "Gemeinde" sprichst - hat durchaus etwas von einem Altar. ;)

  • Wie sich das halt so entwickelt im Laufe der Zeit. Etwas Amiga (500?)-lastig würde ich sagen. Für meinen Geschmack fehlt da ja ganz klar ein Röhrenmonitor... :D

    Ja, ganz klar A500 lastig. Röhren kommen mir keine ins Haus, schon platzmäßig nicht. Ich weiß, das ist natürlich ein Schlag ins Gesicht aber meine Augen sagen nein und die Frau sagt nein - das sind schon 3 gute Gründe (Frau zählt natürlich 2x). Auch liefert der GBS8200 mit GbsControl einfach ein zu gutes Amiga Bild über VGA und das sogar über den 8-fach KVM Switch auf dem DOS Tower :D. Halt, das war gelogen, eine Röhre hab ich tatsächlich am Dachboden, aber da steht so ein Name drauf den man nicht laut aussprechen darf: A*a*i - wasn das?!?

  • Es sind acht A500 und zwei A600. Fast alle defekt bekommen und wieder repariert, ich glaube ein A600 war fehlerfrei. Der DOS Tower ist als 8-fach Tower ausgelegt, derzeit sind aber nur 7 Motherboards drin. Von oben nach unten: P133, K6-200, P100, 486-100, 486-33, 386-40, 286-16, da war nichts kaputt. Links sind noch ein IBM Modell 30 und ein 286/10, auch beide repariert.

  • Nett, nett, aber da fehlt ganz eindeutig ein C128. :bgdev

    Ah, ja, ja, Du hast recht. Aber das edle Teil hatte ich nie in meinem Besitz, daher auch genau Null Bezug dazu. Man möge mir vergeben aber ... hab ich nicht, reizt mich auch nicht. Greetings an die C128 Fans :winke:


    Was mich da eher noch mehr wurmt: ich habe im Moment keinen VC20 aufgebaut ... ja, nachlässig!

  • Idee für diesen Thread finde ich gut. Hier mal meine Spielecken.


    Hier die Keimzelle meines Retrowahns:

    Ein C64 II, sonst nix und ein Röhrenmonitor. Wiederentdeckt auf dem Dachboden. Ziemlich verstaubt alles, aber funktional.

    Der Rest kam dann im Laufe der Zeit hinzu.

    Dann kam der A2000:

    Meine Jugendkiste, damals von meinem Onkel übernommen als dieser ins böse PC-Lager wechselte. Auf dem A2000 noch der The64 Maxi, daneben ein Pentium I als Datenschleuder. Tastatur und Maus sind immer verstaut, so viel Platz habe ich leider auch nicht. Und zu guter letzte meine rollende Spieltheke, die ich hin- und wieder ins Wohnzimmer schieben darf:

    Ein A500, mein erster eig. Rechner. Dieser hat noch eine PC-Karte drin und die A590 werkelt dran. Eine Etage höher das CD32. Daneben ein altes Notebook mit XP als Datenschleuder für alles. Von da aus bespiele ich die Commodore Floppy, die Datasetten

    und die USB-Images für die Goteks und ein Kartenleser für die CF-Karten.


    Viele Geräte sind nicht oder nur selten aufgebaut. Sobald meine Kinder ausgezogen ist, wird aber auch das in Angriff genommen.

  • Wäre mir zu ungemütlich coolio77. Ich habe immer ein C64 und einen Amiga einsatzbereit auf zwei unterschiedlichen Schreibtischen. Ok, der Mac Mini mit MorphOS steht noch auf dem Amiga-Tisch mit drauf. Auf beiden Tischen je ein 1084S. Der ganze Rest ist aufgeräumt im Regal.

  • Dieses Thema gibt es schon.

    Deswegen habe ich alle Posts dorthin kopiert: Schreibtisch Galerie


    Bitte schreibt dort weiter, hier ist jetzt dicht. Danke!