Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 771.

  • Zitat von Stephan: „zu meiner Idee, den Basic-Interpreter modern umzustricken “ Ich habe mal in die Richtung gespielt, aber mehr als Spielerei ist das wirklich nicht.

  • Zitat von Zaadii: „ich wäre happy, wenn ich einfach was nehmen könnte - ehrlich gesagt kenne ich das Petcat garnicht -mus ich mir mal anschaun. “ Petcat unterstützt schon alle möglichen CBM-BASIC-Varianten. Für BASIC gibt's übrigens auch ein kleines Projekt von mir: github.com/hbekel/bpp

  • Was der Captain sagt: IDE-Kabel ist das einfachste. Ansonsten kann gibt es auch Stecker zum selber auf Flachbandkabel quetschen, der GMP hat sowas beim Diagnose-Modul verwendet, ich habe das aber selbst noch nicht ausprobiert.

  • Zitat von Zaadii: „Runterladen könnt Ihr den Editor hier. “ Editor? Da ist nur eine Batchdatei drin, die Perl in deinem lokalen C:\Strawberry Verzeichnis vermutet, damit das makeprg.pl Skript ausführen möchte, um die nicht vorhandene Datei megasnake.bas zu konvertieren...(?) Falls petcat das nicht eh' schon kann, wäre es schlauer, den C65-Dialekt dort mit einzubauen, oder? EDIT: petcat -w10 < file.bas > file.prg

  • Zitat von jomodore: „Der Autor klärt über 20 Seiten nicht auf, warum er keine Programmnummern vergibt wie bei BASIC. “ Erklärt er wenigstens das Fehlen von <>+-.,[] für die Brainfuck-Umsteiger? Oder warum man keine PNG-Dateien braucht? Das fragen sich nämlich die Piet-Umsteiger als erstes!

  • DoReCo#53 am 17.06.17 Anmeldung

    Henning - - DoReCo

    Beitrag

    Bin auch dabei mit Hardware

  • Wer Python lernt, muss sich halt darüber klar sein, dass das Gruppieren von Anweisungen dort anders läuft als in fast allen anderen Sprachen. Letztendlich wird jeder talentierte Programmierer früher oder später zu einem vernünftigen, lesbaren Stil finden, der der jeweiligen Sprache angemessen ist. Styleguides braucht man nur, wenn man leidenschaftslose Brot- und Butter-Programmierer hat, die es schlicht nicht interessiert, ob ihr code schön und damit verständlich ist, oder schlimmer noch, die gl…

  • Zitat von ZeHa: „Es ist schon amüsant, wie sehr man auf so einem Detail herumhacken kann. Aber wenn das scheinbar das einzige Problem von Python zu sein scheint, dann kann die Sprache ja gar nicht so schlecht sein. “ Falsch, ich gucke mir eine Sprache, die dieses "Detail" vermurkst, halt gar erst nicht weiter an. Da interessiert es mich auch nicht, ob sie ansonsten vielleicht ganz nett ist, denn Skriptsprachen git es wie Sand am Meer, alle können so ziemlich das gleiche, da darf man wählerisch s…

  • Zitat von ZeHa: „Das Problem hier ist aber, dass Du in diesem Fall Python auf diese eine Sache reduzierst, die lediglich eine einzige Eigenart darstellt, welche Dir jetzt natürlich besonders ins Auge fällt, am Ende aber vollkommen unbedeutend ist, wenn man Python einfach mal einsetzt und merkt, wie toll die Sprache an sich ist. “ Genauso toll oder nicht toll, wie haufenweise andere moderne, multiparadigmatische Skriptsprachen. Python kann nichts, was andere nicht könnten. Und genau deshalb ist d…

  • Zitat von Gerrit: „Hier noch ein Hinweis... Wenn man auf einem Linux mit Python anfängt gibt es da einen kleinen Fallstrick... /usr/bin/python -> python2.7 “ Es ist sogar noch schlimmer, auf manchen Distributionen ist /usr/bin/python -> python3... Was das Chaos komplett macht

  • Charsets für den C64

    Henning - - Allgemein

    Beitrag

    Nein, eine Quelle dafür kenne ich nicht. Ich kann dir aber die zwei Roms anhängen, die ich selbst benutze, einmal einen um einen Pixel in der Höhe reduzierten Font, der auf einem Font von Retrofan basiert, und einmal einen etwas mehr stilisierten Font, den ich auf der oben genannten Seite gefunden und vervollständigt habe.

