Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Open Source Lizenzen Vergleich

    1570 - - Software allgemein (PC)

    Beitrag

    Zitat von zrs1: „Allerdings Vorsicht, ich bin mir nicht sicher, ob die Weitergabe eines "Teils" von VICE von der GPL abgedeckt ist... “ Klar kann man Teile auskoppeln. Nichts würde einen davon abhalten, z.B. einen eigenen neuen Emulator zu schreiben und zu verteilen, der (nur) die 6510core.*-Dateien aus VICE benutzt, nur muss dann der neue Emulator auch GPL sein. Der Kram, der "in" dem Emulator läuft, kann beliebige Lizenzen benutzen, es gibt ja keine starke Kopplung an den Emulator - offensicht…

  • Links von C64Games.de zum C64-Wiki.de

    1570 - - C64-Wiki

    Beitrag

    Da war ein Skript auf Seite des Wikis kaputt, das die Linkliste generiert hat (dass es das gibt, wusste ich gar nicht ). Ist repariert, c64games sollte also spätestens in ein paar Tagen aktualisiert sein. Das Skript ist jetzt auch in der Nach-Updates-Checkliste vermerkt.

  • Oder halt einfach RetroPie mit db9_gpio_rpi. Kostet weniger als der C64Mini, ist flexibler und kommt (mit alten Sticks) ganz ohne USB-Latenzen aus.

  • 3D Drucker: Welchen kann man empfehlen?

    1570 - - CaseModding

    Beitrag

    Doku lesen! M211 dreht sich (nur) um die "Software endstops". M121 ist vermutlich das, was gesucht wird (nur bei Marlin).

  • 3D Drucker: Welchen kann man empfehlen?

    1570 - - CaseModding

    Beitrag

    Zitat von KiWi: „Dann die Skew Correction - die gleicht die Ungenauigkeit der Motoren für X Y aus. “ Der Extruder will auch richtig eingestellt werden: reprap.org/wiki/Triffid_Hunter…ibration_Guide/de#Messung Ansonsten hat man immer Über-/Unterextrusion. Bei meinem Drucker war das gut daneben bei der Werkseinstellung. Wenn man das ein paarmal wiederholt, bekommt man auch mit, falls der Extruder durchrutscht.

  • Neue Laufwerksemulation - Pi1541

    1570 - - Massenspeicher

    Beitrag

    Das 1541-Emul (siehe hier im Forum) bekommt/bekam das auch auf einem STM32F4 (168MHz) hin. Der Zero rennt da Kreise drum, was die rohe Rechenleistung angeht.

  • Es ist so weit: Bye bye, Linux :)

    1570 - - Andere OS

    Beitrag

    Zitat von zrs1: „Es hat einen Grund, wieso LFS in der Standard-Version immer noch "sysvinit" benutzt. Schon mit udev fingen die Probleme hier an -- klar KANN man sich alles selbst bauen, es ist aber mit sowas wie systemd noch deutlich komplexer und problematischer geworden. “ Naja, es ist ja nicht so, als würde systemd einfach alles alte nur komplizierter machen und dabei nicht richtig funktionieren. systemd kann und macht eine Menge Zeug, die sysv prinzipbedingt gar nicht kann, und auch udev is…

  • Es ist so weit: Bye bye, Linux :)

    1570 - - Andere OS

    Beitrag

    Hm. Ich habe hier diverse Ubuntu-Installationen, die runit statt systemd benutzen, so gesehen ist Austauschbarkeit also gegeben, aber ehrlich gesagt mag ich systemd wesentlich lieber.

  • Es ist so weit: Bye bye, Linux :)

    1570 - - Andere OS

    Beitrag

    Was haben eigentlich alle gegen systemd? Praktisch alle Argumente, die man dagegen liest, sind eigentlich falsch. Es ist kein "großer Blob", sondern eine Sammlung von Binaries, die auch nur das machen, was früher andere meist eher dürftige häufig distributionsspezifische Tools gemacht haben (ich sage nur "Hostname setzen"). Die Statusinfos, die man über systemctl bekommt, sind viel ausführlicher und auch intuitiver zu lesen als die typischen sysv-Skripte (vom grauslichen Upstart mal ganz zu schw…

  • War das mit den Signalspannungen bei LarsP nicht auch eher auf Kante? Welcher Microcontroller ist da denn drauf? Das echte SD2IEC (von Shadowolf) hat deswegen Bustreiber drauf und nicht direkt IEC an den Pins des Controllers.

  • Zitat von zrs1: „Nein. Es fängt damit an, dass auf einem *nix system wie Linux Software verteilt in einen Standard-Verzeichnisbaum installiert wird... ausführbare Programme landen in einem bin, bibliotheken in lib, usw... selbst wenn du jetzt alle vice files findest funktioniert es trotzdem nur, wenn dein system die gleichen libs hat wie das wo du herkopierst, z.b. gleiche glibc version. Auf windows schleppt jede software alle benötigten libs mit, auf *nix systemen nicht. “ Naja, das ist auch nu…

  • Zwei-Joysticks-Steuerung für einen Spieler

    1570 - - Spiele

    Beitrag

    Der Panzer und der Jeep bei G.I. Joe werden mit zwei Joysticks gesteuert.

