Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 57.

  • Zitat von Unseen: „Zitat von mc71: „Zitat von markusC64: „Der startet nämlich direkt den Z80 Code beim Einschalten... “ Nicht zwingend. “ Huch, interessant. Erzähl doch mal mehr Details. “ würd mich auch sehr interessieren, wann der z80 nicht als erster anläuft

  • Zitat von markusC64: „Zitat von H.T.W: „und an markusC64 für das Gegenteil “ Da hast Du leider Recht. Wenn etwas so schief läuft, muss man anfangen, sich zu fragen, was man selbst falsch gemacht hat. Statt jeden Überschrifsvorschlag auseinanderzunehmen, hätte ich wohl besser gleich eine bessere Überschrift vorschlagen sollen - und so ein ewiges "auch das passt nicht" vermeiden können. “ Hier ist die Kommunikation offensichtlich leider schiefgelaufen, schade. Ich kann zwar im Nachhinein beide Sei…

  • Zitat von markusC64: „Zitat von neuRomancer: „Was passiert, wenn ich auf CLEANUP drücke? Wird der Speicher umorganisiert, aber die Daten bleiben grundsätzlich erhalten oder wird alles gelöscht? “ Dann wird in etwa das gleiche gemacht, wie beim C64 Basic durch eine Garbage Collection. Also: Daten bleiben alle erhalten. “ Ganz genau, mit diesem 'cleanup' wird die Garbage Collection des flash storage manuell angeworfen, alle Daten zusammengeschoben und die freien Bereiche bleiben gelöscht, damit si…

  • Zitat von CapFuture1975: „Wenn es die Möglichkeit im Menü geben würde, dann könnte das gehen, da es aber eine solche Funktion noch nicht gibt, dann geht es (zur Zeit) halt nicht! “ Hmm, daran hatte ich tatsächlich bisher noch gar nicht gedacht..

  • Zitat von Unseen: „Zitat von RetroJeck: „ist die PLA-option auf 'fast' oder 'slow' eingestellt ? Wird es beim Wechsel instabiler ? “ War bisher Fast, nach Umstellung auf Slow startet der Rechner gar nicht mehr - auch ohne Modul. Meistens schwarzer Bildschirm, selten mal die bekannten blauen Rahmen aber mit buntem Zeichenmüll auf dem Bildschirm. Resettaster am Userport bewirkt nichts. “ hmm, was für eine PLA ist denn indem -469 drin ? Das nach fast/slow Wechsel er nicht mehr hochkommt ist merkwür…

  • Zitat von Unseen: „Die Kooperation von Superkernal und Easyflash 3 scheint nicht so gut zu funktionieren - manchmal bekomme ich beim Einschalten ein unvollständiges Easyflash-Menu, manchmal nur einen leeren hell-/dunklblauen Bildschirm. Die USB-Programmstart-Funktion des EF3 scheint auch ziemlich nichtdeterministisch zu sein, ich sah schon mehrfach statt des per USB hochgeladenen Tapecart-Flashtools nur einen schwarzen Bildschirm. (Platine: 250469) “ Habe selbst kein EF3 hier sondern ein EF, kan…

  • ah - ich kann es jetzt auch reproduzieren (benutze selbst kein WLAN..) und glaube zu wissen, warum das WLAN-Rechteck oben rechts in dem Fall ein Problem macht..

  • Zitat von tulan: „Das Foto ist vom F1 Menü, wenn man direkt nach 'S' da reinspringt und nicht nachdem es einmal 'richtiggemalt' wurde, oder ? Ganz genau! Wenn man sich dann im F1 Menü befindet und 1x Reset auslöst, dann wird es richtig gemalt. “ zwei letzte Fragen habe ich noch: - ist es bisher immer reproduzierbar bei 'S' nach Kaltstart oder passiert es nur manchmal ? - passiert es nach Kaltstart, wenn man automatisch ins Menü springt (via MENU AFTER COLD BOOT - enabled) ?

  • Zitat von tulan: „ Das F1 Menü schaut beim Betreten aus dem Hauptmenü auch kaputt aus. Drückt man 1x Reset, so wird das Menü richtig angezeigt, ebenfalls wenn man mit Reset ins Menü einsteigt. “ das Foto ist vom F1 Menü, wenn man direkt nach 'S' da reinspringt und nicht nachdem es einmal 'richtiggemalt' wurde, oder ? Ersteres würde ich erwarten - ich seh auch im Foto, das die Teile des Farbspeichers gleich falsch sind, glaube ich

  • Zitat von tulan: „Zitat von Nelson: „Eines ist mir noch aufgefallen. Deaktiviere ich das automatische Menü und drücke beim Start die "S" Taste sind einige Zeichen falsch. Weiterhin werden Menüpunkte erst sichtbar wenn ich sie mit den Cursortasten "überfahre". “ Genau dieses "Problem" habe ich auch. “ sieht es so/ähnlich aus, wie bei Bobbel ? hier konnte das nicht reproduziert werden bisher auf diversen (allen) Geräten. Als erstes nach einem Reset wird auf C64-Seite der Bildschirm gelöscht - alle…

