Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 983.

  • Heute so konvertiert (aus: Heute so gepixelt)

    Mike - - Grafik

    Beitrag

    Zitat von Mike: „Einstweilen wird am Konverter noch ein wenig gebastelt. “ Durch einen genauen Zählappell ergab sich die genaue Anzahl der Kombinationen sogar auf 'nur' 1302. Für die Freunde der Kommandozeile hab' ich mal die aktuelle Version in den Anhang gesteckt. Bei der Ausführung von 'ppm2cga.cmd' wird die Datei 'input.ppm' (mit genau 320x200 Punkten in 24 bpp) quantisiert und die Dateien 'result.ppm' (Vorschau für PC) und 'result.seq' (für die Anzeigeroutine aus dem vorigen Posting) erzeug…

  • Kurzes String-Copy

    Mike - - BASIC

    Beitrag

    Bit Shifter, Du bist noch nicht so lange hier beim Forum dabei, hm? Zu analysieren, was BIFs Programme machen, bzw. wie sie arbeiten ist zwar ehrhaft, aber leider verschwendete Zeit. Ohne Ausnahme werfen seine Programme Brechstangen in den Interpreter hinein, und sind typisch für die "Tips & Tricks"-Ecke der Computer-Magazine aus den 80'ern. Es gibt ausnahmslos bessere und verständlichere Lösungen als die von BIF für die Probleme, die eben so auftreten wenn man mal was in CBM BASIC V2 programmie…

  • Galgenraten für Schulkinder

    Mike - - BASIC

    Beitrag

    Zitat von zrs1: „Ziemlich gut geworden ... haha, nett “ Nicht wahr? Man muß sich eben nur zu helfen wissen. Als etwas ausgefeilteres Beispiel habe ich unten mal meine Spielesammlung für den VC angehängt. Speziell geht es mir da um das Spiel "MOON PATROL". Das hatte ich 1986 mal selbst programmiert und später, in 1995 wieder hervorgeholt - und einmal auseinander- und wieder zusammengebaut. Bei der ersten Version blieb das Spiel noch stehen, wenn Mondauto oder UFO eine Rakete abgeschossen hatten (…

  • Galgenraten für Schulkinder

    Mike - - BASIC

    Beitrag

    Zitat von zrs1: „Kriegt man natürlich hin, aber solange dann was tönt "steht" das Programm, das C64 BASIC kann ja leider keinerlei Nebenläufigkeit. “ Im Bedienungshandbuch des VC-20 steht ein kleines Programm, welches einen "Vogel" zur Bildschirmmitte fliegen läßt. Daran angefügt in etwa: "Übrigens, es ist nicht ganz so leicht, nebenher die Melodie "Kommt ein Vogel geflogen" abspielen zu lassen." Tja, das hatte mir damals™ keine Ruhe gelassen, und als Ergebnis kam das hier raus: Quellcode (15 Ze…

  • Balancing eines Spieles auslesen

    Mike - - Gästeboard

    Beitrag

    Zitat von zrs1: „Also wenn das stimmt dann taugt der PRNG überhaupt nichts. “ Die RND()-Funktion von CBM BASIC taugt nicht nur nichts, die ist völlig kaputt. Außer daß sie Zahlen zwischen 0 und echt kleiner 1 liefert, geseedet werden kann und augenscheinlich eine Gleichverteilung liefert, fällt sie durch so ziemlich jeden anderen PRNG-Test. Die meisten Seeds enden nach etwa 100000 Aufrufen in einem Zyklus mit nur noch etwa 58000 verschiedenen Zahlen. Es gibt aber auch Seed-Werte, für welche die …

  • Zitat von M. J.: „Das Folgende ist (ernsthaft) die Routine von Cholo, um die Graphik vom Hintergrundspeicher auf die Bitmap zu kopieren und dabei den Hintergrundspeicher zu löschen: [...] “ Die Schleife ist doch vermutlich schön ausgerollt, was willst Du mehr? Es gibt eben kein STX abs,Y auf dem 65xx (LDX abs,Y existiert allerdings), also muß man sich hier mit TXA behelfen, nachdem das Byte aus der Shadow-Bitmap in den Display-Buffer kopiert worden ist. Cholo nutzt für die Vektoranzeige dann auc…