  • Zitat von struuunz: „Unverständlich, warum die damals keine Soundkartenunterstützung für die DOS-Version eingebaut haben... “ Damals (bis mindestens Mitte der 90er) war Adlib bei PCs der Standard. Samples in Software im Hintergrund mischen war bei der schwachen Prozessorleistung nicht, und Hardware dafür (wie beim Amiga) gab's beim PC bis zur SB AWE32 bzw. Gravis UltraSound nicht, und diese Karten haben sich nie weit verbreitet. Insofern wäre das (mit Adlib) auch nur Geplärre geworden. Genaugeno…

  • Balancing eines Spieles auslesen

    1570 - - Gästeboard

    Beitrag

    Sieht gut aus! Bin beeindruckt!

  • Balancing eines Spieles auslesen

    1570 - - Gästeboard

    Beitrag

    Zitat von schwubbe: „Für einen Konverter müsste ich aber auch erstmal die Schriftart aus dem Spiel heraus holen. “ Najaaa, einfach das Originalspiel im Emulator starten, in den Monitor gehen, $DD00 und $D018 ansehen, dann den Zeichensatz aus dem entsprechenden Speicherbereich aus dem Monitor heraus abspeichern. Ist nicht wirklich schwer, aber dann noch Konvertieren etc. ist vielleicht eher eine Aufgabe für später.

  • Balancing eines Spieles auslesen

    1570 - - Gästeboard

    Beitrag

    Zitat von schwubbe: „Die Schriftart hat mich ein wenig gewurmt, immerhin will ich da ja schon am Original bleiben. Ich habe mich letzlich dafür entschieden im Spiel Worte und Zahlen durch Bildchen selbiger zu ersetzen. “ Wieso so kompliziert? Nimm doch z.B. style64.org/c64-truetype , die "Mono"-Varianten als .woff sollten tun. Edit: Ah, das Spiel benutzt gar nicht den Original-Zeichensatz. Hm. Vielleicht findet sich ja ein Konverter von C64-Char-Bitmap nach .woff im Netz, kann ja nicht so schwer…

  • 3D Drucker: Welchen kann man empfehlen?

    1570 - - CaseModding

    Beitrag

    Zitat von GMP: „Ach so. Und wenn irgendwas den Druckvorgang im Hintergrund stört? “ Nein, wie gesagt passiert das nur bei manchen (komplexen) Modellen, und das ist im Netz auch so häufiger dokumentiert. Deswegen wird ja auch immer bei z.B. der Marlin-Config auf die Geschwindigkeit der Seriellen hingewiesen. Die man ggf. auch hochdrehen könnte - wenn der 8-Bitter nicht sowieso in Sachen Rechenkapazität schon am Anschlag wäre :(. Zitat von GMP: „Die 32-Bit Boards sind jedenfalls wesentlich teurer …

  • 3D Drucker: Welchen kann man empfehlen?

    1570 - - CaseModding

    Beitrag

    @GMP Ich habe gar keine Raspi dran, das passiert schon mit einem ausgewachsenen PC. Kommt aber wie gesagt auf das Druckobjekt (und vermutlich auch den Slicer) an. 32 Bit "oversized", naja, ich würde eher sagen, dass 8-Bit-Controller keinen Preisvorteil mehr haben, das deren einziger Vorteil war (vor 10 Jahren), und sie damit obsolet sind. Das Konzept von Klipper sieht nett aus. Kann man das als Drop-In im Zusammenspiel mit z.B. Arduino+RAMPS benutzen? Kommt dann aber vermutlich nicht mit Display…

  • AMD Ryzen

    1570 - - Allgemeiner PC - Bereich

    Beitrag

    Zitat von Killerchicken: „der sprung von DDR2 (Phenom 9600 & 940BE) zu DDR3 (FX 6100 , Opteron 3280) ist gewaltig merkbar “ Das sind ja auch ganz andere Architekturen, die sich eben nicht nur in Sachen Speicherunterstützung unterscheiden. Im Allgemeinen macht die Geschwindigkeit des Speichers immer nur ein paar Prozent aus, wenn man sonst nichts verändert. Kann man z.B. hier sehen. Auf den Hardwareseiten wird dann natürlich immer ein "Man braucht unbedingt DDR6-90000!!!einself" draus; das "...um…

  • 3D Drucker: Welchen kann man empfehlen?

    1570 - - CaseModding

    Beitrag

    Zitat von GMP: „7. Verwende einen Raspberry Pi mit Octoprint, um drahtlos drucken zu können. “ Der RPi redet dann doch per USB/Serial mit dem ATMega, oder? Bei mir kommt dann manchmal die Schnittstelle mit den Daten nicht nach. Bei komplizierteren Modellen bleibt der Druck dann öfter ganz kurz stehen und macht an den Stellen "Nasen" in den Druck. Inzwischen drucke ich deswegen eigentlich nur noch über SD-Karte. Die vernünftige Lösung wäre wohl, auf einen 32-Bit-Controller umzusteigen, aber das w…