Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 709.

  • Bastler unter sich

    Stephan - - Sonstiges ohne eigene Rubrik

    Beitrag

    Zitat von oobdoo: „Naja das mit den Steinen kenne ich nur zu gut in diesem Forum. “

  • Unterschiede zur kerntechnischen Anlage: - arbeitet auf Atmosphärendruck - Medium Luft statt Überdruck/Wasserdampf - kaum Radioaktivität Gemeinsamkeiten: - Hitzeentwicklung mit Möglichkeit der Überhitzung und entspr. Schäden - aktueller Betriebszustand kann nur aus der Entfernung von der Leitstelle aus festgestellt werden In deinem Flash- oder EEPROM-Speicher und auch im so realisierten Programmspeicher fließt natürlich nie Ladung aus Floating-Gates usw. ab, weil die Isolierung perfekt langzeits…

  • Okay, also die Fragestellung erweitert sich um die DFÜ.. Datenfernübertragung über 25 Meter. Eine Rolle handelsübliches J-Y-(St)-Y Kabel abgeschirmt , 4adrig mit Beidraht, könnte passend sein. z.B.: pollin.de/p/telefon-installationskabel-j-y-st-y-541109 20,95 Euro 4 Adern für BCD-codierte Info, und 1 Beidraht für Masse. Zitat von Icke1971: „und bestätigt in der Fertigungshalle per Taster den Beginn des Härtungs- bzw. Trocknungsprozess. “ Ist dieser "Bestätigungs-Taster" dann ein separater Schalt…

  • hallo Manne, magst du uns bitte noch sagen oder beschreiben, wie bzw. in welcher Form die Anlage "jetzt" ihre Programmsteuerung bekommt? Ist da ein Heizelement bzw. Brenner, dessen - Brenndauer die Hitzeentwicklung bestimmt? - oder wird über das Verhältnis EIN/AUS (relative Einschaltdauer mit Abkühlpause, ähnlich Rowenta Bügeleisen) "getaktet" und so eine mittlere Temperatur erreicht? Thermostat mit variabler Grenztemperatur? - oder geht es über die Brennstoffmenge pro Zeiteinheit (Förderpumpe /…

  • Zitat von Sheltem: „BCD Drehencoder nehmen “ wenn man sich's mal überlegt und auf der Zunge zergehen lässt: Ein anständiger BCD-Codierschalter hat beschriftetes "Dreh-Rad", das heisst er gibt direkte optische Rückmeldung in welcher Stellung er ist. Die 7-Segment-Anzeige ist insofern überflüssig, ebenso ihr Stromverbrauch und die Dioden, 74LSxx und Widerstände ! pollin.de/p/miniatur-drehkodie…-kdc10h-10-pos-bcd-420885 Für 0,45 Euro eine Lösung ..

  • ich finde das ist ein klassisches Beispiel für Dinge die man nicht mit dem Arduino / Atmega / Pic usw. Microcontroller machen sollte, weil man es nicht muss. Ein Micro-Controller ist eine Zustandsmaschine, die bei einem Reset ihren Zustand erstmal vergisst und wenn sie aus irgendwelchen Gründen nicht wieder an die richtige (alte) Stelle in ihrem Betriebsprogramm zurückfindet, beginnt das große Rätselraten wo sie sich denn nun befindet. In den Mikrocontroller sieht man von aussen sowenig hinein w…

  • Bastler unter sich

    Stephan - - Sonstiges ohne eigene Rubrik

    Beitrag

    Bitte nicht eingeschnappt sein; ich stelle so selten wie du Platinen her, habe aber damals doch einige gefertigt (direkt, ohne Optischen Belichtungs-Kram) Du hast vor allem nicht hingeschrieben, - was für Basismaterial du hernimmst - meintest du nicht eher Natriumpersulfat? Von Seno gab es z.b. Ammoniumpersulfat Die Reihenfolge in der du vorgingst, ist in dem vielen Text und den locker-saloppen Formulierungen vielleicht etwas untergegangen .. Edit: ich werde mich aus diesem Thread zurückziehen.