  • PRG aus Basic zum Schreiben öffnen

    Mike - - BASIC

    Beitrag

    Zitat von detlef: „Finde ich etwas a......t diese Antwort. “ Soll ich dir alle (meine) Beiträge mit genau der von ogd verlinkten Methode auflisten? Zwei Hände reichen da nicht, stattdessen wird immer wieder dieser alte Mist verwendet! Irgendwann ist mal gut. Zitat von ogd: „Meinste das: [...] “ Ja. Genau. Volltreffer. Geht doch!

  • PRG aus Basic zum Schreiben öffnen

    Mike - - BASIC

    Beitrag

    Zitat von detlef: „Interessant. Wenn das vorhandene Programm beim Nachladen überschrieben wird, werden nur soviele Daten nachgeladen, dass der Variablenbereich nicht überschrieben wird. Das nachgeladenen Programm wird abgeschnitten. “ Nein, das ist falsch. Das größere Programm wird komplett eingeladen und überschreibt dabei teilweise den Variablenspeicher. Bei anschließenden Zugriffen des BASIC-Interpreters auf die Variablen findet er an Stelle dessen den überhängenden Teil des BASIC-Programms u…

  • CBM80 Erkennung umgehen

    Mike - - ASM

    Beitrag

    Wenn ein Modul den Ultimax-Modus nutzt, ist auch ein geänderter KERNAL machtlos dagegen. Da hilft dann nur die Hardwarelösung, indem man /GAME und /EXROM unterbricht.

  • neues BASIC-ROM für den VC-20

    Mike - - VC20

    Beitrag

    Zitat von Kosmas: „Man müsste mal das Programm dafür anpassen. “ Die C64-Version des Patches findest Du hier: forum64.de/index.php?thread/46…&postID=817003#post817003 Zitat von Shmendric: „Saubere Arbeit, feine Sache. “ Jo! Man muß ja schließlich mit gutem Beispiel vorangehen.

  • ARG! floats multipliKAzieren mit FACing rom-routinen

    Mike - - ASM

    Beitrag

    Zitat von mc71: „c) Mach einen weiten Bogen um die Gleitkomma-Routinen des C64! Die sind schlecht strukturiert, undurchsichtig und viel zu t[r]ief mit dem Interpreter verzahnt. “ Dann mach ich wohl was verkehrt. Irgendwas kann jedenfalls nicht stimmen, wenn ich unter Gebrauch dieser Routinen die innere Schleife meines Fraktal-Mandelbrot-Programms nur um den Faktor 3 beschleunigt bekomme: Das Original: Quellcode (1 Zeile)Die Übersetzung: Quellcode (31 Zeilen)...

  • Welche Sicherung für VC20?

    Mike - - VC20

    Beitrag

    1 A für die CR Platine. Zitat von mrr19121970: „CR modell kann ohne sicherung laufen. “ Dann tut's die Datasette nicht und am Userport fehlen die 9 V~.

  • Warum hat der C64 "nur" 38911 Bytes frei?

    Mike - - Allgemein

    Beitrag

    Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, daß das durchschnittliche Arbeitsgedächtnis ohnehin nur etwa viertausend Zeichen umfaßt. Insofern ist der VC-20 (ohne RAM-Erweiterung) als ergonomisch optimal zu betrachten.