  • Zitat von markusC64: „Zitat von RetroJeck: „beim Import/slot info. wird diese 16K Kombi als "TYPE: BASIC+KERNAL" bezeichnet, sollte dies nicht gehen wär's ein bug. Sollte auch auf dem C128 gehen - also das hier dieser typ c64 basic+kernal ersetzt, aber immer noch mit standard c128/z80 16k nach oben erweitert wird. “ Jetzt geht es interessanterweise - keine Ahnung, was beim letzten Mal schiefgng. Vielleicht ist was beim Kopieren der Datei auf dem SD2IEC schiefgegangen. “ sehr schön - ich hab' es …

  • Zitat von markusC64: „Seltsam, da hat mir KiWi neulich genau das Gegenteil mitgeteilt - und ich bin mir eigentlich sicher, dass es neulich nicht ging. “ beim Import/slot info. wird diese 16K Kombi als "TYPE: BASIC+KERNAL" bezeichnet, sollte dies nicht gehen wär's ein bug. Sollte auch auf dem C128 gehen - also das hier dieser typ c64 basic+kernal ersetzt, aber immer noch mit standard c128/z80 16k nach oben erweitert wird.

  • Zitat von markusC64: „Kleinigkeit dazu: Es ist ein Unterschied, ob der Benutzer das Basic austauschen kann (sprich: ersetzen), oder ob der Superkernal als Basic immer das unveränderte CBM-Basic bereitstellt. Letzteres ist bei Konfiguration C64-II der Fall. Ähnlich würde man vermutlich auch einen C64R bedienen können... “ Basicaustausch ist bereits implementiert für c64c - hat es noch nicht in eine Dokumentation geschafft (seit v0.90). Man kann also beim c64-ii sich bereits ein basic-kernal 16k d…

  • Zitat von Unseen: „Zitat von Gassi125: „Ich glaube du hast es noch nicht ganz verstanden. Die oben genannten Kernals brauchst du nur, damit das flashen der Speicherplätze bzw der Firmwareupdates beschleunigt werden. “ Ok, noch mal ganz langsam zum Mitschreiben: Um ein Kernalimage von einem C64-Laufwerk zu laden, muss es ins RAM geladen werden. Dafür werden ja wohl offensichtlich die normalen Kernalfunktionen verwendet, denn das steht sogar explizit in einigen Postings weiter oben. Es gibt aber e…

  • Zitat von zeld!n: „ Über ein kleines Problemchen bin ich aber dennoch gestolpert: Manchmal kommt das SK Menü auch schon nach einmal Reset, obwohl 2x in den Optionen gewählt ist (bei "Normal Entry"). Ich nutze einen eingebauten Resetschalter am Userport (Pin 3 + Masse). Aber es passiert auch manchmal, wenn ich den Reset an meinem Retro Replay drücke. Ich darf wirklich nur ganz, ganz sachte und flüchtig auf den Taster gehen, dann funzt es zumeist. Drücke ich aber mal ein klein wenig fester, ersche…

  • Heute so gebastelt ...

    RetroJeck - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von enthusi: „@paranoid64 Ich habe lediglich einige PCBs und loete die selbst zusammen. Wenn ich Zeit finde und einige beisammen habe, bringe ich sie gerne auch mal 'unters Volk'. “ Da melde ich auch direkt mal Interesse für eins (oder zwei) an - zum programmieren/testen.

  • Zitat von enthusi: „ Einige Atari2600 Entwickler sind dann ja doch unterwegs hier - schoen! “ find ich auch Ein Atarispiel wollte ich auch noch machen, nachdem ich die 7800 HW fertig habe. Ob das wirklich ein 2600 Modul wird oder ich mir es viel leichter mache und was für den 7800er mache, entscheide ich dann aber nach Lust und Laune. 2600er ist aber schon 'sexier'

  • Atari 2600 Entwicklung auf dem C64, das ist mal Hardcore Ist aber ganz schön komfortabel mit SuperCharger muss ich sagen, sieht sehr brauchbar aus. Ich arbeite eigentlich sehr ähnlich - fast immer ohne Emulator und lade meine Sachen direkt in 8-bit hw rein, nur halt über USB und Assembler auf meinem Mac.

  • Zitat von enthusi: „ach, das warst Du? Sehr schön. ARM Assembler natürlich auch immer Hast Du konkrete Pläne damit? Mein VCS Spiel ist ja nun schon raus, aber man weiß ja nie was noch so kommt “ Nein, keine konkreten Pläne - die 2600er Variante und Firmware ist bereits praktisch fertig und als nächster Schritt kommt die 7800er Variante. Wie heisst denn Dein VCS Spiel ?

  • Ich hab' mir letzten Winter eine eigene Multicart programmiert: atariage.com/forums/topic/266200-my-2600-playground das war eher ARM-assembler programmieren aber auch VCS dabei - hauptsächlich dessen Menüs - ansonsten im wesentlichen nur kleinere Testsoftware und etliche Änderungen für existierende, inkompatibel programmierte homebrews.