Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • C16 Netzteil Ersatz

    Gerrit - - Reparatur und Hardwareecke

    Beitrag

    Reloaded geht nicht da man die Original-Chips braucht und die sind ja das Problem. Man müsste also eine Platine erstellen die mit dem FPGATED arbeitet... plus vielleicht ein normaler 6502 plus extra Logik um den 8501 nachzubilden.

  • "Wo kommen eigentlich die kleinen RealPLA her"

    Gerrit - - Hardware

    Beitrag

    Die gibt es noch nicht und das wird auch nicht so einfach wegen des analogen Videoausganges (LUMA und CHROMA sind analog), das braucht bei einem FGPA Aussenbeschaltung.

  • C16 Netzteil Ersatz

    Gerrit - - Reparatur und Hardwareecke

    Beitrag

    Here you go... hackaday.io/project/11460-fpgated Anscheinend schon nach MIST portiert: mist-fpga.net/viewtopic.php?t=198

  • C64 Brotkasten schwarzes Bild

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von dukestah: „VR 11,75 V anliegen, aber kommen die auch am VIC an? “ Zu messen an Pin 13 des VIC.

  • "Wo kommen eigentlich die kleinen RealPLA her"

    Gerrit - - Hardware

    Beitrag

    Viel wichtiger ist der FPGATED für die 264er-Serie.

  • C16 Netzteil Ersatz

    Gerrit - - Reparatur und Hardwareecke

    Beitrag

    Da gibts die üblichen Verdächtigen... CPU (8501) und TED (8360). Leider sind die beide schwer als Ersatzteile zu bekommen. Zum Debuggen wäre jetzt ein funktionierender C16 hilfreich.

  • C64 Brotkasten schwarzes Bild

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Vorsicht... Die 5V and VR2 und die 5V vom Netzteil sind nicht dasselbe.

  • Beste oldschool Board Version/Revision C64?

    Gerrit - - Hardware

    Beitrag

    Zitat von dukestah: „Bob Yannes war mit dem SID ja nie so recht zufrieden, vor allem die Filtersektion vom 6581 wollte er anders machen, aber in der Kürze der Zeit und unter den gegebenen Produktionsbedingungen war nicht mehr machbar. “ Mixed Signal in NMOS auf den damaligen Anlagen ist nunmal sehr sportlich. Da sollten wir uns nicht beschweren.

  • "Wo kommen eigentlich die kleinen RealPLA her"

    Gerrit - - Hardware

    Beitrag

    Zitat von Brotboxfan: „Dazu kann ich nur sagen: Die fehlt noch bei mir “ Dir fehlt auch noch eine Fairchild 93459DC (in Keramik).

  • C16 Netzteil Ersatz

    Gerrit - - Reparatur und Hardwareecke

    Beitrag

    Zitat von mc71: „die simplen Steckernetzteile sind mir dagegen noch nie ausgefallen, auch wenn einige schon stark verkohlt waren. “ Ich hatte schonmal eines bei dem so ein Töpfchengleichrichter Ärger machte wenn man es wirklich lange mit hoher Last betrieben hat. Da wurde eine Diodenstrecke hochohmiger und damit die Spannung instabil, sah auf dem Monitor nicht gut aus. Stückchen Alu als Wärmeableiter auf den Gleichrichter geklebt und schon war Ruhe.

  • Zitat von kinzi: „und intern die evtl. > 12 V mit einer Z-Diode auf 12 V "zusammen zu pracken" ist meiner Meinung nach schlechtes Design. “ Kann man machen, aber dann braucht man noch einen Vorwiderstand zur Strombegrenzung und eine Z-Diode die etwas Leistung abkann. Eine in der Größe einer 1N4148 wäre die falsche Wahl.

  • C64 Brotkasten schwarzes Bild

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Ja, das ist eine KU, die Elkos sind vom ungefährlichen Typ, es fehlt das KERNAL-ROM und da wurde etwas gebastelt.

