Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Dokumentation der Basic und Kernalroutinen

    mc71 - - Literatur

    Beitrag

    Welche Liste auch immer man benutzt, ohne ein kommentiertes ROM-Listing geht das meist in die Hose. Ich rate da zum 'C 64 für Insider' (extrem ausführlich kommentiert) oder der letzten Generation 'C64 intern' (das weiße mit dem vierfarbigen Umschlag, nicht der blaue Telefonbuch-Reprint). Frühere Auflagen des 'intern' haben doch noch einige Lücken oder rumpeln die Beschreibungen des originalen Programmers Reference Guides runter ohne wirklich zu verstehen, was der Code da gerade macht.

  • A mouse on an Y cable (no abbreviation, just graphic depiction of what it looks like!) is not electrically connected to the Consumer Sixty-Forur Kilobytes Computer Direct-ro-Television unit (see- no abbreviations make it so much easier to read *cough*) ; the D.T.V.(oops! Could have used Copy and Paste, shouldn't i?) can only use keyboards on the Personal System Halves port, no mouse possible. One could, however, make an extended Keyboard Twister that translates Mouse Movements into Keypresses- h…

  • 8501 Ersatz

    mc71 - - C16, C116, Plus/4

    Beitrag

    Zitat von BladeRunner: „Könnte er sich dann nicht das Eprom sparen und wesentlich kompatibler sein wenn er auf dem PCB ummappt. “ Nein, die fragliche Verschaltung Prozessor-Port-Pin -> Datenbus-Bit steckt im Prozessor. Und da hat der 6510 nunmal nicht nur ein Port-Bit weniger, es liegt auch ein weiteres auf einer beim 8501 unbenutzten Position. Es fehlen dem Original-Kernal also gleich zwei Bits, eins vom Datasetten-Port und eins vom IEC-Bus.

  • C64 Brotkastengehäuse Nachbau Prototype

    mc71 - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von echo: „aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt “ Problem: Wir haben nicht genug Anbaufläche, um neben der Nahrungsproduktion auch noch für andere Bereiche zu produzieren. Vergleiche auch Holz, das ist theoretisch auch ein nachwachsender Rohstoff, aber nichtmal der geringe Anteil der bewirtschafteten Waldflächen kann eine dauerhafte Produktion aufrecht erhalten- vom Raubbau an den nordafrikanischen Wäldern (AKA Sahara), den tropischen Regenwäldern und unseren mitteloeuropäischen Buche…

  • Monitorbild plötzlich heller geworden

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Sich änderndes Verhalten nach längerem Betrieb verstärkt meine Theorie: Er hat 'ne kalte Lötstelle, das ist alles. Jetzt kann man das noch leicht beheben, aber irgendwann sind die Farb-Endstufen durch oder die Elektronenkanonen taub... Aber es is ja in letzter Zeit Mode geworden, willkürlich an dem Reparaturobjekt herumzuschrauben anstatt gezielt das zu tun was Leute mit zumindest ein kleinwenig Ahnung von der Materie vorschalgen, und dann fünf Meter vor der Ziellinie die Flinte ins Korn zu werf…

  • Monitorbild plötzlich heller geworden

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Ja, immer auslöten zum Messen (ein Bein kann drin bleiben, vor allem hilfreich bei zweipoligen Bauteilen) Wenn Du schonmal dabei bist: die genannten Dioden 571-573 messen, Verbindungen zum IC 502 prüfen, Transistoren der Farb-Endstufe prüfen (wenigstens optisch und auf Leiterbahnschäden, wenn kein Oszi zur Hand) Wenn wieder alles eingelötet ist: Betriebsspannungen messen. Danach können wir weitersehen.

  • Monitorbild plötzlich heller geworden

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Bitte mal die D571, D572, D573 und ihre Verbindung zum TDA3505 und zu den Farb-Endstufen prüfen. Die sorgen für die Dunkeltastung der drei Farben während Zeilen- und Bildrücklauuf. Wenn das nicht klappt, tritt genau das Fehlerbild auf: Farb- oder Weißschleier auf dem Bild (das kommt vom Zeilenrücklauf) und einige schräge Linien (das ist der Bildrücklauf). Der Farbton des Schleiers hängt davon ab, welche Diode(n) ausgefallen sind. Ganz theoretisch könnte auch noch die Erzeugung des Sandcastle-Imp…

  • Das Schachbrettmuster stellt die Farbinformation dar. Normalerweise sitzt da ein Filter zwischen, der das Muster wegmacht- aber halt auch das Bild matschig. Im S-Video-Eingang gibts den Filter nicht, man hat ein feiner aufgelöstes Bild, aber man kann eben auch die PAL-Farbcodierung sehen wenn man ein Composite-Signal einspeist. Fun Fact: Im Luma-Signal des C64 sind genug Reste der Farb-Info enthalten, daß viele Monitore da noch ein Farbbild draus machen können. Am S-Video-Eingang ist deshalb die…

  • Interessenslage neue C64C Gehäuse

    mc71 - - Hardware

    Beitrag

    Der offizielle Name des Brotkasten-Farbtons ist 'art class grey'; je nachdem ob man ihn mag oder nicht bezieht sich das auf ein kakaohaltiges Milchmischgetränk oder den Inhalt des Wasserbechers nach 90 Minuten Arbeit mit dem Deckfarbkasten... @TurboMicha: Auch Plastik-Gehäuse werden oft 'lackiert' (im weitesten Sinne), eben weil nackter Spritzguß zu Schlierenbildung neigt.

