Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Notfall PLA?

    mc71 - - Reparaturecke

    Beitrag

    Nein, das ist keine Sache des Alterns, es ist auch keine Frage wie alt die Chip-Technologie ist- der Effekt tritt grundsätzlich immer auf, wenn man bei aktivem Chip-Select an den Adressleitungen zuppelt. Manche Chips können das absolut nicht ab und brauchen ewig, bis sich die Ausgänge stabilisiert haben- da ist dann Hopfen und Malz verloren. Andere sind schneller, und bei denen hilft es wenn ein schneller Kern ('neue' Technologie) durch die AUsgangstreiber künstlich auf das 'alte' langsamere Tim…

  • CNC - Simulation (Westermann)

    mc71 - - Software

    Beitrag

    Schulsoftware = winzige Auflagen mal hiher Preis ==> wenige Kopien machen Dir den kompletten Absatz kaputt. Folge der überzüchteten Kopierschutz-Maßnahmen war dann allerdings, daß niemand Software von den Schulbuchverlagen gekauft hat, mit mindestens genauso desaströsen Folgen... dabei hatte 'Lernsoftware' es ja immer schon schwer (bzw. war wenig überzeugend)

  • Notfall PLA?

    mc71 - - Reparaturecke

    Beitrag

    Nach meiner Beobachtung über die Jahre, welches EPROM funktioniert und welches nicht: - es darf nicht zu schnell sein, sonst gibts 'Klingeln und Echos' - es darf nicht zu alt sein, sonst kommen die Bits auf den Ausgängen nicht alle gleichzeitig. Ideal scheinen Chips um die 100..120 ns Zugriffszeit mit einem Kern der 50..70 ns Generation. Da wirken dann die langsamen AUsgangstreiber als 'Tiefpass' und filtern all die schädlichen Effekte einer EPROM-basierten Logiktabelle weg, wie beim Zustandswec…

  • Keine Ahnung, wie es die OC118 macht; bei der 1541 tun es aber beileibe nicht alle Modelle. Und es ist eine hardware-mäßige Zusatzschaltung, hängt also auch nicht vom ROM ab. Wenn die Lichtschranke klemmt, kann man durch das Kommando 'I0:' über den Befehlskanal eine Initialisierung auslösen.

  • LCD Fernseher reparieren

    mc71 - - Sonstiges ohne eigene Rubrik

    Beitrag

    Den 400-V-Elko unbedingt mit geeignetem Widerstand entladen. Es gibt Netzteile, die bei Fehlern komplett abschalten und den besagten komplett aufgeladen lassen... der alte Trick 'Stecker ziehen und Gerät einschalten' funktioniert hier nicht mehr. Die 400 Volt sind zwar nicht tötlich, sobald man das Netzkabel gezuogen hat, aber mächtig AUA macht es schon. Und häßliche Narben am Finger. Wer also nicht Big Clive heißt: Obacht geben! (Und frag bloß niemand woher ich das weiß... *grrr*) Übrigens gibt…

  • CBM 610

    mc71 - - CBM-Rechner

    Beitrag

    Jupp, das hatten wir auch bei unseren Videorecordern und Fernsehern; allerdinsg war es der Name der Stadt und nicht der Schule Kommentar eines elektronik-begeisterten Lehrkörpers dazzu, sinngemäß: Tolle Wurst, wer das Ding klauen will bestellt sich bei Grundig 'ne neue Rückwand und gut is'.

  • CMD ROM-Listings gesucht

    mc71 - - CMD-Hardware

    Beitrag

    Besser kommentierte Listings hat Data Becker im '1541 intern' und '1571 intern' veröffentlicht.

  • Zitat von MGR3SA: „leider nur 256 Byte CPU Ram “ Trivia dazu: Die Kiste sollte einen Single-Chip-Microcontroller als CPU bekommen, deshalb liegt der BASIC-Speicher im Video-RAM, auf das man nur via Guckloch zugreifen kann. Das machte Sinn, genau wie die seltsamen IO-Kanäle und die TI-proprietären GROM. Dummerweise hat es diesen µC nie gegeben, und sie mußten ihn mit dem 'großen' TMS 9900 nachbauen... und noch dummererweise war inzwischen schon so viel Geld und Zeit verbraten worden, daß man das …

  • TED ausreizen...

    mc71 - - C16, C116, Plus/4

    Beitrag

    Der TED hat natürlich zwei 'Probleme': - Es gibt keine Sprites. Damit verlieren viele Tricks ihren Reiz: Wozu beispielsweise den Border öffnen, wenn man nix draufpinseln kann außer dem 'Ghost-Byte'? - Die Positionsregister sind beschreibbar. Damit kann man zusätzliche Zeilen und variable Zeilenabstände viel einfacher erzeugen als beim VIC-II.