  • Ob da auf der Platine die "Reihenwicklung" zu einer "Parallelwicklung" geschaltet wird? Edit: könnte wie ursprünglich auch Sinn ergeben, wenn eine Gleichrichterschaltung mit nur 2 Dioden (Halbbrücke) und Mittelanzapfung verwendet wird (Wickelraum nur halb genutzt)

  • Hat dein Fluke eine "RMS"-Messung gemacht oder eine Vss (Spitzenwertmessung)? Gerade die 20 Volt kommen mir doch recht viel vor ... i.ü. Danke für die enzyklopädischen Messungen. Bedarf ist nun gedeckt, primärseite freilegen ausdrücklich nicht gefordert Edit: habe das mal mit dieser Seite electronicdeveloper.de/InduktivitaetNetztransformator.aspx nachvollzogen, und dort würde für die "Reihenwicklung" (die mit 1,7 A belastete) 0,77 .. 0,79 mm Draht-Durchmesser vorgeschlagen (je nach Kern). Demnac…

  • Bastler unter sich

    Stephan - - Sonstiges ohne eigene Rubrik

    Beitrag

    Äh.. sind da nicht mehr Schritte vonnöten? Muss nach dem Belichten (und entwickeln) nicht erstmal fixiert und dann v.a. geätzt werden? Einer der Schritte sogar im "Dunkelbad"? oder hab ich was überlesen? so wie sich die Beschreibung las, löst sich die (zunächst nur rein virtuelle d.h. als Photolack existente) Leiterbahn rückstandsfrei in Wasser auf ...

  • Oh, sehr aufmerksam danke ... nach einiger Bildverarbeitung komm ich jetzt auf 45 Bleche ... Aber wenn du schon dabei bist: hast du zufällig eine 'Schiebelehre' um die Draht-Dicke der Primärseite und der Sek.Seite zu messen? (rein bildtechnisch scheint sekundärseitig 0,5 mm Durchmesser zu sein)

  • Kann ich verstehen, dass das zu feinteilig ist - v.a. kühlt man ja immer noch erstmal ins Innere des Gehäuses und nur indirekt nach aussen und bei so fraglichen Aussichten überlegt man sich das zweimal ... Das ganze ruft eigentlich nach einer kühltechnischen Weiterentwicklung: Die Oberschale (mit einem Spezial-3D-Drucker ? oder herkömmlich gegossen .. ) aus einer wärmeleitfähigen Keramik-Rohmasse fertigen (oder mit Oberfräse?) und dann den Regler innen anzementiert nach Art des 5 Watt-C16-Zement…

  • Stimmt, steht sogar drauf, Made in Singapore ... ich komm auf 45 Bleche. Das ist wirklich lustig weil ein "Zwischenmaß": Die abverlangte Leistung ist 9 V * ( 1,7 A + 1 A) = 24,3 VA Bei Kern (Blechpaket) im EI-Schnitt sind die nächstliegenden laut o.g. Link entweder EI 66: mit Aussenabmessungen L * B = 55 mm * 65 mm würde also ziemlich genau passen, mit Ausnahme der Paketstärke die mit 24 mm statt 22 mm etwas größer ist, und auch die Blechzahl wäre bei EI66 37 Stück, es sind aber wohl 45. Laut o.…

  • Danke, noch eine Nachfrage: wie groß sind die Hohlmaße (Abmessungen) des gesamten Innenraums der Gehäuseschale, wenn man sie sich "freigeräumt" denkt? L x B x T ... und wie teilt sich dieser Raum auf in 1. Trafo /2. Elektronikbereich? Edit: Hier gehts um die "Länge" und ihre Aufteilung - das was du "Breite in Richtung des Netzkabels" genannt hast daraus kann man auch noch schlüsse ziehen ... Danke im Voraus! Soweit ich sehen kann, ist die "Höhe" des Blechpakets (also in die Tiefe des Schachts) v…