  • Monitorbild plötzlich heller geworden

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Zitat von Gerrit: „was in den Monitor gelaufen “ Hatte es Beine, oder hatte es keine? Mir sieht das schon fasi so aus, als wäre da ein verendetes Insekt explodiert...

  • Die Nervwerbeserver aus der Whitelist rausnehmen, in die sich Werbeagenturen einkaufen können? Hier läuft der Mist eh nicht, ich hab nur NoScript drauf und den FF-eigenen Popup-Blocker- 100 Prozemt werbefrei ist das nicht, je nachdem, wem man eine zeitweise oder dauerhafte Ausnahmegenehmigung erteilt (ich bin da eher sparsam und muß dafür öfter mal was freischalten), aber es ist durchweg angenehm zu surfen.

  • Geht das bei CBM-Basic? Andere Interpreter führen eine Zeile null direkt aus, man kann sie also nicht auf normalem Weg ins Programm eingeben oder eine vorhandene Zeile null überschreiben.

  • Profex CM14S Plus?

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Einfach mal cpmposite Video (FBAS) auf den Scart-Stecker geben. Farbbild: Freuen. Schwarzweiß-Bild: S-Video (Chroma) nachrüsten. Wenn nur ein 'leeres' Bild erscheint oder auch mit Chroma-Leitung keine Farbe kommt: RGB-Kabel verwenden, z.B. vom Amiga. Evtl. 'hört' er ja auch auf die RGB-Schaltspannung. (altzernativ: Aufschrauben udn gucken, welche Leitungen am Scart-Stecker verbunden sind, ob ein PAL-Decoder-Schaltkreis drin ist etc.) Überwachungsmontore hatten eher kein Scart, da ist eher Cinch …

  • Suche Hilfestellung bei Gotek Flashing

    mc71 - - Amiga_Allgemein

    Beitrag

    Die Kontakte haben IIRC 2mm-Raster, und an Bauteilen haben die Filialen eh nicht allzu viel auf Lager... Braucht die Firmware den USB-Adapter noch für die Initialisierung (a la HxC) oder könnte man auch den USB-Bootloader im ST32 verwenden? Dann hätte man den Ärger mit den gefälschten RS232-Chips auf den Billig-Adaptern umgangen...

  • C64 Portable. Ein etwas anderer Ansatz

    mc71 - - Bastelecke

    Beitrag

    Ich vergebe ein Extra-Sternchen für das aufgeräumte Layout: -schön kompakt; das geht mit der Original-Platine schon wegen der Anschlüsse nicht, und selbst der 'komische Prototyp mit dem VIC40-ROM' ist irgendwie unausgewogen mit dem weit abseits liegenden VIC; - alles sauber im Raster, bei der Lochraster-Version sogar alle IC in derselben Ausrichtung. Manch andere Nachbauten wirken eher so, als seien die Bauteile mit dem Salzstreuer positioniert worden. Mich würde jetzt noch interessieren, wie si…

  • Frage an die Monitorexperten (CRT)

    mc71 - - Peripherie

    Beitrag

    Zu einem gewissen Grad ist das 'Pumpen' des Bildes normal: Mehr Helligkeit bedeutet mehr Strom durch die Elektronenkanonen, bedeutet stärkere Belastung der Spannungserzeugung (nicht nur die HT, sondern auch die ~250V Betriebsspannung für die Bildröhre) und damit geringere Bildhöhe/-breite. Ist übrigens Absicht, als Lebensversicherung für den Servicetechniker und Brandschutz bei Staubmäusen im Gerät, aber den gesamten Bidlschirm sollte der Elektronenstrahl schon ausleuchten können. Hier hilft nur…

  • Zitat von conch0: „das sollte eigentlich jeder Assembler können.... “ Nö, das kann kein Assembler (ist mir zumindest noch nie begegnet, außer bei den 'Direkt-Addemblern' in Mashcinensprach-Monitoren), Du bekommst immer ein Objekt-File mit den beiden geänderten Bytes, mit dem Kernal-Binary verrschmelzen würde das normalerweise der Linker. Den Schritt gibts aber bei C64-Assembler-Systemen nicht. Abhilfe: Den kompletten Kernal-Sourcecode assemblieren, oder den Kernal ins RAM laden, den assemblierte…

  • Amiga-/ST-Maus an den Userport stöpseln, 1351 an SID-Erweiterung stöpseln, PS/2-Maus an den Cas-Port stöpseln (alles mit entsprechendem Adapter, is' ja klar)... kein Problem, aber man muß 'nur' noch einen Treiber schreiben... und genau da hakt es, weil das der weit aufwendigere Teil des Projektes ist.

  • Du weißt, daß die offizielle Zählweise im DIN-Stecker 1-4-2-5-3 ist? (der alte 3-polige Stecker hat seine Zählung beibehalten, die weiteren Kontakte wurden nachträglich eingefügt, daher wirkt das auf den ersten Blick etwas verstrubbelt) Wo jeweils Pin 1 ist steht auf dem Steckerkörper, auch wenn die Zahlen manchmal schwer zu lesen sind.

  • Transistor D789

    mc71 - - Reparaturecke

    Beitrag

    Zitat von Computerbastler: „manche Hersteller lassen das B (steht für Silizium-Transistor) auf dem Gehäuse bei der Kennzeichnung einfach weg. “ Das kenne ich nur von den amerikanischen Bezeichnungen, wo sehr oft das '2S' wegfällt. Nächste Frage wäre dann: Welche Leistung kann der jeweils verbaute Ersatztyp ab, und was hängt in dem Rechner noch mit dran?