  • Charsets für den C64

    Henning - - Allgemein

    Beitrag

    Es gibt keine speziellen Formate für Charsets, außer vielleicht "mit Ladeadresse" und "ohne Ladeadresse". Wenn die Länge der Datei eine Potenz von 2 plus 2 darstellt, sind die ersten beiden Bytes ziemlich sicher Ladeadresse. Ist die Ladeadresse mit im Eprom, verschiebt sich das ganze um zwei bytes, das ist dann auch "Zeichensalat". Die Fonts auf der verlinkten Seite sind aber meist keine vollständigen C64-Fonts, eignen sich somit nicht wirklich als Charset-ROM-Ersatz. Du müsstest dir schon aus d…

  • Zitat von DerSchatten: „Was mich noch interessieren würde ist die letzte Zeile "KEYBOARD LOCKED - ENTER PASSWORD" Was genau bewirkt das? Da wird doch das CHARSET abgefragt, soweit ich sehe. “ Das ist nur eine kleine Spielerei, mein erster Charset besteht komplett aus X. Nur wenn ich die Tastatur mit dem Keyman sperre (lock), schalte ich auf diesen Charset um, damit man auch nicht mehr lesen kann, was gerade auf dem Bildschirm steht. Und das kann das Overlay dann als Indiz nehmen, dass die Tastat…

  • Zitat von CapFuture1975: „Das hört sich cool an! Top Wenn's funktioniert, will ich das definitiv haben wollen. “ Einen Prototypen hättest du auf der letzten DoReCo sehen können, hättest dich nur mal umdrehen müssen

  • Die screens werden von 0 beginnend nummeriert: control 3 manual 0 -> schaltet deinen ersten screen ("manual") control 3 manual 1 -> schaltet deinen zweiten screen ("notify") Zitat von DerSchatten: „Und was der absolute Hit wäre ist, das ich sowohl bei bit-Änderung den Manual Bereich für 5 Sekunden EIN schalten kann sowie auch mittel der Steuerleitung 3 AUS und EIN schalten kann. Geht das? “ Kein Problem, dann musst du den Screen als "notify" definieren aber halt mit einem "manual" control schalt…

  • Zitat von DerSchatten: „Ändert allerdings leider nichts an dem fehlerhaften Verhalten. Gut, kann ich damit leben das ich den LM permanent raus/rein heble. Der Sockel wird's schon verkraften. “ Ich habe das Problem bei mir reproduziert und behoben. Ohne weitere Informationen kann ich auch nichts weiter tun. Zitat von DerSchatten: „Das mit den write's habe ich jetzt soweit verfolgt das sich offensichtlich Texte in Zeilen, wo bereits Texte eingefügt wurden, an einer anderen Stelle nicht erneut setz…

  • Zitat von DerSchatten: „1881 für den Flashvorgang zu entfernen, löst das Problem. Was ich jetzt allerdings mal nicht als entgültige Lösung ansehe... “ Es scheint, als hättest du #62 komplett übersehen. Den LM1881 zu entfernen war nur ein Tipp, um dir das update auf diese Firmware zu erleichtern. Zitat von DerSchatten: „Werden write's mitten im Code gesetzt, also nach einem sample, werden diese nicht am Screen angezeigt. Writes müssen demnach immer ganz am Anfang des Codes stehen. “ Falsch. Es gi…

  • Zitat von DerSchatten: „Der Rest funktioniert soweit. “ Da die von mir zuletzt angehängte Firmware noch nicht heruntergeladen wurde, gehe ich davon aus, dass sich "der Rest" nicht auf die USB-Erekennung unter Windows 8.1 bezieht. Zitat von DerSchatten: „Irgendwie hab ich den Verdacht als würde sich das spießen. “ Vielleicht könntest du deinen Verdacht nochmal etwas präzisieren, u.U. sogar durch einen eindeutigen Testfall inklusive erschöpfender Beschreibung des erwarteten sowie des beobachteten …

  • Zitat von DerSchatten: „Aber nur zum Programmieren, oder? Der ist doch für die Videoausgabe zuständig. “ Ja, nur zum Programmieren. Nein, der LM1881 extrahiert nur das Video-Timing für den Atmel. Aber ohne gibt's halt auch kein Bild.

  • @DerSchatten: Um das update zu erleichtern kannst du den LM1881 auch vorübergehend entfernen, dann wird das Gerät auch mit der aktuell von dir verwendeten fimware verlässlich erkannt. @katarakt: Ok, dann doch nicht Willi...