  • neues BASIC-ROM für den VC-20

    Mike - - VC20

    Beitrag

    Nun ist der Fehlerfund im BASIC (fehlerhafte Multiplikation) gut 4 Jahre her und wer A sagt, muß auch B sagen und C und D ... bis hin zu Z: also habe ich das originale BASIC ROM in meinem VC-20 jetzt außer Betrieb genommen (der Chip mit der Teilenummer 901486-01, zusammen mit noch ein paar anderen Teilen - die tun's alle noch): forum64.de/index.php?attachmen…aeed58c081d0304b900a54f37 Stattdessen tut jetzt ein EPROM mit Kundenkonfiguration seinen Dienst (gebaut und programmiert von vintage-comput…

  • in SEQ schreiben (auf device #9)

    Mike - - ASM

    Beitrag

    Zitat von JeeK: „Nur so generell zum Schreiben von sequentiellen Dateien. Weil hier nur genau ein Z[ei]chen geschrieben wird, sollte man sich beim Auslesen vielleicht nicht wundern. Ich hab es bislang zumindest in BASIC nachvollziehen können, aber möglicherweise (ich würde es erwarten) ist das aus aus MC heraus auch so, dass bei Schreiben von weniger als 2 Zeichen, 4 Zeichen in der Datei stehen ... “ Hups!? Ich wollte das zuerst nicht glauben, und hab' das darum mit einem eigenen Testprogramm in…

  • Viele Sprünge usw - wie handhabt ihr das?

    Mike - - ASM

    Beitrag

    So als Anhalt sollte man die oberen Extremitäten im rechten Winkel anordnen und sicherstellen, daß der äußerste Teil des Arbeitsgeräts gerade den Boden berührt. So geht das! Ab ins Wochenende!

  • Styleguide für Assembler

    Mike - - ASM

    Beitrag

    Zitat von mc71: „Ist das verständlich? “ Evtl. hattest Du mit dem Programmfragment mal die Absicht, eine Basen-Konversion (je nach Einsprungpunkt für binär, oktal, dezimal und hexadezimal) zu fahren, die Division als wiederholte Subtraktion ausgeführt. Allerdings funktioniert der Code oben sicher nicht so, wie geschrieben. Die Subtraktion ist nicht kommutativ. Vermutlich fehlt auch noch ein "sta zp" am Ende, trotzdem würde es nicht funktionieren. Ich stell' mal ganz keck die Frage: ist der Code …

  • Styleguide für Assembler

    Mike - - ASM

    Beitrag

    Wenn ich richtig loslege, kommt auch schon mal so ein Code raus (ist für VC-20): Quellcode (41 Zeilen)Diese Routine schreibt eine 40 Zeichen lange Zeichenkette als ganzes in eine 160x192 Bitmap. Die Zeichen sind 4x8 Pixel groß, damit das aufgeht. Damit nicht zuerst das linke Zeichen gedruckt wird (wobei die Nibbles der rechten Hälfte erhalten werden müßten) und dann erst das rechte Zeichen (wobei die Nibbles der linken Hälfte erhalten werden müßten...!), druckt die Routine in der Schleife "TDraw…

  • Zitat von jomodore: „[...] Dank an Paradroid, der den Spuk mit den "farbigen Teppichen" jetzt endlich beendet hat. Ich versuche mal rauszufinden, woran es lag. “ Das wurde dir hier zwar verschiedentlich schon erklärt, aber hier noch mal genau, was passiert ist: Du hast versucht eine D64-Datei, also das Abbild einer Diskette in Dateiform, als solche in den Speicher des C64 zu laden. Dieses Diskettenabbild ist 170 KB groß. Nachdem es den ganzen BASIC-Speicher aufgefüllt hat, lädt der C64 weiter, u…

  • Daten in DATA-Zeilen ändern?

    Mike - - BASIC

    Beitrag

    Zitat von Telespielator: „Die Idee dabei ist, zu Beginn eines Programms Daten aus den DATA-Zeilen in ein Array zu laden und dieses dann für den Programmablauf zu benutzen. “ Ersetze "DATA-Zeilen" durch "Datei" - dann kannst Du auch eine geänderte Fassung deiner Daten (unter anderem Dateinamen) wegschreiben, und die an Stelle der ursprünglichen Daten-(SEQ-)Datei nutzen. Zu Beginn schreibst Du einmal die Daten aus den originalen DATA-Zeilen in die SEQ-Datei rein. Braucht nur eine gescheite Eingabe…