  • Hallo, hast du das Gerät noch geöffnet vorliegen und könntest bitte ausmessen, wie hoch und breit der Eisenkern des Trafos war? Auf dem Foto sieht man ihn frei liegen ... Ich fände das ganz interessant was der Hersteller hier für nötig befand zu verbauen... Edit: zu nachfolgendem Posting: Super, danke! Jetzt kann ich bei Jogis-Roehrenbude.de nachschauen welcher Kern das wohl ist thumbsup.png

  • CBM 4016-N reparieren

    Stephan - - Reparaturecke

    Beitrag

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Aufgrund der fehlenden optischen Rückmeldung wissen wir auch nicht, ob Tastatureingaben "durchdringen". Wenn Du möchtest, kannst du auch noch die Matrixspalten der Tastatur akustisch abtasten. Über den PIA-Ausgabeport (und einen Demultiplexer ähnlich 74LS154) wird ein Signal ausgegeben,bei dem eine der 10 Leitungen reihum immer auf Null gezogen wird; dies ebenfalls mit einer Wiederholfrequenz von 60 Hz. dadurch ließe sich der Fehler weiter eingrenzen, ob die Tast…

  • CBM 4016-N reparieren

    Stephan - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von lnino: „Ich habe nun eine Kassette in die am CBM angeschlossene Datasette eingelegt. Den CBM eingeschaltet und gewartet bis zum "Tüdelüt". Danach blind save eingegeben und auf der Tastatur enter gedrückt. Nun an der Datasette Play und Record gedrückt. Ein paar Sekunden lang aufgezeichnet, zurück gespult und in meinen Audio Kassetten Recorder eingelegt. Leider hört man nichts außer rauschen. Es scheint nicht so als wurden hier Daten geschrieben. @axorp: Hast du noch eine Idee mit den IC…

  • CBM 4016-N reparieren

    Stephan - - Reparaturecke

    Beitrag

    Also möglicherweise ist der Prozessor nicht eingefroren weil er auf einen Code $X2 (02/22/42 ..) aufgelaufen ist, sondern ist a.) tatsächlich in der Basic-Hauptschleife und man sieht nur nichts davon - aus welchen Gründen auch immer, die noch zu klären sind, den ganzen Video-Signalpfad betreffend - , oder er ist b.) wegen fehlerhaften Basic-ROM zwar irgendwo anders gelandet und hängt in einer irregulären Endlosschleife fest, schafft es aber dabei (Interrupt-Flag clear) regelmässig den IRQ zu bed…

  • Ein Kofferraum voll Freude

    Stephan - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von hugofisch: „Im Moment muss ich erstmal nicht rettbaren Schrott (Netzteile (wer sammelt die nochmal?)) und den Dreck los zu werden. “ Hallo Hugofisch! Danke der Nachfrage und dass du "mitdenkst" - der User der nicht mehr benötigte Netzteile sammelt, ist der wohlverdiente User @katarakt - es ist immer sehr erfreulich und aufbauend, wenn man sich gegenseitig helfen kann!

  • anfänger: lda ($0300,$0301),x oder wie?!

    Stephan - - ASM

    Beitrag

    Zitat von e2020: „weil es das, was ich suchte anscheinend nicht gibt, ist deine antwort wahrscheinlich für mich) die beste (einzige?) lösung... “ Schwebt Dir vielleicht sowas vor wie auf dem i80386 und späteren Intel-Prozessoren: MOV EAX, dword ptr [EBX + offset + index] ? Edit: bei der Ausgangsfrage bin ich über folgende "Kleinigkeit" gestolpert: Zitat von ..: „<low & >high dieser werte stehen immer in: $0300 $00 ;c0 $0301 $8b ;00 “ Vielleicht ist es auch ein Verständnisproblem, weil es auf dem…