  • Zitat von Telespielator: „Weißt Du nicht, wie so Dinger aussehen “ Doch, aber Du verrätst ja nicht welche Version(en) Du hast... Zitat von Telespielator: „Sind die TIs alle NTSC und nur mit PAL-Modulator an hiesigen Fernsehern zu betreiben? “ Nein, PAL-99er geben so was Ähnliches wie Component Video aus (Y-Pb-Pr). Das ist zwar inzwischen auch hier recht verbreitet, ich hab aber keien Ahnung ob die Pegel stimmen und wie moderne TFT damit klarkommen- siehe die Probleme mit dem C64 am S-Video-Port.…

  • C128 Modellunterschiede

    mc71 - - C128

    Beitrag

    Zitat von zaxxon: „es sind doch jeweils die gleichen Rechner!? “ Ja- fast; die 64K VDC-RAM kann man nachrüsten. Die 1571 im Blech-Diesel ist deutlich weniger kompatibel und hat keine erstrebenswerten Zusatzeigenschaften (es sei denn man sammelt kuriose Commodore-Chips); der neue VDC hat IIRC auch irgendwelche Möglichkeiten zusätzlich, die aber noch nie jemand ausgenutzt hat- und notfalls kann man auch den auf einem Adaptersockel nachrüsten. Ales andere sind rein mechanische Dinge.

  • Wer weiss etwas zu diesem Modul

    mc71 - - Konsolen der 90er

    Beitrag

    Zu der Zeit (Ende der 90er) waren aber auch die Emus auf den 'dicken' PCs noch lange nicht am Ziel...

  • in... gar nichts? Die Website gibt nur die allgemeine Bezeichnung; reale Chips haben weitere Elemente drauf stehen, die den Hersteller, die Gehäusebauart und diverse andere Dinge angeben.

  • Bei der Dicke: Wände des Loches aufrauhen, Plastikstreifen provisorisch auf der Frontseite befestigen, dünne Schicht aus 2K-Knete einlegen, aushärten lassen. Dann ringsum in die Kante eine Wulst einlegen und verstreichen. Wieder aushärten lassen, provisorische Platte entfernen und Restspalt füllen. Wenn das beidseitig schön werden soll: Stöpsel aus gleichem Material schneiden, einkleben oder mit 2K-Harz ein'kitten'. Große Volumen schrumpfen beim aushärten, das bekommt man auch in mehreren Lagen …

  • 1541 - Bauteile tauschen ??

    mc71 - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von JMP$FCE2: „Wurden evtl später von Hand eingelötet weil gerade das Lager leer war. “ Unsinn. Verschraubte Bauteile und unter die Platine ragende Kühlbleche werden immer erst nach dem Bad in der Wellenlötanlage montiert. Dito für diverse Steckerleisten und Buchsn (Isolierkörper könnte schmelzen) sowie große Bauteile wie Elkos und Abschirmkäfige (brauchen mehr Wärme als die Lötwelle liefern kann- gibt eklige Zinnklumpen wenn man es versucht...)

  • Phonoeingang als Line-In Eingang Umbau

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Öhm... wirf die Phono-Vorverstärker/-entzerrer raus? Kostet idealerweise nur ein paar Zenmtimeter Draht und etwas Lötzinn.

  • Power LED (Brotkasten) ausbauen, wie?

    mc71 - - Reparaturecke

    Beitrag

    Bau doch sie Platine des C in den Brotkasten.

  • 1571: Justage oberer Magnetkopf

    mc71 - - Diskettenlaufwerke

    Beitrag

    Zitat von Standarduser: „Die Commodore CPM Disketten sind einseitig. “ Das stimmt so nicht; die Original-Systemdisks sind sogenannte Wende-Disketten (d.h. jede Disk-Seite ist eine eigenständige 1541-Disk; die Daten liegen physikalisch auf der dem jeweiligen Etikett abgewandten 'unteren' Seite). Außerdem gibts natürlich auch doppelseitige CP/M-Disks für die 1571. Auch davon kann man booten, aber in der Regel liegen die Boot-Daten auf der 'ersten' (unteren) Seite. Die zweite Seite wird erst benutz…

  • Zitat von MIRKOSOFT: „Is possible to use 1351 compatible mouse in Control Port 1 or 2? “ Yes, in joystick mode. Zitat von MIRKOSOFT: „My DTV has not User Port - is it hard to do it? “ See User-Port am DTV and decide yourself.

  • KC85 Busdriver

    mc71 - - DDR-Nostalgie

    Beitrag

    Zitat von gonzoMD: „in der DDR üblich “ Auch in der Alt-Bundesrepublik, damit Kinder keinen Unfug anstellen konnten mit ihren 'Sperrmüll-Funden'. Aus gleichem Grund wurden die Sperrhaken von alten Kühlschränken entfernt (was tatsächlich gefährlich war- die bekam man nämlich von innen nicht mehr auf, dafür waren die Dichtungen meist noch ziemlich dicht und die Luft reichte nicht unbedingt bis zum Eintreffen der Müllmänner...)