  • Das Datenblatt zum 6581 listet als 'Absolute Maximum Ratings' für Vcc -0,3 - +7V und für Vdd -0,3 - +17V. Das gleiche dürfte für den 6569 gelten. Zumindest die teuren MOS-ICs werden also nicht gefährdet wenn es nicht genau 12V sind.

  • CBM 610

    Gerrit - - CBM-Rechner

    Beitrag

    Zitat von mc71: „und dem Videochip aus dem 'dummen' C900-Terminal einen Rechner zusammengekloppt “ Wobei er sich heftig mit den Designern des VDC angelegt hat... Die hatten nämlich ziemlichen Mist produziert.

  • C16 Netzteil Ersatz

    Gerrit - - Reparatur und Hardwareecke

    Beitrag

    Zitat von Schmitti: „Die Dioden im Gleichrichter können durchaus auch eine höhere Spitzenlast ab, wenn diese nicht zur Dauerlast wird. Im Mittel zählt grob die mittlere Leistung, die die Diode verarbeiten muss, damit sie die Wärme wegbekommt und nicht den thermischen Tod stirbt. “ Eben... deshalb kann man eine 1N4001 mit 1,5A belasten wie es die alten C64-Netzteile vormachen. Das geht weil die Dioden in einem Brückengleichrichter ja nur zu 50% der Zeit leiten. Aus diesem Grund wird der B80C1500 …

  • C64 Brotkasten schwarzes Bild

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Poste mal ein Foto, dann können wir mehr sagen. Die fragliche Platine ist recht gut erkennbar. Ansonsten ist sie eine der alten Platinen (kam vor der 250407) und für manche Leute schon deshalb interessant.

  • Zitat von kinzi: „Nirgendwo die Rede davon, dass es spezielle Anforderungen hat oder das ICOMP-Netzteil sein muss “ Es steht nicht da, aber es MUSS ein geregeltes Netzteil mit 12V sein. So ein alter Trafoklotz auf dem was von 12V steht tut es nicht, dessen Spannung ist im Leerlauf über 12V und unter Last nicht stabil. Ein Schaltnetzteil muss es nicht sein, man kann theoretisch auch ein Netzteil mit 78S12 Linearregler benutzen. Ist aber nur was für kalte Winterabende oder wenn man einen Fußwärmer…

  • C64 Brotkasten schwarzes Bild

    Gerrit - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von Gassi125: „so wie ein Mainboard KU-14194HB “ Falls das Ding wirklich eine KU-Platine ist, schau mal dringend nach C107 und C108 (im Metallkasten beim VIC). Wenn das kleine schwarze Tönnchen sind die direkt auf der Platine sitzen müssen die ersetzt werden, die laufen aus und C107 killt dir eine Leiterbahn die ziemlich wichtig ist. Zitat von Gassi125: „Am Userport habe ich ca. 4V am Pin 2. Ist das noch im Rahmen ? “ Nein, das sollten 5V, minimal 4,7V sein. Mit 4V läuft der C64 nicht. Was…

  • Amiga 500 plus mit Wackelkontakt

    Gerrit - - Amiga_Allgemein

    Beitrag

    Zitat von Retrofreak72: „Beim Hebeln heute ist eine winzige Ecke am ANGUS abgegangen. Hoffentlich nur außen. “ Ecke ab ist egal, der eigentliche Chip sitzt genau in der Mitte des Quadrates und ist maximal 10 x 10 mm groß. Wichtig ist, daß kein Pin verbogen ist und einen Kurzschluss verursacht. Leider habe ich keinen 390544-01 in meiner Sammlung, nur ein paar 318069-10 und 318069-02.

  • Amiga 500 plus mit Wackelkontakt

    Gerrit - - Amiga_Allgemein

    Beitrag

    Welcher AGNUS ist das genau? Schreib mal alle Nummern die draufstehen. Vielleicht habe ich noch einen passenden.